weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

1.389 Beiträge, Schlüsselwörter: Sex, Frau, Schwangerschaft, Polen, Schwanger, Abtreibung

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

19.05.2018 um 15:15
tonnenfieber schrieb:hmmm, manchmal verstehen die Kundinnen aber auch etwas anders als der Arzt sagt; oder weil manche niedergelassenen Gynäkologen eben schon Jahrzehnte keine Sterilisation mehr durchgeführt haben, und weil oft das Gespräch auch so heruntergebrochen werden muss, damit die Frau überhaupt was versteht.

Es gibt da verschiedene OP Methoden und da wird ja auch weiterhin probiert das zu optimieren, denn die 2-5 Frauen von 1000, die dann doch schwanger werden, sind dann exakt an dem Punkt, wo sie definitiv nicht hin wollten.
Ich hab das Thema nicht näher mit ihm besprochen, sondern nur aus Interesse gefragt, ob das tatsächlich sein kann, dass man nach einer Sterilisation schwanger wird und wenn ja, wie das passiert. Ist auch schon einige Jahre her.

Und die 2-5 Frauen von 1000 mögen wenige sein, zeigen aber trotzdem, dass es keine absolut sichere Verhütungsmethode gibt.
tonnenfieber schrieb:Ich würde mal fast behaupten, das eine Geburt immer "traumatisch" (starke seelische Erschütterung, Wunde) ist, egal wie sei verläuft.
Und es gibt auch Frauen, die fühlen sich nicht vollwertig als Frau, wenn sie nicht auf natürlichem Weg entbunden haben.

Und wenn Frauen über durchgestandene Geburten berichten, muss man berücksichtigen, dass sie dort in einer außergewöhnlichen, einzigartigen Lage sind, das verzerrt auch mal die Wahrnehmung, genauso wie bei Berichten über Kriegserlebnisse.
Und ja es gibt da eine Schnittmenge.
Aber nicht alle Geburten traumatisieren Frauen so negativ, dass sie nie wieder entbinden wollen würde. Und dieses Minderwertigkeitsempfinden wird einem auch gerne mal von anderen Müttern eingeredet, die darauf bestehen, dass eine "richtige Frau" spontan, ohne Schmerzmittel und ganz entspannt zu entbinden hat. Hab ich gemacht, also spontan und ohne Schmerzmittel. Letzteres unfreiwillig und deswegen war es auch nur wenig entspannt. Äußert man das so, schlägt einem gleich der "aber du musst die Geburt toll finden und wenn du was negatives sagst, verdienst du dein Kind nicht"-Tenor entgegen. Da wird dann komplett ausgeblendet, dass es tatsächliche Gründe gibt, eben nicht spontan zu entbinden. Und leider gibt es Frauen, die sich das viel zu sehr zu Herzen nehmen.


melden
Anzeige

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

23.05.2018 um 12:28
Um nochmal kurz auf die "Rolle" des Manns / Vaters bei einer Abtreibung zurückzukommen.

Ganz gleich ob mit oder ohne Mitspracherecht, ich bin mir sicher, dass sich so mancher Kerl seine Gedanken darüber macht.

Ich persönlich wäre traurig darüber, wenn eine Frau die ich schwängere (ganz gleich ob Unfall oder gewollt) sich dann doch für eine Abtreibung entscheiden würde.

Nichts desto trotz würde ich die Entscheidung respektieren, immerhin wird ihr Körper in den nächsten 9 Monaten Veränderungen durchleben und sie wird anfangen aktiv etwas Lebendiges in sich zu spüren. Was schlussendlich in einer schmerzhaften Niederkunft endet.
Noch dazu ist der Vorgang zwar natürlich aber nicht zu 100% gefahrlos. Sterben doch auch Mütter im Kindbett.
Bei einer Entbindung im Krankenhaus mag das zwar unwahrscheinlich aber auch nicht gänzlich ausgeschlossen sein.
Todesursache "Komplikationen bei der Geburt".

Ich will mir gar nicht ausmalen wie der Partner dann davon mitgenommen wird.
Sieht er das Kind als letztes Vermächtnis seiner Partnerin an und zieht es wohlbehütet und mit aller Liebe groß?
Oder sieht er im Kind ein Monster, dass seine Partnerin tötete?

Letzere Vorstellung mag besonders theatralisch und pessimistisch wirken, aber bei der Mannigfaltigkeit der menschlichen Gefühls-, Denk- und Handlungsweisen nicht ganz abwegig.
Natürlich wäre das der komplett falsche Ansatz. Ein Neugeborenes ist unschuldig.
Die Gefühle des Verlusts auf das Kind zu projezieren ist die dümmste Art der Bewältigung.


Alles in allem finde ich, dass sich Männer durchaus ihre Gedanken machen sollten.
Immerhin wird eine Frau nicht einfach so schwanger. Zumindest nicht in den letzten 2000 Jahren, wenn man der jungfräulichen Empfängnis Glauben schenkt.

Was das Mitspracherecht angeht, sehe ich es nach wie vor so, dass es der Körper der Frau ist der "brütet" und gebiert.


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

23.05.2018 um 12:40
becky schrieb:Äußert man das so, schlägt einem gleich der "aber du musst die Geburt toll finden und wenn du was negatives sagst, verdienst du dein Kind nicht"-Tenor entgegen.
Echt jetzt? :D Ich kenne keine Frau, die die Geburt toll fand! :D Und die aeussern das auch alle knallhart!


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

23.05.2018 um 12:59
Die Mütter meiner Kinder fanden die Geburt (und teils schon die Schwangerschaft) extrem grässlich. Als Beteiligter kann ich dem nur zustimmen. Schön war's nicht.


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

23.05.2018 um 13:33
Doors schrieb:Die Mütter meiner Kinder
Alter Haudegen. ^^


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

23.05.2018 um 13:35
@halblang

Zwei Frauen, drei Kinder - wie das Leben so spielt.


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

23.05.2018 um 13:36
@Doors
Hey, vielleicht beneide ich dich ja auch nur. ^^

Ich hab keine Erfahrung mit "Papa sein". Meine romantischen Vorstellungen bezüglich "stolzer Vater mit glücklichem Kind" müssen erst noch von der Realität zerstört werden. XD
Obwohl das klingt jetzt ein wenig hart... Sagen wir einfach die Realität muss mich erst noch auf den Boden der Tatsachen bringen. ;)


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

23.05.2018 um 13:41
@halblang

Papa ist wie Lebenslänglich. Nur gefühlt länger!


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

23.05.2018 um 14:06
So schlimm also? oO

Ach komm, du hast doch sicher die eine oder andere schöne Erinnerung mit deinen Frauen und Kindern. ;)


melden
Anzeige

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

28.05.2018 um 13:55
Übrigens, ich finde das kann man auch hier reinposten
https://derstandard.at/2000080468022/Iren-stimmen-fuer-Aufhebung-des-Abtreibungsverbots
Dublin – Das strenge Abtreibungsverbot in Irland fällt: in einem Referendum haben gut 66 Prozent der Iren für die Abschaffung des Verbots gestimmt. Die Beteiligung lag bei 64 Prozent. Premierminister Leo Varadkar sprach vom "Höhepunkt einer stillen Revolution" in dem lange Zeit streng katholischen Land. In Dublin brach bei der Verkündung des amtlichen Endergebnisses am Samstagabend lauter Jubel aus. - derstandard.at/2000080468022/Iren-stimmen-fuer-Aufhebung-des-Abtreibungsverbots
Hauptsache die Gegner sprechen von "historischer Tragödie" :D


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden