Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

344 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mensch, Kinder, Schule ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 13:11
Soweit ich das noch weiß, hatte ich den ersten Sexualkundeunterricht in der 6. Klasse. Klar hat man schon vorher bisschen was mitbekommen, wie "das" funktioniert usw., aber die erste schulische Aufklärung gabs halt erst da in der 6. Da gings darum, wie ein Baby entsteht, wie die Anatomie bei Mann & Frau ist und Verhütung. Mehr nicht. Deshalb hats mich auch ein bisschen schockiert, dass ich letztens von einer Freundin erzählt bekommen habe, dass ihr kleiner Bruder in der Grundschule, 4. Klasse im Sexualkundeunterricht schon beigebracht bekommt, was ein Dreier ist und dass es verschiedene Stellungen gibt. Das muss nicht sein, finde ich. Meiner Meinung nach kann das Thema in der Grundschule kurz angerissen und kindgerecht erklärt werden und dann später in einer weiterführenden Schule vertieft werden.


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 15:32
@Kältezeit
Das ist doch immer so und hat rein garnichts zu bedeuten.

Ich weiss ja nicht, ob du es weisst, aber sexueller Missbrauch kommt nicht nur bei den

Kevins und Schantallen

dieser Welt vor.
Naja, das ist mir schon klar -In den scheinbar besten Familien kann Missbrauch vorkommen.
Aber am Freitag wären mir spontan andere "Kandidaten" eingefallen, die seit der 1. Klasse agressiv und auffällig waren. Daher auch die Aussage, das wir damit nicht gerechnet haben.
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Diese Kinder sind sadistisch bzw. haben so gehandelt - das kommt nicht von irgendwoher. Ich will hier niemanden in Schutz nehmen, im Gegenteil, aber dieses Verhalten wird seine Gründe haben und ist nicht in der "Frühsexualisierung" der Kinder zu suchen bzw. zu finden.
Ich muss ehrlich gestehn, das ich diese Kinder auch nicht in Schutz nehmen mag. Meiner Meinung nach wussten sie genau was sie da machen und das darf einfach nicht mit einem "Du,Du!" abgekaspert werden, weil sie ja noch so klein sind. Auf jedenfall benötigen sie eine Langzeittherapie, denn (gehen wir mal davon aus, das sie selbst auch Missbraucht wurden und deswegen so gehandelt haben) brauchen sie wirklich Hilfe. Wenn nicht, dann sowieso O.o


Das ist echt ein heikles Thema. Ich weiß nicht so recht wie ich damit umgehen soll - zumal durch die "Stille Post Gerüchteküche" immer mehr zu Tage kommt. Der Infoabend, an dem mal mit den ganzen Gerüchten aufgeräumt werden sollte, wurde ja auch abgesagt. So wird immer mehr dazu "gedichtet".
In der Zeitung gab es doch mal eine Berichterstattung über den Vorfall. Dort ist komischer Weise von nur einem Fall die Rede (würde ja auch schon reichen - wäre schlimm genug!). Dennoch weiß ich, das es 3 bestätigte Opfer gibt und 4 weitere werden aktuell wegen Verhaltensauffälligkeiten von Psychologen begutachtet.


1x zitiertmelden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 15:36
Zitat von HellskittyHellskitty schrieb:Auf jedenfall benötigen sie eine Langzeittherapie, denn (gehen wir mal davon aus, das sie selbst auch Missbraucht wurden und deswegen so gehandelt haben) brauchen sie wirklich Hilfe
Auf jeden Fall muss etwas geschehen, ja. Ein öffentliches Stigmatisieren oder gar aufgebrachte Eltern, die die dann in der Schule abfangen, helfen hier jedenfalls nicht weiter.

Das verbessert nichts, ganz im Gegenteil.


1x zitiertmelden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 15:42
Oh, davon kann ich auch ein Lied singen. Bei uns ist z.B. das gesunde Frühstück ein absolutes MUSS. Einmal wagte ich es, meinem Sohn eine vom Grillen übergebliebene Scheibe Toastbrot einzupacken. Heiland war da was los. Ich wurde umgehend angerufen und getadelt, das dieses Frühstück unakzeptabel sei ( ein leckeres Sandwich mit frischem Salat, Gurke, Tomate und Hähnchenbrust).

Versteh ich nicht? Was ist an einer Scheibe Toastbrot mit Salat, Gurke und Hähnchen so unakzetabel? Oder bezieht sich das absolute MUSS auf die Schule?
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Auf jeden Fall muss etwas geschehen, ja. Ein öffentliches Stigmatisieren oder gar aufgebrachte Eltern, die die dann in der Schule abfangen, helfen hier jedenfalls nicht weiter.
Sehe ich genauso. Außerdem sollten auch Kinder lernen Rücksicht aufeinander zu nehmen. Dass so etwas jedoch "nur" bei einer "Frühsexualisierung" passiert, glaube ich nicht.


1x zitiertmelden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 15:47
@Pallas Wie jetzt... die schreiben DIR vor was DeinSohn essen darf??? o.O


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 15:52
/dateien/120206,1447771957,Zeitung vom 17.11.12015 001Original anzeigen (1,5 MB)@Kältezeit

Das stimmt! Immerhin wurden die Kinder nun bis zu den Weihnachtsferien vom Unterricht suspendiert. Das finde ich in zweierlei Hinsicht gut: Zum einen, ganz klar, das die Opfer ihre Peiniger nicht Tag für Tag sehen müssen und die anderen Kinder in "Sicherheit" sind und zum anderen, das die vermeintlichen Täter dem psychischen Stress in der Schule auch nicht weiter ausgesetzt werden.

Ich hab mal eben den Zeitungsartikel eingescant. Die haben die Situation eigentlich ganz gut beschrieben.

Das hat den Elternmob heute aber auch nicht davon abgehalten (in Bezug auf die Suspendierung), lauthals die Schule zu belagern. Finde ich auch unmöglich - es stört die Kinder ungemein. Aber auch hier sehe ich beide Seiten der Medaille. Wenn ich direkt bertoffen wäre würde ich es warscheinlich anders sehen.

@Pallas
Zitat von PallasPallas schrieb:Versteh ich nicht? Was ist an einer Scheibe Toastbrot mit Salat, Gurke und Hähnchen so unakzetabel? Oder bezieht sich das absolute MUSS auf die Schule?
Naja, Weißbrot ist nichtdas gesündeste Brot auf der Welt (wissen wir ja alle). Die Kinder sollen ein gesundes und ausgewogenes Frühstück von Zuhause mitnehmen. Ist ja auch nicht die schlechteste Einstellung und ich kann es auch nachvollziehen. Aber man kann es auch echt übertreiben. Mein Sohn bekommt sonst immer eine Scheibe Vollkorn oder Schwarzbrotscheibe mit, die lecker mit Salat und Wurst/Käse belegt ist. Dazu je nach Saison Obst (Melone, Weintrauben, Äpfel, Bananen etc.).
Da packt man einmal eine Scheibe Toast rein und bekommt gleich einen Anruf - das empfand ich auch als sehr lächerlich. :D

@Schrotty
Nee, mir :D


2x zitiertmelden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 15:56
@Schrotty

Sorry, der obere Abschnitt sollte eigentlich zitiert sein.
Zitat von HellskittyHellskitty schrieb:Oh, davon kann ich auch ein Lied singen. Bei uns ist z.B. das gesunde Frühstück ein absolutes MUSS. Einmal wagte ich es, meinem Sohn eine vom Grillen übergebliebene Scheibe Toastbrot einzupacken. Heiland war da was los. Ich wurde umgehend angerufen und getadelt, das dieses Frühstück unakzeptabel sei ( ein leckeres Sandwich mit frischem Salat, Gurke, Tomate und Hähnchenbrust).
Zitat von ahriahri schrieb:Kannste vielleicht kurz zusammenfassen was da in dem Video genau beschrieben bzw. gezeigt wird? Auf die Gefahr hin, dass du mich gleich ankackst, ich hab grad nicht die Muße das komplett anzuschauen :D
Demo von den sogenannten "besorgte Eltern", welche gegen Sexualisierung protestieren. Glauben dass die Linke und Regierung die Kinder irgendwie sexuell indoktrinieren. Habe das Video aber nur fünf Minuten ausgehalten


1x zitiertmelden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 16:01
Zitat von HellskittyHellskitty schrieb:Da packt man einmal eine Scheibe Toast rein und bekommt gleich einen Anruf - das empfand ich auch als sehr lächerlich. :D
Ja, echt, wenn ich denke, was ich so in meiner Schulzeit gegessen habe, ohne dass sich irgendwer aufgeregt hat ^^

Aber um wieder zum Thema zu kommen. Ich finde es schon wichtig, dass Kinder aufgeklärt werden. Okay, vielleicht ist es nicht gerade so wichtig, sämtliche Stellungen zu kennen :troll: , aber was spricht dagegen ihnen zu erzählen, dass sich nicht nur Mann und Frau, sondern auch Frau und Frau oder Mann und Mann lieben können?


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 16:06
@Hellskitty
@Pallas

Macht nix, ich komm e nur schlecht raus, der Sturm verweht mir das ohnehin schlechte Inet.

Aber mal abgesehen davon... ich wohn ja hier in Grenznähe zu DE und kenne auf der anderen, der Deutschen Seite einige Familien, die so schon kaum wissen was den Tag über auf dem Tisch kommt... wenn die Schulen nun auch noch anfangen, in Versorgungsfragen reinzureden, sollen Die erstmal dafür sorgen, das sich auch alle Kinder ein Essen leisten können....


2x zitiertmelden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 16:14
@Pallas

Nix spricht dagegen - also für mich zumindest nicht. Mein Sohn hat auch schon den ersten Sexualkundeunterricht hinter sich - war aber vorab schon von mir und meinem Mann aufgeklärt worden.

Aber anscheinend wollen viele nicht, das ihre Kinder so früh damit in Verbindung kommen, denn bei uns durfen die Eltern entscheiden ob die dran teilnehmen dürfen oder nicht.
Viele haben sich dagegen entschieden, weil sie ihre Kinder dafür zu jung gehalten haben- die haben dann in einer extra Klasse normalen Sachkundeunterricht gemacht.

Also an dem Unterricht war echt nix auszusetzen. Hab ja die ganzen Unterlagen auch gesichtet ^^ war informativ und altergerecht gestaltet.

@Schrotty
Zitat von SchrottySchrotty schrieb:Aber mal abgesehen davon... ich wohn ja hier in Grenznähe zu DE und kenne auf der anderen, der Deutschen Seite einige Familien, die so schon kaum wissen was den Tag über auf dem Tisch kommt... wenn die Schulen nun auch noch anfangen, in Versorgungsfragen reinzureden, sollen Die erstmal dafür sorgen, das sich auch alle Kinder ein Essen leisten können....
Also ein Vollkornbrot ist nicht wirklich teurer als ein Weißbrot. Wir sind weiß Gott auch nicht "reich", aber man hat immer in der Woche ein paar Euro´s für Obst über. Aber gut - man soll von sich selbst nicht auf andere schließen.


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 16:34
@Hellskitty stimmt schon, aber wird hier OT... nur noch der Satz, die ich kenne, versuchen Ihr möglichstes, da mach ich es jetzt nicht am Weißbrot fest, sondern an der Regelwut der Nehörden und Allgemeinheit gennerell... ehe man Regeln aufstellt, sollte man auch dafür sorgen, das diese dann auch von allen, die willens sind, den Regeln zu folgen, eingehalten werden können.

Ich erlebe oft genug, das die Rosinen in den Köpfen, der Obrigkeit, den Realitätssinn verdrängen und es für viele, schlichtwe unmöglich ist, das immer umzusetzen.


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 17:05
@Pallas
Das würd ich mir verbitten, dass irgendjemand mir vorschreibt, was ich meinen Kindern mitzugeben habe :D


Aufklärung in der Grundschule muss meiner Meinung nach auch nicht (lebens)notwendig sein. Die sollen erstmal lernen, wie man "Apfel" schreibt (wenn sie schon von @Pallas keinen mitbekommen ;) :D), bevor sie sich über Vaginas und Penisse Gedanken machen müssen.

Und wenn sie mit Homosexualität "konfrontiert" werden, kann man als Vater/Mutter einfach erklären, dass nicht nur Frauen und Männer zusammenleben können, sondern auch Frauen mit Frauen und Männer mit Männern. Arg viel mehr müssen und wollen Achtjährige, glaube ich, auch nicht wissen. Ich wäre jedenfalls überrascht, wenn mich dann ein achtjähriges Kind fragen würde: "Und wie befriedigen die dann ihre sexuellen Bedürfnisse? Penetriert dann der eine Mann in Ermangelung einer Vagina den After des anderen Mannes?"


1x zitiertmelden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 17:12
@hallo-ho
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Und wenn sie mit Homosexualität "konfrontiert" werden, kann man als Vater/Mutter einfach erklären, dass nicht nur Frauen und Männer zusammenleben können, sondern auch Frauen mit Frauen und Männer mit Männern.
Mann könnte auch einfach sagen, das Menschen die sich "lieben" einfach gerne zusammen sind/wohnen.


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 17:17
@Koman
ja, so in der Art hab ich das gemeint.


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 17:34
"Erst" in der sechsten Klasse damit zu beginnen.... meiner Meinung nach schon zu spät.
Wenn ich mal so darüber nachdenke wie früh die Mädels heute in die Pubertät kommen (und sicher auch die Jungs)...
Und dann 13jährige Mädels in Frageforen sich Gedanken über Sexualverkehr machen...
Ja nee, da ists schon wichtig nicht zu warten bis es "zu spät" ist


Edit:
Meine Eltern wollten mich aufklären, da war ich so in der sechsten oder siebten Klasse... Etwa zu der Zeit in der der Aufklärungsunterricht in Bio eingeführt wurde bei uns.
Blöd nur das ich daheim abblockte. Mir wars peinlich, wollte nichts darüber hören und auch nicht mit ihnen drüber reden.
Da lernte ich es lieber in der Schule... und den Rest las ich mir durch die Bravo an.


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 17:44
Zu meiner Schulzeit gab es noch gar keinen Sexualkundeunterricht. Da hiess es dann learning by doing.


Ich habe meinen Kindern stets jede Frage beantwortet. Das tun Eltern üblicherweise.


1x zitiertmelden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 17:49
Sorry, nochmal kurz OT
Zitat von SchrottySchrotty schrieb:Aber mal abgesehen davon... ich wohn ja hier in Grenznähe zu DE und kenne auf der anderen, der Deutschen Seite einige Familien, die so schon kaum wissen was den Tag über auf dem Tisch kommt... wenn die Schulen nun auch noch anfangen, in Versorgungsfragen reinzureden,
Meine Kinder sind auch in der Grundschule ich finde das sehr gut, dass die Schulen mittlerweile (fängt aber im Kindergarten meist schon an) darauf achten, dass Kinder lernen, dass es gesunde und ungesunde Nahrung gibt.

Es scheint nämlich viele Eltern zu geben, die das nicht wissen.
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich habe meinen Kindern stets jede Frage beantwortet. Das tun Eltern üblicherweise
Ich habe meine Eltern diesbezüglich - so weit ich mich erinnere - nie was gefragt. :D

Während meine Kinder schon ganz gut aufgeklärt worden sind durch ihre Mama


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 18:33
Zitat von PallasPallas schrieb:Glauben dass die Linke und Regierung die Kinder irgendwie sexuell indoktrinieren.
Das wiederum halte ich allerdings auch für Quatsch :D


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 18:50
@Hellskitty
Zitat von HellskittyHellskitty schrieb:Naja, Weißbrot ist nichtdas gesündeste Brot auf der Welt (wissen wir ja alle)
Jop. Ein ernährungsmythos der sich hartnäckig hält und so einfach total falsch ist.

Aber naja is ja OT.


melden

Zu frühe und falsche sexuelle Aufklärung an deutschen (Grund-)Schulen

17.11.2015 um 20:12
@Pallas
Mädchen...es war Toastbrot,Weissmehlpömps,die Gurke unter Garantie nicht nach anthroposophischen Masstäben,da ist niemand bei Vollmond um Mitternacht um die Aussaat rumgehüpft,hat Ollam Onga gemurmelt und "we are unity we are community"gesungen.Und das Huhn,wo haste das her,war das Demeter oder Naturland zertifiziert.
Du sei froh,so eine Rabenmutter müsste schon längst in Isohaft schmachten


melden