Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der perfekte Partner

894 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Beziehung, Frage, Partnerschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der perfekte Partner

03.10.2020 um 16:05
Zitat von nairobinairobi schrieb:Aushalten können, das klingt ein wenig nach "leiden". Du meintest aber vermutlich, dass man auch gerne die Zeit miteinander verbringt und sich in der Gesellschaft des anderen wohl fühlt ?
Hatte dich fast vergessen.
Beides, ich habe noch keinen Menschen getroffen, wo ich alles nur toll finde.
Fände ich schon gruselig.👀
So: "Der muss doch irgendwas verbergen, sowas gibt es doch gar nicht"😒


melden

Der perfekte Partner

03.10.2020 um 16:46
Zitat von CariettaCarietta schrieb:Sie hat Urlaub, er nimmt sich von der Arbeit frei, schaut für zwei Stunden daheim vorbei und muss dann am Abend nacharbeiten. Aber ja, Diener .. herrje.
Du, in einem ihrer Beiträge hat sie deutlich gemacht, dass die Arbeitsstelle ihres Mannes 5 Minuten vom gemeinsamen Zuhause entfernt liegt. Soweit so gut-Warum kann man sich dann nicht etwa so äußern: Sie hat den Tag frei, er/sie kocht oder bestellt leckeres Essen und er huscht für 2 Stunden Nachhause, beide nehmen sich ihre kleine Auszeit, machen ihre Pläne usw.

Bei nem 5 Minuten Arbeitsweg, wär ich genauso drauf, dass mich fast jede Kleinigkeit nachhause zieht :D

Und ich glaub etz auch mal unabhängig von ihr: hat er viele plausible Gründe genug Nachhause zu gehen.
Wir wissen alle wie oftmals scheiße Kantinenfraß sein kann und außerdem ist laut ihren Aussagen, seine Arbeitsstelle auch net ganz so die tollste.

Und das ist das was ich meine, hier wird oft nicht gelesen sondern überlesen. Gut passiert mir auch oft. Trotzdem.


melden

Der perfekte Partner

03.10.2020 um 19:04
Also für mich persönlich ist eine Beziehung nur auf Augenhöhe denkbar. Und ich käme niemals auf die Idee, meinen Partner als "Diener" zu bezeichnen oder einzustufen, und selbiges würde ich mir von ihm nicht wünschen. Das wäre für mich dann keine Basis.
Und das Geben und Nehmen sollte auch (ungefähr) im Gleichgewicht stehen. Dass man in einer Beziehung die "to dos" unterschiedlich verteilen kann ist ja okay. Das wird ja auch meist so gemacht. Und es ist schön, wenn man sich gegenseitig unterstützen und helfen kann und dadurch auch das Optimum erreicht werden kann.


melden

Der perfekte Partner

03.10.2020 um 20:28
Die letzten 4 Seiten hatten schon fast was von kollektivem Mobbing. Haben sich wieder mal die Empörten zum gemeinsamen Empörtsein, gegenseitigem Schulterklopfen und Recht geben verabredet? Weitere derartige Ausfälle in dieser Intensität werden mit Sperren sanktioniert werden.

Sachlich und respektvoll geht es hier jetzt besser weiter!


1x verlinktmelden

Der perfekte Partner

05.10.2020 um 19:12
Es sollte jeder schreiben dürfen, was er will – mir macht das nichts aus, im Gegenteil: Leute, die lästern, mobben oder gehässig sind, haben doch nur einen Neid oder sind frustriert. Ein glücklicher, zufriedener Mensch hat überhaupt nicht das Bedürfnis, so etwas zu tun.
Diesbezügliche Gegenargumente sind zwecklos, nichts und niemand bringt mich von dieser Meinung ab!
Zitat von nairobinairobi schrieb:hast Du früher mal in einem anderen Forum geschrieben? Beim Stichwort Flugzeuge hatte ich eine Erinnerung.
Ich bin sonst nur in Luftfahrtfachforen
Zitat von CariettaCarietta schrieb:Ich lese da sehr viel Ich, Ich, Ich. Ich will, ich will, ich will. Aber gut, das bist halt du.
Ja, das habe ich extra betont um hier klarzustellen, dass 99% vom dem, was sich in meinem „goldenen Käfig" abspielt, von mir gewollt und gewünscht wird.
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:vllt solltest du das Wort "goldener Käfig" durch "Allltag" ersetzen.
Das stimmt. „Goldener Käfig" ist eine unpassende Bezeichnung!
Zitat von CariettaCarietta schrieb:Wie sollen deine Kinder jemals selbständig werden, wenn du ihnen dauernd an der Seite klebst.
Meine Kinder sind die selben Sturschädel wie ich - ich mache das nicht, weil ich einen "Kontrollwahn" habe, sondern weil es wirklich nicht anders geht. Aber das ist hier OT
Zitat von CariettaCarietta schrieb:uf der anderen Seite hat er wohl auch so einen Kontrollwahn entwickelt. Sie hat Urlaub, er nimmt sich von der Arbeit frei, schaut für zwei Stunden daheim vorbei und muss dann am Abend nacharbeiten.
Selbst wenn er mich kontrolliert, stört es mich nicht, weil ich nichts zu verbergen habe.
Es war geplant, dass nur ich einige Tage Urlaub nehme und die „Stille“ in meiner Wohnung genieße. Er hat mich aber (wie so oft) überrascht. Er zog in der Früh seine Arbeitsbekleidung an und brachte (wie immer) die Kids in die Schule.

Als alle außer Haus waren, trank ich meinen Kaffee aus und beantwortete endlich einmal meine Nachrichten am Handy. Dann ging ich mich duschen – plötzlich war er wieder da und sprang zu mir in die Dusche.
Er überraschte mich damit, dass auch er Urlaub hat, um den Tag mit mir zu verbringen.

An den Tagen, wo er arbeiten musste (und ich Urlaub hatte), kam er deshalb für ca zwei Stunden zu mir, weil wir diese zwei Stunden für uns hatten. In der Zeit, wo er abends deswegen länger arbeiten musste, hätte ich so wie so keine Zeit für ihn, weil da die Kids daheim sind.

An meinen Home Office Arbeitstagen kommt er oft (wenn er gerade einen Dienstweg hat) ganz kurz daheim vorbei und umarmt mich. Er sagt: „ich wollte dich einfach kurz knuddeln" – dann fährt er wieder weiter. (Länger hätten weder er noch ich während der Arbeit Zeit)

Diese Aktionen liebe ich so sehr an Ihm – auch das macht ihn für mich noch perfekter, als er eh schon ist!
Zitat von laucottlaucott schrieb:da ich sehr auf
"zusammen machen" in der Partnerschaft setzte.
Das Du jemand gefunden hast dem das anscheinend nichts ausmacht ist natürlich für Dich der "Jackpot"
Auch bei uns gibt es Arbeitsteilung!
Ich bin für alles Organisatorische zuständig.
Im Haushalt mache ich genau zwei Dinge: die Wäsche (ohne bügeln) und staubsaugen. Diese zwei Sachen mag ich sogar gerne.
Auch das Lernen mit den Kids ist ausschließlich meine Aufgabe.
Den Rest macht er.
Zitat von CariettaCarietta schrieb:Es kann doch nicht gut sein, wenn die Batterien leer werden.
Meine Batterien leeren meine Firma und die Kids – nicht mein Partner! Er ladet sie (gemeinsam mit meinem Lieblingsauto und meinem Lieblingsflugzeug wieder auf)
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:Du, ich meine gelesen zu haben, dass ihr eine überaus schlanke, fitte Figur wichtig ist -und ihrem (!) Partner auch. Wenn er ihr das Essen gerne klein schneidet - und es möglicherweise einfach darum gehen könnte, dass er die Teller gern schee garniert
Ja, die Figur ist uns beiden enorm wichtig. Das hat aber nichts mit dem geschnittenen Essen zu tun.
Begonnen hat das, als ich ziemlich am Anfang unserer Beziehung bei einem chinesischen Essen sagte: "Die Asiaten haben es gut, die bekommen das Essen in mundgerechten Stücken serviert - in unserer scheiß Kultur ist das so kompliziert"

Bei unserem nächsten (heimischen) Essen schnitt er von sich aus mein Essen. Er tut das gerne und mir gefällt es.
Zitat von CariettaCarietta schrieb:es ist einfach für den "perfekten Partner" demütigend
Mein Partner hat enormes Selbstbewusstsein! Er musste sich oft (auch von seiner Familie) anhören, er sei ein Waschlappen, weil er in Karenz ging, den Haushalt macht, kocht,….
Solche Ansagen kosten ihm (und mir) nur ein Lächeln! Da steht er so etwas von drüber!
Uns ist es scheiß egal, was andere denken – wir machen das, was uns (wirklich beiden) gut tut. Das selbe gilt für (das hier oft kritisierte) „Essen schneiden“ oder „getragen werden“. Ebenso laufen wir mit uralten Fetzen (Gewand) herum. „Gewand“ gibt uns nichts, deshalb geben wir dafür so wenig Geld wie möglich aus. Wie das auf andere wirkt, ist uns egal!



Eigentlich beweist es schon diese Tatsache: seit ich ihn kenne, interessiert mich kein anderer Mann mehr. Es gibt einige Männer, die ich freundschaftlich sehr gerne mag, aber "als Mann" interessiert mich keiner davon.
Dass es seit so vielen Jahren so ist, beweist: Er ist und bleibt für mich der perfekte Partner!

Jetzt bin ich aus diesem Thread raus, damit endlich wieder andere ihren perfekten Partner beschreiben!


4x zitiertmelden

Der perfekte Partner

05.10.2020 um 19:26
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Als alle außer Haus waren, trank ich meinen Kaffee aus und beantwortete endlich einmal meine Nachrichten am Handy. Dann ging ich mich duschen – plötzlich war er wieder da und sprang zu mir in die Dusche.
Er überraschte mich damit, dass auch er Urlaub hat, um den Tag mit mir zu verbringen.
Ich finde das ist keine Kontrolle, sondern wie du meinst, eine nette Überraschung. Kann mir aber gut vorstellen, dass manche sowas als Kontrolle empfinden.

Ich wollte auch mal einen Ex-Partner überraschen, indem ich unerwartet Zeit frei schaufeln konnte und ihm schrieb ich sei unterwegs zu ihm. Kam absolut nicht gut an, so ganz ohne Termin. :D

Du klingst dominant, durch und durch, aber das ist nicht zwingend negativ, wenn er genau diese Dominanz will.


melden

Der perfekte Partner

05.10.2020 um 19:52
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Im Haushalt mache ich genau zwei Dinge: die Wäsche (ohne bügeln) und staubsaugen.
Genau diese Dinge mag ich auch sehr gerne. Vor allem mit diesem leichten Akkusauger (ähnlich wie Dyson). Der ist so schön leicht.

Bei uns ist es auch so, dass mein Partner öfter kocht als ich. Er ist recht kreativ und hat schöne Ideen. Er geht auch gerne einkaufen.

Die heutigen Männer sind da schon z.T. anders als die Generation davor...


melden

Der perfekte Partner

05.10.2020 um 20:37
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Es sollte jeder schreiben dürfen, was er will – mir macht das nichts aus, im Gegenteil: Leute, die lästern, mobben oder gehässig sind, haben doch nur einen Neid oder sind frustriert. Ein glücklicher, zufriedener Mensch hat überhaupt nicht das Bedürfnis, so etwas zu tun.
Jedenfalls klingen deine Erzählungen sehr authentisch und du widersprichst dir auch threadübergreifend nicht, wie das bei vielen anderen der Fall ist. Also ich zumindest fühle mich gut unterhalten. :popcorn:


melden

Der perfekte Partner

05.10.2020 um 21:26
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:versteckt
Es sollte jeder schreiben dürfen, was er will – mir macht das nichts aus, im Gegenteil: Leute, die lästern, mobben oder gehässig sind, haben doch nur einen Neid oder sind frustriert. Ein glücklicher, zufriedener Mensch hat überhaupt nicht das Bedürfnis, so etwas zu tun.
Diesbezügliche Gegenargumente sind zwecklos, nichts und niemand bringt mich von dieser Meinung ab!
Seh ich auch so


melden

Der perfekte Partner

06.10.2020 um 07:03
Zitat von nataronataro schrieb am 20.08.2015:Was wäre euer perfekter Partner beziehungsweise eure perfekte Partnerin?
Welche Eigenschaften müsste die Person aufweisen?
Wie sollte die Person aussehen?
Denkt ihr, dass es sowas wie einen "perfekten Partner" überhaupt gibt?
Der für mich perfekte Partner ist mein Mann, weil er genauso ist, wie er ist.
Er lässt mich so sein wie ich bin, mit all meinen Ecken, Kanten und Macken und ich selbst empfinde seine eigenen auch nicht als störend(bei anderen Personen wäre das oftmals nicht so), sondern eher als liebenswert. Sie gehören zu ihm dazu und ich liebe den gesamten Menschen und nicht nur einen Teil von ihm.
Wir sind in vielen Dingen und Ansichten sehr verschieden, doch die wirken sich nicht negativ auf unser Miteinander aus.
Die für uns jeweils wichtigsten Einstellungen und Meinungen teilen wir, wir haben die gleichen Vorstellungen davon, wie wir unsere Beziehung leben und wie wir unser gemeinsames Leben gestalten.
Wir sind beide in der Lage den anderen, wenn es nötig ist, zu stützen, was auch schon des öfteren nötig war.
Wir können einander vertrauen und kennen den anderen so gut, dass wir auch in dessen Sinne handeln bzw. entscheiden können, wenn der andere dies selbst für sich nicht kann. Ich denke da z.B. an die Zeit, wo mein Mann im Koma lag, wo er selbst im Vorfeld zu mir und den behandelnden Ärzten sagte, dass sie mich fragen sollten, wenn sie seine Meinung und Einstellung erfahren wollten und er wüsste, dass ich in seinem Sinne entscheiden würde, sollte es nötig sein. Einen größeren Vertrauensbeweis hätte er mir nicht geben können und ich selbst würde genauso entscheiden, wenn es nötig ist, weil ich weiß, dass er ebenfalls so handeln würde.

Über das Aussehen habe ich mir nie wirklich Gedanken gemacht, entweder die Chemie stimmt, oder eben nicht und bei uns stimmt sie.

Wir haben den gleichen Humor, was ich als wirklich wichtig ansehe, denn so können wir sehr oft gemeinsam über uns selbst oder irgendwelche Geschehnisse lachen.


Im Grunde gibt es den perfekten Partner nicht für sich allein stehend, es kommt einfach darauf an, wie beide Partner miteinander umgehen, wie sie gemeinsam die Partnerschaft führen.


2x zitiertmelden

Der perfekte Partner

06.10.2020 um 08:22
Zitat von OzeanwindOzeanwind schrieb:Im Grunde gibt es den perfekten Partner nicht für sich allein stehend, es kommt einfach darauf an, wie beide Partner miteinander umgehen, wie sie gemeinsam die Partnerschaft führen.
Da möchte ich noch etwas hinzufügen bzw. ein Beispiel geben. Es gibt viele Leute, die sich bei einem Partner Ehrlichkeit wünschen. Doch sollten sie dann auch selbst in der Lage sein, damit umgehen zu können, wenn der Partner diesem Wunsch entspricht.
Mir fällt das so oft auf, dass Ehrlichkeit gewünscht wird, aber wehe, sie entspricht nicht der eigenen Meinung bzw. den Vorstellungen und die Person dann auch noch sauer auf den/die Andere(n) ist, weil er/sie ehrlich war.
Da kann der Partner noch so perfekt dem Wunsch entsprechen, es wird dann trotzdem zu Problemen führen. Es kommt, wie gesagt, auf beide Partner an und wie sie miteinander "funktionieren".


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

06.10.2020 um 10:20
Zitat von OzeanwindOzeanwind schrieb:Im Grunde gibt es den perfekten Partner nicht für sich allein stehend, es kommt einfach darauf an, wie beide Partner miteinander umgehen, wie sie gemeinsam die Partnerschaft führen.
Das ist sicher richtig. Während A für B den perfekten Partner darstellt, käme C vielleicht nicht mit ihm klar...


melden

Der perfekte Partner

06.10.2020 um 11:34
Zitat von OzeanwindOzeanwind schrieb:Da möchte ich noch etwas hinzufügen bzw. ein Beispiel geben. Es gibt viele Leute, die sich bei einem Partner Ehrlichkeit wünschen. Doch sollten sie dann auch selbst in der Lage sein, damit umgehen zu können, wenn der Partner diesem Wunsch entspricht.
@Ozeanwind

Manchmal macht ja auch der Ton die Musik.

A: Du siehst aus, wie die Wasserleiche eines Hängebauchschweins.

B: Ich glaube, Du hast ein bißchen zugenommen. Lass uns daoch mal ein bißchen mit dem Essen aufpassen und abends laufen gehen.

Mit der Ehrlichkeit B können glaube ich mehr Leute umgehen als mit Ehrlichkeit A, selbst wenn es zutrifft.


2x zitiertmelden

Der perfekte Partner

06.10.2020 um 12:09
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Manchmal macht ja auch der Ton die Musik.
Stimmt. Ein respektvoller Umgang miteinander und die entsprechende Wortwahl und Ausdrucksweise spielen ebenfalls eine Rolle.


melden

Der perfekte Partner

06.10.2020 um 16:43
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:A: Du siehst aus, wie die Wasserleiche eines Hängebauchschweins.
Charmant. Wie kommt man auf so etwas? 😁


melden

Der perfekte Partner

08.10.2020 um 12:03
@sacredheart

Ausspruch A könnte auch von meiner Frau stammen. Dass sie es noch nicht gesagt hat, mag allein daran liegen, dass sie noch keine Wasserleiche eines Hängebauchschweines gesehen hat, und daher keine Vergleiche anstellen kann. Die wären sicher auch zu meinen Ungunsten ausgefallen.

Dass "wir" mit dem Essen aufpassen sollten, käme ihr vermutlich ebenso wenig in den Sinn wie die Idee, "wir" könnten laufen.

Die Formulierung würde eher lauten: Friss nicht so viel und sieh zu dass Du in den Garten kommst. Da schreit jede Menge Arbeit nach Dir!


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

08.10.2020 um 12:10
@Negev

Das war eine freie Assoziation meinerseits, keineswegs ein Ausspruch meiner lieben Frau.

@Doors

Dieses 'wir' ist durchaus wirkungsvoll. Vor ein paar Jahren stand mir etwas sehr sehr seltens bevor, nämlich ein so richtig freies Wochenende, an dem wir nichts vorhatten und ich nichts tun musste. Die Freude war groß. Dann kam der Satz, der dieses Kartenhaus zum Einsturz brachte 'Wir müssen streichen'. Gut, sie hatte ja recht. Also habe 'wir' das Wochenende das ganze Haus gestrichen, aber meine Frau hat gut geholfen.


2x zitiertmelden

Der perfekte Partner

08.10.2020 um 12:13
@sacredheart

In langjährigen Partnerschaften heisst "Wir" eigentlich "Du". Daran gewöhnt man sich.


melden

Der perfekte Partner

08.10.2020 um 12:16
@Doors

Richtig, es klingt halt nur netter. Wie würde man das grammatikalisch nennen: Der implizierte Imperativ?

'Wir' heisst nicht aber nicht immer 'Du'.

Im Zusammenhang von 'wir brauchen' steht es ja für 'ich will'.


melden

Der perfekte Partner

08.10.2020 um 12:18
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das war eine freie Assoziation meinerseits,
Natürlich. Deshalb: wie kommt man auf so etwas? 😁


melden