Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gesellschaft mit Liebe-Basis

SonneSein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 11:47
Vielen Dank für die Inspiration Leute, danke, dass ihr diese Worte aus mir rauskitzelt =D Ich hoffe das hilft allen, die das auch lange Zeit später noch lesen! *Wunsch rausgeschickt*

<3


melden
Anzeige

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 11:49
@SonneSein
SonneSein schrieb:Wenn man die Vergewaltigung als "Potenzial zum Lernen" betrachtet, dann ist sie eine der Besten Situationen, die einem passieren kann, weil am intensivsten.
Sag mal, hast du den A.... offen?


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 11:52
@emz
He he ... ich hätte mir vorher auch nicht denken können, dass eine
"Liebe"-Philosophie soviel potential zum Wahnsinn beinhaltet !?

Ich denke so hat Charles Manson mit seiner Hippi-Kommune damals
auch angefangen :P

Ah und ich hoffe inzwischen, dass er nur ein sehr engagiert Troll ist.


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:00
@ArnoNyhm
Meine Annahme ist, dass hier jemand nicht einfach nur so vor sich hintrollt, sondern diese krankhaften Fantasien auch gerne außerhalb seiner Träume ausleben möchte.


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:09
@SonneSein
SonneSein schrieb:Du sagst, man könne in der Regel Menschen nicht lieben, die immer und immer wieder Fehler machen. (z.B. Aus Vergnügen leiden andere - Menschen, Tiere oder Natur und somit Menschen). Da stimme ich dir zu, die Meisten sind so. Wenn du aber meinst, so etwas ist nicht möglich (weil du "kann nicht" sagst), dann zeigt das nur, wie streng du mit dir und deinen Fehlern umgehst, die du immer und immer wieder machst. Zum Beispiel rauchen oder Drogen nehmen, immer wieder Plastik kaufen, Fleisch- und Tierprodukte aus Massentierhaltung kaufen, Liebe von Essen/Computerspiele/Sex kriegen wollen
Das stimmt so nicht.
Ich meine nicht Fehler, die wohl jeder mal so im Alltag macht, sondern bewusst herbeigeführte Taten, die z.B. in der Absicht ausgeführt werden, jemand anderen leiden zu lassen.
Das, was man gemeinhin als "böse Tat" bezeichnet.

Es ist schon so, dass es in unserer Welt kaum möglich ist, zu leben, ohne sich mitschuldig an herrschenden Umständen zu machen und sei es deswegen, weil man nicht aktiv und mit aller Vehemenz dagegen protestiert.
Das ist zum Teil eine Art der Unbewusstheit - ja.

Dennoch, du sprichst ja auch von der Absicht, dennoch ist es nochmal ein Unterschied, ob jemand - wie fast alle Menschen - sich nicht gegen unhaltbare Zustände irgendwo auf der Welt auflehnt oder ob man andere Menschen aktiv mißbraucht, körperlich verletzt, tötet.
Ersteres betrifft fast jeden von uns, die wir uns damit abfinden, dass anderswo auf der Welt Menschen unnötigerweise extrem leiden und wir das so hinnehmen, als wäre es das Wetter.
Das zweite aber betrifft nicht jeden von uns und wird in böswilliger, bewusster Absicht ausgeführt.

Liebe. Das Wort wird so leicht in den Mund genommen.
Man kann behaupten, zu lieben, ohne den Hauch davon in sich erlebt zu haben.
Liebe hat mit Erkennen zu tun, Erkennen, Wahrnehmen des Anderen.
Man kann das Wort Liebe aber "natürlich" auch als Mittel zum Zweck benutzen.

Man tut gut daran, zu unterscheiden zwischen einer abstrakten Idee von Liebe, bei der man sich vorgenommen hat, ein Liebender zu sein, ohne eigentlich Liebe zu leben und zwischen einem Gefühl, das auf dem Erleben des Anderen beruht - es sind zwei verschiedene Zustände, die nichts miteinander zu tun haben, auch wenn für das Erstere gerne das Wort "Liebe" in Anspruch genommen wird.
Das ist oft so. Schließlich ist der Gebrauch des Wortes nicht geschützt.


@SonneSein
SonneSein schrieb:Zu "Akzeptieren heißt nicht bejahen" - Eben doch denk ich. "Mach, was du für richtig hälst." Wegen subjektive Realität. Das, woran man glaubt ist wahr. Das was man erfährt/erlebt ist wahr. Auch wenn es morgen was komplett anderes ist, dann ist das neue wahr. Also bejahen, ja. Selbst daran glauben? Nein. Selbst so sein? Nein.
Meine Äußerungen zum Akzeptieren zielten darauf ab, dass man etwas, etwa eine schlimme Tat, zur Kenntnis nehmen sollte anstatt sie zu ignorieren.
Dass diese Kenntnisnahme, dieses Akzeptieren einer Tatsache, nicht gleichzusetzen ist mit einer Bejahung, mit einem Gutheissen:

"Jemanden in seiner Ganzheit als Mensch zu akzeptieren, heißt, ihn auch in seiner Verantwortung für seine gewählten Wege zu akzeptieren.
Akzeptieren heißt hier nicht: Bejahen.
Es heißt nur, eine Wahrheit zur Kenntnis zu nehmen, nämlich den Menschen als Verantwortlichen für seinen gewählten Weg zu sehen und sei dieser Weg eben der, dass er keine Verantwortung für sich selbst übernehmen kann - er selbst hat vielleicht schon als Kind diesen Weg eingeschlagen. Das kann nicht jemand anders für ihn tun."


melden
SonneSein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:09
@ emz:

Man muss es halt auch kühl betrachten können. Das Ereigniss ist nach 20 Jahren nicht mehr so intensiv und du hast nicht mehr so viel Angst, wie direkt danach...

"Wahnsinn" ist nix negatives: Albert Einstein und andere wurden auch als Wahnsinnige abgestempelt, bevor sie die Welt zum Positiven verändert haben. Hitler wurde geliebt von der Masse und nicht als Wahnsinniger betrachtet. Daher macht es mir nix aus als Wahnsinniger zu gelten =)

Kann sein, dass ich kranke Fantasien habe, deshalb- glaube mir nix und prüfe alles selbst: Ist an meinen Ängsten/Ego arbeiten gut für mich und meine Umgebung? Probier es aus. Stell dich heute mal deiner Angst, um sie zu beseitigen, ob real oder vorgestellt, egal. Und schau, wie du dich danach fühlst. Besser oder schlechter? Wenn schlechter hör auf. Wenn besser mach weiter =)

Und du wirst sehen, deine Ängste blockieren die Liebe.

Potenzial zum Lernen: Wenn ihr ehrlich zu euch selbst seid: Aus den emotional intensivsten Situationen habt ihr am Meisten gelernt. Mit Schmerzen lernt man nachhaltiger. Es geht auch anders, aber das ist Realität. Akzeptiert es ^^


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:20
@SonneSein
Sei froh Sonnenscheinchen, dass das alles hier nur virtuell abläuft. Was meinst du denn, was mit dir passieren würde, stündest du mit diesen perversen Ansichten einigen Leuten real gegenüber?


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:25
@SonneSein
Ich bin entsetzt über diese Menschenverachtung und Opferverhöhnung!
SonneSein schrieb:Man muss es halt auch kühl betrachten können. Das Ereigniss ist nach 20 Jahren nicht mehr so intensiv und du hast nicht mehr so viel Angst, wie direkt danach...
Das ist lächerlich - Opfer einer Vergewaltigung leiden unter Umständen ihr gesamtes Leben lang darunter.
Mit einer Therapie kann man damit umgehen lernen, aber es ist immer präsent.

Dir ist in deiner Licht-und-Liebe-Welt wohl noch nie was passiert und du kannst dich auch nicht in die Opfer von Verbrechen hinein versetzen, ansonsten kann ich mir deine Worte nicht erklären.

Ich frage mich, was du zum Holocaust schreiben würdest...


melden
SonneSein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:32
@ ruku:

Schöne Worte, klar ausgedrückt, nicht gleich als "krank" oder Wahnsinnig abgestempelt - Danke dafür erstmal.

Ich sehe bei uns hapert es - wieder mal - an Worten und deren Interpretation. Ich frage mal einfach:
Findest du zwischen aktivem und passivem Schaden ist ein Unterschied bzgl. Schaden, den andere ertragen müssen wegen eigenem Vergnügen?

Ich denke nämlich, dass wir sehr wohl die herrschenden Umstände deutlich verbessern können, indem wir vom Wesen heraus Liebe werden. Denn dann ist es keine Frage mehr, ob ich Tierprodukte/Nicht-Bio/Plastik kaufe. Wir als Masse haben die absolute Macht. Wir sind uns dessen nur nicht bewusst - aufgrund unserer Ängste/falschem Glauben. Beweis: Vegetarier: inzwischen 8 Millionen, wachsend, der Markt richtet sich nach denen, jeden Tag sterben und leiden hunderte Tiere weniger. Aus Liebe. Aus einer Entscheidung, für sich selbst getroffen, seine Umgebung inspiriert.

In böswilliger/bewusster Absicht werden grausame Dinge getan, wie Krieg etc. Das sind aber Randgruppen, die es immer gab und immer geben wird. Uns bleibt nichts anderes übrig als sie zu akzeptieren. Wenn wir sie nicht akzeptieren, werden sie aus Angst/Bedürfnis nach Liebe schauspielen. Und davor habe ich ehrlich gesagt mehr Angst als jemand, der es offen zugibt. Allgemein höre ich kaum Argumente gegen Akzeptieren, ich höre nur "krank", "wahnsinnig","Utopie" oder "Freifahrtschein", alles logisch wiederlegt...

Wirklich Akzeptieren ist die sinnvollste Art mit allem umzugehen, da sind wir gleicher Meinung ruku.


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:34
@emz
@SonneSein
SonneSein schrieb:Wenn man die Vergewaltigung als "Potenzial zum Lernen" betrachtet, dann ist sie eine der Besten Situationen, die einem passieren kann, weil am intensivsten.
Ihr versteht einander falsch... Die Wortwahl ist aber echt hart ausgedrückt. :D Schmerz zeigt auf, das etwas nicht stimmt. Ein Mensch der Schmerz erfährt, setzt seinen Fokus auf allem, was damit zutun hat. Dementsprechend eröffnet sich ein anderer Blick.

Ein Mensch der auf einen steinigen Weg geht und erst durch Schmerz darauf aufmerksam gemacht wird, weil er fällt, wird mehr darauf achten wie er läuft. Dementsprechend kann er durch seine gezieltere Aufmerksamkeit, andere auch darauf aufmerksam machen und warnen bevor etwas passiert.
Trotzdem ist es nicht gut, zu fallen. Oder den Schmerz ansich hochzuloben. Alles hat eben eine positive als auch negative Seite. Selbst Schmerz.

Ansonsten ist es nicht "Kawaii", sondern "Hentai". :D


melden
SonneSein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:39
@ emz:

Da habe ich keine Ängste ;)

@ Lepus:

Du glaubst also, es gibt kein Vergewaltigungsopfer auf der Welt, der dem Täter verziehen hat? Mitleid mit ihm hat, in so einem Körper voller Ängste/Ego gefangen zu sein? Oder Eltern von Ermordeten, die das Bedauern des Mörders gesehen und verziehen haben?

Scheint also doch möglich zu sein... Irgendwas scheint es aber zu blockieren...


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:47
@Rüsselmensch was soll mir das sagen?
Rüsselmensch schrieb:Ansonsten ist es nicht "Kawaii", sondern "Hentai".


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:49
@SonneSein
Das war nicht die Aussage meines Textes...
Ich schrieb von meinem Eindruck deiner Beiträge (war übrigens fast klar, dass du auf diese Kritik nicht eingehst) und dieser Eindruck ist nicht der beste.


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:53
@emz
Nutze den Text davor und vergiss den letzten Satz einfach, wenn er dir nichts sagt.


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:57
@Rüsselmensch
Warum sollte ich. Erklär mir einfach was das bedeutet:
Rüsselmensch schrieb:Ansonsten ist es nicht "Kawaii", sondern "Hentai".


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 12:59
emz schrieb:Warum sollte ich.
Weil der andere Text die Kernaussage betrifft und dieser letzte nur ein Wortspiel war.


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 13:29
@Rüsselmensch
Das mit deinen Ausführungen zum Schmerz ist mir offengesagt auch nicht verständlich. Aber vielleicht muss man sich dafür erst mal ausführlicher mit dieser Form der Pornografie (steht Hentai für harte gezeichnete Pornographie in allen Spielarten)befasst haben.


melden
SonneSein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 13:31
@ Lepus:

Ja, dass du das so siehst, ist mir bewusst. Ich wüsste nicht, wieso ich versuchen sollte, dich umzustimmen... Ich respektiere deine Meinung, du hast deine guten Gründe warum du mich und Vergewaltiger etc. verurteilst. Wenn es dich glücklich macht, dann mach weiter. Ich biete dir aber einenWeg da raus an: Liebe.
Ob du es nutzt oder nicht ist dir überlassen. Ich werde nicht mehr Ängste durch dich haben, falls du das erwartest...


melden

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 13:32
@emz
War ja klar worauf du aus bist um zu deformieren.... Warum sonst sollte man nicht auf die wirkliche Aussage eingehen und sich einen Krümel picken... :D

Was ist dir denn dabei unverständlich bei dem geschriebenen? Oder hast du verlernt richtige Fragen zu formulieren?


melden
Anzeige
SonneSein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft mit Liebe-Basis

06.03.2016 um 13:32
@ Rüsselmensch:

Lieben =)


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist passiert???32 Beiträge