Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tatort Erlebnisbad

460 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Flüchtlinge, Missbrauch, Kriminalität, Erlebnisbad
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:12
@Nicolaus
Nicolaus schrieb: können wohl viele mit unseren westlichen Freiheiten offensichtlich gar nicht umgehen.
Dann muss man es denen vermitteln, und wenn sie keine Lust darauf haben sind sie unserer Gastfreundschaft eben nicht würdig.

Aber das muss ganz selbstverständlich und unmittelbar passieren, da muss man nicht drüber diskutieren.

Aber Fakt ist dass das es Minderheiten von Halbstarken sind die es schon seit Jahrzehnten in DE gibt und die jetzt herangezogen werden um die aktuellen Schutzsuchenden zu diskreditieren.

Und da haben wir definitiv etwas verpennt.


melden
Anzeige
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:19
@Heijopei
Heijopei schrieb:Dann muss man es denen vermitteln
Und wie willst du das machen? Es werden ja schon die Baderegeln in diversen verschiedenen Sprachen abgedruckt, entsprechende Hinweise gegeben, Flyer verteilt. Aber offensichtlich haben gewisse Leute keinen Respekt vor jungen weiblichen Badegästen, geschweige denn vor dem Personal, insbesondere wenn es sich um weibliches Personal handelt, von denen sie sich eh nichts sagen lassen usw...
Heijopei schrieb:da muss man nicht drüber diskutieren.
Doch, ich finde schon, da sollte man mal langsam drüber diskutieren! Und zwar nicht nur hier im Allmyforum, sondern ganz generell!
Aber Fakt ist dass das Minderheiten von Halbstarken sind die es schon seit Jahrzehnten in DE gibt
Minderheiten mögen es im Hinblick auf die Gesamtzahl an Flüchtlingen zwar sein, aber sie leben mit Sicherheit nicht schon seit Jahrzehnten hier in Deutschland. Sonst würden sie sich in unseren Schwimmhallen anders benehmen! Das sind eindeutige Fälle von Flüchtlingen aus letzter Zeit und nicht von Migranten, die schon seit über Jahrzehnten hier leben.


melden

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:24
Nicolaus schrieb:Also ich finde schon, dass sich solche Vorfälle in Schwimmbädern gehäuft haben in der letzten Zeit. Und immer sind es Flüchtlinge! Jedenfalls habe ich von solchen Vorfällen bislang noch nie überhaupt jemals etwas gelesen!
Auch Du musst Dich fragen lassen, von wie vielen der 14 bis 21 tausend Fälle von Kindesmissbrauch pro Jahr seit 1999 ( http://de.statista.com/statistik/daten/studie/38415/umfrage/sexueller-missbrauch-von-kindern-seit-1999/ ) Du nähere Informationen hast, um diese Gegenüberstellung auch tätigen zu können.

Ich kann von mir sagen, dass ich vielleicht von 20-30 solcher Fälle pro Jahr nähere Kenntnis habe (im Sinne davon, dass ich eine grobe Ahnung der Tatumstände habe). Alle anderen Fälle liegen im tiefen Dunkel für mich.
Wie sieht das bei Dir aus? Von wie vielen Fällen kennst Du z.B. den Ort des Geschehens?


melden
Sauffenberg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:25
@Heijopei
Erst einmal muss man ehrlich sein und eine markante Häufung von Fällen als auch solche benennen, und nicht versuchen mit irgendwelchen Milchmädchen-Statistiken das Problem klein zu reden.
Heijopei schrieb:Dann muss man es denen vermitteln, und wenn sie keine Lust darauf haben sind sie unserer Gastfreundschaft eben nicht würdig.
Du machst es dir sehr einfach. Solche Phrasen lösen das Problem leider nicht.
Wie berichtet, soll der erst am 13. September 2015 nach Österreich gekommene Flüchtling aus dem Irak im Theresienbad den kleinen XXX. (10) in eine WC-Kabine gezerrt und vergewaltigt haben. Der Bub erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er im AKH behandelt werden musste. Der Flüchtling wurde noch im Bad verhaftet und gestand – er habe "vier Monate keinen Sex gehabt" und "seinen Gelüsten nachgegeben".
Flüchtlinge mit dieser Einstellung: "ich nehme mir, worauf ich Lust habe" - Europa als sexueller Sebstbedienungsladen - diese Flüchtlinge gilt es zu lokalisieren und von der großen Menge der friedlichen Flüchtlinge abzugrenzen!


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:26
@Nicolaus
@Heijopei


Natürlich muss man versuchen, das den Leuten zu vermitteln. Man darf aber nicht erwarten, dass sich Weltanschauungen und religiöse Überzeugungen innerhalb einer einzigen Generation ändern können. So nach dem Motto: He, Finger weg von den Kindern im Schwimmbad, probiert es lieber mit romantischen Abendessen und Kinobesuchen und vielen Komplimenten bei den ü18 Frauen.

Auch wir haben da einige Zeit für gebraucht und haben längst nicht die gesamte Gesellschaft mitgenommen.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:27
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Auch Du musst Dich fragen lassen, von wie vielen der 14 bis 21 tausend Fälle von Kindesmissbrauch pro Jahr seit 1999
Es geht hier gar nicht um den generellen Kindesmissbrauch, sondern um spezielle Vorkommnisse von Flüchtlingen in Badeanstalten!

Und die gab es meines Kenntnisstandes vorher in dieser Weise und Häufung so nicht bei uns!


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:30
Nicolaus schrieb:aber sie leben mit Sicherheit nicht schon seit Jahrzehnten hier in Deutschland.
Doch tun sie, und was meinst du was das ein Akt war zu meiner Zeit Muslimische Schulkameraden zu Integrieren?

Ich bin im Frankfurter Raum aufgewachsen und da war das Gang und gäbe.

Das Problem waren meist die Eltern, nicht ihre Kinder.

Da waren die meisten Muslime sowieso von allen Klassenaktivitäten ausgeschlossen:

Sport, Schwimmbad , Klassenfahretn, weil sich das nicht geziemt hat in deren Werteverständnis.

Und heute ist das die Genaration der Muslime die uns unterstützt gegen die Radikalen Moslems.
Das ist für mich gelunge integration und zusammenleben.


melden

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:32
Sauffenberg schrieb:Erst einmal muss man ehrlich sein und eine markante Häufung von Fällen
Dazu müsste man aber zuerst verstehen, ob man von einer solchen Häufung sprechen kann. Leider ist dieses Verständnis bei Dir nach wie vor nicht vorhanden. Es wäre sehr sinnvoll, wenn Du versuchen würdest, es zu verstehen.
Natürlich kann man Umstände, die man nicht versteht (oder nicht verstehen möchte) leicht als Milchmädchenrechnungen ab tun.
Nicolaus schrieb:Und die gab es meines Kenntnisstandes vorher in dieser Weise und Häufung so nicht bei uns!
Nach meinem Kenntnisstand auch nicht.

Aber mein Kenntnisstand beläuft sich auf ca. 0,1% der Fälle. Für mich keine Basis, meinen Kenntnisstand als Basis einer Schätzung zu nehmen.

Daher wäre es interessant zu wissen, ob Du deutlich mehr Umstände solcher Taten kennst und daher einen solchen Schluss ziehen kannst.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:32
@stanmarsh
stanmarsh schrieb:Natürlich muss man versuchen, das den Leuten zu vermitteln. Man darf aber nicht erwarten, dass sich Weltanschauungen und religiöse Überzeugungen innerhalb einer einzigen Generation ändern können
Doch, von Kriegsflüchtlingen, die hier Schutz suchen und um Asyl bitten, erwarte ich, dass sie sich hier an unsere Gegebenheiten anpassen müssen - und zwar sobald sie deutschen oder europäischen Boden betreten und nicht erst nach einer Generation!

Wer das nicht kann oder erst gar nicht will, der hat hier nichts verloren. Mich schockieren nicht nur die sexuellen Übergriffe, die schon schlimm genug sind, sondern auch das Benehmen, wie zB. ins Wasser onanieren oder den Darm entleeren, abgesperrte Sprungtürme trotzdem benutzen, den Anweisungen des Personals nicht folge leisten, sich einfach ihren Spass da machen und wenn sie belehrt werden, auch noch drüber lachen...

Wer sich hier so daneben benehmen will, der soll doch bitte Zuhause bleiben! Für diese Art von Flüchtlingen habe ich jedenfalls kein Verständnis!


melden

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:35
@Nicolaus
Oder um es etwas plakativer auszudrücken:

Ich weiß von rund 14.000 solcher Taten nicht, ob sie im Freibad, im Wald, zuhause oder sonstwo statt fanden. Ich kann daher keinerlei Aussagen treffen, ob es eine Häufung in Badeanstalten gab oder nicht.
Wenn Du nicht deutlich mehr Einblick in die Tatorte hast als ich - kannst Du es auch nicht.


melden
Sauffenberg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:36
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Es geht hier gar nicht um den generellen Kindesmissbrauch, sondern um spezielle Vorkommnisse von Flüchtlingen in Badeanstalten!

Und die gab es meines Kenntnisstandes vorher in dieser Weise und Häufung so nicht bei uns!
Vergiss es einfach - absolute Beratungsresistenz! Lies da einfach drüber weg.
stanmarsh schrieb:Natürlich muss man versuchen, das den Leuten zu vermitteln. Man darf aber nicht erwarten, dass sich Weltanschauungen und religiöse Überzeugungen innerhalb einer einzigen Generation ändern können. So nach dem Motto: He, Finger weg von den Kindern im Schwimmbad, probiert es lieber mit romantischen Abendessen und Kinobesuchen und vielen Komplimenten bei den ü18 Frauen.

Auch wir haben da einige Zeit für gebraucht und haben längst nicht die gesamte Gesellschaft mitgenommen.
Und genau daran hab ich Zweifel, ob das gelingen wird. In Berlin z.B. klappt die Integration seit Jahren mit den schon vorhandenen Flüchtlingen nicht. Und jetzt Millionen von neuen Flüchtlingen - wie soll das klappen, wenn wir noch nicht mal die alten Hausaufgaben gemacht haben?
Aber jeder, der nur an eine Obergrenze denkt, ist ja gleich wieder ein rechter "Voll-Horst" ohne Herz und Verstand.
Traurig, dass sich immer mehr ausgerechnet rechten Parteien zuwenden, weil die etablierten Parteien die Sorgen eines Großteils der Bürger nicht mehr für voll nehmen.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:36
@Heijopei
Heijopei schrieb:Doch tun sie, und was meinst du was das ein Akt war zu meiner Zeit Muslimische Schulkameraden zu Integrieren?
Diese Leute meine ich aber nicht. Es geht um die aktuellen Berichterstattungen von eindeutig Flüchtlingen aus jüngster Zeit und nicht um die vor 10 Jahren hier eingewanderten Migranten!
Heijopei schrieb:Ich bin im Frankfurter Raum aufgewachsen und da war das Gang und gäbe.
Echt? Das Migranten in Hallenbädern junge Frauen sexuell belästigt haben, oder vergewaltigt haben? Dass sie ins Becken geschissen oder darin onaniert haben? Sowas war bei euch Gang und Gäbe? - Ehrlich gesagt, das glaube ich nicht!
Heijopei schrieb:Das Problem waren meist die Eltern, nicht ihre Kinder.

Da waren die meisten Muslime sowieso von allen Klassenaktivitäten ausgeschlossen:

Sport, Schwimmbad , Klassenfahretn, weil sich das nicht geziemt hat in deren Werteverständnis.
Na wenigstens sprichst du es mal an, dieses "andere Werteverständnis" und darin liegt nämlich meiner Ansicht nach auch das Problem.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:37
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Doch, von Kriegsflüchtlingen, die hier Schutz suchen und um Asyl bitten, erwarte ich, dass sie sich hier an unsere Gegebenheiten anpassen müssen
Quark, das kriegen ja viele Deutsche nicht mal hin.

Aber Menschen die aus Kriegsgebieten kommen und wochenlang durch europa gelaufen sind will man das Abverlangen?

Mach dich nicht Lächerlich.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:42
@Heijopei
Heijopei schrieb:Quark, das kriegen ja viele Deutsche nicht mal hin.
Ist das ein Argument? Nein!

Wenn deutsche ins Ausland auswandern, müssen sie sich dort auch an die Gegebenheiten anpassen. Egal ob da einige dortige Einheimische das auch nicht hinkriegen...
Heijopei schrieb:Aber Menschen die aus Kriegsgebieten kommen und wochenlang durch europa gelaufen sind will man das Abverlangen?
Ja! Abgesehen davon sind viele gar nicht so viel gelaufen, sondern haben sich chartern lassen mit Taxen oder Bussen über hunderte von Kilometern. Das sind die wenigstens wirklich mit ihren Füßen gelaufen! Aber darum geht es hier überhaupt nicht.
Heijopei schrieb:Mach dich nicht Lächerlich.
Werd nicht immer gleich ausfallend und persönlich, nur weil dir meine Kritik nicht passt :)


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:42
@Sauffenberg
Sauffenberg schrieb:Und genau daran hab ich Zweifel, ob das gelingen wird. In Berlin z.B. klappt die Integration seit Jahren mit den schon vorhandenen Flüchtlingen nicht. Und jetzt Millionen von neuen Flüchtlingen - wie soll das klappen, wenn wir noch nicht mal die alten Hausaufgaben gemacht haben?
Es wird auch nicht zu 100% gelingen. Zumindest nicht in dieser Masse und auf dem Niveau, das wir heute in Punkto Rechtsstaatlichkeit, Weltanschauung, Gleichberechtigung, Bildungsgrad, etc. haben. Wir werden Zugeständnisse machen müssen bzw. das wird von ganz alleine passieren. Die Parallelgesellschaften werden weiter zunehmen, begünstigt durch die Trennung von Arm und Reich.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:45
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Na wenigstens sprichst du es mal an, dieses "andere Werteverständnis" und darin liegt nämlich meiner Ansicht nach auch das Problem.
Und da haben die Moslems traditonell weniger Probleme mit als die Nationalsozialisten oder deren Anhänger.

Zumindest sehe ich noch keine Islamistenhorden plündernd und marodierend durch Europa ziehen.


melden

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:46
Nicolaus schrieb:Na wenigstens sprichst du es mal an, dieses "andere Werteverständnis" und darin liegt nämlich meiner Ansicht nach auch das Problem.
Und jüngere Generationen haben ein anderes Werteverständnis als ihre Eltern und Großeltern..das ist überall so.


melden

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:49
@Nicolaus
Wie sieht es denn aus, bezüglich der Tatortverteilung der Fälle bis 2014? Ich würde wirklich gerne wissen, wie viele dieser Taten nicht in Schwimmbädern begangen wurden.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:49
@Heijopei
Heijopei schrieb:Und da haben die Moslems traditonell weniger Probleme mit als die Nationalsozialisten oder deren Anhänger.
Die Moslems gibt es so schonmal gar nicht. Es gibt da solche und solche. Auch IS-Terroristen sind Moslems. Es gibt da sehr wohl eine gewisse radikale Richtung im Islam, die mit unseren westlichen Werten gewisse Probleme haben!

Zumindest sehe ich noch keine Islammistenhorden plündernd und marodierend durch Europa ziehen.
Noch nicht! ...


melden
Anzeige
Sauffenberg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Erlebnisbad

01.03.2016 um 17:51
kleinundgrün schrieb:Oder um es etwas plakativer auszudrücken:

Ich weiß von rund 14.000 solcher Taten nicht, ob sie im Freibad, im Wald, zuhause oder sonstwo statt fanden. Ich kann daher keinerlei Aussagen treffen, ob es eine Häufung in Badeanstalten gab oder nicht.
Wenn Du nicht deutlich mehr Einblick in die Tatorte hast als ich - kannst Du es auch nicht.
Du weißt also konkret von keinem einzigen Fall, der zum Thema passt! Während wir hier von konkreten Fällen sprechen, die ich und andere User vorgestellt haben. Na Glückwunsch ... nach 6 Seiten solltest du so langsam checken, worum es hier geht.
Wenn nicht, dann kannst du dich gerne an anderen Threads hier im Forum beteiligen, die zu deinen Statistiken passen.
stanmarsh schrieb:Es wird auch nicht zu 100% gelingen. Zumindest nicht in dieser Masse und auf dem Niveau, das wir heute in Punkto Rechtsstaatlichkeit, Weltanschauung, Gleichberechtigung, Bildungsgrad, etc. haben. Wir werden Zugeständnisse machen müssen bzw. das wird von ganz alleine passieren. Die Parallelgesellschaften werden weiter zunehmen, begünstigt durch die Trennung von Arm und Reich.
Das Zugeständnis, dass unsere Kinder nicht mehr alleine ins Schwimmbad oder an den Waldsee können? Das macht mich traurig. :( Hach, was hatten wir noch für eine schöne Kindheit.


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Alkohol am Steuer41 Beiträge