weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 10:41
@Hatori
Kältezeit schrieb:Einigen hier ist GLL als Opfer offenbar nicht "gut" genug, das kann man auch aus anderen Beiträgen herauslesen
Ich glaube, damit liegst du gar nicht so falsch, zumal an anderer Stelle hier im Thema ja schon die Wortwahl 'anständige Frauen' genutzt wurde. Es scheint halt schwierig, die persönliche Meinung über einen Menschen in einem solchen Fall komplett außen vor zu lassen. Daher auch meine Überlegung, ob sich so manch User genau so ausdrücken würde, wenns um eine nahestehende Person ginge.


melden
Anzeige
242
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:02
nachdem ich mir die kurzen Sequenzen angesehen habe , kann ich mir vorstellen daß was freiwillig begann , in Unfreiwilligkeit wechselte und von den beiden Männern insbesondere aber von einem ignoriert wurde.

Ein Video beginnt zuerst mit Geschlechtverkehr mit P. F. , angefeuert von S. C. - P.F. fasst ihr an den Hals - Hör auf - er nimmt die Hand sofort weg , kurz darauf nochmal etwas was nach -Hör auf - klingen könnte während S.C. sich mit runtergelassener Hose nähert und sagt : Laber nicht rum Alte. Er will parallel Oralverkehr vollziehen - Sie : Hör auf - Er ignoriert das und vollzieht den Oralverkehr.

das nächste Video beginnt dann während des Oralverkehrs mit S.C. - er entfernt sich danach wieder und feuert P. F. weiter an. Dann nähert er sich wieder und während er sich GL zurechtrückt und anscheinend nun selbst den Geschlechtsverkehr vollziehen möchte kommt nochmals etwas was sich nach - Hör auf - anhört . Das Video endet.

ein " Hör auf zu filmen " war für mich dort nicht hörbar.

Es erweckt für mich eher den Eindruck , daß der Verkehr gleich welcher Art besonders mit einem der beiden unerwünscht war.

natürlich haben wir hier nicht das vollständige Material , mir reichen aber die gesehenen Sequenzen aus um zumindestens phasenweise eine Unfreiwilligkeit zu sehen.

das ist aber nur meine persönliche Meinung.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:16
242 schrieb:Es erweckt für mich eher den Eindruck , daß der Verkehr gleich welcher Art besonders mit einem der beiden unerwünscht war.
Na, vielleicht ists in der Logik der Juristen dann keine Vergewaltigung, weil es nur mit einem der beiden unerwünscht passierte ... schon seltsam ... Ich kann das nicht nachvollziehn. Das hohe Gericht kann anscheinend mit dieser Entscheidung nicht nur leben, sondern setzt noch einen drauf. Na ja ...


melden
242
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:25
@jk1
jk1 schrieb:Na, vielleicht ists in der Logik der Juristen dann keine Vergewaltigung, weil es nur mit einem der beiden unerwünscht passierte


das weiß ich auch nicht.



In den Videos erweckt S.C. eindeutig den agressiveren , anheizenden Eindruck . Mit P.F. hatte GL eine Nacht zu vor freiwillig Sex , + er hat sich danach bei GL entschuldigt.

Für mich passt das recht gut ins Bild.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:30
@242

Wenn es so gewesen sein sollte, wird daraus dann aber auch keine stimmige Geschichte. Vergewaltigung wird doch beiden vorgeworfen und nicht nur einem.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:37
Und es passt auch nicht zur Geschichte mit den KO-Tropfen. Wenn sie noch exakt in der Lage ist, zu äußern, mit dem einen will ich Sex mit dem anderen nicht, dann kann war sie wohl noch ziemlich gut Herr ihrer Sinne und eben nicht weggetreten.


melden
242
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:39
@osiris13

das was in den Videos "für mich" zu sehen ist , ist eine Abwehrhaltung besonders einer Person gegenüber.

ich denke GL hat Ihre Vorgehensweise nicht gut gewählt/war schlecht beraten.

das Gericht beurteilt nur das was angeklagt wird.

wenn sich das dann mit dem gesichteten Material widerspricht kommt eben auch ein Freispruch für die Angeklagten dabei raus.


melden
242
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:43
@osiris13

es passt aber dazu wenn man sehr betrunken ist und/oder unter Drogeneinfluss steht.
für einen Filmriss sind KO Tropfen auch nicht zwingend nötig.


ein - Hör auf - ist schliesslich kein Roman , für den man total klar im Kopf sein müsste.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:47
@242



Deine Interpretation der Videosequenz klingt nachvollziehbar/einleuchtend. Dann bleibt aber auch P.F. s Rolle innerhalb dieses Geschehens sehr fragwürdig. Wenn ihm nur *irgendetwas* an GLL. gelegen hätte, warum hat er den S.C. nicht gehindert/aufgehalten in seinem Tun ? Wie standen diese beiden Männer zueinander ? Hatten sie wirklich vorher geplant zu filmen (wegen Geld). Warum hatten sie dann nur ein Handy dabei, wär da nicht wenigstens Camcorder angebrachter. Die sind nun nicht mehr so groß, dass man den nicht anstatt Handy hätte mitnehmen können.

Schliesslich bleibt dann die Frage, wenn man mit einem Freund aufs Zimmer geh in eindeutiger Absicht ? Warum lässt man dann zu, dass da noch einer mitgeht. Was sollte der dabei, nur *zugucken*.

Alles unter der Prämisse GLL ist freiwillig (unbetäubt) mit aufs Zimmer gegangen, und die (vorenthaltene) VideoSequenzen zeigen nicht, dass sie dann etwas später oder vorher doch mit beiden als *Liebhaber* einverstanden gewesen war. Und diese ablehnende Haltung war auf was anderes bezogen, jetzt noch nicht mal auf das Filmen nur. Zum Beispiel störte es sie vllt. wie die beiden vorgingen, also dass sie dies zeitweise als *unbequem* empfunden haben könnte.

Diese vielen Fragen wird sich aber das Gericht bestimmt schon gestellt haben, und nun geht es gar nicht mehr darum : War es Vergewaltigung oder keine ? Sondern nur noch darum, hat GLL. wissentlich falschbeschuldigt , warum hätte sie dies tun können ?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:49
@242

Sie, bzw. ihr wohl eher ihr neuer Anwalt haben eben aus der Geschichte etwas gebastelt, was nicht der Wahrheit entspricht, weil es gerade so gut in den Zeitgeist passt, eben zur "Nein-heißt-Nein"-Kampagne. Würde mich nicht wundern, wenn es die Idee des neuen Anwalts war, sich an diese Kampagne mit dran zu hängen, und den Fall in diese Richtung zu biegen und so den Fall gewinnen zu können. Damit ging der Anwalt dann hausieren und konnte auf breite Unterstützung aus Politik und Medien hoffen, die das Thema natürlich dankbar aufgriffen, da es gerade so aktuell ist. Leider gibt es der reale Fall aber nicht her und wird sich daher als Bumerang für die an sich gute Kamapagne erweisen. So jedenfalls meine Einschätzung.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:55
@minnione
minnione schrieb:Schliesslich bleibt dann die Frage, wenn man mit einem Freund aufs Zimmer geh in eindeutiger Absicht ? Warum lässt man dann zu, dass da noch einer mitgeht. Was sollte der dabei
Nun ja, wenn ich mit einem Freund und dessen Kumpel auf sein Zimmer gehe, heißt das ja nicht automatisch, ich geh dahin um mit ihm zu sexeln, während der andere zuguggt. Man kann das auch einfach tun um da zu reden, zu feiern, fern zu sehn, Karten spielen ... irgendwas ... das muss nichts damit zu tun haben, dass es dann zu (ungewolltem) Sex kam.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:56
@jk1
jk1 schrieb:Na, vielleicht ists in der Logik der Juristen dann keine Vergewaltigung, weil es nur mit einem der beiden unerwünscht passierte ... schon seltsam ... Ich kann das nicht nachvollziehn. Das hohe Gericht kann anscheinend mit dieser Entscheidung nicht nur leben, sondern setzt noch einen drauf. Na ja ...
Und wenn sich der Justizsenator auch noch in dem Sinn äußert, dass das Urteil ganz bestimmt richtig ist, muss das doch so sein. Es ist ja schließlich so, dass Fehlurteile immer sofort eingestanden werden. :troll:


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 12:58
osiris13 schrieb:Und es passt auch nicht zur Geschichte mit den KO-Tropfen. Wenn sie noch exakt in der Lage ist, zu äußern, mit dem einen will ich Sex mit dem anderen nicht, dann kann war sie wohl noch ziemlich gut Herr ihrer Sinne und eben nicht weggetreten.
Hat sie das im Video gesagt?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 13:01
@jk1

du hast aber immer noch keine Antwort geliefert, warum man dann beide der Vergewaltigung bezichtigt, wenn es doch nur einer war.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 13:08
@jk1
jk1 schrieb:Nun ja, wenn ich mit einem Freund und dessen Kumpel auf sein Zimmer gehe, heißt das ja nicht automatisch, ich geh dahin um mit ihm zu sexeln, während der andere zuguggt. Man kann das auch einfach tun um da zu reden, zu feiern, fern zu sehn, Karten spielen ... irgendwas ... das muss nichts damit zu tun haben, dass es dann zu (ungewolltem) Sex kam.
Das ist richtig, darum hatte auch Fragezeichen hinter *in eindeutiger Absicht* mit jemanden aufs Hotelzimmer gehen, gesetzt. Dagegen spricht übrigens, dass sie keine Kleidung zum wechseln dabei hatte, zumindestens könnte man daraus schliessen, sie hatte vorher nicht an längerem Aufenthalt in diesem Zimmer gedacht.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 13:11
@brennan
brennan schrieb:Und wenn sich der Justizsenator auch noch in dem Sinn äußert, dass das Urteil ganz bestimmt richtig ist, muss das doch so sein. Es ist ja schließlich so, dass Fehlurteile immer sofort eingestanden werden.
richtig ...

@osiris13
osiris13 schrieb:du hast aber immer noch keine Antwort geliefert, warum man dann beide der Vergewaltigung bezichtigt, wenn es doch nur einer war.
Sie beruft sich darauf, nichts von alledem bewusst erlebt zu haben, spricht von k.o. Tropfen, Alkohol ...
Wenn man sie 'abfüllte' um sich dann mit ihr zu 'vergnügen', nicht einschritt, als 'der Kumpel' sie offensichtlich/augenscheinlich bedrängte/vergewaltigte/gegen ihren Willen Sex mit ihr praktizierte, mag das vom derzeitigen Gesetz keine Vergewaltigung sein (wobei mir persönlich schleierhaft ist, was es dann ist), moralisch kann das aber jeder für sich entscheiden. Und dass sie sich 'moralisch' mit diesem Hintergrund von beiden vergewaltigt sah, kann ich nachempfinden und hätte selbst wohl auch beide bezichtigt.


melden
242
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 13:27
was übrigens auch zu meiner Wahrnehmung der Akteure im Video passt , ist daß es S.C. war der sich abgesetzt hat und nicht P.F.


melden
242
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 13:40
+ man war in diesem Fall ja auch in der Wohnung von S.C. , er hat " Regie geführt "
& er hätte auf jeden Fall auch zur Anhörung vor Gericht gehört.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 13:43
jk1 schrieb:wobei mir persönlich schleierhaft ist, was es dann ist
Z.B. eine Beihilfe - wenn er denn "geholfen" hat. Oder eine unterlassene Hilfeleistung.

Aber eine "Vergewaltigung durch Unterlassen" ist eher absurd.


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

21.06.2016 um 13:45
@jk1
jk1 schrieb:Sie beruft sich darauf, nichts von alledem bewusst erlebt zu haben, spricht von k.o. Tropfen, Alkohol ...
Wenn man sie 'abfüllte' um sich dann mit ihr zu 'vergnügen', nicht einschritt, als 'der Kumpel' sie offensichtlich/augenscheinlich bedrängte/vergewaltigte/gegen ihren Willen Sex mit ihr praktizierte, mag das vom derzeitigen Gesetz keine Vergewaltigung sein
Doch, das wäre Vergewaltigung. Jemand unter Drogen, bzw. sogar KO-Tropfen zu setzen, um sich dann an der Person zu vergehen läuft unter "Gewaltanwendung". Aber genau das konnte ja nicht bewiesen werden.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden