weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:25
@Black_Canary
War auf den Beitrag von @Rick_Blaine um 10:03 bezogen das die Leute bald beim Sex ihren Anwalt dabei haben.


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:26
@kleinundgrün

Aber eine verbale, ernstzunehmende unwillensbekunden sollte etwas zählen. Tut sie aber noch nicht.

Wir sprechen hier nicht von einem halb gelachten 'ey lass das du asi ey du bist so ein perverser hihihi'.
Wir reden hier schon von sachen, wo zeugen oder anderweitige quellen nahelegen, dass hier zumindest eine uneindeutigkeit gegeben war.
kleinundgrün schrieb:Je eingeschränkter die Interpretation des Willens des anderen ist, desto riskanter ist es für denjenigen, der diese Interpretation vor nimmt.
Gib mir mal nen konkreten fall, wo es jetzt zu ner ungerechtfertigten verurteilung kommen kann, vorher aber nicht.
kleinundgrün schrieb:Aber es muss sich eben aus der Gesamtsituation ergeben - und zwar für den Täter erkennbar - dass es unklar ist.
Gerade bei einem Pornodreh ist das ja nicht gerade nahe liegend. Oder wenn die vorangegangenen Umstände entsprechend sind.
Mankann immer behaupten, etwas sei für einen nicht erkennbar, darum sollte man ja gute gründe anführen können, zu sagen, warum man vom willen des anderen ausging.
Wir waren hier im video ja nicht bei nem freiwilligen pornodreh.
Das hier waren weitestgeehnd fremde die sich erst ein paar tage kannte und es wurde komplett ernst 'hör auf' gesagt.
Selbst das gericht hat nur gesagt, es sei nicht kalr, worauf es sich bezog, nicht, dass das vermutlich gar nix bedeutet hat oder nur so dahergesagt war.
Wie gesagt, im besten falle für die beiden war es uneindeutig.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:29
Shionoro schrieb:Aber bei unnklarheit, finde ich, muss man nachfragen.
Unbedingt! Während des Sexualktes mindestens alle 60 Sekunden, ob es noch in Ordnung ist^^

Was kam denn von GLL nach diesem " Hör auf" Kam da irgendwas wie z.B. eine abwehrende Geste, ein unwillig verzogenes Gesicht oder iwas in der Art?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:30
@Frau.N.Zimmer

Deine aussage ist ungefähr so unsinnig wie polemisch zu sagen, dann msse man ja bei jedem husten fragen ob alles okay ist, wenn man sagt, dass man einen hechelnden, rotanlaufenden menschen fragen sollte, ob alles in ordnung ist.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:31
Shionoro schrieb:Mankann immer behaupten, etwas sei für einen nicht erkennbar, darum sollte man ja gute gründe anführen können, zu sagen, warum man vom willen des anderen ausging.
Wir waren hier im video ja nicht bei nem freiwilligen pornodreh.
Das hier waren weitestgeehnd fremde die sich erst ein paar tage kannte und es wurde komplett ernst 'hör auf' gesagt.
Selbst das gericht hat nur gesagt, es sei nicht kalr, worauf es sich bezog, nicht, dass das vermutlich gar nix bedeutet hat oder nur so dahergesagt war.
Wie gesagt, im besten falle für die beiden war es uneindeutig.
Kurzum: Objektiv kann man unterstellen, dass mehr als 3 x "Hör auf" geäußert wurde, dass aber weder das Filmen, noch der Verkehr "eingestellt" wurde, noch nachgefragt wurde, sondern schlicht und ergreifend weiter gemacht wurde.


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:32
@Rick_Blaine
Rick_Blaine schrieb:Nee, Sex zu haben ist mir dann viel zu riskant!
Wir Männer sollten uns endlich mal solidarisieren und jegliche Zusammenarbeit verweigern.

Guck se dir doch an ... alle wischen auf ihrem Smartphone rum, statt auf uns Männern.

Aber die ham kein Plan, wie das Ding funktioniert!

Also, is klar was fürn Ding ich mein - oder? :p

[/Satire off]


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:33
@Shionoro

Nich polemisch - ironisch ;) Und zu meiner Frage, was kam denn ausser einem " Hör auf" ? Kam da was, das man als Nichteinverständnis deuten könnte?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:33
@y-ray

Ja genau das.
So wie ich das vestanden hab hat das gericht die mildeste möglichkeit ausgelegt: Das hör auf sei auf das filmen bezogen gewesen, es wurde weitergefilmt, also ne geringe strafe deswegen und das wars.
Weil eben nicht nachgewiesenw erden kann, dass es auf oralverkehr oder den akt ans ich bezogen sei.

Und das finde ich ist eine gesetzgebung die man eben ändern sollte.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:34
@Frau.N.Zimmer

Doch, durchaus polemisch.
Warum stellst du diese irrelevante frage?
Hier geht es ja gerade darum, dass verbale unwillensbekundung reichen sollte.
Warum fragst du da, ob auch körperliche dabei war?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:36
Frau.N.Zimmer schrieb:Nich polemisch - ironisch ;) Und zu meiner Frage, was kam denn ausser einem " Hör auf" ? Kam da was, das man als Nichteinverständnis deuten könnte?
Wie groß war denn das Potenzial, dass da überhaupt mehr als "Hööör auuuf..." kommen konnte? Wer hat diese wichtige Beurteilung vorgenommen?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:36
@Shionoro
Shionoro schrieb:Warum fragst du da, ob auch körperliche dabei war?
Genau :) " Frau" besteht ja nicht nur aus Sprache. Eine Ablehnende Geste wäre, für mich, z.B. ein Versuch den Typen weg zu schieben. Muss ja nicht erfolgreich sein, aber zumindest der Versuch.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:36
y-ray schrieb:Kurzum: Objektiv kann man unterstellen, dass mehr als 3 x "Hör auf" geäußert wurde, dass aber weder das Filmen, noch der Verkehr "eingestellt" wurde, noch nachgefragt wurde, sondern schlicht und ergreifend weiter gemacht wurde.
Genau.

Aber da hat GLL laut einigen hier anscheinend Pech gehabt. Sie hat ja keine Abwehrbewegungen gemacht und sogar in die Kamera gelächelt, deshalb wollte sie ALLES, was passierte, angeblich. Und wird dann noch als Lügnerin bezeichnet, sehr respektvoll.

Nein, wir wissen nicht, wie Frau Lohfink sich fühlt, aber manche meinen es besser zu wissen, wollen ihr gar vorschreiben, wie sie sich zu fühlen hat.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:37
@Frau.N.Zimmer
Sprache ist aber DAS Kommunikationsmittel und sollte ausreichen, findest Du nicht?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:37
@Frau.N.Zimmer

Aber darum geht es hier ja nicht, sondern dass es auch eine vergewaltigung sein sollte, wenn sie nur verbal zeigt, dass sie etwas nicht will.

Dass es eine vergewaltigung wäre wenn sie sich körperlich wehrt ist ja unstrittig.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:38
Tussinelda schrieb:Sprache ist aber DAS Kommunikationsmittel und sollte ausreichen, findest Du nicht?
du hast mich auf eine idee gebracht: wie siehst du eine vergewaltigung bei einer taub-stummen?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:38
Frau.N.Zimmer schrieb:nau :) " Frau" besteht ja nicht nur aus Sprache. Eine Ablehnende Geste wäre, für mich, z.B. ein Versuch den Typen weg zu schieben. Muss ja nicht erfolgreich sein, aber zumindest der Versuch.
In dem man z.B. mit der Hand versucht, das Bein des Akteurs wegzuschieben, oder sich die Hände vor den Schambereich hält und die Beine verschränkt, während ein Akteur eindringen will?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:38
@osttimor

Wenn du sowas schreibst...denkst du dann nichtmanchmal: Mensch...das war jetzt kein ganz so schlauer post?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:39
@Frau.N.Zimmer
Frau.N.Zimmer schrieb: Kam da was, das man als Nichteinverständnis deuten könnte?
Meiner Meinung nach die abwertende Haltung, sie dreht ihr Gesicht weg, als ihr einer das Ding in den Mund schieben will, und während sie von dem anderen Typ "bearbeitet" wird, sieht ihre Haltung auch eher nach Abwehr als nach Zuneigung aus. Das ist ziemlich eindeutig in dem Video zu sehen, unabhängig davon, wie der Rest des Videos aussieht.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:39
Shionoro schrieb:Aber eine verbale, ernstzunehmende unwillensbekunden sollte etwas zählen. Tut sie aber noch nicht.
Warum sollte sie nicht zählen?
Shionoro schrieb:Gib mir mal nen konkreten fall, wo es jetzt zu ner ungerechtfertigten verurteilung kommen kann, vorher aber nicht.
Na so ein Sexfilm z.B. Oder ein Rollenspiel. Vorher wird vereinabart, dass sich eine Person "zieren soll", dann sagt sie vereinbarungsgemäß "nein" und schon ist eine Straftat nahe liegender.
Tussinelda schrieb:Sprache ist aber DAS Kommunikationsmittel
Aber nicht in der zwischenmenschlichen Interaktion.


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

22.06.2016 um 10:39
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Sprache ist aber DAS Kommunikationsmittel und sollte ausreichen, findest Du nicht?
Finde ich nicht, wenn für den anderen Part eine mehrjährige Haftstarfe davon abhängt.


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Warum Missbrauch?112 Beiträge
Anzeigen ausblenden