Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 14:42
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Was Gina-Lisa betrifft, suchte sie offensichtlich einen Lebenspartner unter mehreren Kanditaten. Die sie mit ihrem Top-Körper, aufgeblasenen Lippen und Busen inclusiven Sex beindrucken wollte. Wobei Mann dann aber auch denken könnte, sie will ausschließlich Sex, aber nicht uns oder mich, da Gefühle seitens der Männer vorhanden sind. Die möchte ich keinem Mann absprechen, nur es wird zuwenig darüber geredet. Nicht nur Frauen haben Gefühle.
Ah ja, und ihre unterdrückten Gefühle konnten die armen Männer dann nur so zeigen, dass sie aus reiner Geldgier das Video veröffentlicht haben? Habe ich Dich richtig verstanden?


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 14:44
@DoctorThrax
Ja, dass sie ein ausgesprochen atypisches Vergewaltigungsopfer ist (auf diese Bezeichnung hatten wir uns verständigt, da sie keines der Merkmale erkennen lässt, das man bei einer traumatisierten Frau erwarten würde) hatten wir ja bereits festgestellt. Hinzu kommt natürlich auch, dass längst das Urteil, in dem ein Gericht die Unschuld der vermeintlichen Vergewaltiger feststellte, gesprochen wurde. Juristisch gab es keine Vergewaltigung. Und rein psychologisch verhält sich - nach dem zu urteilen, was man von ihr mitbekommt - auch nicht wie ein Opfer.
Text
Bei Vergewaltigung wird ein großes Dunkelfeld vermutet. Es wird davon ausgegangen, dass nur etwa 5 bis 10 Prozent aller Taten angezeigt werden. Dem Großteil der Vergewaltigungsopfer ist offensichtlich nichts anzumerken. Also dürfte Frau Lohfinks Verhalten eher typisch sein. Was allerdings atypisch ist, ist dass sie sich wehrt. Da hast Du natürlich Recht, bequemer für alle Beteiligten wäre es natürlich, wenn sie nicht "rumlabern" würde.
Als halb Deutschland ihren Markenspruch "Zack, die Bohne!" zitierte, verkaufte Yüksel D. das Video für kolportierte mehrere Tausend Euro, mindestens ein großes Medium zeigte Ausschnitte auf seiner Homepage., "Gina-Lisa Schmutzfink" titelte ein Magazin. Eine Zeitung fragte in Fettschrift: "Wie konntest du das nur tun?" Das Video verbreitete sich in Windeseile im Internet. Yüksel D. beharrt bis heute darauf, dass Lohfink in seinen Plan, das Video zu verkaufen, eingeweiht gewesen sei. Gina-Lisa Lohfink selbst sagt: "Ich wusste nichts davon, ich dachte, das ist ein Privatporno und nur für uns zwei gedacht."
Ja Yüksel D. ist der tolle Hengst und sie die Schlampe. Weshalb eigentlich?
Es sind zwei Menschen beim Sex zu sehen. Weshalb die unterschiedliche Wertung?
Wer kassiert das Geld? Doch wohl er. Eine Einverständniserklärung kann er nicht vorweisen. Wie kann man darauf kommen, dass er die Wahrheit sagt? Doch wohl nur, wenn man das Schlampenbild im eigenen Kopf hat und seine Vorurteile bestätigt sieht.
Und ich kenne Vergewaltigungsopfer. Nachdem man so etwas erlebt hat, reagiert man in der Regel anders. Typisch sind Flashbacks und Panikattacken, das Vermeiden von Situationen die an das erlebte Trauma erinnern. So eine Erlebnis verändert das ganze Leben, die gesamte Wahrnehmung. Ich sehe davon bei GLL so ziemlich gar nichts. In meinen Augen nutzt sie diese ganze Aufmerksamkeit lediglich um sich im Lichte der Öffentlichkeit mal wieder zu inszenieren. Vergewaltigungsopfer empfinden Scham für das, was ihnen widerfahren ist. Die meisten gehen nicht einmal zur Polizei, weil sie sich zu sehr dafür schämen und es am liebsten ungeschehen machen würden. Sie verdrängen es, und es ist für sie eine riesen große innere Überwindung darüber zu reden und sich zu öffnen.
Ja, das ist Dein Problem, dass sie eben nicht den Mund hält. Und ob jemand unter einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, ist doch für jeden beliebigen Fremden nicht ersichtlich. Aber Du bist anscheinend ein begabter Ferndiagnostiker, dessen rühmen sie auch einige andere Schreiber hier im Thread. Wie soll jemand die Öffentlichkeit meiden, der sein Geld damit verdient, eben öffentlich aufzutreten? Und mit Deinem Verweis auf Lady Gaga, versuchst Du Vergewaltigungsopfer gegeneinander auszuspielen. Als gäbe es Regeln wie sich Vergewaltigungsopfer nach der Tat zu verhalten haben.
Und btw: Es ist nach meinem Kenntnisstand sowie nach meinen eigenen Erfahrungen mit Betroffenen, durchaus typisch, dass es ausgesprochen schwierig ist den Opfern ihre traumatisierenden Erfahrungen offensichtlich anzumerken. Gerade weil die Scham und die Angst vor Stigmatisierung so immens ist, dass sie die Erlebnisse eher verdrängen oder auszublenden versuchen und eben nicht öffentlich darüber reden geschweige denn - so wie bei Stefani Joanne Angelina Germanotta aka Lady Gaga - dazu beitragen wollen, von ihrem Umfeld bzw. im Falle einer prominenten Persönlichkeit von der breiten Öffentlichkeit über ihre Vergewaltigung definiert zu werden.
Und deshalb lügt Frau Lohfink? Und wenn es so schwierig ist, den Opfer etwas anzumerken, weshalb maßt Du Dir dann an, das bei Frau Lohfink zu können?
Und wieder schön: gute Vergewaltigungsopfer böse Vergewaltigungsopfer nach der Einschätzung von Dir.
Tatsächlich sind auch dies eher die Gründe dafür, weshalb viele Vergewaltigungsopfer sich schwer tun die Tat auch zur Anzeige zu bringen. Insbesondere die Situation in der sich die Opfer vor Gericht im Rahmen eines Strafprozesses ihren Peinigern sowie dem Tribunal aus Juristen (die ja für das Opfer Fremde und keineswegs Vertrauenspersonen sind) gegenüber rechtfertigen und gegebenenfalls auch kritischen Fragen aussetzen müssen, ist eine massive Belastung für die Opfer, die diese dann verständlicherweise möglichst meiden möchten.
Gilt natürlich nicht für Frau Lohfink. Hier legst Du einen deutlich anderen Maßstab an. So wie es Dir eben passt.
Und ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, dass auch zwischen der "Vergewaltigung" und dem Techtelmechtel mit Boateng noch einige Ausflüge stattgefunden haben.
Gab es denn ein Techtelmechtel mit Boateng? Woher weißt Du das? Ich weiß nur, dass Gina-Lisa Lohfink gesagt, sie hätten sich nur unterhalten.
nehme ich zurück, da die Begegnung mit Boateng ja - wie sich herausgestellt hat - schon direkt am Tag nach der vermeintlichen Vergewaltigung gewesen sein sol
Ja, wir halten fest, wenn sie sich am Folgetag mit Boateng treffen konnte, wurde sie ganz sicher nicht vergewaltigt. Dir würde es wahrscheinlich noch nicht einmal genügen, wenn sie Suizid beginge. Ich bin mir sicher, dass Du auch das noch als Beweis für eine Lüge hindrehen würdest.
Und die unbelehrbaren Ignoranten von Team Gina-Lisa sind natürlich auch wieder mit dabei. :D
Beeindruckend.... diese riesige internationale Unterstützerschar. :D
Das Thema Vergewaltigung ist ja auch so lustig, da genügt ein Grinsegesicht nicht. Die Frauen, die sich dort persönlich hinstellen verdienen natürlich die Häme eines anonymen Schreibers in einem Forum, der unter dem Schutz der Anonymität handelt.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 14:50
@datrueffel
Ach so. Das du nicht impotent bist, glaube ich dir mal. Aber einen Partner zu finden auf gegenseitiger Augenhöhe diesbezüglich, finde ich heute fast aussichtslos, weil sich alles um Sex dreht. Zum Abgewöhnen. echt.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 14:59
@brennan
Ah ja, und ihre unterdrückten Gefühle konnten die armen Männer dann nur so zeigen, dass sie aus reiner Geldgier das Video veröffentlicht haben? Habe ich Dich richtig verstanden?

]Text
Meene Güte. Du scheinst männerfeindlich zu sein?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 15:03
@AgathaChristo

Tatsache ist nun einmal, dass die beiden Männer das Video aus reiner Geldgier veröffentlicht haben oder müssen wir das jetzt auch noch diskutieren?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 15:19
@brennan
Meene Güte, versteh nicht das ganze Geplänke um diese Person?
Sex, Sex, mehr ist das nicht, aber spricht viele Personen hier wohl an. Weil sie es wünschen, aber nicht die Möglichkeiten haben, wie Gina-Lisa es zu praktizieren?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 15:29
brennan schrieb:Tatsache ist nun einmal, dass die beiden Männer das Video aus reiner Geldgier veröffentlicht haben
Und inwiefern spielt dieser Umstand nun bei dem Prozess gegen Gina-Lisa, nämlich der vermuteten Falschaussage, eine Rolle?

Könnt ihr das nicht mal voneinander abkapseln? Weil.. so klingt es immer, als wäre es sogar völlig legitim, wenn GL nur aus Rache, eine Vergewaltigung postulieren würde.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 15:39
@Kältezeit

Die Frage ist doch, wann die Männer die Entscheidung trafen, das Video zu drehen. Darüber wissen wir bisher nichts. Wenn die Entscheidung vor den sexuellen Handlungen getroffen wurde, handelte es sich um eine geplante Straftat gegen Frau Lohfink. Wobei die geplante Straftat mit den sexuellen Handlungen begonnen hätte. Der Versuch das Video zu verkaufen, wäre dann eine Fortsetzung dieser Straftat.


melden
DoctorThrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 15:41
@Photographer73
@Tussinelda

Ich war tatsächlich davon ausgegangen dass diese 24.000€ sich aus der veurteilung glls ergeben haben. Dann stimmte das was ich da gestern geschrieben hatte natürlich nicht!


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 15:45
@ All
so langsam habe ich das Empfinden, das Lisa-Gina nur das wiederspiegelt, was ihr gerne praktizieren würdet? Weil Euch Sex fehlt, seit doch mal ehrlich?? Pfftt..


melden
DoctorThrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 15:54
brennan schrieb:Ja, das ist Dein Problem, dass sie eben nicht den Mund hält.
Nein, ist es nicht.
brennan schrieb:Und deshalb lügt Frau Lohfink?
Ich weiß es nicht, gehe jedoch davon aus.
brennan schrieb:Wie soll jemand die Öffentlichkeit meiden, der sein Geld damit verdient, eben öffentlich aufzutreten?
Hat mit dem was ich geschrieben hatte nichts zu tun.
brennan schrieb:Ja, wir halten fest, wenn sie sich am Folgetag mit Boateng treffen konnte, wurde sie ganz sicher nicht vergewaltigt. Dir würde es wahrscheinlich noch nicht einmal genügen, wenn sie Suizid beginge. Ich bin mir sicher, dass Du auch das noch als Beweis für eine Lüge hindrehen würdest.
Darauf gehe ich nicht ein weil es mir zu albern ist.
brennan schrieb:Und wenn es so schwierig ist, den Opfer etwas anzumerken, weshalb maßt Du Dir dann an, das bei Frau Lohfink zu können?
Die Frage hat keinerlei logischen Zusammenhang mit dem was ich geschrieben hatte.
brennan schrieb:Gilt natürlich nicht für Frau Lohfink
Da sie meiner Meinung nach kein vergewaltigungsopfer ist, gilt es nicht für sie. Korrekt.
brennan schrieb:Das Thema Vergewaltigung ist ja auch so lustig, da genügt ein Grinsegesicht nicht. Die Frauen, die sich dort persönlich hinstellen verdienen natürlich die Häme eines anonymen Schreibers in einem Forum, der unter dem Schutz der Anonymität handelt.
Ob sie es verdienen oder nicht kann gerne jeder für sich selbst entscheiden. Ich äußere nur meine Meinung.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 16:48
@AgathaChristo
was genau ist jetzt Dein Problem?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 17:01
Das Problem hier ist, dass es einen ernsthaften Fall gibt: Gina-Lisa Lohfink. Inwiefern man ihr glaubt oder nicht glaubt ist Inhalt dieses Threads.
Dann gibt es an den Haaren herbeigezogene "Fallbeispiele" welche die ganze Thematik rund um den Fall ad absurdum führen und da kann man kaum eine vernünftige Diskussionbasis schaffen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 17:03
Datum unbekannt
Eine Frau erhebt Anzeige gegen Sebastian C. Sie soll ebenfalls unter Einfluss von K.o.-Tropfen von ihm sexuell genötigt worden sein. Auch diese Anzeige wurde durch die Staatsanwaltschaft abgewiesen, durch die gleiche Staatsanwältin, welche auch die Klage von Gina-Lisa abgewiesen hat.
Das ist für mich ein entscheidender Punkt, der immer wieder untergeht. Ich hoffe, diese Zeugin sagt noch aus und wir werden etwas mehr darüber erfahren. Wenn es stimmt, daß es bereits eine weitere Anzeige, noch vor dem GLL "Vorfall" (ich bezeichne es jetzt mal als Vorfall, und nicht als Vergewaltigung, damit nicht wieder damit abgelenkt wird, daß es ja keine war) gab, dann ist es doch mehr als blauäugig zu glauben, daß nicht zumindest die Möglichkeit besteht, daß Sebastian C. gerne mal K.O. Tropfen einsetzt. Zwei Frauen, die unabhängig voneinander behaupten, daß etwas in dieser Richtung vorgefallen ist, können doch eigentlich kein Zufall mehr sein. Oder kommt jetzt wieder das "Argument", daß dem armen Kerl immer wieder böse mitgespielt wird, von den Frauen ? Diese zweite Anzeige, erstattet noch vor der Sache mit GLL hinterläßt doch zumindest einen sehr schlechten Nachgeschmack. Warum wird das immer wieder übergangen ?

@Bloodborne

Zu den KO-Tropfen sollte noch gesagt werden, daß der Gutachter zu seiner Erkenntnis nur über die Sichtung der Videos kam, er beurteilte also nur das Verhalten von GLL auf diesen. Es gab KEIN toxikologisches Gutachten.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 17:05
@Photographer73
Keine K.O. Tropfen also. Na ich stehe dem Fall skeptisch gegenüber. Ich weiß nicht so recht was ich glauben soll, ehrlich gesagt.

Edit: Jetzt erst verstanden. Also keine Blutunterschung. Da bleibt es dann also doch noch offen?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 17:09
Bloodborne schrieb:Na ich stehe dem Fall skeptisch gegenüber. Ich weiß nicht so recht was ich glauben soll, ehrlich gesagt.
Ich habe meist ein recht gutes Gespür in solchen Sachen und ich denke, dass GLL lügt und jede Strafe verdient hat. Also mir kannst du z.B. mal glauben.

Ansonsten noch den Experten beim Gericht, die viel mehr Informationen haben und den Fall mit Experten Know How beurteilen und zu dem Ergebnis kamen, dass GLL lügt.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 17:15
@Durchfall
Dir zu glauben fällt mir schwer, kenne ich dich doch nicht. ;) Ich warte da lieber ein entgültiges Urteil ab. Skeptisch bin ich bezüglich der Wahrheit hinter Gina-Lisas Aussage dennoch.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 17:21
@Bloodborne

KO Tropfen sind ja nur kurz (einige Stunden) nachweisbar, das macht sie so gefährlich. Und ohne diesen Nachweis sollte man, zumindest mMn, auch in Betracht ziehen, daß es evt. welche gab, zumal sie von euphorisierend bis sedierend wirken können, je nach Dosierung. Und wenn man dann noch bedenkt, daß sich der eine Typ schon mal eine Anzeige deswegen eingefangen hat, dann ist das Bild für mich eigentlich auch ziemlich stimmig.
Photographer73 schrieb:Eine Frau erhebt Anzeige gegen Sebastian C. Sie soll ebenfalls unter Einfluss von K.o.-Tropfen von ihm sexuell genötigt worden sein. Auch diese Anzeige wurde durch die Staatsanwaltschaft abgewiesen, durch die gleiche Staatsanwältin, welche auch die Klage von Gina-Lisa abgewiesen hat.
Durchfall schrieb:Ansonsten noch den Experten beim Gericht, die viel mehr Informationen haben und den Fall mit Experten Know How beurteilen und zu dem Ergebnis kamen, dass GLL lügt.
Sie kamen zu dem Ergebnis, daß sie lügt ? Beleg doch mal... was Dir allerdings schwer fallen wird, weil es diesbezüglich noch gar kein Urteil gibt.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 17:26
@Photographer73
Hm... das lässt alles in einem vollkommen neuen Licht erscheinen. Ich erinnere mich da an eine Youtuberin, die in England Opfer von Revenge Porn wurde. Das heißt K.O. Tropfen, Filmchen gedreht und auf einen Sexportal hochgeladen. Sie erfuhr davon nur durch Kommentare unter ihren Videos.

(Quelle: Bria & Chrissy: http://www.telegraph.co.uk/women/womens-life/11677742/YouTube-Chrissy-Chambers-My-rape-became-revenge-porn-in-the-UK.htm... )

Allerdings war sie vollkommen weggetreten, obwohl sie im Video auch wiederum bewusst handelte- ergo beim Sex mitmachte. Unter Drogen aka K.O. Tropfen handelt man bisweilen irrational. Das beleuchtet den Fall von GLL wieder unter einem anderen Licht.


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

07.07.2016 um 17:30
@Photographer73
Ich beziehe mich auf dieses erste "Urteil" der Richterin die ihr eine Strafe wegen Falschaussage aufdrücken wollte.

Für mich ist sie eine Lügnerin und ich habe auch schon gesagt, dass ich ihren Lebenstil verwerflich finde. Desweiteren fand ich sie bei Germanys next Topmodel auch nervig.

Es sollte hier viel mehr darüber diskutiert werden, dass man sich nicht so sinnlos besaufen sollte.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ein Leben ohne Gehirn161 Beiträge
Anzeigen ausblenden