weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 13:37
@Balthasar70

Aber latürnich, geht auf einmal nicht mehr ums topic, sondern um mich. :)


melden
Anzeige
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 13:42
@jihotiyo
....sag ich doch, in Deinen "Kommentaren" geht es ja auch nicht ums "topic" sondern darum Sotissen loszulassen die Du wahrscheinlich für originell und lustig hältst.


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 13:44
@Balthasar70

Ich hab es an die Moderation gemeldet.
Solln die bitte entscheiden, wer spamt & trollt.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 13:56
Ich reagiere auf eine Systemmeldung^^
@Interested

Ich verstehe schon, das ist für die Pro-Fraktion viel zu kritisch, um das alles auch mal kritisch zu hinterfragen. Denn es passt so gar nicht in die Opferrolle, die hier in einer Tour gebetsmühlenartig wiederholt wird. Ein Mantra, um sich selbst davon zu überzeugen? Mehr zu wissen, als die Gerichte? Dem Gutachter Unwissenheit vorzuwerfen, ihn lächerlich zu machen, der nur aufgrund der Videos ihren Zustand beurteilen möchte - selber aber nur aufgrund einiger Sekundensequenzen hier Beurteilungen abgeben?

Anstatt gebetsmühlenartig auf Frau Lohfink herumzuhacken könnte man sich doch ganz einfach mal fragen, wie es denn um die Glaubwürdigkeit der beiden Männer bestellt sein dürfte. Und dazu braucht man das Video noch nicht einmal gesehen haben. Hätten die beiden Männer nicht aus Geldgier beschlossen das Video zu drehen und zu verkaufen, gäbe es keinen Prozess und wir würden hier auch nicht schreiben.
Und was hält Dich davon ab, Deine eigene "objektive" Timeline zu erstellen?
Hätten die beiden Männer nicht aus Geldgier beschlossen das Video zu drehen und zu verkaufen, gäbe es keinen Prozess und wir würden hier auch nicht schreiben.
Ähemm, ich denke, wir diskutieren hier die Vergewaltigung?! Es gab also auch aus Deiner Sicht gar keine Vergewaltigung, sondern es geht um die Geldgier - ohne Video kein Prozess? Also gar keine Vergewaltigung? Es geht nur um das Filmen an sich? Sie hätte gar keine Anzeige wegen Vergewaltigung gestellt? Weil? Sie nicht vergewaltigt wurde? Was denn nun? Ich bin völlig verwirrt!


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 14:08
@Interested

Also - ich bin zwar nicht die Systemmeldung, aber ich antworte frecherweis trotzdem mal, ok?
Interested schrieb:Ähemm, ich denke, wir diskutieren hier die Vergewaltigung?!
Nein ... die Falschaussage der Frau Lohfink, nur
... ;)


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 15:14
Ok, noch was von Frau Frommel: ;)
Fall Gina-Lisa Lohfink „Nein heißt Nein“-Reform ist paradox
Oh, wait?
BERLIN
Die Rechtswissenschaftlerin Prof. Dr. Monika Frommel spricht im Interview über den „Fall Lohfink“ und kritisiert die geplanten Änderungen im Sexualstrafrecht.
Naja was kann die schon wissen. Vom tuten und blasen keine Ahnung - schenkelklopf! ;p
Die insgesamt elf beschlagnahmten Videos ergeben nach Prüfung eines Sachverständigen und nach der Einschätzung der Strafverfolgungsbehörden, dass sie sicher nicht unter KO-Tropfen gestanden hat, mit dem Sex einverstanden war und nur „nein“ zur Film- Aufnahme gesagt hat.
Was?! Die hat doch "nein" gesagt - klasklare Vergewaltigung, Frau Rechtswissenschaftlerin!11!!
Dieser neue Gesetzesentwurf ist paradox“
Das müssen Sie erklären…

Sehr viele Delikte, die angezeigt werden, sind äußerst unklar. Deswegen gibt es viele Einstellungen und Freisprüche. Die Staatsanwaltschaft wird künftig das Opportunitätsprinzip nutzen und den Beschuldigten ein Angebot machen, gegen Zahlung eines Geldbetrags der Einstellung zuzustimmen. Ich würde annehmen, dass es fast kein Beschuldigter auf eine öffentliche Verhandlung wegen eines Sexualdeliktes ankommen lässt; denn schon das Ermittlungsverfahren ist für ihn äußerst belastend. Dieser neue Gesetzesentwurf ist paradox: man schafft einen Vergehenstatbestand und widerspricht damit dem Ziel, dass Sexualdelikte in einer öffentlichen Verhandlung geklärt werden. Zu solchen Verhandlungen wird es künftig häufig nicht mehr kommen.
Oh, what? Aber nein, es hiess doch ...
Nach bisherigem Recht reicht ein klares „Nein“ nicht aus…

Das wird auch zukünftig nicht reichen. Der entgegenstehende Wille muss auch nach diesem Entwurf offensichtlich sein. Wir werden auch nach den neuen Bestimmungen Beweisproblem haben. Es wird sich daran praktisch überhaupt nichts wesentlich ändern. Die Staatsanwaltschaft wird daher die schwierigen Verfahren abkürzen und vorschlagen gegen Geldbuße einzustellen.
Ok, einer geht noch:
Diese oft angesprochene Gesetzeslücke im Sexualstrafrecht sehen Sie also nicht?

Richtig. Offenbar sind einige davon sogar fantasiert worden. Nehmen wir die offenkundig falsche These, eine Frau müsse sich wehren. Keine Frau muss sich in einer Situation, in der Gegenwehr sinnlos ist, oder in der sie nur eingeschränkt widerstandsfähig ist, körperlich wehren. Entweder liegt eine sexuelle Nötigung oder ein sexueller Missbrauch vor.
Jah, der Fischer. Von nix nen Plan und überhaupt! ;)

Aber nein heisst doch ...
Es sei denn, die Situation ist so unklar, dass die Frau aus Sicht des Gerichts ambivalent gehandelt hat. Wenn eine Staatsanwaltschaft oder ein Gericht zu der Einschätzung gelangt, dass es sein kann, dass sie zwar „Nein“ gesagt hat, aber nicht beim „Nein“ geblieben ist, dann muss heute und auch nach der geplanten Gesetzeslage nach dem Grundsatz „In dubio pro reo“ eingestellt oder frei gesprochen werden. Das lässt sich auch nach dem neuen Vergehenstatbestand nicht vermeiden.
Und, Frau Frommel - was ist mit "Jah heisst jah?" ;p

Quelle: http://mobil.mz-web.de/politik/fall-gina-lisa-lohfink--nein-heisst-nein--reform-ist-paradox-24303484


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 15:28
Ach, und damit der Herr Fischer und die Frau Frommel hier nicht so alleine sind:
Der frühere Verfassungsrichter Udo Di Fabio macht sich wegen des „Unvermögens des Rechtsstaates“ große Sorgen.
Aber, Juristen - was wissen die schon? Hm, c'mon!
Die Verschärfung des Sexualstrafrechts, die der Bundestag vergangene Woche mit großer Mehrheit beschloss, hält Di Fabio nicht für zielführend. Entscheidend sei das "alltägliche Ringen" der Behörden um die öffentliche Ordnung. "Da helfen repressiver gestaltete Gesetze kaum, die die Polizei dann nur selten durchsetzen kann", sagte der Jurist, der dem Bundesverfassungsgericht zwölf Jahre lang angehörte.
http://m.welt.de/politik/deutschland/article157018815/Ex-Verfassungsrichter-sieht-Erosion-des-Rechtsstaats.html

Aber nein heisst doch ... hrhr.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 17:29
@Interested
weil sie womöglich nicht wüsste, da sie sich nicht erinnerte, dass sie Sex mit den Typen hatte, den sie als nicht einvernehmlich ansieht, nachdem sie das Video gesehen hat.....wurde doch alles schon genannt ;)
und wir wissen nicht und sie ja auch nicht, ob sie sich je - auch ohne Video - daran erinnert hätte

@jihotiyo
@Balthasar70
eigentlich seid ihr doch der gleichen Meinung, ihr merkt es nur nicht, es ist zum Schiessen :D


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 17:36
@Tussinelda
Dann hab ich mich doch nicht verlesen und kein Verständnisproblem.

Naja, manchmal muss man sich Reibungspunkte auch einfach selbst schaffen. :D


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 18:10
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:@jihotiyo
@Balthasar70
eigentlich seid ihr doch der gleichen Meinung, ihr merkt es nur nicht, es ist zum Schiessen :D
Eigentlich wollte ich ja niehhh wieder mit dir reden, grad weil ich ich ne Sperre deswegen bekommen hab.

Aber gut, ich verzeih dir ;p

Aber jetzt erklär, inwiefern ist Balthasar70 und ich der gleichen Meinung?

Und btw. Was kann ich dafür, dass der so storrisch ist - huh?

I'm not your enemy - so please calm down. Hm? :)


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 18:14
@jihotiyo
Du hast unter Garantie keine Sperre bekommen, weil Du mit mir geredet hast oder wurde es Dir so begründet? Und jemandem, der/die die Gesetze, Fischer, Rommel etc. soooo gut versteht, dem/der muss ich sicher nicht auch noch erklären, warum er/sie und @Balthasar70 eigentlich einer Meinung sind.
Das kann man einfach nachlesen ;)


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 18:41
@Tussinelda
....wahrscheinlich mein "Appellohr".... Witzig.

Wikipedia: Vier-Seiten-Modell


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 19:20
@jihotiyo
....ich hatte den Eindruck, Du findest die Artikel von Fischer doof?


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 19:58
@Balthasar70

Hatte dir geantwortet, wurde gelöscht.

Aber pass auf, was meinst du dazu?
Der Bericht im Spiegel suggeriert allerdings, ohne es deutlich zu benennen, dass Lohfink den Vergewaltigungsvorwurf benutzt hat, um einen anderen Zweck zu erreichen: Erst dadurch nämlich sei die Polizei zu einer Beschlagnahmung der Videos bewegt worden, deren Veröffentlichung Lohfink dringlich verhindern wollte. Stimmt das, dann ist der Vorwurf der falschen Verdächtigung richtig.
https://man-tau.com/2016/06/19/aufschrei-und-gewalt/

Lohnt sich, den ganzen Artikel zu lesen.

Freu mich, falls ich was von dir dazu höre. ;)


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 20:18
@jihotiyo
den hattest Du schon eingestellt, wir sind nicht senil.....ist immer noch ein Artikel eines Maskulinisten.....
Beitrag von jihotiyo, Seite 121


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 20:27
@Tussinelda

Och bidde, sei doch mal kurz lieb zu mir, hm?

Habs @Balthasar70 geschickt, weil er es evtl noch nicht gelesen hat.

Aber btw. Was denkst du drüber, hm?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 20:29
@jihotiyo
nimm den link, den ich einstellte und les ab da.....


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 21:17
Balthasar70 schrieb:....ich hatte den Eindruck, Du findest die Artikel von Fischer doof?
Das ist er ja auch auch. Bei deinen Beiträgen war ich mir auch nicht immer sicher, ob ich da nicht doch vielleicht einen ironischen Unterton raushöre. Das war halt schon sehr subtil und in dem vielen Text natürlich gut versteckt.

Die Augen geöffnet hat mir dann natürlich dieses kurze Statement:
Balthasar70 schrieb:....bzw. ihre Denunzierung der Selbstimmunisierung.
Danach war mir alles klar, bin ja selbst gut mit der Technik der Denunizierung der Selbstimmunisierung vertraut. Fischer, bzw. seine Artikel, durch groteskte Lobeshymnen ins Lächerliche zu ziehen, das ist natürlich schon sehr geschickt gemacht.

Gegen diese feine Klinge sind die Ad-Hominem-Attacken Fischers auf die von ihm in die Öffentlichkeit gezerrten Leserbriefschreiberinnnen in seiner letzten Nachlese natürlich geradezu plump.

Bevor ich meine Lobhudeleien jetzt aber zu weit treibe, mal noch eine Frage zum rechtlichen Aspekt der Diskussion hier.

Inwiefern hat denn jetzt der Fall Gina-Lisa die Gesetzänderung beeinflusst? Da hier ja fleissig Artikel von Fischer besprochen und gelobt werden, muss es da ja einen Bezug geben. Vielleicht könnte das ein erfahrener Jurist mal etwas für juristische Laien erklären, weshalb der Fall um Gina-Lisa jetzt so wichtig für diese Gesetzesänderung war.

Emodul


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

14.07.2016 um 22:04
@emodul
....Inhaltlich hast Du also auch nichts beizutragen?
Was bringt Dich dazu mir zu unterstellen ich würde meine Beiträge nicht im Sinne eines möglichst guten Sexualstrafrechtes verfassen?
Dein Beitrag führt aber genau wieder dazu der Immunisierung einer Ideologie.


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

15.07.2016 um 00:29
emodul schrieb:Vielleicht könnte das ein erfahrener Jurist mal etwas für juristische Laien erklären, weshalb der Fall um Gina-Lisa jetzt so wichtig für diese Gesetzesänderung war.
Gar nicht. Manche möchten das nur gerne glauben. Er taugt ja nicht mal als gutes Beispiel.


melden
199 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wer hat Schuld ?32 Beiträge
Anzeigen ausblenden