weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:00
Und das Gina Lisa durchaus auch wegen ihren brüsten Geld verdient ist ja nun mal auch nicht von der Hand zu weisen. Aber das die Leute deswegen so an die Decke gehen, naja.


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:01
Ja was der Herr Fischer so schreibt hat schon seine Richtigkeit, naja hm ... OH! ich sehe gerade, dass der gute Mann ab und zu überspitzt formuliert. Das ist ja überhaupt nicht angemessen. Am besten wir ignorieren, dass er Recht hat und verwerfen was er sagt. Kann ja nicht angehen so ein Schreibstil.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:01
Zur Sache ...

@emodul

Was glaubst Du, wäre es vielleicht möglich, sich auf diese Sprachregelung zu einigen: im Fall geht es--auch--um einen Schriftsatz. Vielleicht wäre es ja möglich, dies so in die Timeline einzubauen?
Lohfinks Anwalt Heiko Klatt erstattete damals umgehend Anzeige. Allerdings nicht wegen Vergewaltigung, sondern wegen der Verletzung der Persönlichkeitsrechte seiner Mandantin. In einem Schriftsatz steht das Wort "einvernehmlich".
Hatte Klatt seine Mandantin vorher falsch verstanden und deswegen von einvernehmlichen Sex geschrieben? Hatte sie sich missverständlich ausgedrückt? War ihr erst später bewusst geworden, was da eigentlich passierte – das ist nicht unüblich bei Vergewaltigungsopfern. Prozesse dieser Art sind meist schwierig für Richter. Die Beweislage ist fast immer dünn. In der Regel steht Aussage gegen Aussage.
http://www.morgenpost.de/berlin/article207730689/Warum-der-Prozess-um-Gina-Lisa-Lohfink-so-schwierig-ist.html


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:07
Zum weiteren Procedere ... Legal Tribune Online:
Dann stellen die Verteidiger einen neuen Befangenheitsantrag gegen die Richterin - wie schon am Morgen des Verhandlungstages. Über die Anträge entscheidet ein anderes Gericht. Sollte ihnen stattgegeben werden, müsste das Verfahren neu aufgerollt werden.
Die nächsten Prozesstermine sind der 18. Juli und der 8. August. Zu dem Termin im Juli werden Lohfink und ihre Verteidiger allerdings nicht erscheinen - es ist ein Überbrückungstermin, damit das Verfahren innerhalb der Fristen des § 229 Strafprozessordnung fortgesetzt werden kann. Das Gesetz geht davon aus, dass die Einheitlichkeit und Unmittelbarkeit der Hauptverhandlung nur dann gewährleistet ist, wenn keine zwei Termine länger auseinander liegen, als dort geregelt.
http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/ag-berlin-tiergarten-prozess-gina-lisa-falsche-verdaechtigung-vergewaltigung-sexua...


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:10
@Dogmatix
Dogmatix schrieb:Was glaubst Du, wäre es vielleicht möglich, sich auf diese Sprachregelung zu einigen: im Fall geht es--auch--um einen Schriftsatz. Vielleicht wäre es ja möglich, dies so in die Timeline einzubauen?
Ja, das wäre auf jeden Fall möglich. Die von Dir verlinkte Quelle habe ich übrigens heute eben der 4. Version bereits mal integriert.

Und Deinen Vorschlag, die Fischer-Beweihräucherungen, bzw. Fischer-Kritiken in einen separaten Thread auszugliedern, würde ich ebenfalls begrüssen. Hat mir dem Thema hier nur bedingt zu tun.

Emodul


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:12
Balthasar70 schrieb:...den Abschnitt über Ideologen in Fischers Text finde ich grandios.
;) ja es zeigen sich hier bei einigen deutlich auch religiöse Züge.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:17
Durchfall schrieb:Am besten wir ignorieren, dass er Recht hat und verwerfen was er sagt. Kann ja nicht angehen so ein Schreibstil.
Auf keinen Fall geht das. Und deshalb muss man sich auch aufs höchste echauffieren oder sonstige Superlative bemühen damit nicht auffällt das man zur sache nichts zu sagen hat. Ist wie im Kindergarten: der am lautesten schreit hat recht.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:21
@McMurdo
ja viel blabla aber nicht mal merken, dass Fischer selbst eine Schutzlücke im Gesetz sieht, nur vergisst, dies in seiner Kolumne zu erwähnen....naja, man sollte eben nicht nur die Kolumne lesen, sondern auch seine Kurzkommentare zum Strafgesetzbuch, die sind auch sehr viel erträglicher


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:28
Und vor des Abend Ende, gehe noch weg, nur noch ne kurze sprachliche Anmerkung hierzu:
Kältezeit schrieb:Von dieser Arbeit handelt die andere Geschichte, die in den Akten zu finden ist.
http://www.zeit.de/2016/27/gina-lisa-lohfink-vergewaltigung-sexualstrafrecht

Sehr schön ausgedrückt, Frau Dagmar Rosenfeld. Aber warum der bestimmte Artikel? Wo es eine andere Geschichte gibt, gibt es auch (mindestens) eine andere. Ja, richtig. Oder wollen Sie sagen: *die* Geschichte? Aber: wo es nur *die* Geschichte gibt, gibt es keine andere. Und ja, dass in den Akten nicht nur eine Geschichte zu finden ist: ja, das soll vorkommen.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:29
@Dogmatix
....alle Geschichten sind demnach gleich wahr?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:30
@McMurdo

Nagut, weil du so lieb fragst:

Also. Natürlich kann Fischer alles Schwachsinn sehen was er gerne Schwachsinn nennen mag. Das fällt unter seine Meinungsfreiheit. ABER es ist albern, sich mit einer polemisch formulierten und grenzwertigen Meinung in das Licht der Öffentlichkeit zu kolumnisieren. Und dann die Reaktion nicht verkraften zu können.

Die Reaktionen fallen unter die Meinungsfreiheit der Autoren.

Und die müssen seinen Schwachsinn nicht als Meinung akzeptieren, die man mal wieder sagen kann. Sie können sie auch als Empörend, Unfug oder Schwachsinn sehen.

Ob du seine Worte jetzt für die Wahrheit halten magst oder nicht, ist dabei sekundär.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:31
@interpreter
...er verkraftet sie ja nicht nur, er zerlegt sie regelrecht.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:34
@Balthasar70

Nee tut er nicht. Er jammert rum und zeigt sich ziemlich angegriffen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:37
@Balthasar70

Man merkt das beispielsweise sehr gut am Anfang, wo er von sich in der dritten Person spricht. Emotionale Entkoppelung.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:41
@Balthasar70

Nein, natürlich nicht, aber zu schreiben, *die* andere Geschichte: ist ein suggestiv-präjudizierender Akt. So, muss nu wirklich weg.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:41
@interpreter
....ferndiagnosen?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:44
@Balthasar70

Ich will ja nicht nah an den ran. Der ist mir unsympatisch.

Also im Grunde ja, genau wie das Gegenteil zu behaupten, dass er es gut verkraften würde.


Fischer hat eine lange und sehr öffentliche Tradition, nicht mit Meinung und Ansichten klarzukommen, die gegen ihn gerichtet sind. Einmal hat er sich Beispielsweise einen Richterposten beim Bundesgerichtshof erklagt.


melden
Anzeige
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

13.07.2016 um 23:50
@interpreter
....und was hat das mit seiner Analyse des neuen Gesetzes und seiner Entstehungsgeschichte zu tun. Wieviele Strafrechtexperten waren den nun in der Expertenkommission? ...und wieviele Opferanwälte?


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Todesangst66 Beiträge
Anzeigen ausblenden