weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:00
@Alicet
Er geht ja noch weiter und behauptet, dass es in der Presse stand
Autodidakt70 schrieb:Alles was ich gelesen habe in der PDF Datei habe ich Tage später klecker weiße in der Presse gelesen.
Die haben natürlich allesamt eine Anordnung vom Gericht erhalten Stillschweigen zu bewahren :troll:
Bei aller Liebe...


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:06
der_wicht schrieb:Die haben natürlich allesamt eine Anordnung vom Gericht erhalten Stillschweigen zu bewahren :troll:
Ja, eindeutig. Verschieb am besten gleich nach Verschwörungstheorien :troll: :D


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:10
Im Erstellungspost wurden einige Passagen zitiert andere ausgelassen. Ausgelassen wurde eigentlich alles was für Frau Lohfink spricht. Das fängt schon mit der Unterzeile zur Artikelüberschrift im Spiegel:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gina-lisa-lohfink-gruene-fordern-schnelle-reform-des-sexualstrafrechts-a-10968...
Im Zuge dieses neuen Prozesses sind Zweifel an der früheren Entscheidung der Staatsanwaltschaft laut geworden - auch weil das frühere Model mehrfach "Hör auf" in dem Video sagt.
Im Stern-Artikel gibt es noch einige Abschnitte, die einem ebenfalls zu denken geben können.

http://www.stern.de/lifestyle/leute/gina-lisa-lohfink--chronik-einer-angekuendigten-schaendung-6888744.html
Die Ex-GNTM-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink wurde das Opfer zweier Männer. Bestraft wurde jedoch sie selbst – vom Gericht, aber auch von einer Gesellschaft, die beim Vorwurf sexueller Gewalt mit zweierlei Maß misst.
Plötzlich steht Pardis F. in der Lobby. Er wolle sich entschuldigen. "Ich hab Scheiße gebaut", sagt er. Und dass er sich in Gina-Lisa verliebt habe und nicht verstehen könne, warum er ihr das angetan hat. Sie weiß nicht, wovon er spricht, immer noch hat sie große Erinnerungslücken. Erst, als ihre Managerin am nächsten Morgen spät aufwacht, ist klar, was F. gemeint hat: Auf ihrem Handy sind 180 Anrufe, SMS und E-Mails. Nachrichten von Redakteuren verschiedener Medienvertreter: Was zur Hölle los sei, sie bekämen hier im Stundentakt Sexvideos mit Gina-Lisa angeboten.

Das muss das Gericht vollständig ignoriert haben: Was meint den Pardis F. mit "Scheiße gebaut"? Was hat er ihr angetan?
Erst am 2. Juli, einen vollen Monat nach der Tatnacht, werden in den Wohnungen der beiden Täter Laptops, Handys und Datenträger sichergestellt. Viel zu spät, Ausschnitte der Videoaufnahmen aus der verhängnisvollen Nacht kursieren längst im Internet. Es wird weiteres Bild- und Videomaterial sichergestellt. Und: der E-Mail-Verkehr zwischen den beiden, in dem sie die Vermarktung der Videos planen und darüber spekulieren, wie viel Geld sie damit wohl verdienen würden.
Es ist hier vom E-Mail-Verkehr zwischen den beiden Männern die Rede, die die Vermarktung des Videos planen. Von einer Beteiligung von Frau Lohfink steht hier nichts. Speziell für die Mitschreiber, die meinen Frau Lohfink buhle um Aufmerksamkeit.
Ihr Anwalt Burkhard Benecken mischt sich ein: "Warum macht denn einer ein Foto von einer Frau im Treppenhaus? Ich glaube, das hat er als Absicherung gemacht, der Mann hat das ja alles von Anfang an geplant und ist als mehrfach Vorbestrafter sicher mit allen Wassern gewaschen." Aus seiner Praxis kennt er das zur Genüge. "Wissen Sie, wie viele Frauen ihren Vergewaltiger in Sicherheit wiegen, nur damit er sie rauslässt? Das Verhalten meiner Mandantin ist nicht verdächtig, sondern klassisch. Und ebenso klassisch ist die Borniertheit der Menschen, die glauben, eine Vergewaltigung laufe immer ab wie in einem Comic, mit einer Gestalt in einer dunklen Gasse und einer schreienden Frau. Die Realität sieht ganz anders aus."
Klar, er ist ihr Anwalt. Aber man kann sich ja schon fragen, weshalb das Foto von Frau Lohfink im Treppenhaus gemacht wurde und könnte auf die Idee kommen, dass sich die Männer absichern wollten.
Das Verfahren gegen Sebastian C. wird wegen einer fehlenden Wohnadresse vorläufig eingestellt. Pardis F. wird wegen der Weitergabe der Videos verurteilt. Nicht jedoch wegen Vergewaltigung. Stattdessen wird ein Strafbefehl gestellt: 24.000 Euro soll Gina-Lisa Lohfink wegen der Falschverdächtigung von Pardis F. und Sebastian C. bezahlen. Lohfink entschließt sich, Einspruch zu erheben. "Ich zahl das nicht", sagt sie. "Lieber geh' ich ins Gefängnis."
Eine Verfahrenseinstellung wegen einer fehlenden Wohnadresse? Das festigt mein Vertrauen in die Justiz aber ungemein. Einer wurde wegen der Weitergabe des Videos verurteilt, wenig aber wenigstens etwas.

Jetzt sind wir bei der Verhandlung gegen Frau Lohfink.
"Eines weiß ich genau. Ich würde niemals wieder in meinem Leben, auch als Geschädigte, ohne einen Strafverteidiger zur Polizei gehen. Bedauerlicherweise verstehe ich heute auch, dass viele Frauen, obwohl sie Opfer einer Sexualstraftat geworden sind, aus Angst vor Konsequenzen in Bezug auf die eigene Person den Weg zur Polizei nicht mehr gehen. Ich finde es traurig, dass ich dies sagen muss, aber ich wusste nicht, dass man von der Geschädigten zur Täterin gemacht werden kann." Im Zuschauerraum entsteht Unruhe.
Genau das sind die verheerenden Folgen solcher öffentlichkeitswirksamer Prozesse. Es werden noch weniger Anzeigen erstattet. Es gehen noch mehr Täter straffrei aus.

Und auch das steht noch im Stern-Artikel:
Das eigentliche Problem sei jedoch ein anderes: "Das Frauenbild unserer Gesellschaft ist immer noch so, dass Frauen zur Zielscheibe werden. Jeder enttäuschte Liebhaber kann sich rächen, indem er private Sexvideos ins Netz stellt und die Frau auf diese Art bloßstellt. Dass so eine Aktion überhaupt Sinn hat, liegt in der Verantwortung einer Gesellschaft, die es immer noch als Schande sieht, wenn ein Paar bei sexuellen Handlungen zu sehen ist. Und diese Schande ausschließlich bei der Frau verortet."


melden
Autodidakt70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:15
groucho schrieb:Text
@der_wicht
Ich glaube jetzt zu verstehen was du meinst.
Und ich denke das wir beide aneinander vorbei geredet haben.
Ich bin kein Hater und kein Schwätzer.

Aber in diesem Forum ist es üblich das man halt Belege aufführt.
Und wenn man keine Belege hat dann sollte man es als Spekulation definieren.

Korrigiere mich bitte wenn ich falsch liege.

Fakt:
Gina Lisa hat am Freitag Abend mit einem Türkischen Fußballprofi Sex.
Einen Tag später am Samstag kommt der Fußball Profi mit einem Freund und die drei trinken Alkohol und nehmen verschiedene Drogen.
Danach aufs Zimmer und haben Sex.
Ein paar Tage später oder zwei Wochen später erfährt Gina das ein Sex Film im Internet mit ihr auftaucht.
Erst jetzt macht sie eine Anzeige.
Wegen Ko Tropfen etc.
Es geht vor Gericht und den Rest wissen wir ja.

SPEKULATION :
Ich vermute das siefreiwillig mit ist.
Sie hatte ja schon mal mit dem einem Sex einen tag vorher usw


melden
Autodidakt70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:20
@Alicet
Ob und was du mir glaubst ist mir vollkommen Latte ;-)

Spekulation:
Natürlich könnte die Verfasserin gelogen haben und eine Haterin sein und deswegen eine Fake PDF Datei ins Netz gestellt haben.

Aber woher hatte sie dann all diese Insider Infos die erst Tage später in den Medien waren?

Mein gesunder Menschenverstand sagt mir das sie im Zuschauerraum War und danach im Internet berichtet hat


Fakt:
Es War eine Öffentliche Sitzung und JEDER konnte dahin gehen und es live verfolgen


melden
Autodidakt70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:23
@brennan

Spekulation :
Ja Padis hat sich bei Gina entschuldigt und gesagt das er einen Fehler begangen hat.
Sein Fehler war das er das Video ins Netz gestellt hat.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:24
Ich haben mir jetzt auch mal dieses 45 Sekunden Video angeschaut und muss sagen, bei allem Respekt, aber das würde ich auch nicht als Vergewaltigung werten. GLL macht zwar einen angetrunkenen Eindruck, aber sich lächelt zum Schluss ja noch als sie dem einem Typen "hör auf" sagt und richtet sich auf.

Das diese Typen das einfach gefilmt haben und ins Netz gestellt haben, dafür sollten sie bestraft werden, aber eine Vergewaltigung sehe ich da jetzt auch nicht eindeutig.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:24
@Autodidakt70
ja genau, man kann genau DIE Fakten nehmen, die einen dann zu diesem Schluss (rein spekulativ natürlich) kommen lassen:
Autodidakt70 schrieb:Ich vermute das siefreiwillig mit ist.
Sie hatte ja schon mal mit dem einem Sex einen tag vorher usw
was alles sonst noch so bekannt ist, spielt ja keine Rolle, man will, genau wie der TE, seine Meinung ja auch nicht reflektieren müssen, deshalb selektiert man Informationen.....

@brennan
der Eingangspost ist aus meiner Sicht sexistisch, diskriminierend und frauenfeindlich, aber das ist natürlich nur meine bescheidene Meinung....es nützt ja nichts, wenn man hier auf alles Mögliche aufmerksam macht, man liest ja doch nur, was man lesen will, was zu den jeweiligen Vorurteilen passt.
Deshalb wurde auch dies geflissentlich ignoriert
Beitrag von Tussinelda, Seite 8

@Autodidakt70
ja, deshalb waren ja auch ausreichend Medienvertreter zugegen, von denen kein Einziger etwas derartiges berichtete.....aber vielleicht waren die gerade mit etwas anderem beschäftigt

@CosmicQueen
das Video ist 18min lang......und sie hat im Verlauf 3mal "Hör auf" gesagt


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:28
Autodidakt70 schrieb:Ob und was du mir glaubst ist mir vollkommen Latte ;-)
Eh klar. :D
Autodidakt70 schrieb:Insider Infos die erst Tage später in den Medien waren
Welche denn?
Zeig doch mal.

Wenn du das angebliche "Dankeschön" meinst - nirgends wird davon berichtet.
Autodidakt70 schrieb:Es War eine Öffentliche Sitzung und JEDER konnte dahin gehen und es live verfolgen
Allerdings berichtet danach niemand davon, außer deiner Gedächtnisprotokoll-Geheimdienst- alike-Tussi. Ja, klar :D


melden
Autodidakt70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:28
Es waren Zuschauer und Medien vertreter im Gericht. Und warum diese Medienvertreter uns nur Häppchen weise mit Infos versorgen liegt wahrscheinlich daran weil sie Verkaufen wollen.
Je mehr Clifhanger desto mehr Auflage und mehr Gewinn.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:30
@Tussinelda
Das weiß ich auch, aber dieser Ausschnitt und das darin befindliche "hör auf" ist mMn nicht auf den Verkehr ansich bezogen. Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass das Video ähnlich weiter geht und deshalb die Richterin diese Urteil gefällt hat.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:30
@Autodidakt70
und dann macht Deine geheime Quelle denen einfach das Geschäft kaputt :cry:


melden
Autodidakt70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:30
@Alicet
Ja klar.;-)

Jedem Zuschauer oder Medienvertreter ist es dann selbst überlassen ob, wie und wann er berichtet.
Ganz klar ;-)


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:32
@CosmicQueen
die, die das Video gesehen haben (außer Richterin und Staatsanwaltschaft), sehen es anders, deshalb gab es ja auch eine Anzeige, jemand sah das Video und fand, das dort eine Vergewaltigung stattfindet......warum bieten es die 2 Männer als Vergewaltigungsvideo an, wenn es doch keine ist? Irgendwelche Erklärungen?


melden
Autodidakt70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:33
@Tussinelda

ZITAT:
" Und dann macht deine geheime Quelle denen einfach das Geschäft kaputt.

Ich mag deine Ironie ;-)

Geduld .... die Wahrheit kommt ans Licht !


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:34
@Tussinelda
Wer ist der Jemand?
Man kann Videos als alles möglich deklarieren, ob es dann den Tatsachen entspricht ist eine andere Sache. Es sind junge Menschen, die kommen eben auf alle möglichen Ideen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:34
Autodidakt70 schrieb: Und warum diese Medienvertreter uns nur Häppchen weise mit Infos versorgen liegt wahrscheinlich daran weil sie Verkaufen wollen.
Je mehr Clifhanger desto mehr Auflage und mehr Gewinn.
Das ist - mit Verlaub - kompletter Schwachsinn.
So würde das vielleicht funktionieren, wenn exklusiv nur eine Zeitung ihren Reporter dort gehabt hätte.
Wenn von mehreren Medien Reporter dort waren, kann es sich keiner leisten irgendwelche Infos zurückzuhalten wegen eines Ciffhangers.
Denn mit Sicherheit würde diese Infos in den anderen Medien stehen


melden
Autodidakt70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:35
@Tussinelda

Spekulation :

Weil ein Vergewaltigungsvideo mehr Geld bringt als ein langweiliger Assi Porno mit einem Z Promi


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:38
@Autodidakt70
Du kannst doch glauben, was Du willst, nur wir müssen Dir nicht glauben. Deine Story ist schon fast so abstrus, wie diese hier!
Sie bedankt sich angeblich per Whatsapp, das stand in einer PDF, dann stand es identisch in der Presse, jetzt ist aber alles verschwunden, angeblich auf Veranlassung des Gerichtes. Wohlgemerkt nach einer öffentlichen(!) Verhandlung.
Aber jetzt war es wohl doch nicht das Gericht, sondern die Medien haben nicht darüber berichtet, weil sie die Story häppchenweise verkaufen wollen... Seit 2012.
Dabei hast Du es aber schon in der Presse gelesen :troll:

Wieviele Widersprüche willst Du noch in Deine Geschichte einbauen? So langsam glaube ich wirklich, Du fantasierst.


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 19:39
@CosmicQueen
les doch mal die links....der wurde hier schon zigmal gesetzt
"Betreff: Vergewaltigungsvideo von Gina Lisa!! Nagelneu ...", steht in der Betreffzeile einer E-Mail. Mehrere Redakteure erstatten Anzeige. In Sigmaringen geht eine Frau zur Polizei: Da verbreite sich ein Video unter Discobesuchern, auf dem zu sehen sei, wie die ohnmächtige Gina-Lisa Lohfink vergewaltigt würde, die Frau wolle das bitte zur Anzeige bringen, sie vermute ein Verbrechen. Fast jeder, der das Material zu sehen bekommt, ist überzeugt, eine Straftat zu erkennen.
http://www.stern.de/lifestyle/leute/gina-lisa-lohfink--chronik-einer-angekuendigten-schaendung-6888744.html


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Panik beim Autofahren120 Beiträge
Anzeigen ausblenden