weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 01:00
Ohje, ein Christ, der den Islam und den Koran kritisiert....


melden
Anzeige
mikala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 01:09
@Satansschuh
Satansschuh schrieb:Ohje, ein Christ, der den Islam und den Koran kritisiert....
Nicht dass ich geschrieben habe, dss ich Christ wäre, aber selbst wenn: Darf ein Christ den Islam nicht kritisieren? Andersrum passiert es doch ständig.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 01:14
@mikala
Dürfen schon, hat allerdings in meinen Augen nen fahlen Beigeschmack


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 01:15
@mikala

Aber @interrobang wegen Getrolle vollmüllen, heldenhaft...


melden
mikala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 01:19
@Satansschuh
Satansschuh schrieb:Dürfen schon, hat allerdings in meinen Augen nen fahlen Beigeschmack
Darf ich fragen, warum der fade Beigeschmack? Ist der Islam sakrosankt. Das Christentum ist es nicht mehr ganz so. Die mussten und müssen immer noch Kritik ohne Ende einstecken. Nicht dass sie immer gut damit umgehen, aber ich habe das Gefühl, sie lernen dazu.


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 01:20
@interrobang
Wie gesagt baut der Koran auf der Bibel auf
Tschuldigung, ich bezweifel das. So als Atheist.

Hast du da eine Quelle?


melden
mikala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 01:20
@Fierna
So ist das mit mir und inter. Da musst du jetzt ganz tapfer sein.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 01:37
Ich finde wenn der Islam eine bestimmte Mehrheit in einem nicht Muslimischen Land erreicht hat, dann wird es ungemütlicher.. Ich spreche hier von Integrationsunwilligen Muslimen die in Parallelgesellschaften Leben auch hier in Deutschland gibt es schon sowas , und ich finde dass die Politik da komplett versagt hat.

Von Muslimen die in westlichen Ländern leben, die Kultur und bräuche nicht akzeptieren und sich nicht Assimilieren aber dennoch in diesem so "verhassten" Land leben. Sowas versteh ich nicht...


melden
mikala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 01:40
Ich hoffe, der Link wird jetzt nicht als rechts angesehen:
http://www.planet-wissen.de/kultur/religion/islam/pwiedierollederfrauimislam100.html

@Verwaltung: Bitte den Link löschen, den ich als Spoiler vorhin um "gestern um 23:52" eingesetzt habe. Ich möchte mir wirklich nicht den Vorwurf gefallen lassen, ich sei rechter Gesinnung. Das bin ich beileibe nicht! Ich behalte mir aber trotzdem vor, Kritik äußern zu dürfen, egal wozu.


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 01:49
Ich hab mal was interessantes dazu gelesen. Sicher sehr überspitzt, aber ... es regt zum nachdenken an:
Where the Muslims are not happy:

They're not happy in Gaza.
They're not happy in Egypt.
They're not happy in Libya.
They're not happy in Morocco.
They're not happy in Iran.
They're not happy in Iraq.
They're not happy in Yemen.
They're not happy in Afghanistan.
They're not happy in Pakistan.
They're not happy in Syria.
They're not happy in Lebanon.
They're not happy in Indonesia.

So, where are they happy?

They're happy in Australia.
They're happy in England.
They're happy in France.
They're happy in Italy.
They're happy in Germany.
They're happy in Sweden.
They're happy in the USA.
They're happy in Norway.

They're happy in almost every country that is not Islamic!
And who do they blame [for their unhappiness]?

Not Islam...not their leadership...not themselves... They blame the countries in which they are HAPPY! And they want to change the countries in which they're happy, to be like the countries they came from, where they were unhappy.

Try to find logic in that.
+
+
+
+

Paraphrase of a comment by Jim Zima entered on foxnews.com regarding the November 24, 2011 news story
Ich hoffe, dass das hier nicht rassistisch gewertet wird, so ist es nicht gemeint.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 02:00
@mikala
Weil das Christentum ebenso eine monotheistische Religion ist wie der Islam, die sich auf eine uralte Schrift bezieht, von dem man nicht weiss und wissen kann wie viel vom Ursprung noch übrig ist.
Das macht die Bibel zu einem sehr zweifelhaften Schriftstück. Vom alten Testament will ich gar nicht erst anfangen.

Desweiteren finden sich im Christentum ebenso Vertreter, die ein unrühmliches Licht auf diese Religion werfen genau so wie im Islam. Man denke an die ganzen Sekten in Amerika, die Zeugen Jehovas, radikale Christen wie Anders Breivik oder auch die ganzen Missbrauchsskandal der Geistlichen. Abgesehen davon hat die Kirche im Mittelalter mit ihren Kreuzzügen und Hexenverbrennungen unzählige Menschen auf den Gewissen.

Das Christentum hat genauso Dreck am Stecken wie der Islam.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 02:02
jihotiyo schrieb:Tschuldigung, ich bezweifel das. So als Atheist.

Hast du da eine Quelle?
Da Jesus ein Prophet im Islam ist baut es natürlich auf der Bibel auf.
Genauso wie das Christentum auf dem Judentum aufbaut.

Es sieht sich quasi als "Update" an.


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 02:15
@Nerok

Wahrscheinlich weiss ich zuwenig drüber.

Aber der Koran, das sind doch die in Stein gemeisselten Worte des Propheten? Mohammed, oder?

Und wer die Bibel, bzw. das alte und neue Testament geschrieben hat, weiss man nicht ... wahrscheinlich "Viele" ...

Oder lieg ich da komplett falsch? :)


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 10:28
@John_Atarash
OK, jetzt zu den biblischen Plagen.
Hier hast du eine weitere Gelegenheit die Menschenfreundlichkeit des von dir Angebeteten zu erläutern.
Die wird doch bestimmt in jeder seiner Handlungen deutlich, oder?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 10:57
@jihotiyo
Quelle dafür? Der Koran selber. Einfach mal lesen. Er verwendet Teile aus der Bibel, hat dieselben Propheten und erwähnt die Bibel.


melden
John_Atarash
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 12:23
@tubul
tubul schrieb:OK, jetzt zu den biblischen Plagen.
Hier hast du eine weitere Gelegenheit die Menschenfreundlichkeit des von dir Angebeteten zu erläutern.
Die wird doch bestimmt in jeder seiner Handlungen deutlich, oder?
Es gibt keine Wirkung ohne eine Ursache. Die Ursache für den gesamten Krieg lag im Garten Eden. Gott war gezwungen Krieg zu führen. So ein Krieg ist auch der Exodus. Moses war ein Soldat Gottes und Patriot. Er wollte sein Volk vor Versklawung und vor Vernichtung retten. Dazu war er gezwungen Krieg gegen den Pharao zu führen. Das waren die 10 Plagen. Meiner Meinung nach sind 10 Plagen völlig gerechtfertigt, wenn man sein eigenes Volk vor Vernichtung durch die Agypter retten will. Wenn du dich erinnern kannst, hat der Pharao angeordnet alle männliche Neugeborenen von Israel zu töten und Moses hat nur durch ein Wunder überlebt. Bei solchen Umständen sprichst du über Ungerechtigkeit Gottes? Lächerlich! Warum Gott gezwungen war überhaupt Krieg zu führen? Nun die Ursache liegt im Garten Eden! Warum habe ich bereits erklärt und du gehst darauf nicht ein! (Ignoranz?!).

Außerdem
tubul schrieb:Man kann sicher sein, dass Jesus bei der geschilderten Bestrafung keiner abgegangen wäre.
Der gute John ist also, gemessen an seinen eigenen Worten, "kein echter Christ".
Vor dem Hintergrund müssen seine folgenden Aussagen beurteilt werden.
Mal schauen, was da noch so kommt.
Bei solchen Zwischenposts, die du nicht an mich persönlich richtest, merke ich, dass dir konkrete Diskussionsergebnisse egal sind. Du hast eine vorgefasste Meinung und die wirst du nicht ändern. An solchen Zwischenposts merke ich außerdem, dass du rumpöbeln willst. Da bin ich der falsche dafür, so diskutiere ich nicht!


melden
John_Atarash
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 12:54
@Windlicht
Windlicht schrieb:Ich finde wenn der Islam eine bestimmte Mehrheit in einem nicht Muslimischen Land erreicht hat, dann wird es ungemütlicher.. Ich spreche hier von Integrationsunwilligen Muslimen die in Parallelgesellschaften Leben auch hier in Deutschland gibt es schon sowas , und ich finde dass die Politik da komplett versagt hat.

Von Muslimen die in westlichen Ländern leben, die Kultur und bräuche nicht akzeptieren und sich nicht Assimilieren aber dennoch in diesem so "verhassten" Land leben. Sowas versteh ich nicht...
Es ist ganz einfach zu verstehen. Es wird Dchihad - Heiliger Krieg gegen unsere Länder zuerst mit "friedlichen" Mitteln geführt!
Sobald eine solide Anzahl an Muslimen vorhanden ist, fangen der Terror und Diskriminierung an. So ist es in Syrien und so war es in der Türkei (Genozid an der christlichen Bevölkerung). Deswegen wird es auch in unseren Ländern im Westen mit der steigenden Anzahl von Moslems immer ungemütlicher.

Ich meinerseits möchte dagegen etwas tun. Was halt für meine bescheidene Verhältnisse möglich ist!


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 13:19
@John_Atarash
John_Atarash schrieb:An solchen Zwischenposts merke ich außerdem, dass du rumpöbeln willst. Da bin ich der falsche dafür, so diskutiere ich nicht!
Netter Versuch, aber sooo durchsichtig.
In der Regel diskutierst du nicht, du sonderst Textwürste ab.
Ich hab dich jetzt schon mehrfach gebeten die Menschenfreundlichkeit deines Gottes am Beispiel der biblischen Plagen zu demonstrieren.
Wir beide wissen doch, dass das angesichts der Performance deines Gottes einfach nicht möglich ist.
Ich hätte mir nur gewünscht, du hättest genug Rückgrat um das auch zuzugeben bzw. genug auf der Pfanne um die Menschenfreundlichkeit nachvollziehbar darzulegen.

@all
Wenn sonst irgendjemand glaubt in der Lage zu sein dem TE weiter zu helfen und mir die Menschenfreundlichkeit des biblischen Gottes anhand der biblischen Plagen zu erklären, dann freue ich mich über jede Meldung.

@John_Atarash
tubul schrieb:Man kann sicher sein, dass Jesus bei der geschilderten Bestrafung keiner abgegangen wäre.
Der gute John ist also, gemessen an seinen eigenen Worten, "kein echter Christ".
Vor dem Hintergrund müssen seine folgenden Aussagen beurteilt werden.
Irgendwelche inhaltlichen Fehler?
Na bitte, lag ich doch richtig.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 13:25
tubul schrieb:Ich hab dich jetzt schon mehrfach gebeten die Menschenfreundlichkeit deines Gottes am Beispiel der biblischen Plagen zu demonstrieren.
Er hat doch bereits ausgeführt, dass es sich da um Kriegshandlungen und die Soldaten Gottes handelt, die gegen die kämpfen, die "die Schlange gewählt haben".
Sollte da noch irgendwer anderes sich für einen Soldaten Gottes halten und dann gegen andere "Ungläubige" kämpfen, ist das selbstverständlich etwas ganz anderes...ist doch klar.


melden
Anzeige
John_Atarash
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

02.07.2016 um 13:32
@tubul

Fakt ist, ich bin auf dich eingegangen. Ich habe das Beispiel aus Genesis gebracht. Und bin auch auf Moses und Exodus eingegangen. Du ignorierst es komplett! Ich sehe du machst es absichtlich. Alles was zu deinem Vorteil ist hebst du hervor. Alles was klarer Beleg für die Gegenseite ist, ignorierst du. Nette Taktik, leider komplett durchsichtig!


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden