weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 01:17
insideman schrieb:vielen islamischen Ländern jedoch die Schari’a das Fundament der Rechtsordnung,
Ich denke mal hieran liegt der springende Punkt, weswegen es so viel Gewalt in den Islamische bedingten Ländern gibt.

Den wenn ein religionstext, aus einem anderen Jahrhundert, als Fundament der Rechtsordnung gilt, dann wundert es mich nicht das dort unten Mord und Totschlag herrschen. Ich denke, selbst hier in den Christlichen Ländern hätten solch einen Zustand, würden wir gesetze der Bibel wie ,das die Frau die Vergewaltigt worden ist ,ihren Vergewaltiger Heiraten müsste und dem Vater Silber als entschädigung übergeben werden müsste oder das töten von schwulen und lesben, als "Rechtssystem" deklarieren.

D.h. udn wie ich schrieb finde ich gut das dabei es eine Trennung von Staat und Kirche es gibt.

Religöise Phrasen aus anderen Jahrhunderten sind nun einmal Menschrechtsfeindlich und sollten aus der Gesetzes Urteilung verbannt sein.


melden
Anzeige

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 08:45
@insideman
@Mech
Gibt es eigentlich die Scharia?
In welchen Staaten wird sie denn angewandt?
Mir kommts so vor als sei das nicht flächendeckend in muslimischen Ländern der Fall.

Gibt es vergleichende Zahlen was die Gewalt in Ländern unter Schariakuratel und Ländern angeht, in denen die Scharia nicht Grundlage des Rechtssystems ist (gerne auch Länder, die von anderen Glaubenskonstrukten als dem islamischen dominiert werden)?


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 12:23
@tubul

Sharia ist das islamische Rechtssystem, welches sogut wie in allen islamischen Ländern Anwendung findet. Außer der Türkei, was ja ein (noch) säkularer Staat ist, fällt mir spontan kein anderes Land ein, in dem es nicht der Fall ist.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 12:40
@ErroDumVivo
ErroDumVivo schrieb:Sharia ist das islamische Rechtssystem, welches sogut wie in allen islamischen Ländern Anwendung findet. Außer der Türkei, was ja ein (noch) säkularer Staat ist, fällt mir spontan kein anderes Land ein, in dem es nicht der Fall ist.
Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Tadschikistan, Aserbaidschan, Senegal, Mali, Niger, Tschad, Elfenbeinküste, Burkina Faso, Benim, Togo, Liberia, Guinea, Kamerun, Gabun, Mosambik, Guyana, Surinam?
Da sind überall die Muslime in der Überzahl und die Scharia iat meines Wissens dort nicht die Grundlage des Rechtssxstems.
Demnach führt eine Zunahme der Muslime wohl nicht zwingend zu einer Installation der Scharia.

Sollte ich richtig liegen hättest du deinem Nick alle Ehre gemacht. ;)


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 12:53
John_Atarash schrieb: Senegal
Da las ich was anderes...

Auszug aus Wiki,

Zurzeit ist die Scharia Rechtsgrundlage in Nigeria (einige Bundesstaaten), den Malediven, im Iran, in Saudi-Arabien (Artikel 23 lt. Verfassung), Bangladesch, Mauretanien, Afghanistan, Sudan, in Gambia, Senegal, Katar, Kuwait, Bahrain, Libyen, der indonesischen autonomen Provinz Aceh, Jemen – dort nebst Anwendung von Stammesgesetzen – und in Teilgebieten Pakistans.[16]


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 12:58
@tubul

Nur weil in diesen Ländern die Sharia nicht offiziell als einziges Rechtssystem gilt, bedeutet es noch lange nicht, dass sie keine Anwendung dort findet. Immerhin gilt sie als Grundlage für das islamische Rechtsverständnis. Sie fasst zusammen, was Allah im Quran von den Gläubigen fordert. Und Allahs Wort ist in einer muslimischen Gesellschaft oberstes Gebot. Oder glaubst du etwa, dass gerade in den Ländern wie Niger oder Mosambik Menschenrechte gelten? ;) Schau dir doch mal an, was dort abgeht und vergleich es mal mit den sog. "Scharia-Staaten". Die Parallelen sind nicht zu übersehen und kommen auch nicht von ungefähr. Im Übrigen nennst du hier u.a. säkulare Staaten wie Kasachstan in einem Atemzug mit islamischen 3. Welt Ländern. Da sollte man schon differenzieren.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 13:03
@laucott
OK, dann war Senegal falsch. Ich habs jetzt anhand einer Karte gemacht, nicht nachgeschlagen.
Um diese Äusserung
ErroDumVivo schrieb:Sharia ist das islamische Rechtssystem, welches sogut wie in allen islamischen Ländern Anwendung findet. Außer der Türkei, was ja ein (noch) säkularer Staat ist, fällt mir spontan kein anderes Land ein, in dem es nicht der Fall ist
zu beantworten und richtig zu stellen dürfte es trotzdem reichen.

@ErroDumVivo
Es sind Länder mit muslimischer Mehrheit. Die kann man sehr gut heranziehen um die Angst einiger besorgter Bürger, bei muslimischer Mehrheit würde hier die Scharia eingeführt, zu relativieren.
Es scheint sich augenscheinlich nicht um einen zwanghaft notwendigen Prozess zu handeln.
Dem müsstest du nach Sachlage jetzt zusteimmen können.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 13:04
laucott schrieb:Zurzeit ist die Scharia Rechtsgrundlage in Nigeria (einige Bundesstaaten), den Malediven, im Iran, in Saudi-Arabien (Artikel 23 lt. Verfassung), Bangladesch, Mauretanien, Afghanistan, Sudan, in Gambia, Senegal, Katar, Kuwait, Bahrain, Libyen, der indonesischen autonomen Provinz Aceh, Jemen – dort nebst Anwendung von Stammesgesetzen – und in Teilgebieten Pakistans.[16]
Rein objektiv betrachtet würde ich sagen, dass diese Staaten alle samt Staaten sind in denen es noch viele Stämme gibt die autonom agieren. In Afghanistan ist das Parlament ja auch eher so eine Art Stammesoberhaupt Versammlung, von dem Standpunkt ausgesehen kann man sagen, dass die Scharia quasi eine gemeinschaftliche und stammes-übergreifende Rechtsprechung ist.

So gesehen, kann man dem schon etwas positives absprechen, wenn sie nicht so patriarchalisch und diskriminierend wäre. Frauen kommen in dieser Art Rechtsprechung wohl leider auch nicht besonders gut weg.


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 13:11
@tubul

Sagen wir mal so: Ob mit oder ohne die gesetzesdefinierende Sharia - der Islam kennt keine Menschenrechte und dort, wo er vorherrscht, steht Unterdrückung von Minderheiten, politische Verfolgung & Willkür u.v.m. an der Tagesordnung. Von daher fängt der Zerfall einer Gesellschaft nicht erst mit der Etablierung einer Sharia an, sondern schon viel früher. Die Sharia ist vielmehr der finale Sargnagel, der all diesem menschenverachtendem Treiben Gottes Segen mit Brief & Siegel attestiert.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 13:13
tubul schrieb:Demnach führt eine Zunahme der Muslime wohl nicht zwingend zu einer Installation der Scharia.
Hat ja auch keiner Behauptet, das eine Erhöhte anzahl an Muslime zu einer installation zur Scharia führen würde.

Was aber wohl zu sehen ist ,ist halt das wenn ein religiöser Text aus einer anderen Zeitperiode, der Frauen als Gegenstände und nicht als Menschen zählt und in welchenungläubige, andersgläubige oder Menschen die dem gleichen geschlecht zugewandt sind mit dem Tode bedroht werden.

D.h. ist es doch logisch das in den Ländern Gewalt herrscht wo solche, man könnte sagen verblendete und Menschenfeindliche Sachen als "Gesetzt" gelten und ebenfalls umgesetzt werden. Und wie oben schon erwähnt wäre es in jedem Land das gleiche würde man Religion als Rechtssystem einführen. Alleine schon die Sachen die in der Bibel stehen würden dem in der Scharia in nichts nachstehen.

D.h. MUSS es eine Strikte trennung von Staat und Religion geben da ansonsten Menschenunwürdige Verhältnisse herrschen

Und wie ich schon vor einigen Posts schrieb ist es egal ob jemand einer religion angehört solange er oder sie an die Menschlichen Rechtsverhältnisse halten und keinen anderes denkenden dadurch bedrängen oder bedrohen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 13:17
@ErroDumVivo
ErroDumVivo schrieb:Sagen wir mal so: Ob mit oder ohne die gesetzesdefinierende Sharia - der Islam kennt keine Menschenrechte und dort, wo er vorherrscht, steht Unterdrückung von Minderheiten, politische Verfolgung & Willkür u.v.m. an der Tagesordnung. Von daher fängt der Zerfall einer Gesellschaft nicht erst mit der Etablierung einer Sharia an, sondern schon viel früher. Die Sharia ist vielmehr der finale Sargnagel.
Das sind, aber auch alles Gegenden wo die Scharia herrscht, die gesellschaftlich nicht auf unserem bzw. auf dem westlichen "Niveau" sind.

Zum Glück herrscht hier in Deutschland die Demokratie und der Rechtsstaat und nicht die Scharia, von daher was kümmert es euch? Vor dem Gesetz sind wir alle gleich und keiner wird besser oder schlechter behandelt (auch wenn manche Wutbürger meinen das es anders wäre).


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 14:10
Serial_Chiller schrieb:Zum Glück herrscht hier in Deutschland die Demokratie und der Rechtsstaat und nicht die Scharia, von daher was kümmert es euch?
Ja genau, was kümmert es uns? Es lebt sich schließlich so schön unter der eigenen kleinen Käseglocke. Blöd nur, dass spätestens seit letztem Jahr besonders viele Menschen hierher eingereist sind, in deren Heimatländern sowas wie ein Rechtsstaat nicht existiert, weswegen unsere Regierung seither darum bemüht ist, diesen Menschen zu erklären, dass Frauen in diesem Land kein Freiwild sind und sie doch bitte etwaige sexuelle Übergriffe zu unterlassen haben. Und das ist erst der Anfang, soviel ist sicher. Und deine naive Vorstellung von der hiesigen Demokratie brauchen wir hier gar nicht weiter auszuführen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 14:12
@ErroDumVivo
Was ist denn dein Problem?
Hältst du die Gesetze für nicht ausreichend?
Welche Tatbestände müssten denn noch abgedeckt werden?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 14:18
@ErroDumVivo
ErroDumVivo schrieb:Ja genau, was kümmert es uns? Es lebt sich schließlich so schön unter der eigenen kleinen Käseglocke.
Beziehe ich zum Glück nicht auf mich, bin schon öfters mal außerhalb von Deutschland gewesen :)
ErroDumVivo schrieb:Blöd nur, dass spätestens seit letztem Jahr besonders viele Menschen hierher eingereist sind, in deren Heimatländern sowas wie ein Rechtsstaat nicht existiert, weswegen unsere Regierung seither darum bemüht ist, diesen Menschen zu erklären, dass Frauen in diesem Land kein Freiwild sind und sie doch bitte etwaige sexuelle Übergriffe zu unterlassen haben.
Ist doch nicht erst seit gestern so, die Menschen aus diesen Ländern kommen doch schon seit den 70ern nach Deutschland. Es ist doch auch bekannt das die deutsche Politik beim Thema Integration und Gastarbeiter vollständig versagt hat.

ABER

Das versuchen sie doch zu verbessern, ohne Integration geht es halt nicht. Den Menschen muss erklärt und gezeigt werden nach welchen Werten und Vorstellungen die Menschen hier leben, so etwas geht halt nicht von heute auf morgen. Anpassung dauert seine Zeit und die sollte man den Menschen auch lassen. Und es ist ja nicht so, dass hier täglich Frauen von bösen vergewaltigenden Asylanten belästigt werden, dass ist eine Übertreibung des rechten Spektrums.
ErroDumVivo schrieb: Und deine naive Vorstellung von der hiesigen Demokratie brauchen wir hier gar nicht weiter auszuführen.
Was denn für eine naive Vorstellung? Vor dem Gesetz sind wir alle gleich, auch der deutsche Sascha bekommt die gleichen (manchmal etwas milden) Urteile von den Richtern, wie ein Murat. Klar kommen uns die Urteile manchmal etwas lasch vor und man glaubt die Richter wären alle ehem. Waldorfschüler.... aber die Urteile sind gleich lasch sowohl für Deutsche als auch für Migranten.


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 14:21
@tubul

Es wäre schon cool, wenn die Regierung die Grenzen ihres Staates wenigstens mal sichern und straffällige Asylanten nicht mit Privatjets auf Kosten der Steuerzahler nach Hause hofieren würde.
Es ist vor allem bezeichnend, dass ausgerechnet unter einer weiblichen Kanzlerin die Frauen in diesem Land mehr dennje um ihre Sicherheit und Unversehrtheit bangen müssen. Ich wohne in einem Kaff, den man auf der Landkarte kaum findet, und selbst hier hat es schon seit dem unkontrollieren Zuzug von "Flüchtlingen" bereits 2 Vergewaltigungen und einen Mord an drei Frauen gegeben. Zufall? Ich glaube nicht. Einzelfälle? Glaub ich noch weniger. Und wenn du denkst, dass mit der momentanen katastrophalen politischen Lage, wo es an allen Ecken an allem mangelt, hier in Deutschland immer noch alles im Lot wäre, dann kann ich dir auch nicht mehr helfen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 14:27
@ErroDumVivo
Du musst mir auch gar nicht helfen, glaub mir da gibt es Bedürftigere.

Nun kann ja jeder hingehen und irgendetwas bemängeln, am besten undifferenziert und pauschal. Das klappte ja schon im Kindergarten.
Die Spreu trennt sich da vom Weizen wo produktive und exakte Verbesserungsvorschläge gemacht werden.
Werde doch mal etwas konkreter.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 14:27
@ErroDumVivo
ErroDumVivo schrieb:Es wäre schon cool, wenn die Regierung die Grenzen ihres Staates wenigstens mal sichern und straffällige Asylanten nicht mit Privatjets auf Kosten der Steuerzahler nach Hause hofieren würde.
Deutschland hats ich aber mit beitritt zur EU und zum Schengen-Raum für die innereuropäische Politik der offenen Grenzen entschlossen. Das heisst (logischerweise), dass sie ihre innereuropäischen Grenzen nicht kontrollieren, und Außengrenzen haben wir nicht.

Das mit den Grenzen kontrollieren, sind ja immer wieder Aussagen die vom rechten rand kommen :X

Ihr solltet euch das mal hinter die Ohren schreiben, wir leben in der Supranation Europa....keine Grenzen innerhalb Europas...wie sollen die Zöllner dann kontrollieren? Bekommen alle Europäer nen Sternenkranz als Anhänger den sie tragen müssen um optisch als Europäer identifiziert zu werden, die man nicht kontrollieren muss? :palm:
ErroDumVivo schrieb:Ich wohne in einem Kaff, den man auf der Landkarte kaum findet
Das liest man sehr eindeutig raus, komm mal nach Frankfurt am Main hier ist es schön, mit Asylanten und Migranten und die Frauen hier werden (du glaubst es nicht) nicht täglich vergewaltigt.


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 14:34
Serial_Chiller schrieb:Das versuchen sie doch zu verbessern, ohne Integration geht es halt nicht.
Richtig. Aber Integration ist nun mal keine Einbahnstraße. Wo kein Wille, da auch kein Weg. Und ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass die 1,5Mio Asylanten hier zu braven Staatsbürgern werden, die fleißig Deutsch lernen und sich einen Job suchen. Es ist doch klar, dass ein Großteil von ihnen sich in sog. "Ghettos" verschanzen und seine alten Sitten und Bräuche weiterleben wird, wie gehabt und der Sozialstaat darf sie fortan finanziell aushalten. Der Staat will hier mit erhobenem Finger als ach so streng agieren, aber die Asylanten lachen doch über die Deutschen. Da kann es an Sylvester zu massenhaften sexuellen Übergriffen kommen, aber die Polizei lässt die Verdächtigen einfach laufen, statt durchzugreifen und konsequent abzuschieben. Es kann illegale Autorennen geben und wenn ein Passant totgerast wird, kriegen die Täter nur Bewährungsstrafen. Bei Ausschreitungen in den Flüchtlingsheimen, wo sogar Messer zum Einsatz kommen, wird auch nicht weiter ermittelt. Im Gegenteil, die Medien tun auch noch alles, um die Zwischenfälle totzuschweigen. Und dann kommt da ein verpeilter De Maiziere an die Öffentlichkeit und erklärt vor aller Welt: "Ich kann Ihnen keine Details nennen, weil diese Sie höchstwahrscheinlich beunruhigen würden." You don't say?! Unser Staat ist eine einzige Farce, ein Schlaraffenland für jeden Wilden, der sich mit aufgesetztem Hundeblick als Flüchtling tarnt und dann fürs Nixtun mehr Kohle kassiert, als es in seinem Heimatland jemals möglich gewesen wäre. Mutti Merkel machts möglich :Y:


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 14:43
Serial_Chiller schrieb:Das mit den Grenzen kontrollieren, sind ja immer wieder Aussagen die vom rechten rand kommen
Ich hab mich schon gefragt, wann die stupiden Nazikeulen hier wohl endlich fliegen. Und da sind sie auch schon. Hier wird man einfach nie enttäuscht :Y:

Tja, wenn ich ein Nazi bin, wenn ich auf nationale Sicherheit plädiere, dann bin ich eben einer. Und all die EU-Staaten, die ihre Grenzen dichtgemacht haben, sind natürlich auch allesamt die allerschlimmsten Hitlerklone. Pfui, dieser Orban. Was erdreistet er sich aber auch, seine Bürger vor weltfremden Kulturen zu schützen.

Ist auch witzig, dass Deutschland wie kein anderes Land von der Grenzschließung anderer Länder profitiert, weil nur das den unüberschaubaren Flüchtlingsstrom eingedämpft hatte. Und nun tut die Regierung so, als wäre das ihr eigenes Verdienst. Lächerliche Heuchelei.


melden
Anzeige

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

11.07.2016 um 14:43
@ErroDumVivo
ErroDumVivo schrieb:Richtig. Aber Integration ist nun mal keine Einbahnstraße. Wo kein Wille, da auch kein Weg.
Woher willst du denn wissen, dass die Asylanten keinen Willen haben sich zu integrieren? Hast du schon mal mit einem geredet bzw. es versucht?
ErroDumVivo schrieb:Und ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass die 1,5Mio Asylanten hier zu braven Staatsbürgern werden, die fleißig Deutsch lernen und sich einen Job suchen.
Also ich besuche momentan das Abendgymnasium, neben an ist direkt die Volkshochschule (VHS). Ich gehe da fast täglich durch, weil die nen Cafeautomaten haben.

In dieser VHS werden viele Deutsch- und Integrationskurse abgehalten, ich sehe da täglich volle Klassenzimmer mit Schülern verschiedenster Herkunft, die sich melden und am Unterricht beteiligen. Lernverweigerung sieht da für mich anders aus......
ErroDumVivo schrieb: Es ist doch klar, dass ein Großteil von ihnen sich in sog. "Ghettos" verschanzen und seine alten Sitten und Bräuche weiterleben wird, wie gehabt und der Sozialstaat darf sie fortan finanziell aushalten.
Das ist doch nicht erst seit dem Asylstrom so....was ist denn mit der deutschen Parallelgesellschaft in abgelegeneren Gegenden Deutschlands? Diese Gesellschaft ist mir genauso fremd wie manch ausländische Gesellschaft.
ErroDumVivo schrieb:Da kann es an Sylvester zu massenhaften sexuellen Übergriffen kommen, aber die Polizei lässt die Verdächtigen einfach laufen, statt durchzugreifen und konsequent abzuschieben. Es kann illegale Autorennen geben und wenn ein Passant totgerast wird, kriegen die Täter nur Bewährungsstrafen.
Das hat aber was mit der Rechtssprechung zu tun und nicht mit Migranten. Bei so einem Autorennen nimmt auch der deutsche Sascha mit seinem VW Sport Coupe teil und fährt dabei Menschen tot!!!!!

Woher nimmst du eigentlich diese ganzen pauschalisierenden Aussagen? Ich sehe in deinem Post nur Behauptungen und Pauschalisierungen aber keine Fakten.

Alerta, Alerta.....


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Warum?113 Beiträge
Anzeigen ausblenden