Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.08.2016 um 18:55
Aber ich denke dieses Video hier ist gut anzusehen, von Leuten die den Islam verlassen haben, die Ihre Meinung dazu Kundtuen, weswegen sie es verlassen haben, sei es aus Gründen der Geschlechtlichen wieder erkennung oder auch aus Moralischen Gründen.

https://www.youtube.com/watch?v=NPZ7xo8RALk


melden
Anzeige
keyshan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

17.08.2016 um 11:42
Mohammed war Kriegsfürst , punkt.


Während Jesus predigend durch die Gegend lief, mordete Mohammed .


Das reicht schon, damit man die Ausgangslage versteht.


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

21.08.2016 um 22:25
Viele Religionen hätten sich durch Krieg nicht ausbreiten können. So war das auch bei Islam.

Beim Christentum waren die Anfänge friedlich, als der Vatikan mehr und mehr Kontrolle hatte, wurde es dann immer kriegerischer. Der Hinduismus war soweit ich weis auch fast durch den Islam ausgelöscht worden, da er zu friedlich war. der Buddhimus hatte mMn Glück, dass man in den Himalaya flüchten konnte.

Anscheinend braucht man ein gewisses kriegerisches Potential um überhaupt zu bestehen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

22.08.2016 um 05:41
@keyshan

Die ausgangslage in der modernen welt? neeee....


melden
keyshan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

22.08.2016 um 14:42
@Shionoro

wat meinste?


Ach, ich finde das sowieso alles doof.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

22.08.2016 um 16:48
Eine Religion hat keine Eigenschaft wie gut und böse, es sind die Menschen, die Religionen misbrauchen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

23.08.2016 um 13:12
Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?
Nein ist er nicht.

Das glaubt man nur leider. Obwohl Terroristen keine Moslems sind. Wer solche Taten vollzieht, ist kein Moslem. Der Islam wird immer schlecht dargestellt, aber die Wahrheit ist anders.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.08.2016 um 11:42
achvonmirauus schrieb:Das glaubt man nur leider.
Vll, liegt das eher daran, das halt diese Religion durch ihre Diskrimierung und die Todesstrafen für Nichtigkeiten selbst Werbung machen füre ihre friedensfeindlichkeit. Und bedenke bitte nicht nur Atheisten und Christen, die sich auf die Faktenlage in diversen Ländern berufen sage ndies, sondern auch EX-Muslime die noch heute mit Todesdrohungen leben müssen, weil sie diese religion verlassen haben. Siehe Video weiter oben.
achvonmirauus schrieb: Obwohl Terroristen keine Moslems sind.
Wer die selbe religion verfolgt und im Namen diese Mordet bzw. sich an deren Mordungsregeln hält, die IN diesem Buch geschrieben sind, ist ein Teil dieser religion. Die Kreuzritter waren auch Christen die im Namen IHRER Religion Menschen getötet haben.Der einzige unterschied ist einfach das er die grenze der Menschlichkeit überschritten hat und seine Ideologie bis aufs Blut verteidigt, und hier ist es dann egal wessen Blut es ist.
achvonmirauus schrieb:Wer solche Taten vollzieht, ist kein Moslem.

Wir kennen das ja, der ist keienr, der ist keiner...ach der ist auch keiner, aber hey, diese religion hat 1,7 Milliarden anhänger, wo sind die dann wenn wir alle abkapseln die nach gewissen Leuten ja NICHT dieser Religion angehören?
achvonmirauus schrieb:er Islam wird immer schlecht dargestellt
Jub wird er, nur wird er von sicht selbst am häufigsten schlecht hingestellt, als von anderen.
achvonmirauus schrieb:aber die Wahrheit ist anders.
Meinst du DIE Wahrheit hier?

https://www.youtube.com/watch?v=NPZ7xo8RALk

Wo ex-Muslime erzählen wie der Islam wirklich ist?

oder doch lieber diese hier?



Wo man mal aufzählt was im Namen eienr religion schon alles entstanden ist zu sehen ab: 5:05

https://www.youtube.com/watch?v=Xp5noOjUwjM

Oder wir bleiben halt mal bei einer Statistik von EINEM Land und stellen diesen Damen udn Herren der religion ein paar fragen im Punkto Demokratie und ob sie sich mit der religion verträgt.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.08.2016 um 11:56
@achvonmirauus
achvonmirauus schrieb:Das glaubt man nur leider. Obwohl Terroristen keine Moslems sind. Wer solche Taten vollzieht, ist kein Moslem. Der Islam wird immer schlecht dargestellt, aber die Wahrheit ist anders.
Die Wahheit ist, das Religionen keine Eigenschaften wie gut und böse haben. Es sind die Menschen, die gut oder böse sind und Religion zur Rechfertigung für ihr Handeln misbrauchen.

Wenn ein Mensch vor sich selber rechtfertigen kann, dass er einen anderen Menschen tötet, dann ist es ein Mörder. Egal ob Religion dazu anstiftet oder ein Staat dich zum Morden in den Krieg schickt.

Frei nach John Lennon:
Stell dir vor, es gibt den Himmel nicht,
Es ist ganz einfach, wenn du's nur versuchst.
Keine Hölle unter uns,
Über uns nur das Firmament.

Stell dir all die Menschen vor
Leben nur für den Tag.

Stell dir vor, es gäbe keine Länder,
Das ist nicht so schwer.
Nichts, wofür es sich zu töten oder sterben lohnte
Und auch keine Religion.

Stell dir vor, all die Leute
Lebten ihr Leben in Frieden.
Yoohoo-Ooh

Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer,
Aber, ich bin nicht der einzige!
Und ich hoffe, eines Tages wirst auch du einer von uns sein,
Und die ganze Welt wird eins sein.

Stell dir vor, es gäbe keinen Besitz mehr.
Ich frage mich, ob du das kannst.
Keinen Grund für Habgier oder Hunger,
Eine Menschheit in Brüderlichkeit.

Stell dir vor, all die Menschen,
Sie teilten sich die Welt, einfach so!

Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer,
Aber, ich bin nicht der einzige!
Und ich hoffe, eines Tages wirst auch du einer von uns sein,
Und die ganze Welt wird eins sein.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

12.09.2016 um 17:42
Kardinal: "Viele Muslime wollen Eroberung Europas"

Wer jetzt denkt nun folgt irgend ein Rechtsradikaler der irrt.

Kardinal Christoph Schönborn hat davor gewarnt, dass "Europa drauf und dran ist, sein christliches Erbe zu verspielen". "Wird es eine islamische Eroberung Europas geben? Viele Muslime wünschen das und sagen: Europa ist am Ende", sagte er am Sonntag im Wiener Stephansdom bei einer Feier zum kirchlichen Fest "Mariä Namen", das als Dank für die Befreiung Wiens von den Osmanen vor 333 Jahren eingeführt wurde.

http://www.krone.at/oesterreich/kardinal-viele-muslime-wollen-eroberung-europas-schoenborn-besorgt-story-529196

Ganz schön harter Tobak von Schönborn. Ob das sinnvoll ist weiß ich nicht, die Wahrheit hoffentlich nicht.


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

12.09.2016 um 23:58
yenredrose schrieb am 26.08.2016:Die Wahheit ist, das Religionen keine Eigenschaften wie gut und böse haben. Es sind die Menschen, die gut oder böse sind
Und was glaubst du, wessen Werk die Religionen dieser Welt wohl sind? Sie sind allesamt Menschenwerke und damit ein Zeugnis ihrer Natur, ihrer Absichten und ihres Handelns. Ein Kriegsherr, der eine Religion stiftet, wird diese garantiert nicht zum Zwecke des Friedens tun, sondern mit der Absicht, dass diese sein Handeln rechtfertigt und unterstützt.

Und genau das hat Mohammed getan. Er hat sich einfach zurechtgelegt, dass Gott höchstpersönlich ihm und all jenen, die ihm folgen, seinen Segen dazu gab, mordend und brandschanzend in fremde Länder einzufallen und ihre Bewohner zu massakrieren, zu versklaven und zu vergewaltigen und sich an ihrem Hab und Gut zu bereichern.

Und damit diese Barbarei nicht so offensichtlich ist, schiebt er einfach seinen Opfern die Schuld in die Schuhe und rechtfertigt seine Gräueltaten mit Lügen, er hätte sich angeblich lediglich gegen gegnerische Angriffe verteidigt. Solch eine billige Heuchelei, die jeder, der ein bisschen weiter als nur von der Wand bis zur Tapete zu denken imstande ist, sofort durchschauen kann.

Aber die Gläubigen bevorzugen ja lieber blinden, stumpfen Gehorsam, da sie Höllenqualen bei Ungehorsam fürchten. Dieser Glaubenszwang unter Androhung von grausamer Folter ist jedoch bloß ein weiteres Indiz dafür, dass nur ein durchweg menschlicher Despot ein Interesse an Gefolgschaft ganzer gedrillter Völker haben könnte, welche seine Machtposition auf diese Weise dauerhaft sichern.


melden
nosaweis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

14.09.2016 um 07:55
Wenn der erste Staat von Muslimen gegründet wird der die Menschenrechte hochhält Glaube Ich an den friedlichen,humanen Islam.So wie die realität ist wird der Islam Europa zerstören!


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

14.09.2016 um 07:55
Schon erstaunlich wie schnell sich manche leute von irgendwelchen youtube Videos blenden lassen, oder wollt ihr nur glauben dass der Islam so böse ist?
Die Wahrheit ist doch dass es nur einige wenige sind die den Islam so radikal auslegen und der ganz große Teil der Muslime friedlich mit uns zusammen lebt.
Da könnte ich doch genauso behaupten das Christentum sei friedensfeindlich, wegen den Kreuzzügen und so. Man kann ein solch umfangreiche Werke wie die Bibel oder den Koran doch immer irgendwie so interpretieren dass man die Leute für sich manipulieren kann.
Ich denke durch die Kreuzzüge sind auch sehr viel mehr Menschen getötet worden als durch muslimische Radikale.

Deswegen ist alles andre für mich nur Islamophobie oder rechte Stimmungsmache.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

14.09.2016 um 08:07
@Materianer
Materianer schrieb:Ich denke durch die Kreuzzüge sind auch sehr viel mehr Menschen getötet worden als durch muslimische Radikale.
Ohne die muslimische Aggression und Expansion hätte es übberhaupt keinen Anlass für irgendwelche Kreuzzüge
gegeben.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

14.09.2016 um 08:19
@m.mayen
Achso dann sind die Muslime sogar schuld an den Kreuzzügen :D :D :D

Hier mal der Eingangstext aus Wiki hierzu:
Die Kreuzzüge seitens des „christlichen Abendlandes“ waren strategisch, religiös und wirtschaftlich motivierte Kriege[1] zwischen 1095/99 und dem 13. Jahrhundert. Im engeren Sinne werden unter den Kreuzzügen nur die in dieser Zeit geführten Orientkreuzzüge verstanden, die sich gegen die muslimischen Staaten im Nahen Osten richteten. Nach dem Ersten Kreuzzug wurde der Begriff „Kreuzzug“ auch auf andere militärische Aktionen ausgeweitet, deren Ziel nicht das Heilige Land war. In diesem erweiterten Sinne werden auch die Feldzüge gegen nicht christianisierte Völker wie Wenden, Finnen und Balten, gegen Ketzer wie die Albigenser und gegen die Ostkirche dazu gezählt. Vereinzelt wurde von den Päpsten sogar ein Kreuzzug gegen politische (christliche) Gegner ausgerufen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

14.09.2016 um 08:33
Ach je, schon wieder die Kreuzzüge? Das Thema ist doch schon uralt.

Aber wenn man schon wikipedia zitiert, dann sollte man es ganz tun:
Seit dem 7. Jahrhundert fand die islamische Expansion statt: Die militärische, teilweise mit Übergriffen verbundene Unterwerfung und Besiedlung christlicher Gebiete durch arabisch-muslimische Eroberer im Nahen Osten, in Nordafrika, Italien (Eroberung Sardiniens, der Einfall in Rom und die Zerstörung der Basilika St. Peter durch die Aghlabiden im Jahre 846) sowie (bis zur Rückeroberung im Rahmen der Reconquista) der Einfall in Spanien und Portugal. Seit 638 stand Jerusalem unter muslimischer Herrschaft. Von christlicher Seite wurde die Eroberung des Heiligen Landes und die Zurückdrängung der Sarazenen als Rückeroberung und als ein Akt der Verteidigung des Christentums betrachtet, welcher durch offiziellen Beistand und die Unterstützung der Kirche bekräftigt und angeführt wurde.
Wikipedia: Kreuzzug


melden
Anzeige

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

14.09.2016 um 08:33
Gab es etwa keine muslimische Expansion, bis hin nach Südspanien?

Waren das alles Verteidigungskriege, am Ende bis vor Wien?


melden
208 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden