Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.07.2020 um 17:59
kleinundgrün
schrieb:
Aber wenn du etwas behauptest und Dich dann weigerst, es zu erläutern oder zu begründen, stehst Du halt nicht gut da. Dann hast Du was behauptet, das aber keinerlei belastbare Basis hat. Nur darum geht es.
Man steht auch nicht gut da, wenn man jemanden direkt verurteilt, sobald man nicht die selbe Meinung teilt. Belege bringen da genau was? Änderst du deine eigene Meinung, wenn jemand mit Belegen um sich wirft? Das funktioniert in der Wissenschaft. Eine persönlich eigene Meinung zu haben ist nicht direkt wissenschaftlich.

Xavier Naidoo mag polarisieren was das Zeug hält. Ändern wird ihn vermutlich niemand können. Also was?! ... Zunge rausschneiden, damit er nicht mehr äußern kann, was er denkt?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.07.2020 um 18:56
@Shanara
Shanara
schrieb:
Naidoo ist jetzt nicht der Brüller schlechthin, als das man unbedingt gucken muss, was er wann, mit wem in welcher Klamotte so macht. Dann nimmt man das auf, was man mitbekommt und es juckt nicht wirklich, weil es nicht interessiert.
Das kann man gern so machen muß sich dann allerdings fragen lassen: Was willst du hier, wenn dich das Topic nicht interessiert?
Shanara
schrieb:
Eine persönlich eigene Meinung zu haben ist nicht direkt wissenschaftlich
... aber eine "persönlich eigene Meinung zu haben" und sie nicht begründen zu können ist was?
In einem Diskussionsforum zumindest ist sie äußert entbehrlich!


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.07.2020 um 21:58
Shanara
schrieb:
wenn mir selbst rot besser gefällt als blau
Nein , wenn du sagen würdest rot sieht wie blau aus . Das was du beschreibst ist Geschmack.
Shanara
schrieb:
Weil wäre dann ja meine Meinung
Nein , das ist immernoch Geschmackssache und keine Meinung.
Shanara
schrieb:
wie Xavier Naidoo "schei** Ausländer" irgendwo geäußert hat
Das war ein Beispiel. So wie ich das sehe hast du massiv Probleme zu folgen und fühlst dich bzw naidoo direkt angegriffen.
Ich folge übrigens nurnoch Leuten wie dir hier auf allmystery , zu naidoo ist alles gesagt.

Aber sind ja dann auch Menschen die sein scheiss relativieren.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.07.2020 um 22:05
Shanara
schrieb:
ein andermal wird hinzugedichtet, weggelassen oder verdreht.
Kannst du das konkret belegen? Danke.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.07.2020 um 22:08
@Jedimindtricks
Lt Wikipedia ist " der Geschmack " ein Baustein der zur Meinungsbildung führt . ( siehe Link )
Also die Grundlage der" Meinung " plus noch ein paar andere Bausteine wie: Persönlichkeit , Wertvorstellung , das Gefühl .
Ergo Meinung und Geschmack bilden eine untrennbare Einheit . Das eine bedingt das andere.

@geeky
Ich möchte nicht päpstlicher als der Papst sein. Aber laut Definition ( siehe Wikipedia Link ) muss eine Meinung nicht begründet werden . ...
"ein Fürwahrhalten , dem sowohl subjektiv als auch objektiv eine hinreichende Begründung fehlt . Dadurch unterscheidet sich das Meinen von glauben und wissen "
" Der Unterschied zum Wissenden ( in Bezug auf den Meinenden ) besteht darin , dass der wissende nicht nur von der Wahrheit der Aussage überzeugt ist, sondern auch über eine objektiv hinreichende Begründung dafür verfügt "

Wikipedia: Meinung

Ergo kann und muss @Shanara
Ihre Meinung weder begründen noch belegen , da sie laut Definition nur ein " Fürwahrhalten " darstellt. Eine rein subjektive Wahrnehmung , die keiner Begründung, Belege, Fakten bedarf .

Wenn Sie also ein Ereignis warnimmst , dann nur subjektiv , durch direkte Betroffenheit , Persönlichkeit , Wertvorstellung , Geschmack und Gefühl . Daraus ergibt sich ihre zutiefst subjektive , vorerst wertfrei, nicht zu belegende Meinung .

Was du von ihr erwartest ist wissen. Dazu kannst du sie aber nicht verpflichten, da Wissen angeeignet werden muss und dann entsprechend belegt werden kann.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.07.2020 um 22:32
Calligraphie
schrieb:
Ergo Meinung und Geschmack bilden eine untrennbare Einheit . Das eine bedingt das andere.
Noch so paar Spitzfindigkeiten. Ich kann schlecht die Vorlieben für Farben, Autos oder Schmuck vergleichen mit Flache Erde, , khazarian Mafia, corona und co
Also entweder bleiben wir dabei das das eine individuell ist und das andere wissenschaftlich beweisbar .ansonsten kann man den laden zu machen und alles unter "ist halt so"verbuchen. Das kann man dann auch bitte einfach Twittern oder telegrammen...

Es ist vollkommen albern von dir da drauf überhaupt ein zu gehen, ich hab das nur rein aus Höflichkeit und es dürfte klar sein das das zwei verschiedene Paar Schuh sind .naidoo redet ja auch nicht über Farben die er gut findet, eher rechtsesofaschos.
Calligraphie
schrieb:
Dazu kannst du sie aber nicht verpflichten, da Wissen angeeignet werden muss und dann entsprechend belegt werden kann.
Was schließen wir nun daraus ?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.07.2020 um 23:33
@Shanara
Weil irgendwelche Promis sich gegen irgendwelche Presseaussagen wehren, wird Xavier was hinzugedichtet etc..?
Manche Medien schreiben mal Mist. >> Die Medien schreiben immer Mist?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

11.07.2020 um 11:06
Shanara
schrieb:
Naidoo ist jetzt nicht der Brüller schlechthin, als das man unbedingt gucken muss, was er wann, mit wem in welcher Klamotte so macht. Dann nimmt man das auf, was man mitbekommt und es juckt nicht wirklich, weil es nicht interessiert.
Wenn das so einer sagt, denk ich mir, warum nicht einfach mal das Gegenteil davon machen und vielleicht doch mal beim Naidoo vorbeischauen und gucken, was der so macht?

Gesagt und getan und dann entdeckt man das.

Da erwähnt der Xavier in einem Interview doch glatt, das er sich eine Zusammenarbeit mit dem rechtsextremen Rapper ''Chris Ares'' vorstellen kann und mit diesem auch schon im Kontakt steht.

Da scheint wohl was zusammenzuwachsen, was zusammen gehört?

https://amp.tagesspiegel.de/kultur/spotify-loescht-songs-von-chris-ares-ein-rechter-rapper-den-selbst-die-afd-verschmaeh...


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

11.07.2020 um 18:27
Shanara
schrieb:
Für mich ist Naidoo momentan ständig Medienpräsent, daher in vieler Munde. Hin und wieder wird er wortwörtlich zitiert, ein andermal wird hinzugedichtet, weggelassen oder verdreht...
Bitte belege dieses "hinzudichten, weglassen oder verdrehen"


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 08:20
Shanara
schrieb:
Man steht auch nicht gut da, wenn man jemanden direkt verurteilt, sobald man nicht die selbe Meinung teilt.
Nur mache ich das nicht. Ich "verurteile" Dich anhand Deines Diskussionsstils. Deiner Weigerung, in einer Diskussion, Deine Meinung zu begründen.
Shanara
schrieb:
Belege bringen da genau was?
Sie ermöglichen dem anderen, die Beweggründe zu erkennen, die zu dieser Meinung geführt haben.
Shanara
schrieb:
Änderst du deine eigene Meinung, wenn jemand mit Belegen um sich wirft?
Nicht, wenn er "um sich wirft", aber sehr oft, wenn dessen Meinung gut begründet ist. Weil ich weiß, dass ich mich oft genug irre.
Shanara
schrieb:
Xavier Naidoo mag polarisieren was das Zeug hält. Ändern wird ihn vermutlich niemand können. Also was?! ... Zunge rausschneiden, damit er nicht mehr äußern kann, was er denkt?
Das ist nun sinnlos polemisch.
Nein, nicht "Zunge raus schneiden" (erschreckend, dass das Dein erster Gedanke ist).
Aber solche Aussagen, die in der Öffentlichkeit statt fanden, auch in der Öffentlichkeit kontrovers diskutieren. Damit ein vollständiges Meinungsbild entsteht.

Du bist noch immer der seltsamen Ansicht, Meinungsfreiheit bedeutet, dass jeder seine Meinung äußern kann und dann darf niemand dazu kontrovers Stellung nehmen. Das wäre in Deinen Augen ja gemein und läuft dann dem Gedanken nach unter "Zunge raus schneiden".
Hier hast Du einfach den öffentlichen Diskurs gründlichst missverstanden.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 08:23
Calligraphie
schrieb:
Ich möchte nicht päpstlicher als der Papst sein. Aber laut Definition ( siehe Wikipedia Link ) muss eine Meinung nicht begründet werden . ...
Hat auch keiner behauptet.
Aber eine Meinung ohne Begründung ist nichts wert. Und in einer Diskussion ist es eine Frechheit gegenüber allen anderen Diskussionspartnern.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 11:45
vincent
schrieb:
Manche Medien schreiben mal Mist. >> Die Medien schreiben immer Mist?
Genau. Ich hatte ja auch geschrieben: Die Medien schreiben immer Mist. Ist klar.
peekaboo
schrieb:
Gesagt und getan und dann entdeckt man das.
Siehste. Und genau das mache ich nicht. Diese Art von Hass-Stalkerei ist nicht so meins.
groucho
schrieb:
Bitte belege dieses "hinzudichten, weglassen oder verdrehen"
Weiss auch so jeder, was und wie ich das gemeint hatte. Vor allem, weil das mit einer folgenden Frage verbunden war und nicht als ' ist nur und ausschließlich bei Naidoo so'.

Ich habe noch nirgends einen Ausländer hassenden Hetzaufruf irgendwo von Naidoo mitbekommen. Und bis ich das selbst höre, bleibt das eine Lüge.

@kleinundgrün

Zum Thema unterhalte ich mich gerne. Wenn es um Hobbypsychologie und das urteilen über User geht, dann nicht.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 11:48
Shanara
schrieb:
Weiss auch so jeder, was und wie ich das gemeint hatte.
Falsch. Ich weiß nicht, was du wie wann und wo meinst. Und in einer Diskussion sollte man immer noch "Argumente" mit Belegen stützen, ansonsten kannst du dir doch wieder Themen widmen, die dich interessieren, oder nicht?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 11:50
@Shanara

Ich schließe mich der Bitte von @Aniara und @groucho an. Belege endlich deine Unterstellungen.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 11:53
@eb0la

Habe ich.
Shanara
schrieb:
Ich habe noch nirgends einen Ausländer hassenden Hetzaufruf irgendwo von Naidoo mitbekommen. Und bis ich das selbst höre, bleibt das eine Lüge.
Und warum ich diesen Thread mitverfolge, habe ich auch bereits begründet. Wäre bisschen viel, würde ich das unter jeden Post kloppen.


@geeky

Wie soll ich belegen, das Naidoo keine Hetzkampagne fährt, wenn es diese nunmal nicht gibt?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 11:56
@Shanara

Die Hetzkampagnen eines XN gegen bspw. die Rothschilds werden gekonnt ignoriert?

Ist schon urkomisch. Geht ein Troll, kommt ein Neuer...


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 11:56
Shanara
schrieb:
Zum Thema unterhalte ich mich gerne. Wenn es um Hobbypsychologie und das urteilen über User geht, dann
Bis vor paar Tagen war doch noch alles zeitverschwendung , deine Meinung muss nicht belegt werden von daher- über was willste dich unterhalten ? Deine unumstößliche Meinung ?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 12:03
@Shanara

Du hast also Null Ahnung vom Topic, weißt aber schon mal mit Sicherheit, daß die widerlichen Aussagen des Jammerbarden "hinzugedichtet, weggelassen oder verdreht" werden? Nun ja, immerhin wird damit schön illustriert, auf welchem Niveau XNs Homies vor sich hin dümpeln.
Shanara
schrieb:
bis ich das selbst höre, bleibt das eine Lüge.
Eine völlig neue Stufe der Realitätsverleugnung?

Nun gut, dann eben mal in deiner "Logik" ausgedrückt:
Shanara
schrieb:
Für mich ist Naidoo momentan ständig Medienpräsent, daher in vieler Munde. Hin und wieder wird er wortwörtlich zitiert, ein andermal wird hinzugedichtet, weggelassen oder verdreht...
Bis du uns das belegen kannst, bleibt es eine Lüge!


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 12:06
geeky
schrieb:
Eine völlig neue Stufe der Realitätsverleugnung?
Kurz und knapp: Ja, eine neue Stufe der Realitätsverweigerung.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

13.07.2020 um 12:08
Shanara
schrieb:
Wie soll ich belegen, das Naidoo keine Hetzkampagne fährt, wenn es diese nunmal nicht gibt?
Sein Telegram-Kanal ist eine einzige Hetzkampagne. Oder wie würdest du das beschreiben? "Anregungen zum Nachdenken"? Nein, eine Aufforderung zur Diskussion findet nicht statt. Es wird auch nichts kritisch hinterfragt, was er von den anderen Hetzern tausendfach multipliziert.
Auch in deinem Fall muss man, wie schon bei den anderen Relativierern hier, konstatieren, dass du mit deiner Haltung das Treiben der Hetzer befürwortest bzw. indirekt unterstützt.


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Menschen und Feuer27 Beiträge