Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 08:08
off-peak
schrieb:
Miesbürger? Du trittst hier auf, weil "der Mob" gegen den Xavier ist, aber gleichzeitig mobsbt Du mal alle, die ihn nicht mögen, mit der Bezeichnung "Miesbüger".Tolle Doppelmoral.
Lesen und verstehen, mein Herz :)

Miesbürger ist meine Bezeichnung für Leute, die Schwurblern wie Xavier zuhören und die Demokratie verachten. Kannste nochmal nachlesen. Musst du aber nicht.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 13:59
@Brechbrocken

Einfach mal Klartest schreiben, mein Herz, und schon vermeidest Du Missverständnisse.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 16:50
Brechbrocken
schrieb:
Ein Pranger ist nicht wirklich eine gute Idee, denn ein Pranger tut, was ein Pranger eben tut:

Er erzeugt Aufmerksamkeit.

Die sollte Xavier und das, was er so babbelt, besser nicht noch zusätzlich bekommen.
Einen Pranger sehe ich da nicht ... Wenn jemand so einen Unsinn schwafelt, dann kommt zwangsläufig eine negative Reaktion. Ist eben auch Meinungsfreiheit und kommt täglich bei irgendwas vor, da muss man hier keine Ausnahme machen.

Unwidersprochen lassen kann man es auch nicht, sonst denken seine Fans noch, dass der Unsinn Realität wäre, weil keiner es widerlegt. Und das kann dann auch gefährlich enden, wenn Verschwörungsfans fanatisch werden und eventuell auf eigene Faust die Verschwörung beseitigen wollen.
Wer keinen Widerspruch will, der ist in unserer Demokratie ganz falsch.

Bill Gates wird seine Sicherheitsmaßnahmen in den letzten Monaten etwas verbessert haben.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 17:31
@Brechbrocken
Warum verharmlost du diese Verrückten? Teilweise wird da ein Regierungsumsturz gefordert in den verschiedenen Kanälen. Hildmann posiert mit Waffen. Wenn nur 0,1% der Follower durchdreht, z.b. mit Waffe auf einer Demo, dann ist das nicht mehr witzig.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 17:51
Issomad
schrieb:
kann dann auch gefährlich enden, wenn Verschwörungsfans fanatisch werden und eventuell auf eigene Faust die Verschwörung beseitigen wollen.
Ist das nicht in den meisten Fällen so?

Warum sonst sollten Leute sich und andre sonst informieren wollen? Klar versuchen alle die sich dafür interessieren die Geschichte aufzuklären.

An Recherche kann ich jetzt keine große Gefahr sehen, und allzu fanatisch muss man auch nicht sein um nach Erklärungen und Informationen zu suchen, da reicht einfaches Interesse.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 19:04
qlogic
schrieb:
An Recherche kann ich jetzt keine große Gefahr sehen,
Du verwechselst da wahrscheinlich "Verschwörung aufdecken" mit
Issomad
schrieb:
Verschwörung beseitigen


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 19:14
Warum verharmlost du diese Verrückten? 
Ich finde ganz und gar nicht harmlos, was Xavier macht, allerdings ist er nicht der Antichrist oder sowas. Er ist ein armer Irrer :-)


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 19:14
Mittlerweile ist er auch von der flachen Erde überzeugt.

https://www.ruhr24.de/promi-tv/xavier-naidoo-flache-erde-verschwoerungstheorie-mannheim-telegram-flat-earth-13773771.htm...


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 19:22
Sungmin_Sunbae
schrieb:
Mittlerweile ist er auch von der flachen Erde überzeugt
Das geht eindeutig zu weit.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 19:30
parabol
schrieb:
Das geht eindeutig zu weit.
Naja, jemand der an die flache erde glaubt, ist mir 100 mal lieber als ein Reichsbürger.
Die flache Erde ist halt von der glaubwürdigkeit noch ein ticken drauf, weil man ja mit einem selbstgebastelten Helium Ballon und eine Handykamera selber überprüfen, ob die Erde flach ist oder nicht.
Er hat ja gestern noch ein paar Aussagen getroffen, wovon ich eines schon als antisemitisch empfinde.
Gegen die Jesuiten als das urböse hat er sich auch ausgelassen.
Nur fünf Minuten später legte Naidoo nach. Diesmal hieß das Thema das Weltjudentum. „Jews of the World, don’t make the same mistakes as Angela Merkel. Know when the Gig is over“, schrieb er – und fügte ein Herz-Emoji hinzu. Ein paar geteilte Beiträge später war dann wieder die Scheibenerde das Thema – diesmal kombiniert mit Religion: „Christen die an einen Globus glauben, lesen am falschen Ende der Bibel“, so der ehemalige Sohn Mannheims, erneut mit Herzsymbol. Das Thema Judentum kam im Laufe des Tages weitere Male vor: „Juden sind nicht Juda/Judäer, trotzdem liebe ich Sie“, schrieb Naidoo etwa – und erläuterte später: „Ich habe meinem jüdischen Veranstalter, Marek Lieberberg vor 2 Jahren meine Meinung kundgetan, wir schätzen und respektieren uns immer noch. Die Juden sind nicht das Übel der Menschheit. Die Jesuiten sind es
https://www.rollingstone.de/flat-earth-solidaritaet-mit-hildmann-xavier-naidoos-wirre-24-stunden-auf-telegram-1985301/

Das Zitat"Jews of the World, don’t make the same mistakes as Angela Merkel. Know when the Gig is over“
Kann ich beim besten gewissen und bei positivster Auslegung, nichts nettes gewinnen.
Jetzt nicht nur, dass er die Juden als eine einzige Gesamtmasse ansieht, sondern auch im hinblick auf darauf, dass der Gig over ist.
Im Kontext zu Merkel, die ja mächtig ist und viele dinge durchgesetzt hat, die der Naidoo missbilligt, kann ich nur zu der Erkenntnis kommen, dass er die Juden im kollektiv droht und meint, dass sie ihre Macht verlieren wären, was impliziert dass diese mächtig sind.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 19:46
@Sungmin_Sunbae

Naidoo macht das Gleiche wie viele vor ihm: Es gibt die "guten Juden" und die "Bösen Juden"...was nichts weiter als eine Ausrede ist um seine Antisemitische Scheiße in Puderzucker zu verpacken.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 19:48
@Sungmin_Sunbae

In 2016 ging schon die Geschichte rum, dass XN an die flache Erde glaubt.
Damals hat sein Management dies noch dementiert.
Der Damm scheint aber mittlerweile komplett gebrochen zu sein.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 20:04
Wichtgestalt
schrieb:
Der Damm scheint aber mittlerweile komplett gebrochen zu sein.
Ist der Ruf mal ruiniert....


Er hat eben seltsame Ansichten und hatte diese wohl schon seit längerem. Ich sehe den Rummel um Xavier Naidoo allerdings eher kritisch und finde nicht, dass seine Aussagen so gefährlich sind wie viele hier offenbar denken bzw. wie es in den Medien dargestellt wird. Er ist aus meiner Sicht ein Exzentriker der mit seinen Aussagen ziemlich über die Stränge geschlagen hat. Mehr aber auch nicht.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 20:07
@Eya
Der Ursprung der Repto, Untergrundbasen etc Geschichten stammt aus diversen Büchern (die ich hier jetzt nicht aufzähle) , die in den 70er und 80er Jahren mal ziemlich "hip" waren. Das ist eigentlich ein alter (Alu) Hut. Gerade in den USA ging damals einiges ab und es wurde teilweise richtig Geld damit gemacht. Die Repto Geschichte tauchte, wenn ich es richtig im Erinnerung hab, zum ersten Mal im Zuge einer Radiosendung in den USA auf, in der der sogenannte Dulce Vorfall thematisiert wurde.
Oft kamen diese ganzen Geschichten aus Kreisen, die evangelikal christliche mit hinduistischen, buddhistischen oder auch neueren Strömungen des New Age, den okkulten Strömungen der Hippie Bewegung etc mischten. Die Botschaft ist immer Liebe, deshalb würden sich so Leute nie als Antisemiten sehen.
Es gibt ja noch viel abfefahreneres als Reptos und ich warte schon, wann das aus dem Hut gezaubert wird


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 20:28
Bei den neuesten Entwicklungen frage ich mich immer mehr, ob das Herrn Naidoo nicht langsam doch bisschen peinlich wird.
Sungmin_Sunbae
schrieb:
Die flache Erde ist halt von der glaubwürdigkeit noch ein ticken drauf, weil man ja mit einem selbstgebastelten Helium Ballon und eine Handykamera selber überprüfen, ob die Erde flach ist oder nicht.
Ja, aber für Leute die daran glauben sind solche logischen Argumente eher wie ein Störender Abzess im Gesicht oder so. Heutzutage ist es doch ausserdem so schwer geworden zu Rebellieren, warum mit irgendwelchen Aussagen mal das gesamte Weltbild auf den Kopf steigen.
Sungmin_Sunbae
schrieb:
Das Zitat"Jews of the World, don’t make the same mistakes as Angela Merkel. Know when the Gig is over“
Selbst in seinem gesungenen Lyrikunfall über Wölfe in Sporthallen hab ich derartige Tendenzen rausgehört, die exztremst beängstigend sind.
doree
schrieb:
Ich sehe den Rummel um Xavier Naidoo allerdings eher kritisch und finde nicht, dass seine Aussagen so gefährlich sind wie viele hier offenbar denken bzw. wie es in den Medien dargestellt wird.
Weil er die Kunst versteht, Verachtende dinge so zu Formulieren, dass sie für den nicht so sensibilisierten Bürger nicht so verachtend klingen. Durch diese Formulierungen hat er die Möglichkeit, sehr bedenliches zeug so zu verpacken dass es viel netter klingt, der Interpretationsspielraum tut sein übriges dazu.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 20:39
Sungmin_Sunbae
schrieb:
Kann ich beim besten gewissen und bei positivster Auslegung, nichts nettes gewinnen.
Um den Austausch von Nettigkeiten geht es Naidoo bestimmt nicht

----------------------------

Naidoo hat jetzt auf Telegram ohne weiteren Kommentar den Begriff "Kognitive Dissonanz" gepostet

dazu steht auf Wikipedia:
Wikipedia: Kognitive_Dissonanz
Kognitive Dissonanz bezeichnet in der Sozialpsychologie einen als unangenehm empfundenen Gefühlszustand. Er entsteht dadurch, dass ein Mensch unvereinbare Kognitionen hat (Wahrnehmungen, Gedanken, Meinungen, Einstellungen, Wünsche oder Absichten).
Dissonante Zustände werden als unangenehm empfunden und erzeugen innere Spannungen, die nach Überwindung drängen. Der Mensch befindet sich im Ungleichgewicht und ist bestrebt, wieder einen konsistenten Zustand – ein Gleichgewicht – zu erreichen.
In den 1950er Jahren gab Marian Keech aus Salt Lake City an, Nachrichten von der Außerirdischen „Sananda vom Planeten Clarion“ zu empfangen. Sie scharte in Wisconsin (USA) eine Sekte um sich, die ihren Vorhersagen glaubte, eine gewaltige Flut werde alle Menschen auf der Erde töten und nur die Sektenanhänger würden von fliegenden Untertassen gerettet. Als die prophezeite Flut ausblieb, sah sich die Gruppe der Lächerlichkeit preisgegeben. Statt das Versagen ihrer Führerin zu akzeptieren und sich von ihr abzuwenden, sahen sich die Anhänger in ihrem Glauben nur umso mehr bestärkt. Sie behaupteten, ihre Gebete hätten Gott umgestimmt, und versuchten nun, andere Leute zu ihren Ansichten zu bekehren.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 21:19
parabol
schrieb:
Naidoo hat jetzt auf Telegram ohne weiteren Kommentar den Begriff "Kognitive Dissonanz" gepostet

dazu steht auf Wikipedia:
Lol- mit diesen 2 Wörtern wurd schon vor 20 jahren auf infokrieg.de um sich geschmissen. Also richtige breaking news !!
Was kommt als nächstes ? Über den tellerrand schauen??

Die eigentliche Frage die es noch zu klären gilt ist ob naidoo der Bauer ist der gefangen wurde oder ob er andere Bauern beeindrucken soll mit so " posts ".


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 21:53
Jedimindtricks
schrieb:
Lol- mit diesen 2 Wörtern wurd schon vor 20 jahren auf infokrieg.de um sich geschmissen. Also richtige breaking news !!
Was kommt als nächstes ? Über den tellerrand schauen??
Wieso, nur weil Naidoo den Begriff "Kognitive Dissonanz" verwendet, ist der Begriff jetzt tabuisiert?
Die kognitive Dissonanz wird als Mittel der Massenbeeiflussung häufig verwendet, von Sektenführern, von Politikern.
Zum Beispiel von Trump, mithilfe seiner "wirren" Äußerungen stellt er kognitive Dissonanz absichtlich her,
andere Politiker auch, will ich aber hier nicht aufzählen.
Und infowars und Naidoo benutzen die Mittel der kognitiven Disonanz ein bisschen auch :)


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 22:28
Sungmin_Sunbae
schrieb:
kann ich nur zu der Erkenntnis kommen, dass er die Juden im kollektiv droht und meint,
Ist das nicht etwas weit hergeholt? Ich hab das eher als ein wenig krude Kritik an Merkel verstanden.
Nerok
schrieb:
: Es gibt die "guten Juden" und die "Bösen Juden"
Wie überall, es gibt gute wie auch böse Menschen.
doree
schrieb:
Ich sehe den Rummel um Xavier Naidoo allerdings eher kritisch und finde nicht, dass seine Aussagen so gefährlich sind wie viele hier offenbar denken bzw. wie es in den Medien dargestellt wird.
Seh ich auch so.
parabol
schrieb:
Wieso, nur weil Naidoo den Begriff "Kognitive Dissonanz" verwendet, ist der Begriff jetzt tabuisiert?
Hoffentlich nicht.
abberline
schrieb:
Oft kamen diese ganzen Geschichten aus Kreisen, die evangelikal christliche mit hinduistischen, buddhistischen oder auch neueren Strömungen des New Age, den okkulten Strömungen der Hippie Bewegung etc mischten. Die Botschaft ist immer Liebe, deshalb würden sich so Leute nie als Antisemiten sehen.
Bemerkenswert akkurat auf den Punkt gebracht.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 22:39
qlogic
schrieb:
Ist das nicht etwas weit hergeholt?
Ist es nicht eher schon weit hergeholt zu denken Xaviers Aussagen ergeben überhaupt noch einen rationalen Sinn ?
Roboter und Klone kämpfen um die Vorherrschaft einer flachen Erde auf der Satan sein Werk vollbringt. Ernsthaft ?
Und du benutzt den Begriff "weit hergeholt" um was auch immer damit zu stützen... irgendwie erscheinst du mir weit hergeholt.


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt