Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 12:14
Zitat von Zyklotrop
Zyklotrop
schrieb:
Spiegel, Spiegel an die Wand.........⚔⚔⚔😡
https://t.me/s/Xavier_Naidoo
Jetzt habe ich mal den Telegram-Account dieses Schnulzensängers, der mich eigentlich null interessiert, betrachtet. Wo bitte ist der dagegengerannt? Wenn ich den auf der Straße treffe, habe ich Angst um mein Leben!



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 12:53
Um in etwa abschätzen zu können wie weit das Xaverl auf der 12teiligen Bemurmelungsskala schon nach oben gerutscht ist empfiehlt es sich auch mal kurz einen Blick auf das zu werfen, wofür er sich als Multiplikator hergibt.

Den Schund will ich hier gar nicht verlinken, aber wer Lust hat schaut sich einfach mal "Daniel Prinz: Ultra geheim – Das Klonen von Präsidenten und anderen bekannten Persönlichkeiten – Teil 2" an.
Keine Angst, es dauert nicht lange.
Mehr als die beiden ersten Abschnitte brauchts eigentlich nicht.
Wie schambefreit muss man sein.... :D



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 13:03
@Zyklotrop
Hast du vielleicht ein Link zu der Studie, die zurückgenommen wurde? Werden solche Studien eigentlich komplett gelöscht oder trotzdem irgendwo bewahrt?



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 13:04
Zitat von Zyklotrop
Zyklotrop
schrieb:
Um in etwa abschätzen zu können wie weit das Xaverl auf der 12teiligen Bemurmelungsskala schon nach oben gerutscht ist empfiehlt es sich auch mal kurz einen Blick auf das zu werfen, wofür er sich als Multiplikator hergibt.
Ich empfehle das ganze in aufbereiteter Form zu sichten. Das ist wesentlich erträglicher:
Spoiler
Impfen ist Satanskult! oder: Die Impfquisition



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 13:08
Zitat von Zyklotrop
Zyklotrop
schrieb:
Vielleicht hielt er den Satz auch nur für witzig oder besonders geistreich, zuzutrauen wäre es ihm.
Das ist meine Interpretation des ganzen, aber darum ging es mir nicht.

Ich wollte wissen, wen er konkret zu was aufruft und dir ist nichts dazu eingefallen, außer eben - nichts konkretes.

Dann sind wir uns ja einig.

@Groucho

Ich glaube, du ahnst meine Intention eigentlich sogar: Ich habe einfach ein sehr schlechtes Gefühl dabei, wenn in Deutschland ein Mensch, der seine Wurzeln auch in anderen Kulturen findet, nicht nur von rechten Subjekten sondern auch von der Mitte, den etablierten Medien und Antirassismus-Initiativen als schuldig am Erstarken des rechten Mainstream in Deutschland identifiziert wird.
Das gilt nicht nur für Herrn Naidoo. Menschen mit Wurzeln in anderen Kulturen werden von der deutschen Rechten nur geduldet, wenn sie ihnen nützen und fallen gelassen oder gelyncht, wenn sie fertig mit ihnen sind.
Das wissen wir alle und deshalb ist auch ein Herr Naidoo schützenswert, wenn übers Ziel hinausgeschossen wird, wie das hier manchmal schon der Fall war und anderswo ebenso stattfindet.



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 13:20
Zitat von vincent
vincent
schrieb:
Hast du vielleicht ein Link zu der Studie, die zurückgenommen wurde? Werden solche Studien eigentlich komplett gelöscht oder trotzdem irgendwo bewahrt?
Auf pubmed steht lediglich "withdrawn" man kann aber im Netz was dazu finden z. B. https://retractionwatch.com/2020/07/26/paper-blaming-covid-19-on-5g-technology-withdrawn/
Das Journal (peer reviewed pfffft :) ) dass sie veröffentlicht hat hat sie gelöscht.
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Ich wollte wissen, wen er konkret zu was aufruft und dir ist nichts dazu eingefallen, außer eben - nichts konkretes.
Ich hab ja gar nichts dagegen, wenn du dich hier der Lächerlichkeit preisgibst, aber wie kommst du denn auf den schmalen Trichter ich könnte das wissen?
Die Frage war so dumm, dass ich mit der Beantwortung gezögert habe, weil ich gar nicht glauben konnte, dass man so daneben liegen kann.
Aber wenn dir meine Antwort geholfen hat, dann freue ich mich für dich.
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Ich wollte wissen, wen er konkret zu was aufruft und dir ist nichts dazu eingefallen, außer eben - nichts konkretes.
Das war eigentlich nicht das Thema, aber ich seh dir gerne zu wie du den Strohmann umtanzt, den du selbst geschaffen hast. :D



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 13:40
@Zyklotrop
Danke..
This paper might make you laugh, but it is a serious problem. Because it was indexed in PubMed, it counts as a peer-reviewed scientific paper, and can be used and misused by all kinds of people to support their conspiracy theories.
Quelle: https://scienceintegritydigest.com/2020/07/23/worst-paper-of-2020-5g-and-coronavirus-induction/

Das wird noch das eine oder andere mal auftauchen. :D :palm:



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 13:40
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Ich wollte wissen,
Übersetzung: "solange Xaver nicht direkt und wortwörtlich zur Ausrottung der Juden aufruft sehe ich nichts schlimmes"



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 13:55
Zitat von rambaldi
rambaldi
schrieb:
Übersetzung: "solange Xaver nicht direkt und wortwörtlich zur Ausrottung der Juden aufruft sehe ich nichts schlimmes"
Es scheint fast so.
Hildmann, der VT-Bruder im Geiste und Coronaleugner, ging ja schon einen Schritt weiter und äusserte sich klar personenbezogen

"wenn ich Reichskanzler wäre, dann würde ich die Todesstrafe für Volker Beck wieder einführen, indem man ihm die Eier zertretet auf einem öffentlichen Platz."

Mit Klöten quetschen und in Fetzen reissen hatte es der Jammerbarde ja bereits, vielleicht brauchts nur noch eine kleine Weile, bis er ähnlich austickt wie Hildmann.

Auch dann werden sich hier wohl wieder Ablenkungsmanöver aus der untersten Schublade finden lassen.
Da bin ich mir relativ sicher.



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 14:33
Zitat von Zyklotrop
Zyklotrop
schrieb:
Keine Ahnung warum er da Russland anführt
Weil es ein Land mit Meinungsfreiheit ist . Einem echten Führer der sich um die Sorgen des Volkes kümmert obendrauf .
Doch warum nutzen sie diesen aus Russland stammenden und in Dubai ansässigen Messenger-Dienst, wenn doch Facebook, WhatsApp und Youtube deutlich mehr Reichweite versprechen? Telegram hat im Deutschland, Österreich und Schweiz rund 8 Millionen aktive Nutzer pro Tag, Facebook knapp 30 Millionen, WhatsApp bringt es allein in Deutschland auf 60 Millionen User.

Dass Telegram dennoch den Vorzug erhält, dürfte vor allem zwei Gründe haben. Erstens: die Haltung des Anbieters. Und zweitens: eine entscheidende Funktion der App.

Ein Grund: die Haltung des Anbieters

Telegram setzt der freien Meinungsäußerung keinerlei Grenzen. Das betont das Unternehmen auf seiner Website. Dort ist zu lesen: "Terroristische (zum Beispiel ISIS-bezogene) Bots und Kanäle werden von uns blockiert, jedoch werden wir keinesfalls Nutzer daran hindern, auf friedliche Weise alternative Meinungen zum Ausdruck zu bringen."

Auch lokale Gesetze, die der Meinungsfreiheit Grenzen setzen, werden ausdrücklich nicht angewandt. Was für Regierungskritiker in Diktaturen Schutz vor Verfolgung bedeutet, heißt im Umkehrschluss auch, dass etwa die in Deutschland verbotene Holocaustleugnung bei Telegram kein Problem sein dürfte.
Quelle: https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/hildmann-naidoo-and-co-warum-verschwoerungsfans-telegram-nutzen,RyOCmN4


Wo wir wieder beim geleugneten Holocaust wären, gibts ja alles nicht beim xaver auf seiner KGB Software.



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 14:40
Zitat von Jedimindtricks
Jedimindtricks
schrieb:
Wo wir wieder beim geleugneten Holocaust wären, gibts ja alles nicht beim xaver auf seiner KGB Software.
Du gibst echt dein Bestes und bist stets bemüht Xavier Naidoo mit Holocaust-Leugnung in Verbindung zu bringen und scheiterst dennoch immer wieder. Aber das macht nichts, es reicht ja, um für einen Lacher hier zu sorgen und es ständig zu wiederholen bis der stille Mitleser absolut sicher ist, dass Xavier Naidoo den Holocaust geleugnet hat. Brilliant, der Plan.



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 14:44
@brechbrocken
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Ich habe einfach ein sehr schlechtes Gefühl dabei, wenn in Deutschland ein Mensch [...] als schuldig am Erstarken des rechten Mainstream in Deutschland identifiziert wird.
Wo soll das geschehen sein?

Nachtrag: schon gut, spar dir die üblichen Ausreden, warum du deine Unterstellungen gerade diesmal wieder nicht begründen kannst - ihr mangelnder Wahrheitsgehalt ist ja bereits hinlänglich bekannt.



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 14:44
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
um für einen Lacher hier zu sorgen
Es wird maximal höchstens über dich gelacht wobei es schon fast zum heulen ist. Du hast das nun gross und breit erklärt bekommen welch Kniffe xavier anwendet und da ist die Auswahl des Messengers nur einer.
Jetzt mir hier einen Plan zu unterstellen ist schon ulkig ,vielleicht möchtest du das belegen oder ist es einfach Antifa was ich abzieh?!



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 14:54
Zitat von Jedimindtricks
Jedimindtricks
schrieb:
Jetzt mir hier einen Plan zu unterstellen ist schon ulkig
Nana, du schreibst hier und da immer mal wieder, Herr Naidoo leugne strukturell oder wie auch immer, aber auf alle Fälle grundsätzlich, den Holocaust. Er wendet Kniffe an und perfide Tricks, damit man ihm nichts nachweisen kann, verwendet Chiffren völlig wild und durcheinander, um eindeutig den Holocaust zu leugnen.

Ist klar. "Ihr" (ich habe keine Ahnung wer das ist) hier könnt noch so oft dieselbe Laier runterspulen, es ist nicht der Weisheit letzter Schritt, dass hier im Forenkonsens Einigkeit herrscht in Sachen Deutungshoheit über Xavier Naidoo und was er meint. "Ihr" könnt auch genauso gut irren, ich halte das für möglich.

Dein eindeutiger Plan scheint zu sein, Xavier Naidoo mit Holocaust-Leugnung in Verbindung zu bringen, das kann man hier mehrfach lesen.



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 15:43
@Narrenschiffer
Danke für diese Perle. Ich stelle mir gerade vor, wie sämtliche Klone von Herrn Trump miteinander diskutieren und sich gegenseitig auszubooten versuchen.... 😉



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 16:06
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Dein eindeutiger Plan scheint zu sein, Xavier Naidoo mit Holocaust-Leugnung in Verbindung zu bringen, das kann man hier mehrfach lesen.
So so, Leugnung der Fakten und das spinnen der nächsten VT .
Da bist du doch schon tiefer drin als wie du selber vermutest.
Laut diesem Scharfsinn müsst ich ja xavier naidoo anweisen besonders viel über juden zu schreiben , reichskriegsflagge und Friedensvertrag.ansonsten hät ich nix zum Flamen.
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Er wendet Kniffe an und perfide Tricks, damit man ihm nichts nachweisen kann, verwendet Chiffren völlig wild und durcheinander, um eindeutig den Holocaust zu leugnen.
Das ist tatsächlich Konsens
Bei vielen Beispielen fällt auf, dass Antisemitis-
mus in der Öffentlichkeit zwar sanktioniert wird,
es jedoch nicht gelingt, ihn komplett aus dem öf-
fentlichen Leben zu verbannen. Statt offen und un-
verblümt artikuliert er sich vielmehr in codierten
und subtilen Formen. Die Herausforderung, An-
tisemitismus zu erkennen, ist dabei ein relativ neu-
es Problem.
Solange Antisemitismus eine Eigenbe-
zeichnung, ein „kultureller Code“06 war, reichte es
aus, eine Person zu fragen, ob er oder sie Antisemit
sei – etwa den Journalisten Wilhelm Marr, der sei-
ner Vereinigung 1879 ganz offen den Namen „An
tisemiten-Liga“ gab. Nach 1945 wandelte sich der
Begriff von einer Selbst- zu einer Fremdbezeich-

nung: Selbst die NPD behauptet heute auf ihrer

Website, „keine ‚antisemitische‘ Partei“ zu sein.07

Da offen antisemitische Aussagen im öffentli-
chen Diskurs unerwünscht sind, werden entspre-
chende Meinungsäußerungen entweder nur im pri-
vaten Bereich oder über Umwege artikuliert:08 Die
alten antisemitischen Bilder, vom christlichen und
islamischen Antijudaismus bis zum modernen An-
tisemitismus, tauchen in ähnlicher Form wieder
auf – nur wird mit Synonymen gearbeitet. Anstatt
von „den Juden“ oder „dem Judentum“ ist jetzt
von „den Rothschilds“, „der Weltverschwörung“,
„dem Ostküstenkapital“, „der Zinsknechtschaft“
und immer wieder von Israel die Rede.
Quelle:
Quelle: https://www.bpb.de/system/files/dokument_pdf/APuZ_2020-26-27_online.pdf

Vielleicht kannst du ja noch was lernen. Ist viel Text aber die Seite ist aufjedenfall vielversprechend. Kannst du aber auch als mein plan abtun.
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
dass hier im Forenkonsens Einigkeit herrscht in Sachen Deutungshoheit über Xavier Naidoo und was er meint.
Es trennt sich nur die Spreu vom Weizen, alles gut.



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 16:10
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Ich glaube, du ahnst meine Intention eigentlich sogar:
Nein, nicht im Ansatz hätte ich das, was gleich kommt, geahnt.
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Ich habe einfach ein sehr schlechtes Gefühl dabei, wenn in Deutschland ein Mensch, der seine Wurzeln auch in anderen Kulturen findet, nicht nur von rechten Subjekten sondern auch von der Mitte, den etablierten Medien und Antirassismus-Initiativen als schuldig am Erstarken des rechten Mainstream in Deutschland identifiziert wird.
Das gilt nicht nur für Herrn Naidoo. Menschen mit Wurzeln in anderen Kulturen werden von der deutschen Rechten nur geduldet, wenn sie ihnen nützen und fallen gelassen oder gelyncht, wenn sie fertig mit ihnen sind.
Das wissen wir alle und deshalb ist auch ein Herr Naidoo schützenswert, wenn übers Ziel hinausgeschossen wird, wie das hier manchmal schon der Fall war und anderswo ebenso stattfindet.
Hmm, wenn weiße Deutsche Nazis sind/werden oder deren Nähe suchen darf ich die kritisieren, macht das ein Schwarzer Deutscher, soll ich ihn nicht kritisieren, damit ihn die Nazis weiter lieb haben?

Also sorry, wenn das deine Intention ist, ist diese Intention komplett gaga meiner Meinung nach.



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 16:58
Zitat von Groucho
Groucho
schrieb:
, soll ich ihn nicht kritisieren
Du kannst ihn gerne kritisieren, das tue ich ebenso, ist ja allerhand kritikwürdiges Zeug dabei.

Man kann auch gerne auf Deutsche mit Wurzeln aus aller Herren Länder zeigen und sie als Gallionsfigur der deutschen Rechten bezeichnen, nur widerspreche ich hier eben. Wie auch schon etliche andere Schreiber hier schon widersprochen haben.

Abgesehen davon, er hat RTL gelinkt und sie zur Schaffung von Reichweite genutzt, gut möglich, dass dies bei Compakt genauso ist.
Seine Fan-Base war übrigens erschüttert und angewidert von seinem Engagement bei RTL, so wie wir alle hier (mich eingeschlossen) von seinem Engagement bei diesem offen rechten Medium angewidert sind.



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 16:59
Ach herrje, die Dumpfbacke hat anscheinend ein neues? weiteres? Hassobjekt gefunden.
Jetzt solls dann wohl auf die Freimaurer gehen. Wieder schön dekoriert mit 3 gekreuzten Säbeln.
Aber wahrscheinlich schlägt gleich eine Blitzbirne auf und interpretiert da Besteck hinein und eine Einladung zum Essen.^^
Freimaurer sollen in der Hölle schmoren, egal welche Hautfarbe. ⚔⚔⚔
Quelle: https://t.me/s/Xavier_Naidoo

Zeit für ein Danke schön an Jürgen und Oliver (Janich) war dann auch noch.

Es müffelt immer strenger.



melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

27.07.2020 um 17:06
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Abgesehen davon, er hat RTL gelinkt und sie zur Schaffung von Reichweite genutzt, gut möglich, dass dies bei Compakt genauso ist.
Seine Fan-Base war übrigens erschüttert und angewidert von seinem Engagement bei RTL, so wie wir alle hier (mich eingeschlossen) von seinem Engagement bei diesem offen rechten Medium angewidert sind.
Jaaa er nutzt nur die Reichweite eines rechten Magazins um antisemitische Propaganda zu verbreiten, obwohl er niemals nicht rechts ist.

Sag mal ist dir das wirklich nicht peinlich?
Was kommt als nächstes? Die NPD eine antifaschistische Tarnpartei?



melden