Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

4.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Rassismus, Verschwörungstheorien, Antisemitismus + 7 weitere

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

22.03.2020 um 13:43
Zitat von FiernaFierna schrieb:Da hast du dir nun aber einen interessanten Kronzeugen herausgesucht.
Ich verfolge nur interessante Menschen. Und teile nur solche, dessen Meinung meiner entspricht, und ich deshalb nicht irgendwie in Erklarungsnot geraten kann. Vielleicht hab ich das Xavier voraus ;)


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

22.03.2020 um 16:15
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Und teile nur solche, dessen Meinung meiner entspricht, und ich deshalb nicht irgendwie in Erklarungsnot geraten kann.
Ich habe es gerade eben angemacht....bei 4.06 Min. Habe ich die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen und fasse nicht, dass du den verlinkt hast.....

Schlimm....


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

22.03.2020 um 19:25
Es geht doch um Xaver :) ab 34:xx ist es für hier relevant :)


2x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

22.03.2020 um 19:29
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:ab 34:xx ist es für hier relevant
Das mag sein, aber nachdem, was ich am Anfang gehört habe, interessiert mich die Meinung von dem Typen über Xaver nicht mehr im Geringsten.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

22.03.2020 um 19:38
Zitat von NemonNemon schrieb:"Wölfe" sind übergriffige, aggressive Jungen/Männer in Rudeln?
Es wird m. E. nicht gesagt, dass dies pauschal auf Migranten zutrifft.
Oder es sind Wölfe im Schafspelz gemeint.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

22.03.2020 um 19:48
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Es geht doch um Xaver :) ab 34:xx ist es für hier relevant :)
Es war schon ab Sekunde 00:00:01 schlimm ;)
Für mich unfassbar, wie man so jemandem 50 Minuten an den Lippen hängen kann. Und das auch noch regelmäßig :N:


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

22.03.2020 um 22:47
Zitat von NemonNemon schrieb:war schon ab Sekunde 00:00:01 schlimm ;)
Für mich unfassbar, wie man so jemandem
Erstaunlich dass es um Personen gerade geht. Und nicht um Positionen


4x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

22.03.2020 um 23:27
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Erstaunlich dass es um Personen gerade geht. Und nicht um Positionen
Ja nu. Ich habe keine Ahnung, wer dieser Mensch ist. Ich erhalte hier quasi werkimmanent, rein auf diesen Podcast bezogen, keinen Hinweis darauf, dass er eine bemerkenswerte Position 1. bezieht oder 2. bekleidet.

Der Jingle in den ersten Sekunden reicht mir schon. Dann kommt Gejammer... dann ich weiß es echt nicht mehr, sorry. Er redet viel, hört sich gerne reden. Fast eine Stunde. Und ich frage mich dann schon, was das für Leute sind, denen ausgerechnet dieser Vogel irgendetwas gibt. Ich würde da andere Kanäle einschalten oder meine Zeit anders verbringen.

Hätte er bemerkenswerte Thesen, könnte er diese ja gerne mal kurz und bündig formulieren.

Ist halt nicht mein Ding so was. Zugegeben. Aber es lässt sich nun mal nicht immer problemlos zwischen Person und Position, zwischen Inhalt und Form, unterscheiden.


2x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

23.03.2020 um 07:50
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Erstaunlich dass es um Personen gerade geht. Und nicht um Positionen
Es geht sich ja vordringlich um Positionen, Erklärungen, Ausführungen ect..
Wie bei allen Positionen ist natürlich auch der Blick auf die Quelle notwendig und sinnvoll. Einfach abzuklatschen, was einem gerade in die Karten spielt, ist dumm. Die Bewertung der Quelle spielt immer mit hinein.
Unterlässt man das könnte man Schwachsinn wie Xaverls religiotische Absonderungen über den Zusammenhang mit FFF und Satan ja auch für bare Münze nehmen.^^
Falls du es nicht für bare Münze nehmen solltest hast du wahrscheinlich auch die Quelle Xaverl Naidummchen bewertet und für nicht kompetent befunden.
Nun ist es gar nicht mehr so erstaunlich, gelle?


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

23.03.2020 um 08:29
Zitat von NemonNemon schrieb:Ich würde da andere Kanäle einschalten oder meine Zeit anders verbringen.
Welche? Man sollte sich nie eindimensional berieseln lassen.
Zitat von NemonNemon schrieb:Aber es lässt sich nun mal nicht immer problemlos zwischen Person und Position, zwischen Inhalt und Form, unterscheiden.
Das finde ich schon eher, bzw versuche ich es so gut es geht. Aber ich verstehe was gemeint ist.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Einfach abzuklatschen, was einem gerade in die Karten spielt
... ist dumm. Sind wir einer Meinung.


Ganz allgemein kann ich für mich sagen, dass erst meine Meinung da war, und dann kam erst Onkel B.
Sein(e) Format(e) gibt es erst vllt knapp 1 Jahr.. Man solle nicht glauben, dass ich erst seit einem Jahr Dinge beobachte und Position zu bestimmten Dingen beziehe.
Wo ich übertrieben habe, war mit der Aussage, dass ich alles zu 100% unterschreibe. Das ist nicht der Fall, und darf es auch nicht.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

23.03.2020 um 08:42
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Erstaunlich dass es um Personen gerade geht. Und nicht um Positionen
Ja, aber DU hast doch die Person ins Spiel gebracht.
Du hättest doch einfach deine Position erklären können, statt auf eine andere Person zu verweisen, die deine Position teilt.


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

23.03.2020 um 08:51
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ja, aber DU hast doch die Person ins Spiel gebracht.
Du hättest doch einfach deine Position erklären können, statt auf eine andere Person zu verweisen, die deine Position teilt.
Warum soll ich das nicht dürfen? Wenn ihr ein Problem mit seinem Background, Aussagen oder Meinungen habt, dann ok, euer Recht. Muss ich aber eure Sichtweise übernehmen, bin ich nur dann ein kredibler Diskussionspartner?

Wenn gesagt wird, dass man anderen Formaten lieber folgt... Dann lasst mich nicht dumm sterben, seid nicht so feige, bezieht Stellung und teilt mit, welche Formate das sind.
Kritisieren, aber schön hinter vorgehaltenem Schild.... Lame und feige.


4x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

23.03.2020 um 09:02
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Wenn gesagt wird, dass man anderen Formaten lieber folgt... Dann lasst mich nicht dumm sterben, seid nicht so feige, bezieht Stellung und teilt mit, welche Formate das sind.
Kritisieren, aber schön hinter vorgehaltenem Schild.... Lame und feige.
Da brauchst su nicht so ein Drama draus zu machen.
Zitat von NemonNemon schrieb:Ich würde da andere Kanäle einschalten oder meine Zeit anders verbringen.
Ich sagte ja nicht, dass ich einem anderen Schwätzer folgen würde. Für so habe ich keine Zeit. Anstatt dieser Minuten, die da vergehen, habe ich selbst etliche andere Dinge recherchiert. Punktuell aus Quellen, die ich für valide halte. Kann ja jeder halten, wie er meint und ich habe auch gesagt, dass das nfür mich persönlich nichts ist, was er da macht.


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

23.03.2020 um 09:04
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Warum soll ich das nicht dürfen?
Warum fragst du mich das?
Ich habe nirgends gesagt, dass du das nicht darfst.
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Wenn ihr ein Problem mit seinem Background, Aussagen oder Meinungen habt, dann ok, euer Recht.
Zu gütig.
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Muss ich aber eure Sichtweise übernehmen, bin ich nur dann ein kredibler Diskussionspartner?
Du hast immer noch nicht verstanden, worum es mir geht.
Ich versuche es nochmal zu erklären:
Du hast dich beschwert:
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Erstaunlich dass es um Personen gerade geht. Und nicht um Positionen
Daraufhin habe ich dir gesagt, dass du doch die Person, als Person ins Spiel gebracht hast.
Du hast eine Position, fein.
Aber warum verlinkst du dann irgendwen, der dieselbe Position hat?
Kannst du deine nicht selbst formulieren?
Ist der Typ irgend eine Art von Maßstab, dass es wichtig wäre zu wissen, dass er dieselbe Position hat wie du?

3
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Wenn gesagt wird, dass man anderen Formaten lieber folgt... Dann lasst mich nicht dumm sterben, seid nicht so feige, bezieht Stellung und teilt mit, welche Formate das sind.
Kritisieren, aber schön hinter vorgehaltenem Schild.... Lame und feige.
Diesbezüglich habe ich mich nicht geäußert.


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

23.03.2020 um 09:16
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ist der Typ irgend eine Art von Maßstab, dass es wichtig wäre zu wissen, dass er dieselbe Position hat wie du?
Ist das wiederum wichtig für dein Selbstverständnis? Oder warum diese Frage?
Zitat von NemonNemon schrieb:Punktuell aus Quellen, die ich für valide halte.
Was können das für Quellen sein? Welche Quellen sind valide, aus persönlicher Sicht?


2x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

23.03.2020 um 09:19
Zitat von FlyinSkyHighFlyinSkyHigh schrieb:Was können das für Quellen sein? Welche Quellen sind valide, aus persönlicher Sicht?
Ich habe nicht mal gesagt, dass es um mit diesem hier vergleichbare Themen geht.
Und über Quellen allgemein müssen wie ja jetzt nicht diskutieren?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

23.03.2020 um 09:26
Kann es hier mal um die Aussagen von Naidoo gehen?
Vielleicht sollte man sich nicht auf jedes noch so blöde Ablenkungsmanöver einlassen und das dann ellenlang hin und her diskutieren.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

23.03.2020 um 09:40
@FlyinSkyHigh
Eigentlich geht es hier ja das Xaverl und seinen Reimunfall.
Wie siehst du das?
Er hat sich ein Gruppe herausgesucht um sie zu bashen, hier die Gäste.
1.) Hältst du es für eine ausgewogene Herangehensweise an das Problem der Vergewaltigung und des Mord-Totschlag-Komplexes?
2.) Oder hatten wir all das bereits im Lande bevor die "Gäste" kamen (nicht das nachher noch jemand behauptet es sei erst durch sie ins Land gekommen^^)?
3.) Wäre es zuviel verlangt das Thema, wenn es sich dem Xaverl denn überhaupt darum ging, etwas differenzierter darzustellen?
Er spricht ja auch pauschal von "Gästen" ohne zu erwähnen, dass es sich bei den Straftätern lediglich um einen kleinen Teil der "Gäste" handelt.
4.) Ist das in deinen Augen ausgewogen, fair und realistisch?
Wenn es nicht fair und ausgewogen ist, was ist es dann?
Einfach nur dumm?
5.) Reicht es das um einem fast 50 jährigen Medienprofi eine carte blanche auszustellen, oder ist er vielleicht doch für seine Texte und ihren Inhalt verantwortlich zu machen?

Am besten die Antworten auf die Fragen auch nummerieren so kann es nicht so leicht zu Interpretationsfehlern kommen.


2x zitiertmelden