Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

47.400 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 10:44
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:logistische und nicht zuletzt die Möglichkeit von Anschlägen auf die Impfzentren.
Ernsthaft? Wegen der Molotov-Cocktails auf das RKI oder wie kommst du darauf?
Ich finde, das grenzt an Panikmache, wo kann ich was darüber lesen, dass Anschläge geplant sind oder sein könnten?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 10:48
@Anaximander
Puh... Lies doch bitte endlich, worauf Du unbedingt eingehen möchtest...
Zitat von soomasooma schrieb:Das Infektionsschutzgesetz von 2000 sieht das grundsätzlich schon so vor
Eine Impfpflicht ist also längst möglich.
Zusammenhang mit den aktuellen Beschlüssen:
Zitat von soomasooma schrieb:Diese Beschlüsse sind temporär und werden der Lage angepasst. Fakt ist
, dass
Zitat von soomasooma schrieb:das Bundesgesundheitsministerium laut Infektionsschutzgesetz eine Impfpflicht für bedrohte Teile der Bevölkerung erlassen
kann.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 10:48
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Bei Meldungen wie "Arzt wettert gegen Bundesregierung" einer mir unbekannten Webseite bin ich vorsichtig, ich gehe von den offiziellen Zahlen aus.
Das war ursprünglich ein eher unaufgeregtes Interview in der Bild. Das ist leider hinter einer Paywall und somit hier nutzlos. Diese Seite war die einzige, welche das aufgegriffen hat. Seine Argumentation ist dennoch schlüssig.
Rechne doch selbst den Workload bei 100 Impfungen aus. Noch dazu braucht es noch mehr medizinisches Personal in den Zentren als nur einen Doc der 24/7 impft. Dieses Personal muss irgendwo anders abkömmlich sein. Das wird spannend.

Die offiziellen Zahlen sind aktuell nicht mehr als ein Plan. Ob der durchführbar ist, heißt das noch lange nicht. Man kann auch planen dass jeder Impfende 200 Personen täglich impft.

Ich wünsche es mir ja, dass bis nächsten Herbst 60% der Bevölkerung geimpft ist, versteh mich nicht falsch. Ich halte es nur für unwahrscheinlich, dass dies so funktioniert.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 10:50
Wann ist denn endlich mal eine Besserung der Fallzahlen in Sicht? Die Sache wird langsam unerträglich!


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 10:51
Zitat von SmasSmas schrieb:Ernsthaft? Wegen der Molotov-Cocktails auf das RKI oder wie kommst du darauf?
Ich finde, das grenzt an Panikmache, wo kann ich was darüber lesen, dass Anschläge geplant sind oder sein könnten?
Zum Beispiel. Es findet recht deutliche Radikalisierung statt. Und ob jeder Politiker sagt, es gibt keine Impfplicht, so glauben es die Gegner doch nicht. Von daher ziehe ICH diese Möglichkeit in Betracht, ja.

Im übrigen der Verfassungsschutz auch. (Nicht explizit auf Impfzentren, sondern ganz generell)

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Verfassungsschutz-warnt-vor-Anschlaegen-durch-Corona-Leugner,coronaleugner102.html


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 10:52
@sooma

Genau. Und mein Einwand bezog sich auf die Ansicht von @stereotyp, dass gestern die "Grundlagen" für eine Impfpflicht geschaffen wurden.

Beitrag von stereotyp (Seite 1.237)

Das stimmte nicht, der gestrige Beschluss hatte keinen Zusammenhang damit, da es diese grundsätzliche Möglichkeit einer Impfpflicht, die es bei den Masern teilweise gibt, aber nicht bei Covid, nichts zu tun.#

In Deinem Ursprungspost hattest Du das Gegenteil behauptet.

Beitrag von sooma (Seite 1.238)

Das war falsch und deshalb korrekturbedürftig.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 10:52
Zitat von LotharLothar schrieb:Wann ist denn endlich mal eine Besserung der Fallzahlen in Sicht? Die Sache wird langsam unerträglich!
Wenn sich die Bevölkerung am Riemen reißt. Scheint aber zu viel verlangt.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 10:55
@V8Turbo

Anderes Beispiel: Berlin (Bundesland)

20.000 Impfungen pro Tag sind geplant.

https://www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/11/berlin-corona-impfzentren-albrecht-broemme-standorte-impfstoff.html

Ca. 3.5 Mo Einwohner.

In 100 Tagen kann man also 1 Mio 2 mal impfen (wie bei Biontech notwendig).

In einem halben Jahr ist also etwa die Hälfte der Bevölkerung durchgeimpft.

Was ein privater Arzt dazu sagt, kann ich nicht wissen, wenn mir die Rechung dazu und die Voraussetzungen nicht vorliegen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 10:59
@Anaximander
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:In Deinem Ursprungspost hattest Du das Gegenteil behauptet.
Nein, schau nochmal, wie der Satz begann - der "Ursprungspost" war das aber auch nicht.

Was wolltest Du denn dann da überhaupt korrigieren? Dass die aktuellen Beschlüsse temporär sind und anhand der Lage überprüft und ggf. angepasst werden? Das ist doch auch Fakt: sie sind befristet bis Ende November, dann entscheidet man weiter.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Und mein Einwand bezog sich auf die Ansicht von @stereotyp, dass gestern die "Grundlagen" für eine Impfpflicht geschaffen wurden.
Dann sprich doch bitte auch den Gemeinten an, danke.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:04
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Anderes Beispiel: Berlin (Bundesland)

20.000 Impfungen pro Tag sind geplant.

https://www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/11/berlin-corona-impfzentren-albrecht-broemme-standorte-impfstoff.html

Ca. 3.5 Mo Einwohner.

In 100 Tagen kann man also 1 Mio 2 mal impfen (wie bei Biontech notwendig).

In einem halben Jahr ist also etwa die Hälfte der Bevölkerung durchgeimpft.

Was ein privater Arzt dazu sagt, kann ich nicht wissen, wenn mir die Rechung dazu und die Voraussetzungen nicht vorliegen.
Es ist wieder eine Planung. Es war auch geplant 2011 den BER zu eröffnen.

Ich fasse dir die Grundlagen kurz zusammen.

Das Gesundheitsministerium plant pro Impfung 15 Minuten ein.
5 Minuten für die Registrierung
5 Minuten für die Beratung
5 Minuten für die Impfung

Um so auf die gewünschten 96 Impfungen pro Arzt/ Tag zu kommen (diese 96 Impfungen sind die Grundlage der gewünschten Zahlen), müsste der entsprechende Arzt 8 Stunden täglich impfen, ohne eine Minute Pause. Ohne eine Minute Verzug. Sei es bei Registrierung oder bei Beratung. Gerade im Fall der Beratung sehr wahrscheinlich, dass das so klappt. Nicht.

Ungeklärt bis dahin, woher die Ärzte und das Medizinische Personal dafür kommen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:05
Zitat von soomasooma schrieb:sie sind befristet bis Ende November, dann entscheidet man weiter.
Ja, das bezieht sich auf Maßnahmen, wie Schließung der Gastronomie, nicht auf Impfpflicht, die es bei Covid ohnehin nicht geben wird. Die Maßnahmen sind auf 4 Wochen jeweils befristet, eine Impfpflicht gehört also nicht dazu.

Der gestrige Beschluss hatte keinerlei inhaltlichen Bezug auf die Frage einer möglichen Impfpflicht. An den Möglichkeiten, welche die Bundesregierung im Einklang mit weiteren demokratischen Institutionen hat, hat der gestrige Beschluss nichts geändert.

Deinen oben verlinkten Post hätte man so verstehen können, also ob der gestrige Beschluss zur 3. Fassung vielleicht doch einen inhaltichen Zusammenhang zur grundsätzlichen Impflpflicht haben könnte. Wenn Du das jetzt auch selbst ausschließen willst, dann ist von meiner Seite aus alles gut.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:07
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:5 Minuten für die Registrierung
5 Minuten für die Beratung
5 Minuten für die Impfung
Das geht jetzt aber von einer Hausarztpraxis aus, in Wirklichkeit geht es aber um Impfzentren. Beratung und Registrierung vor Ort entfallen, wegen der großen Nachfrage wird man sich im Voraus registrieren müssen.

Und ja, nicht nur eine Person impft pro Zentrum.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:07
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Im übrigen der Verfassungsschutz auch. (Nicht explizit auf Impfzentren, sondern ganz generell)
Bisschen dürftig. Ich könnte mir vorstellen, dass jemand Brandsätze gegen ein Impfgebäude wirft, ist ja schon vorgekommen oder dass Menschen vor den Zentren abgepasst und von Querdenkern angesprochen werden könnten, das halte ich für sehr gut möglich. Wahrscheinlich werden auch Demonstrationen vor den Zentren stattfinden, wo möglicherweise auch wieder Gewalt ausbricht.

Dein Satzende:
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Möglichkeit von Anschlägen auf die Impfzentren.
hat zumindest bei mir den Gedanken an große Anschläge mit massiver Gewalt gegen Menschen hervorgerufen und nicht gerade an welche mit Sachschäden oder an Gewalt bei einer Demo. Deshalb frage ich ja, was von dir gemeint ist.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:08
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das geht jetzt aber von einer Hausarztpraxis aus, in Wirklichkeit geht es aber um Impfzentren. Beratung und Registrierung vor Ort entfallen, wegen der großen Nachfrage wird man sich im Voraus registrieren müssen.

Und ja, nicht nur eine Person impft pro Zentrum.
Nein. Das ist der Plan für die Impfzentren!

In Praxen ist diese Zahl ohnehin völlig utopisch.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:09
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Nein. Das ist der Plan für die Impfzentren!
Hast Du eine Quelle dafür?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:11
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Hast Du eine Quelle dafür?
Aber klar doch.

"Die Zentren selbst sollen mit „Corona-gerechten Wartezimmern“ ausgestattet sein, alle Räume müssten beheizt werden. Der komplette Ablauf einer Impfung sei streng festgelegt. Zudem gebe es klare Regelungen auch bei der Logistik in den Zentren, der Lagerung der Impfstoffe sowie den medizinischen Prozessen. Pro Impfung wird ein Zeitaufwand von 15 Minuten veranschlagt - davon gehen je fünf Minuten für Registrierung und Beratung ab. So könne ein Arzt am Tag bis zu 96 Personen impfen."

https://www.merkur.de/welt/impfung-coronavirus-spahn-plan-zentren-zeitaufwand-arzt-covid-krankenhaus-symptome-zr-90102934.html


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:12
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Um so auf die gewünschten 96 Impfungen pro Arzt/ Tag zu kommen (diese 96 Impfungen sind die Grundlage der gewünschten Zahlen), müsste der entsprechende Arzt 8 Stunden täglich impfen, ohne eine Minute Pause.
Weder eine Beratung noch die Registrierung noch die Impfung selbst dauern 5 Minuten.
Meine letzte Grippeimpfung hat in Summe 5 Minuten gedauert und darin enthalten war ein kurzes Schwätzchen mit der Ärztin.

Das mag sicher in vielen Fällen auch länger dauern - aber unterm Strich sind da in meinen Augen große Puffer drin.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:14
Mal eine medizinische Frage zum Impfen...

Kann man eine Person die unwissentlich aktuell infiziert, ist Impfen ?


Und

Kann man eine Person impfen, die unwissentlich infiziert war und bereits eine Immunität besitzt ?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:14
@Anaximander
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Deinen oben verlinkten Post hätte man so verstehen können, also ob der gestrige Beschluss zur 3. Fassung vielleicht doch einen inhaltichen Zusammenhang zur grundsätzlichen Impflpflicht haben könnte. Wenn Du das jetzt auch selbst ausschließen willst, dann ist von meiner Seite aus alles gut.
Wenn man denn wollte, könnte man das so verstehen, ja. ;) Wenn man hinliest, versteht man das schon richtig.

- eine situative Impflicht für "bestimmte Bevölkerungsgruppen" ist schon längst vorgesehen
- das Infektionsschutzgesetz ist nicht in Stein gemeißelt, es kann/wird aktuell der Situation angepasst
- die aktuellen Beschlüsse sind temporär und werden wieder überprüft und ggf. angepasst

Da kann mir ein Herr Spahn seine Beteuerung auch mit Herzchen auf eine Serviette malen, es ist doch klar, dass er und andere "temporäre" Politiker das nicht "in die Hand" versprechen können - das anzunehmen, wäre aus meiner Sicht doch etwas naiv.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

19.11.2020 um 11:14
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Weder eine Beratung noch die Registrierung noch die Impfung selbst dauern 5 Minuten.
Meine letzte Grippeimpfung hat in Summe 5 Minuten gedauert und darin enthalten war ein kurzes Schwätzchen mit der Ärztin.
Weil du ja auch repräsentativ bist. Es ist eine neue Impfung, entwickelt in unter einem Jahr. Sei gewiss, da werden viele ihre Sorgen mit dem Arzt teilen wollen.
Ich halte die Zahl für nicht realisierbar.

Und ja, auch meine letzte Impfung hat keine 5 Minuten gedauert.


1x zitiertmelden