Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

47.271 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:00
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Bei dieser Verfügbarkeit von Krankenhäusern in einem Großraum, gibt es da vielleicht Absprachen, dass 1 oder 2 Krankenhäuser gar keine Isolierstation erst aufbauen und stattdessen alle Nicht-Covid-(Intensiv)Patienten aufnehmen?
Ja. Es werden auch vorrangig die Krankenhäuser mit pulmologischer Expertise befüllt und die Forschungskrankenhäuser. Das wird je nach Bundesland von unterschiedlichen Behörden koordiniert, aber es findet statt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:00
@RayWonders

Ich habe irgendwo mal gelesen, dass es tatsächlich Isolierstationen für Covid nur an ausgewählten Krankenhäusern gibt, in dem Krankenhaus oben muss es das aber wohl geben, denn es gibt ja den gesonderten Eingang.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:01
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es geht neben der Prüfung auch um die Haftungsfrage, falls der Impfstoff doch Schäden verursacht, muss die britische Regierung haften, da sie ja den Impfstoff
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Die Briten wollen damit Pflegeheim-Bewohner impfen, dann wird man also sehen, ob Risikogruppen ihn gut vertragen (oder nicht
Die Pflegeheimbewohner sind dann also Versuchskaninchen? Wäre das ethisch vertretbar?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:03
Zitat von PallasPallas schrieb:Die Pflegeheimbewohner sind dann also Versuchskaninchen? Wäre das ethisch vertretbar?
Entscheidend für die ethische Vertretbarkeit ist die Risikoabwägung. Da die Pflegeheimbewohner sowieso schon massiv bedroht sind ist die in diesem konkreten Fall stark zugunsten des Impfstoffs ausgefallen. Pflegeheim- und Hospizpatienten haben auch kein hohes Spätfolgenrisiko mehr (weil sie sowieso keine hohe Lebenserwartung mehr haben).


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:04
@Pallas

Müsstest Du Boris Johnson fragen, ich geh mal davon aus, dass er Druck auf die MHRA ausgeübt hat. Das wird auch allgemein so gesehen.

Ihm blieb wegen des Brexit auch kaum eine Wahl und er will den Brexit zum Jahreswechsel als historischen Schnitt sehen, in dem das UK wieder "globale Führung" übernimmt. Nachdem der Oxford-Impfstoff durchgefallen ist, blieb ihm nichts anderes übrig, als den EU-Impfstoff zuerst zuzulassen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:05
Zitat von soomasooma schrieb:Wieder diese Milchmädchenrechnung... ein Trauerspiel, wieviel Tellerrand da zum Teil zu sein scheint. Aber die Leier gab es ja auch schon bei den Soloselbstständigen - mir klingt das alles immer ein wenig... unreflektiert. Ein bißchen Neid klingt auch manchmal durch. Wie so vieles derzeit halt kurz und teils recht egoistisch gedacht ist.
Falls du Argumente bzw. Gegenargumente in deinem Beitrag hattest, dann hast du sie wirklich sehr gut versteckt. Solltest du an einer Diskussion interessiert sein, dann melde dich gerne, aber bitte mit Argumenten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:15
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Pflegeheim- und Hospizpatienten haben auch kein hohes Spätfolgenrisiko mehr (weil sie sowieso keine hohe Lebenserwartung mehr haben).
Aber eine ganze Bevölkerung (in diesem Lebensstadium) durchzuimpfen, ohne dass parallel jemand das auch so macht, ist trotzdem gewagt. Wenn doch eine Nebenwirkung bei den Hobetagten übersehen wurde, dann wäre ja quasi das ganze UK davon betroffen, allerdings sonst niemand auf der Welt. Fällt auf jeden Fall unter Zockerei.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:16
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Du müsstest dir erstmal ansehen, wie eine durchschnittliche Kalkulation in der Gastro oder im Hotelwesen aussieht, wenn du meinst die hätte 25% Marge kann ich dir nicht helfen.
Müsste man da nicht noch die weggefallenen Kosten für Material (Essen), Reinigung, evt. freigesetztes Personal ect. noch zusätzlich berücksichtigen?
Dann sähe doch schon besser aus, oder?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:20
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Aber eine ganze Bevölkerung (in diesem Lebensstadium) durchzuimpfen, ohne dass parallel jemand das auch so macht, ist trotzdem gewagt. Wenn doch eine Nebenwirkung bei den Hobetagten übersehen wurde, dann wäre ja quasi das ganze UK davon betroffen, allerdings sonst niemand auf der Welt. Fällt auf jeden Fall unter Zockerei.
Zweifelsohne, den Luxus der absoluten Sicherheit kann sich momentan halt auch niemand wirklich leisten. Wenn's klappt ist er der Held, wenn's danebengeht war er der große Schurke. So spielt das (politische) Leben manchmal, irgendwer muss ganz am Schluss die einsame Entscheidung treffen und die Unterschrift setzen. Deswegen altern die Letzt-Entscheider ja alles so rapide.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Müsste man da nicht noch die weggefallenen Kosten für Material (Essen), Reinigung, evt. freigesetztes Personal ect. noch zusätzlich berücksichtigen?
Dann sähe doch schon besser aus, oder?
Ja, natürlich. Vereinzelt machen wohl Wirte durch diese Geschichte sogar noch Gewinn, aber das ist eben nicht der Durchschnitt. Die Gießkannenlösung hat es halt an sich, dass sie nicht alle Einzelfälle adäquat abbilden kann. Wer nur mit mithelfenden Familienmitgliedern usw. arbeitet und keine Fristen einzuhalten hat hat gewonnen, wer ausschließlich fest angestelltes Personal mit ordentlichen Kündigungsfristen hat hat verloren, der durchschnittliche Betrieb liegt irgendwo dazwischen. Wer nur Frischware verwendet kann erstmal ein volles Lagerhaus abschreiben, Konserven-Kalle ist frei raus. Wer mietet hat Probleme, der Eigentumsbesitzer eher nicht...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:21
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Müsste man da nicht noch die weggefallenen Kosten für Material (Essen), Reinigung, evt. freigesetztes Personal ect. noch zusätzlich berücksichtigen?
Heizkosten dürften auch ein großer Posten sein, der fast entfällt. Ein leeres Hotel muss ja nicht kuschelig warm sein.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:24
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Heizkosten dürften auch ein großer Posten sein, der fast entfällt. Ein leeres Hotel muss ja nicht kuschelig warm sein.
Ist halt dumm wenn du im Juli oder August den Heizöltank noch schön vollgemacht hast :D Wie gesagt, der eine hat Glück, der andere Pech. Es gibt ja auch so Sachen wie Vertragsstrafen bei Minderabnahmen oder Mindestumsätze.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:24
Eigentuemer von Laeden kommen bei der Sache halt besser weg, wie jemand der heutzutage locker 3k€ Miete fuer sein Lokal zahlen muss und nicht weiss wovon. Der kann nicht mal fuer ein halbes Jahr kuendigen und die Einrichtung in einen Container packen! Da nuetzt die Hilfe, die ein bisschen Grundkosten abdeckt und vielfach nur als Kredit gewaehrt wird recht wenig.

:mlp:


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:38
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Ist halt dumm wenn du im Juli oder August den Heizöltank noch schön vollgemacht hast :D
Das bleibt zum Glück ja im Tank. :)

Ich finde die 75% halt trotzdem besser als Teilöffnungen, weil ich meine, mit geringerer Auslastung wären die nie auf 75% gekommen. Aber, vllt. denke ich hier auch wieder falsch.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 14:40
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Das bleibt zum Glück ja im Tank. :)
Das hilft dir nur, wenn der Betrieb nicht zwischenzeitlich verreckt - bezahlen musst du es jetzt, es ist aber nichts mehr wert (du kannst es schlecht aus dem Tank pumpen und wieder verkaufen).
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Ich finde die 75% halt trotzdem besser als Teilöffnungen, weil ich meine, mit geringerer Auslastung wären die nie auf 75% gekommen. Aber, vllt. denke ich hier auch wieder falsch.
Ja, das war der Gedanke. Es ist aber eben nur eine Überbrückungslösung, auf Dauer wird das nicht funktionieren, weil es zu teuer ist. Man darf ja auch nicht vergessen dass "Downstream" von der Gastro eine ganze Menge anderer Gewerbe steht, vom Wäscheservice über Handel und Zuliefer bis hin zu den gewerblichen Vermietern. Da hängen teilweise ganze Kommunen dran.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 15:00
Nicht zu vergessen das Taxigewerbe. Ich habe neulich im Radio einen selbstständige Taxiunternehmer gehört, der beschrieb, wie ihm jetzt gerade im Dezember das Geschäft infolge fehlender Weihnachtsfeiern in der Gastro wegbricht, und der jetzt auch einen der umsatzstärksten Tage des Jahres, nämlich Silvester, verliert. Dazu kommen dann die „normalen“ Verluste infolge ausgefallener Familienfeiern, Hochzeiten, die in vielen Gegenden übliche Kaffetafel nach Beerdigungen, die gerne mal als „Leiche versaufen“ endet.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 15:14
@Andante
Richtig. Wird völlig übersehen. Uber wird's freuen.

Ich fahre häufig Taxi, die Fahrer/innen leben quasi nur noch von Krankenfahrten und den übrig gebliebenen Reisenden.
Es soll auch einige geben, die nun wegen der Maskenpflicht in Öffis aufs Taxi umsteigen und dann einen laxem Umgang vom Fahrer erwarten.

Die Fahrer/innen, mit denen ich seit der Krise fuhr, machen sich teils heftige Sorgen, das haben viele ungefragt durchblicken lassen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 15:15
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Weil 75% des Umsatzes eine Monats bei einer Schließung über mittlerweile 9 Monate ein Tropfen auf den heißen Stein sind? Und einen völligen Wegfall der eigenen Existenzgrundlage als "Wehwechen" zu bezeichnen ist auch ziemlich daneben.
Und die sofort Hilfen? Also alles in allem sind es meiner Auffassung nach nur wenige Existenzen welche wohl schon vor Corona nicht gewinnbringend wirtschaften.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 15:16
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Also alles in allem sind es meiner Auffassung nach nur wenige Existenzen welche wohl schon vor Corona nicht gewinnbringend wirtschaften.
Deine Auffassung ist falsch.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 15:50
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Deine Auffassung ist falsch.
Das Unternehmen in welchem ich tätig bin behält all seine Mitarbeiter, zahlt mehr Kurzarbeitergeld als gesetzlich vorgegeben und sonst gibt es bei uns keinen Aufschrei. Scheinen wohl etwas falsch zu machen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.12.2020 um 15:54
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Das Unternehmen in welchem ich tätig bin behält all seine Mitarbeiter, zahlt mehr Kurzarbeitergeld als gesetzlich vorgegeben und sonst gibt es bei uns keinen Aufschrei. Scheinen wohl etwas falsch zu machen.
Gastronomie? Oder IT? ;)


1x zitiertmelden