Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

46.951 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 09:05
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Jeder kann gegen alles protestieren, die Auflösung einer Versammlung kann nicht mit dem Inhalt begründet werden, sondern nur an der Einhaltung von Hygiene.
Auflösungen, haben diese Leute ja auch unmöglich gemacht, indem sie, feige und skrupellos, Kinder als lebende Schutzschilde benutzt haben. Wie soll man da auflösen?

Eine Genehmigung, käme einem: "Macht doch was ihr wollt" gleich, mMn.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 09:14
Zitat von SmasSmas schrieb:Nazis dürfen sich nach wie vor versammeln, obwohl sie Menschen sterben sehen wollen und man das weiß.
"Maßnahmengegner" und Nazis demonstrieren doch heute Seite an Seite. Und die gemeinsame Absichtserklärung hast Du auch ganz gut umschrieben.

Aber wie gesagt, das 3. Infektionsschutzgesetz stellt Versammlungs- und Religionsfreieheit nochmal unter bersonderen Schutz, eine Ablehnung kann nur durch das Nichteinhalten von Hygiene begründet werden, wobei der Grund für diese Ablehnung keine Rolle spielt.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 09:23
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Aber wie gesagt, das 3. Infektionsschutzgesetz stellt Versammlungs- und Religionsfreieheit nochmal unter bersonderen Schutz, eine Ablehnung kann nur durch das Nichteinhalten von Hygiene begründet werden, wobei der Grund für diese Ablehnung keine Rolle spielt.
Das mag auch aus deiner Sicht alles kein Problem sein, jedoch nur solange zum Beispiel die AFD nichts zu melden hat.
Denen würde sicher allerhand einfallen, was sie aus unseren Entscheidungen heute zu dem Thema machen würden.

Ich darf erinnern, als die offizielle Linie der Regierung noch war, es ginge eine milde Erkrankung um, forderte die AFD was?
Maßnahmen!!! Die sind, gelinde gesagt, opportunistisch.

Wir mauscheln heute an unsere Grundrechten um, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, wer das nicht alles wieder gegen uns verwenden könnte, sollte es Machtverschiebungen geben? Meiner Meinung nach keine zu Ende gedachte Idee.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 09:29
@Smas

Das Infektionsschutzgesetz ist begrenzt auf eine epidemische Lage von nationaler Tragweite. Wenn die wegfällt, fällt auch der Anwendungsbereich dieses konkreten Gesetzes weg. Das ist der Grundgedanke an der Novelle, das die temporären Eingriffe klar an die objektiven Begründungen geknüpt werden.

Und nochmals, jeder kann so viel demonstrieren, wie er will, solange keine Gefährdung in Folge des Nichteinhaltens von Hygienekonzepten erfolgt. Kein Grundrecht ist absolut und rechtfertigt z.B. die bewusste oder zumindet billigend in Kauf genommene Gefährdung (bis hin zum Tod) Dritter. Das ist nichts neues.

Sonst könnte man ja z.B. Terrorismus mit der Versammlungsfreiheit legal machen. Terroristen können sich diskriminiert fühlen, wenn sie sich mit dem Zweck der Tötung von Menschen versammeln und die Versammlung deshalb aufgelöst wird.

Wenn allerdings die "Querdenker" fast nur durch die AfD vertreten werden, erschließt sich mir die Logik Deines Posts nicht ganz.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 09:44
Die Zahlen sind ja absolut nicht beruhigend.
Sogar 1600 höher als noch vor einer Woche am Sonntag.

Dazu steigen die Todes- und Intensivbettenzahlen.

Bayern wird heute wohl härtere Regeln beschließen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 10:11
Zitat von Paolo069Paolo069 schrieb:Die Zahlen sind ja absolut nicht beruhigend.
Sogar 1600 höher als noch vor einer Woche am Sonntag.

Dazu steigen die Todes- und Intensivbettenzahlen.

Bayern wird heute wohl härtere Regeln beschließen.
Ich und viele andere haben so das Gefühl, man... Lässt es laufen... Man wartet ab... Es wird zu wenig beschlossen.....



Das wird nicht gut enden, aber jeder von uns wird da seine eigenen Erfahrungen machen oder machen müssen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 10:23
Zitat von TraumfeeeTraumfeee schrieb:Paolo069 schrieb:
Die Zahlen sind ja absolut nicht beruhigend.
Sogar 1600 höher als noch vor einer Woche am Sonntag.

Dazu steigen die Todes- und Intensivbettenzahlen.

Bayern wird heute wohl härtere Regeln beschließen.
Ich und viele andere haben so das Gefühl, man... Lässt es laufen... Man wartet ab... Es wird zu wenig beschlossen.....



Das wird nicht gut enden, aber jeder von uns wird da seine eigenen Erfahrungen machen oder machen müssen.
Ich sag ja das so ein Lockdown wie er hier durchgeführt wird garnichts bringt. Absolut nichts.
Alles nur purer Aktionismus ohne das man sein Hirn einschaltet.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 10:31
Zitat von Paolo069Paolo069 schrieb:Die Zahlen sind ja absolut nicht beruhigend.
Sogar 1600 höher als noch vor einer Woche am Sonntag.

Dazu steigen die Todes- und Intensivbettenzahlen.

Bayern wird heute wohl härtere Regeln beschließen.
"Lockdown Light" hat wohl immer bessere Chancen auf das Unwort des Jahres. Ist so ein bisschen wie mit Cola light, das Charakteristikum einer Cola ist nun mal Zucker^^
Zitat von cemprescempres schrieb:Ich sag ja das so ein Lockdown wie er hier durchgeführt wird garnichts bringt. Absolut nichts.
Alles nur purer Aktionismus ohne das man sein Hirn einschaltet.
Es zeigt sich einfach mal wieder sehr schön, was passiert, wenn Politik die Empfehlungen von Wissenschaftlern ignoriert.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 10:56
Zitat von cemprescempres schrieb:Ich sag ja das so ein Lockdown wie er hier durchgeführt wird garnichts bringt. Absolut nichts.
Alles nur purer Aktionismus ohne das man sein Hirn einschaltet.
Und für dieses Nicht-Ergebnis macht man Kultur, Breitensport (der viel zur Gesundheit der Bevölkerung beiträgt und das Immunsystem stärkt!), Gastronomie und was da dranhängt weiter kaputt. Das ist nicht mehr nachvollzuvollziehen..

Es ist ja unbestritten, dass Maßnahmen dringend sind. Aber wenn sie erstens einseitig sind und zweitens dann auch ersichtlich wenig bringen, müsste man flexibel sein und etwas anderes/oder mehr ausprobieren. Man könnte sich ja auch mal bei den Nachbarländern umschauen, wie die das machen anstatt partout einen Sonderweg zu wollen und alles besser zu wissen.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 11:00
Zitat von AndanteAndante schrieb:Man könnte sich ja auch mal bei den Nachbarländern umschauen, wie die das machen anstatt partout einen Sonderweg zu wollen und alles besser zu wissen.
Wenn man etwas besser machen will, müsste man nach Asien schauen :) Unsere Nachbarländer, sind ja auch nicht so ein tolles Beispiel und meist bescheidener dran als wir.

Besser gesagt, man hätte schauen müssen, denn jetzt wird es zu spät sein.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 11:04
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Besser gesagt, man hätte schauen müssen, denn jetzt wird es zu spät sein.
Chinesische Verhältnisse lehne ich ab. In jeder Hinsicht, die nehmen es nicht so genau mit der Demokratie.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 11:16
Zitat von SmasSmas schrieb:Chinesische Verhältnisse lehne ich ab. In jeder Hinsicht, die nehmen es nicht so genau mit der Demokratie.
Habe ich etwas von China gesagt? Es ging ja auch darum wie man ratzfatz eine Pandemie in den Griff bekommt. In einer Demokratie ist schwer möglich.

Vietnam z.B., hat seit 25.3. die Grenzen geschlossen, obwohl das Land dringend auf Touristen angewiesen ist. Am Anfang der Pandemie hatten sie paar Wochen Lockdown und seither kaum Infizierte. 35 Todesfälle bisher und verhungert ist auch niemand.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 11:52
Einer meiner Bekannten ist wegen des Jobs seit ein paar Wochen in Neuseeland, das weitgehend coronafrei ist. Geschafft hat man es dort mit harten Maßnahmen: Nur einmal pro Woche (!) darf dort ein ausländisches Passagierflugzeug landen. Die Passagiere kommen ausnahmslos erst mal für 14 Tage in ein Hotel in Quarantäne. Das Hotel ist von Polizei umstellt. Wer von den „Gästen“ abzuhauen versucht (was laut meinem Bekannten schon mal vorkommt), wird sofort abgefangen.

Klar, Neuseeland ist eine Insel und kann sich dadurch gut abschotten. Von außen kann das Virus nicht eingeschleppt werden, wenn die Insulaner einfach niemanden ins Land lassen, von dem sie definitiv wissen, dass er infiziert ist. In gleichem Maßstab wäre das in Deutschland kaum umzusetzen. Allerdings muss man sich schon fragen, ob unter den jetzigen Umständen jemand, der meint, in der Schweiz Skiurlaub machen zu müssen, bei der Wiedereinreise nicht in (selbstbezahlte) 14tägige Quarantäne in eine zentrale, bewachte Einrichtung gehen sollte. Und warum sollten temporäre Reisebeschränkungen innerhalb von D weiterhin rin Tabu sein?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 11:53
Zitat von cemprescempres schrieb:Ich sag ja das so ein Lockdown wie er hier durchgeführt wird garnichts bringt. Absolut nichts.
Alles nur purer Aktionismus ohne das man sein Hirn einschaltet.
Sehe ich irgendwie nicht so. Wer weiß denn bei wie vielen Neuinfizierten wir wären ohne diesen Lockdown-Light?
Frankreich hatte ja schon seine Welle mit ca. 50000 pro Tag...

Ich bin der Meinung es müsste wieder die Maßnahme her dass wir uns für 3-4Wochen alle nur um uns selbst kümmern so weit das möglich ist. Keine Treffen mit Nachbarn in derer Wohnung, keine Feiern oder sonstwas. Das ist das einzige was man machen kann ohne großé Konsequenzen. Dann bleiben noch die Schulen und das Arbeitsumfeld als Ansteckungsrisiko, aber das kann man schlecht dtl-weit unterbinden und auflösen..


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 11:53
Zitat von AndanteAndante schrieb:Und für dieses Nicht-Ergebnis macht man Kultur, Breitensport (der viel zur Gesundheit der Bevölkerung beiträgt und das Immunsystem stärkt!), Gastronomie und was da dranhängt weiter kaputt. Das ist nicht mehr nachvollzuvollziehen..
Ohne die Maßnahmen hätte man das exponentielle Wachstum. Dann hätte man nicht 4000 Menschen auf einmal, die wegen Covid Intensivtherapie benötigen, sondern eher so 400.000. Die Zahl der Intensivplätze würde aber deswegen nicht steigen.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Und warum sollten temporäre Reisebeschränkungen innerhalb von D weiterhin rin Tabu sein?
Es gibt bereits ein Beherbergungsverbot.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 12:00
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ohne die Maßnahmen hätte man das exponentielle Wachstum. Dann hätte man nicht 4000 Menschen auf einmal, die wegen Covid Intensivtherapie benötigen, sondern eher so 400.000.
Schon klar. Mir geht es aber um die „Zauberzahl“ von 50 Infizierten pro 100.000 Einwohnet innerhalb von 7 Tagen, die man unbedingt erreichen möchte, um die Pandemie für die Gesundheitsbehörden beherrschbarer zu machen.

Diese Zauberzahl wird mit den bisherigen Maßnahmen aber ersichtlich nicht erreicht, im Gegenteil, wenn man die Infizierten, die durch Weihnachten hinzukommen werden, mitberücksichtigt, ist klar, dass ein mattes „Weiter so“ schlicht nicht mehr ausreicht.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 12:05
Ich hätte mal eine Frage. Der Impfstoff bei Biontech ist doch mit einer kräftigen Finanzspritze von Steuergeldern entwickelt worden.
Bedeutet das, es wird kein Patent/Lizenz geben und andere Labore z.b. in Spanien/Frankreich werden den Impfstoff auch entwickeln und verkaufen dürfen ohne Lizenzkosten oder so etwas?

Wäre in meinen Augen auf jeden Fall anzudenken und so kommt man auch weltweit betrachtet auf die notwendige Anzahl zu produzierender Dosen in kürzerer Zeit?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 12:13
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Ich hätte mal eine Frage. Der Impfstoff bei Biontech ist doch mit einer kräftigen Finanzspritze von Steuergeldern entwickelt worden.
Bedeutet das, es wird kein Patent/Lizenz geben und andere Labore z.b. in Spanien/Frankreich werden den Impfstoff auch entwickeln und verkaufen dürfen ohne Lizenzkosten oder so etwas?

Wäre in meinen Augen auf jeden Fall anzudenken und so kommt man auch weltweit betrachtet auf die notwendige Anzahl zu produzierender Dosen in kürzerer Zeit?
Die Herstellung der RNA ist kein Problem, das Problem ist der Transport in die Zellen. Und diese Vehikel sind ein Betriebsgeheimnis.
https://www.spektrum.de/news/so-sicher-sind-rna-impfstoffe/1803899
...
Genauso wichtig wie die RNA sind ihre Vehikel. Es ist nicht schwierig, eine RNA herzustellen, wohl aber, diese so in menschliche Körperzellen zu bringen, dass sie heil dort ankommt und in ein Protein übersetzt wird. Dazu werden in diesem Fall lipidhaltige Nanopartikel (LNP) benutzt: winzig kleine Tröpfchen aus fettartigen Substanzen. Über den Aufbau der Nanopartikel in den aktuellen Impfstoffkandidaten ist wenig bekannt, denn sie sind Betriebsgeheimnisse.
...



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 12:18
@Fichtenmoped

mir ging es aber darum, dass wenn ebend dieses Geheimnis ausschließlich mit Steuergeldern entwickelt wurde, dann gehört dieses Geheimnis doch der Allgemeinheit und sollte dementsprechend kein Patent haben, oder nur eines was von jedem genutzt werden darf kostenfrei.. ist sowieso etwas was man bei weltweit notwendigen Impfstoffen mal einführen könnte, keine Lizenzen für so etwas!

aber vermutlich hatte Biontech schon vorher dran geforscht..


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

05.12.2020 um 12:26
[
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:mir ging es aber darum, dass wenn ebend dieses Geheimnis ausschließlich mit Steuergeldern entwickelt wurde, dann gehört dieses Geheimnis doch der Allgemeinheit und sollte dementsprechend kein Patent haben, oder nur eines was von jedem genutzt werden darf kostenfrei.. ist sowieso etwas was man bei weltweit notwendigen Impfstoffen mal einführen könnte, keine Lizenzen für so etwas!

aber vermutlich hatte Biontech schon vorher dran geforscht..
Sobald die RNA-Sequenz veröffentlicht wurde (und als noch gar nicht klar war, dass Corona sich zur weltweiten Pandemie entwickelt), haben sich die großen und kleinen Unternehmen in diesem Bereich daran gemacht, den Impfstoff herzustellen (das ist auch ein finanzielles Risiko, denn, es werden ja Ressourcen investiert, die sich später dann evtl nicht auszahlen, wenn z. B. wie bei den Sars-Vorgänger-Epidemien das Virus wieder verschwunden wäre).
Also, das Geheimnis wurde auf eigene Verantwortung und auf eigene Kasse geknackt; die Herstellung in großen Mengen wird mit Steuergeldern unterstützt. Wie man das konkret geschafft hat, ist aber Betriebsgeheimnis und klar lässt man sich das zahlen. :)

hier ist übrigens ein sehr interessanter Artikel über die Wirkungsweise und die jüngsten Entwicklungen von RNA-Impfstoffen:
https://www.statnews.com/2020/11/10/the-story-of-mrna-how-a-once-dismissed-idea-became-a-leading-technology-in-the-covid-vaccine-race/

Die RNA-Impfstoffentwicklung in Bezug auf Covid könnte auch dem Prinzip der RNA-Impfung generell (die eine Zeitlang kaum eine Rolle gespielt hat) zu neuem Auftrieb, Interesse (und natürlich damit verbunden Forschungsgeldern) verhelfen. Sehr interessant :)


1x zitiertmelden