Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

52.719 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 12:07
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Das denke ich auch, vor einem Jahr begann die Pandemie - und dazu kam die größere Katastrophe, die Deutsche Regierung.
Die Gesundheitsämter spitzen die Bleistifte und schalteten die Faxgeräte ein, Schutzmaterial wurde im Ausland verschenkt - Jens meldete: Deutschland ist vorbereitet!
Als man sah dass die Stimmung immer noch nicht genug kippte beauftragte man die EU Kommission mit den Bestellungen vom Impfstoffen. Einen möglichen Impfnationalismus bekämpfte man erfolgreich: wenn keiner was hat, kann keiner neidisch sein.
Dazu kommt, dass AstraZeneca jetzt schon sagt: Wer zuerst bestellt hat, bekommt jetzt auch zuerst, also die Brexit Briten.

Wie man sich ausgerechnet auf die EU Bürokratie verlassen kann, also der bekanntest ineffiziente Verwaltungswasserkopf des ganzen Planeten, werde ich nie begreifen. Hätten die je ihre Effizienz und rasche Handlungsfähigkeit bewiesen? Noch nie.

Die EU hätte eine gewaltige Marktmacht, auch gegenüber den Pharma Konzernen. Sie hat es einfach total verkackt. Das hat ja in der Inkompetenz scheuersche Dimensionen, in den Folgen aber sehr viel Weitreichendere.

Es wird noch sehr interessant, ob die Regierung bei den anstehenden Wahlen für ihr Versagen abgestraft wird, oder ob der geballte ÖR doch größeren Teilen der bevölkerung vermitteln kann, dass alles ganz doll läuft, während in verwaisten Impfzelten Vögel anfangen ihre Nester zu bauen wegen der herrlichen Ruhe darin.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 12:14
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:oder ob der geballte ÖR doch größeren Teilen der bevölkerung vermitteln kann, dass alles ganz doll läuft
Ach ja, ne. :palm:
Soll man dir jetzt auflisten, zu welchem Ergebnis eine Suche nach "Impfstoffknappheit" in Verbindung mit ÖR-Medien führt?
Bekanntlich müsstest du belegen, was nicht zu belegen ist.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 12:26
@Nemon

Wie Du selbst in Deinem Zitat nachlesen kannst, habe ich das selbst als Frage formuliert. Da kann ich natürlich noch keinen Beleg für die Antwort bringen, das könnte auch sonst keiner.
Wenn ich Frage 'Ob Bayern wohl Meister wird', kann ich das ja auch nicht blegen, ich fürchte aber, genau das wird wieder passieren.

Im ÖR werden tatsächlich verschiedene meinungen angeboten. Wenn ich aber die Arbeit der Regierung selbst bewerte, finde ich, dass Merkel und Spahn gemessen an dem, was sie da angerichtet haben, geradezu sensationell gut wegkommen.

Man kann die Verantwortung für das wichtigste Thema der letzten 70 Jahre, nämlich die Impfstoffbestellung, nicht einfach an irgendwelche Eurokraten wegdelegieren.

Aus den aktuellen nachverhandlungen mit AstraZeneca kommt ja raus, dass man sich von denen mit wachsweichen Formulierungen, die 'so viel wie möglich' aussagen, hat abspeisen lassen.
Für das zweite Quartal habe AstraZeneca keine angestrebte Stückzahl genannt, sagte der Insider. Geplant gewesen sei eigentlich, dass AstraZeneca im ersten und im zweiten Quartal jeweils rund 80 Millionen Impfdosen an die 27 EU-Staaten liefere. Zur Begründung habe AstraZeneca gegenüber der EU Fertigungsschwierigkeiten in einem Werk des AstraZeneca-Partners Novasep in Belgien genannt.
Quelle: https://www.dw.com/de/astrazeneca-liefert-weniger-corona-impfstoff-als-geplant/a-56320902

Man hat also nicht mal echte Zievereinbarungen gemacht, sondern überlässt es innerhalb eines Vertragswerks dem Hersteller, so viel zu liefern wie er kann. Das bedeutet übersetzt so viel zu liefern, wie er möchte, abhängig davon was andere für eine Impfdosis bieten.

Wenn das der Einkaufsleiter von Brömmelkamp und Söhne so hätte geschehen lassen, wäre er nicht mehr Einkaufsleiter von Brömmelkamp und Söhne.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 12:53
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Streeck, ist in einer politischen Position? Dass der sich überhaupt von nach seinen ganzen "Irrungen" ans Licht traut ist eh ein Wunder
Lauterbach ist gemeint. Es ist kein Geheimnis, dass Lauterbach überall dort zu Höchstform aufläuft, wo Kameras oder Mikrofone stehen. Die Amerikaner haben dafür den Begriff "Attention Whore". Da es von gestern bis heute immer ein wenig dauert, kann ich nun auch meinen selbstverständlich subjektiven Eindruck belegen und beweisen, dass ich nicht der einzige war, der das so gesehen hat.
Als schaumgebremste Fachdiskussion unter Experten beginnt es: Karl Lauterbach und Hendrik Streeck sind geteilter Meinung, ob Mutationen wie B.1.1.7 normal seien. Der SPD-Politiker ist angesichts von "20 ausgetauschten Aminosäuren" sehr beunruhigt, damit habe niemand gerechnet: "Wir müssen die Zahlen niedrig halten, sonst kann es sein, dass man gegen weitere Mutationen nicht mehr impfen kann".

Streeck beruhigt, es sei eben "Evolution in the Making, Darwin wäre froh, dem beizuwohnen" - wenigstens einer, der dieser Pandemie etwas abgewinnen könnte, wenn er nicht schon tot wäre. Jedenfalls fürchtet Streeck höchstens, dass die Impfung nicht mehr so effizient wirkt, alles halb so wild.

Dann gefriert die Stimmung plötzlich, weil Streeck wissen will, wo die "maximale Kapazität" der Intensivmedizin in Deutschland liegt: "Mir fehlt ein Stresstest." Nur: Wofür? Will er an diese kritische Marke heran? Glaubt er, sie wird künstlich niedrig gehalten? Weil Maischberger nicht nachhakt, bleibt sein Hintergedanke im Dunkeln.

Karl Lauterbach ist jedenfalls empört: "Also, es festzumachen an der Zahl der Intensivbetten ..." - "Das sage ich nicht, Herr Lauterbach, Sie dürfen mich hier nicht wieder aus dem Kontext zitieren." - "Ich zitiere Sie nicht. (…) Ich habe das nachvollziehen können." - "Sie haben es falsch wiedergegeben." Das Thema geht, die passiv-aggressive Stimmung bleibt – und der Eindruck: Mit diesen beiden ist keine gemeinsame Anti-Corona-Strategie zu machen.
https://web.de/magazine/politik/politische-talkshows/lauterbach-zofft-maischberger-streeck-impfungen-mutationen-unwirksam-35482598

Und ja, Mutationen sind absolut normal. Das das für die Presse ein gefundenes Fressen ist, um die Auflage mit dem Schüren von Ängsten und Panik zu erhöhen, ist aus wirtschaftlicher Sicht verständlich, aber aus moralischer Sicht absolut unverantwortlich. Meine Meinung.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:00
@sacredheart
Ich will das hier gar nicht weiter breit treten. Musste nur meiner Stammtisch-Aversion Tribut zollen ... und bei dir geht ja offenbar auch differenzierter als in der ersten Version ;)

Ich würde meinen, aus dem Covid-Szenario werden alle lernen. Um es mal positiv zu sehen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:05
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Die Amerikaner haben dafür den Begriff "Attention Whore"
Die Deutschen haben für Lauterbach die Bezeichnung "Gesundheitspolitischer Sprecher".
Was macht ein Gesundheitspolitischer Sprecher wohl? Sich im Keller einschließen, seitenweise Statements tippen und sie anschließend verbrennen?
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:kann ich nun auch meinen selbstverständlich subjektiven Eindruck belegen und beweisen, dass ich nicht der einzige war, der das so gesehen hat.
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Meine Meinung.
Die TV-Kritik des führenden Mediums Web.de ist halt auch nur das, was sie ist. Kann jeder mit machen, was er möchte.Aber immerhin: Ihr seid schon zu zweit, Web.de und du.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:06
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Und ja, Mutationen sind absolut normal. Das das für die Presse ein gefundenes Fressen ist, um die Auflage mit dem Schüren von Ängsten und Panik zu erhöhen, ist aus wirtschaftlicher Sicht verständlich, aber aus moralischer Sicht absolut unverantwortlich. Meine Meinung.
Sind sie. und unter Umständen sind sie auch kein Problem. Unter anderen Umständen allerdings können sie ein gewaltiges Problem sein.
Schlussendlich weiß es aktuell niemand, aber es kann der Fall nun mal eintreten, in dem die Impfungen nicht mehr wirken und man es mit einer stark ansteckenden Variante zu tun hat.
Das an sich ist nicht unbedingt schüren von Ängsten. Wo es für mich kritisch wird ist, wenn in Headlines etwas von gefährlichen Mutationen steht. Das große Sorge bezüglich der Impfungen dagegen herrscht und das Ganze dann hinter einer Paywall steht.
Im Text selbst dann aber relativiert oder gar widerlegt wird. DAS ist dann tatsächlich unnötiges Schüren von Ängsten. (Oder man schließt halt ein Abo ab)


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:07
Zitat von NemonNemon schrieb:AFD-Invasion
Wäre schon ein Grund nicht mehr weiter drauf einzugehen...

Die Frau hat Eingangs nur Fragen gestellt. Selbst da hatte er schon Bammel.. dass Sie und andere ausfallend wurden heiße ich nicht gut.
Ich weiß nicht wo ich hier was relativiert habe.
Es waren Wähler.
Diese Übertreibung und gespielte Empörung soll doch nur vom Versagen ablenken.
Er hätte sein Vorgehen argumentativ begründen können, das ist der Job eines Politikers.
Wenn man das nur am Rednerpult mit vorgeschriebenen Worten von Beratern kann... Wer braucht die ganze "Elite" dann überhaupt noch?
So und nun ist wirklich Schluss.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:09
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Es waren Wähler.
Und? Die hatten da nichts zu suchen. Soll er auch mit jemandem diskutieren, der dies möchte und Nachts in seinem Wohnzimmer steht? Ist auch ein Wähler.

Und das sage ich als jemand, der Altmaier verachtet.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:11
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Das an sich ist nicht unbedingt schüren von Ängsten. Wo es für mich kritisch wird ist, wenn in Headlines etwas von gefährlichen Mutationen steht. Das große Sorge bezüglich der Impfungen dagegen herrscht und das Ganze dann hinter einer Paywall steht.
Im Text selbst dann aber relativiert oder gar widerlegt wird. DAS ist dann tatsächlich unnötiges Schüren von Ängsten. (Oder man schließt halt ein Abo ab)
Das ist mir in letzter Zeit auch aufgefallen, dass da entweder eine unglaubliche Neigkeit angekünsigt wird, ein Durchbruch oder der Untergang. Das ganze kostet aber, wenn man es lesen will, 99 Cent, ntäürlich ab dem 2. Monat 6,99 Euro und wird automatisch verlängert.

Wenn das mit derart existenziell bedrohlich erscheinenden Artikeln gemacht wird, finde ich das absolut widerlich.

Wenn das ein Anbieter macht mit der Schlagzeile: 'Micaela Schäfer zeigt ihre neuen Möpse' und nach dem Überqueren der paywall kommt dann ein Foto Micaela in der Winterjacke mit zwei jungen Hunden, dann ist das eher hinnehmbar. (Das Beispiel ist fiktiv!)


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:15
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Es waren Wähler.
So wie die im US-Capitol. Waren ja auch nur Wähler und Bürger, nicht wahr. :engel: Das ist dasselbe antidemokratische Pack, nur auf einer geringfügig höheren Eskalationsstufe.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:15
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das ist mir in letzter Zeit auch aufgefallen, dass da entweder eine unglaubliche Neigkeit angekünsigt wird, ein Durchbruch oder der Untergang. Das ganze kostet aber, wenn man es lesen will, 99 Cent, ntäürlich ab dem 2. Monat 6,99 Euro und wird automatisch verlängert.
Die Alternative ist halt leider auch nur das allabendliche Quartettkartenfernsehen, und da darfts du nichtmal entscheiden ob du zahlst.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:16
Zum Thema Schulöffnungen zum 1.2. Das wird in RLP nun doch nicht passieren. Heute Vormittag wurde das bekanntgegeben.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/kein-wechselunterricht-an-grundschulen-rheinland-pfalz-februar-100.html


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:16
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Soll er auch mit jemandem diskutieren, der dies möchte und Nachts in seinem Wohnzimmer steht? Ist auch ein Wähler.
Sinnloser und ziemlich hinkender Vergleich.
Er war bei der Arbeit. Seine Arbeit ist das Volk zu vertreten und Diskussionen zu führen.
Besucher sind im Bundestag zugelassen.
Ich glaube jeder Abgeordnete kann eine bestimmte Anzahl von Personen mitbringen.
Die hier behandelte Szene war in keinster Weise illegal. Bis auf die Beleidigung.
Wie dem auch sei. Altmaier hat gelogen und schämt sich anscheinend dafür. Ich hoffe das wird bei der BTW dieses Jahr berücksichtigt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:20
Zitat von NemonNemon schrieb:Das ist dasselbe antidemokratische Pack,
Jetzt erklär mal was daran antidemokratisch war?

Und was sagst du zu Altmaiers Lügen und falschen Versprechungen?
Er hat als Wirtschaftsminister versagt.

Deine Nazikeule macht das nicht besser.
Eher erbärmlicher.
Früher sind Politiker zurückgetreten als Ihnen Unfähigkeit bewiesen wurde.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:23
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Jetzt erklär mal was daran antidemokratisch war?
Wenn du diese Zusammenhänge nicht erkennst - ich gehöre nicht zu jenen, die meinen, man müsse mit euch unter allen Umständen noch reden und es damit versuchen, Sachverhalte zu erklären und Aussagen richtigzustellen.
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Deine Nazikeule
Das hast du gesagt ;)


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:27
Wenn man sich die Ergebnisse, die unsere Regierung im Kampf gegen Corona liefert anschaut, habe ich folgende Frage:

Die Zustimmungswerte der Regierung bei Impfgegnern müsste doch aktuell rasant ansteigen. Ich habe nur leider keine Statistik darüber gefunden.

Von deren Standpunkt aus hat die Regierung mit der Impfbestellung doch einen Super Job gemacht.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:35
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Wer bspw Lieferservice oder Essen zum Abholen angeboten hat, und dadurch Geld erwirtschaftet hat, hat keine ungedeckten Fixkosten! Bekommt also garKEINE Unterstützung!
Ich habe das anders gehört, dass das nicht angerechnet werde?
Und durch Außer-Haus-Verkauf sind doch auch Einnahmen da? Viele Restaurants bieten das ja die ganze Zeit über an, entweder schon vor Corona, oder seitdem.
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Und dass bereits ausgezahlte Unterstützungen rückwirkend zurückgwzahlt werden müssen obwohl zum Zeitpunkt der Antragstellung alles korrekt beantragt und genehmigt wurde ist eine Unverschämtheit
Das ist natürlich sehr sehr schlecht, dass das nicht richtig funktioniert. Das würde mich auch sehr bedrücken. Hieß es nicht, dass das an Softwareproblemen läge?
Hier wird so viel geschrieben, dass ich nicht immer so mitkomme. Aber wundern würde es mich nicht. Behörden sparen meist am falschen Ende!


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:37
Zitat von nairobinairobi schrieb:Ich habe das anders gehört, dass das nicht angerechnet werde?
Das Themenfeld ist kompliziert, es gibt mehrere, verschiedene Hilfsprogramme, es ist auch wichtig was für eine Rechtsform der beantragende Betrieb hat (und ob er eine hat), das kann man nicht so einfach alles über einen Kamm scheren. Selbst Fachleute überblicken da nur schwer alle Möglichkeiten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.01.2021 um 13:42
Zitat von nairobinairobi schrieb:Behörden sparen meist am falschen Ende!
Das kann auch schon mal an den Ausschreibungsrichtlinien liegen.


melden