Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

50.037 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.02.2021 um 21:21
wie sieht es denn bei euch mit homeoffice aus? spielen da eure arbeitgeber mit?

ich könnte von zu hause arbeiten, allerdings will mein chef das nicht. :( mir ist klar, dass man lagermitarbeiter schlecht ins homeoffice schicken kann.

bei uns sind ein paar im homeoffice und mein chef kommt auch nur alle 2 wochen ins büro.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.02.2021 um 21:34
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:und immer höheren Krankenständen.
Das kommt auch bei uns dazu.
Zumindest werden aber die Stellen nachbesetzt, wenn jemand in Rente geht.
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Mit zum Fenster rauswerfen denke ich an sowas wie jedes Jahr neue Firmenfahrzeuge für Abteilungsleiter, sinnbefreite Broschüren, Berater usw
Oh ja, da kann ich auch ein Lied von singen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.02.2021 um 21:35
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Oder die ins Büro fahren obwohl es auch von daheim ginge.
Ich kann zB. nicht von daheim arbeiten, was mich grundsätzlich nicht besonders stört, zumal ich im Büro alleine bin.
Sofern sehe ich das weniger als Problem, als in einem Großraumbüro mit allen anderen zu sitzen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.02.2021 um 21:36
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb:wie sieht es denn bei euch mit homeoffice aus? spielen da eure arbeitgeber mit?
Vor Corona undenkbar, seit Corona machbar. Ich bin drei Tage im Homeoffice und zwei Tage im Büro. Ich finde es super und werde auch dabei bleiben nach corona. Ich habe allerdings auch Kollegen, die haben es ausprobiert und ad Acta gelegt, weil sie Zuhause nicht die technischen Möglichkeiten oder einen geeigneten Arbeitsplatz oder die notwendige Ruhe haben.
Eigentlich sollte sämtliche Technik vom AG gestellt werden, war aber in der Kürze der Zeit bei mehreren hundert Mitarbeitern nicht möglich, deshalb nutzen wir private Geräte.
Wenn es nach unserem Abteilungsleiter ginge, dürfte niemand ins Home Office, er misstraut uns allen grundsätzlich. Aber da die Anordnung von ganz oben kam, blieb ihn nichts anderes übrig.zur Strafe hat er sich etwas ausgedacht, um uns zu ärgern. Die einen dürfen zb nicht ins Homeoffice angrenzend an Feiertagen oder Wochenenden, andere nicht mehrere Tage an Stück usw. Er selber kommt und geht natürlich nach gutsherrenart...


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 00:57
Wenn man Coronabedingt zum Skifahren nicht in die Alpen fahren kann....

Coronawinter in Skiparadies Erfurt:

bef9899e-6a1d-11eb-9d64-ef92aadc14fc

https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/erfurt/winter-blockiert-schienen-und-strassen-in-erfurt-id231514571.html
DSC-2423a

ERfurt-SkiOriginal anzeigen (0,2 MB)

https://www.thueringen24.de/erfurt/article231509357/Thueringen-Erfurt-Schnee-Wetter-Dom-Snowboard-Video.html
Die Abstandsregeln wurden eingehalten


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 03:18
Ich hoffe, ich habe nicht recht, aber es scheint darauf hinauszulaufen, dass man bis März allerlei halbherzige Verschärfungen trifft und dann erst, obwohl man es jetzt schon sollte, wenn die zahlen durch die Mutation stark steigen wirklich mit dem Holzhammer vorgehen muss, um noch was zu retten.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 03:33
@shionoro

Ich denke nicht mal das es bis dahin noch Verschärfungen gibt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 06:26
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Oder die ins Büro fahren obwohl es auch von daheim ginge.
Naja auch da wurden ja Vorkehrungen getroffen. Alleine dadurch, dass einige Mitarbeiter homeoffice machen (es erfolgte eine Abfrage und mehrere erklärten sich sofort dazu bereit) ist es bei uns so, dass für jeden ein Einzelbüro zur Verfügung steht, z.T. sogar recht große Büros (da dort ja vorher zwei Sachbearbeiter saßen). So wurde bei uns die Personenanzahl entzerrt.
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Mit zum Fenster rauswerfen denke ich an sowas wie jedes Jahr neue Firmenfahrzeuge für Abteilungsleiter, sinnbefreite Broschüren, Berater usw
Es gibt ja auch immer bestimmte "Titel" im Haushaltsjahr. Das Jahr wird gespart und geknausert. Wenn sich das Jahr dann dem Ende zuneigt, wird plötzlich sehr vieles bestellt. Aus Angst davor, dass dieser Titel im Folgejahr gekürzt werden könnte, wenn man mit weniger ausgekommen ist.
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Er selber kommt und geht natürlich nach gutsherrenart...
Wie muss man sich das vorstellen?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 06:49
Zitat von PallasPallas schrieb:Ich kann zB. nicht von daheim arbeiten, was mich grundsätzlich nicht besonders stört, zumal ich im Büro alleine bin.
Bei den meisten dürfte ein nicht können aber eher ein nicht wollen sein.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 08:09
Zitat von nairobinairobi schrieb:Hinzu kommt, dass die Lehrerschaft oft überaltert ist. Am Bildungssystem wurde nämlich auch sehr stark gespart.
Ich dachte alte Lehrer kosten mehr als junge? ;)


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 08:51
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Ich dachte alte Lehrer kosten mehr als junge? ;)
Das ist tatsächlich so. Was ich meinte ist jedoch, dass man über Jahre zu wenig Nachwuchs eingestellt hat. Bei der Polizei war das ebenfalls so. Und sicher auch in anderen Bereichen. Und das ist ein Versäumnis, denn man kann ja i.d.R. lange im voraus berechnen, wann jemand in Pension geht.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 09:10
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich hoffe, ich habe nicht recht, aber es scheint darauf hinauszulaufen, dass man bis März allerlei halbherzige Verschärfungen trifft und dann erst, obwohl man es jetzt schon sollte, wenn die zahlen durch die Mutation stark steigen wirklich mit dem Holzhammer vorgehen muss, um noch was zu retten.
Zumindest die Zahlen von Irland und England gehen sehr rasant zurück, was nicht dafür spricht, dass dort die Mutationen recht lange diese extremen Auswirkungen habwn wie befürchtet. Und auch wenn die etwas besser als wir (Ö) sind, kanns bei Irland nicht am Impfen liegen, so viel wie Israel oder auch England tun die nicht.

Bei uns in Ö kommt nun eine neue Idee aus Wien, Lockdown hart irgendwann nur am Wochenende, sonst mit Maßnahmen offen.

https://mobil.krone.at/2337771

Klingt ja nett, fast wie eine Verbesserung. Zunächst mal jede Woche, dann alle 2 Wochen usw....

Aber irgendwie verschwindet da das Gefühl von früher. Was sind denn die Gründe für so Pläne? Überlastung der Spitäler? Zahlen von Neuinfektionen? Inzidinziwert? R Wert?
Ich bin gespannt wie man da wieder rauskommt aus der Spirale, wo man einfach so mal extreme Einschnitte in die Grundrechte plant. Wenn die Vermutung, Angst, Unwissenheit ab jetzt reicht, werden wir in unserem Leben so etwas noch öfters durchleben und nicht jedesmal wird es so notwendig erscheinen wie bei dieser Pandemie.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 09:12
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb:wie sieht es denn bei euch mit homeoffice aus? spielen da eure arbeitgeber mit?

ich könnte von zu hause arbeiten, allerdings will mein chef das nicht. :( mir ist klar, dass man lagermitarbeiter schlecht ins homeoffice schicken kann.

bei uns sind ein paar im homeoffice und mein chef kommt auch nur alle 2 wochen ins büro.
Bei uns kein Thema. Wir wurden am 16.03.2020 ins Home Office geschickt und seitdem dort belassen. Im Sommer, Richtung Herbst, gab es noch mal ein ca. zweimonatiges Fenster, in welchem man ins Büro kommen konnte. War freiwillig. Seit ende November herrscht für alle Tarifangestellten Home Office Pflicht. Ich darf mich nicht mal im Büro blicken lassen, obwohl unser Büro mit ca. 400qm für ca. 15 Personen doch ausreichend groß ist.
Für mich ist es aber in Ordnung. Ich muss da nicht für meinen Seelenfrieden hin.

Übrigens muss dein Chef neuerdings Begründen, warum du nicht ins Home Office kannst. Und "ich will nicht" ist keine Begründung. Er MUSS dich von zuhause arbeiten lassen, wenn keine schwerwiegenden Gründe dagegen sprechen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 09:48
ich hätte ja dauernd probleme mit meinem pc, kam da tatsächlich. fand ich echt frech. ich arbeite mit 2 bildschirmen von samsung und einen mac mini. seit geraumer zeit geht immer ein bildschirm aus, sobald ich mich einloggte. es wurden kabel gezogen, 2 mal sogar neue kabel bestellt. jetzt mach ich einfach komplett aus, wenn ich gehe. seitdem hab ich nicht mehr dieses problem. das war ein vorschlag von meinem freund, nicht von der it :D

achja und meine arbeit wäre nicht digitalisiert. aber das könnte sie auch machen, wenn sie nur wollten. zumindest ist das meine meinung. ich habe einen kollegen (arbeitet in einer anderen abteilung) den habe ich seit märz nicht mehr gesehen. er lebt mit seiner mutter zusammen, die lungenkrank ist. wahrscheinlich muß man zur risikogruppe gehören für homeoffice, obwohl mein einer kollege hat starkes asthma. er war, als er im märz corona hatte, 2 mal im krankenhaus in der notaufnahme, weil er keine luft bekam. wurde aber immer weggeschickt. der darf auch nicht ins homeoffice, wahrscheinlich denken sie, dass er immun ist.

und bei uns soll jetzt jede woche ein coronatest durchgeführt werden. besonders angenehm finde ich das nicht.

müßt ihr auf der arbeit ffp2-masken tragen? in meinem büro kann ich ohne mask arbeiten, da ich inzwischen allein sitze. allerdings hat der arbeitgeber vorgeschrieben, dass ich überall sonst ffp2 tragen muss. ob ich im flur, einem anderen büro, im treppenhaus oder am drucker bin, ganz egal. das haben sie aber erst im november eingeführt. vorher hat eine stoffmaske gereicht.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 10:01
Zitat von nairobinairobi schrieb:Wie muss man sich das vorstellen?
Er ist teilweise tagelang nicht im Büro, er trägt im Kalender aber auch nicht ein, wann er Home Office macht und wann nicht. Im Grunde, weiss so niemand, wann er kommt und geht.
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb:allerdings hat der arbeitgeber vorgeschrieben, dass ich überall sonst ffp2 tragen muss. ob ich im flur, einem anderen büro, im treppenhaus oder am drucker bin, ganz egal. das haben sie aber erst im november eingeführt. vorher hat eine stoffmaske gereicht.
Das ist bei uns genauso. Im Büro keine Maske, weil man alleine ist, ansonsten überall ffp2


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 10:15
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Er ist teilweise tagelang nicht im Büro, er trägt im Kalender aber auch nicht ein, wann er Home Office macht und wann nicht. Im Grunde, weiss so niemand, wann er kommt und geht.
genauso machts mein geschäftsführer auch. schon praktisch, er lebt nämlich in einem anderen bundesland, hunderte kilometer vom arbeitsplatz entfernt.normalerweise ist er unter der woche in der stadt. früher hatte er die 4 tage woche. inzwischen kommt er nur noch alle 2 wochen für 3 tage ins büro.

bei uns im lager müssen die kollegen leider die ganze zeit ffp2 masken tragen, da sie sich oft zu nahe kommen. in deren haut möchte ich allerdings nicht stecken.

bekommt ihr masken vom arbeitgeber gestellt? bei uns ist es so, dass 5 ffp2 masken für 2 wochen reichen müssen. hygienisch ist natürlich was anderes ;) habe mir aber 50 stück aus der apotheke geholt, da gehts dann.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 11:51
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Zumindest die Zahlen von Irland und England gehen sehr rasant zurück, was nicht dafür spricht, dass dort die Mutationen recht lange diese extremen Auswirkungen habwn wie befürchtet.
Sowohl irland als auch großbritannien sind wieder im lockdown und das nicht in einem wischiwaschi lockdown wie bei uns (ihr da drüben lockert ja auch noch aktuell :D ), sondern in einem harten. KEINE privaten treffen von mehreren haushalten, zur arbeit nur mit passierschein A38, so ziemlich alles dicht und von deinem wohnort darfste dich auch nur 5km entfernen.
Großbritannien

Auch Großbritannien befindet sich seit dem 5. Januar im dritten Lockdown. Es gelten wieder die "Stay at home"-Regeln. Das Haus darf nur verlassen werden, um Lebensmittel und Medikamente einzukaufen, um zum Arzt oder zur Arbeit zu gehen und um Sport zu treiben. Schulen und Hochschulen sind geschlossen. Der Einzelhandel, Friseure und die Gastronomie sind ebenfalls geschlossen. Private Treffen sind verboten.
Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-lockdown-laendervergleich-100.html

Irland befindet sich seit anfang januar bis zum 5. märz (wurde ende januar erst verlängert) im level 5 lockdown.
Level 5. Bis Anfang Dezember wurde das öffentliche Leben heruntergefahren. Im Grunde war alles zu, bis auf Schulen, Kitas und lebensnotwendige Geschäfte wie Supermärkte und Apotheken. Treffen von Angehörigen unterschiedlicher Haushalte waren verboten. Den Bürgerinnen und Bürgern war es lediglich erlaubt, sich im Umkreis von bis zu fünf Kilometern von ihrem Zuhause zu bewegen. Zum Arbeitsplatz durfte nur, wer eine spezielle Genehmigung hatte.
Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/irland-coronavirus-regierung-mutation-michael-martin-1.5173387

Willst es ganz genau nachlesen: https://www.gov.ie/en/publication/2dc71-level-5/

Und da kommst du mit: "ja ging ja recht schnell wieder vorbei".... ja klar, wenn man das öffentliche leben wieder auf fast null fährt und selbst private treffen komplett verboten werden. So hungert man halt ein virus recht erfolgreich aus.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 12:05
Zitat von gastricgastric schrieb:KEINE privaten treffen von mehreren haushalten
Zumindest für Großbritannien stimmt das nicht ganz. Singles, auch Singles mit kleinen Kindern, dürfen sogenannte "support bubbles" mit einem (und nur einem) anderen Haushalt bilden. Auch zwei Singles können bubbeln, sodass sich Paare weiterhin treffen dürfen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 12:07
@VanDusen
Das war auch eher eine grobe zusammenfassung von beiden ländern. Aufgeduselt hab ich das weiter unten. Da ich dort aber nicht lebe, kann ich nciht sagen, ob irland das bei singles genauso handhabt oder diesbezüglich strenger ist. Faulheit siegt, sonst würde ich einfach nachschauen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.02.2021 um 12:10
@gastric

Ist nicht dein Fehler. In dem von dir verlinkten ZDF-Artikel stand fälschlicherweise "Private Treffen sind verboten", und das stimmt eben nicht so ganz, weil es diese Bubbles gibt.

Kirchen, Moscheen usw. sind übrigens auch noch offen, ebenso Gartencenter und Spielplätze. Ganz so heiß, wie der Lockdown gekocht wird, essen ihn die Briten also nicht.


melden