Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

40.844 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 08:55
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Test durch Fachpersonal, bei negativ kannst du 24 Stunden überall rein.
Wer also ein Jahr in Freiheit genießen will muss rund 7300€ berappen können? (Bei 20€pro Test).
Wo ist denn da der soziale Demokratiegedanke?
Dann gilt, wer Geld hat der hat die Macht.
Das darf unter keinen Umständen passieren.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:17
@Frau.N.Zimmer
Kleine Anmerkung am Rande , die Lippen und der Rest der Visage durften auch während des Lockdowns munter von den beauty docs gepimpt werden .
Es gibt einen signifikanten Anstieg derlei non Invasiven als auch Invasiven Eingriffe zu verzeichnen seit dem Ausbruch der Pandemie bzw noch mehr seit der Home office Kampagne.
Geld ist da, gesichter sind da, zeit ist da, Ärzte sind da. beautydocs sind gebucht wie nie zuvor, dank Corona.

das mit den aldi test`s ist fest? aber die werden die abgabe begrenzen. ich muss ja nun auch sehen wo ich so was schnell herbekomme für mich und das Personal. Wir dürfen angeblich ab Dienstag wieder öffnen. Aber Kunden müssen test vorweisen. ich frage mich, wo die kunden alle so shcnell die Test`s herbekommen sollen für nächste woche. Bei uns ist Montag Feiertag. Mal sehen ob wir Dienstag überhaupt Kunden haben aufgrund der testpflicht. Wir müssen immer erst auf die Ausführungsvorschrift vom Senat warten.
Bis zum Lockdown im November waren wir schon für viel Geld hochgerüstet und sehr save. Es gab nicht einen nachgewiesenen Fall bei uns. Die Daten fürs Gesundheitsamt ? kein mensch weiß, ob wir das wieder für einen Monat auf papier sammeln sollen?

Wie lange darf so ein Aldi test benutzt werden als Fahrschein ins Glück? eine woche?
Täglich wird sich Kaum eine kl Firma für alle testen leisten können. Nochzumal wir alle derzeit total pleite sind. Nur rote Zahlen auf den Businesskonten.

Tröstlich, angeblich sind die Test Kosten bei der steuer absetzbar


ich wage mich jetzt mal weit vor. Wetten , daß das alles ein Riesenchaos wird?
Entweder schummelei mit den Tests oder es wird nicht nach tests gefragt oder es werden die tests unter den leuten getauscht. Ähnlich, wie mit noch nicht abgelaufenen Parktickets. Wenn jemand zwei drei mal die Woche nen test braucht und will kosten sparen, dann lässt er sich was einfallen. Wetten. Und Kl Unternehmen werden genauso ihre Schlupflöcher finden. Kontrollen ?? so viel Personal haben die gar nicht .

Es reicht wenn einer vom personal einen ungültigen test macht und ihn nicht wiederholt. kein chef wird bock haben jetzt ein auf und zu und auf und zu wegen der testerei zu veranlassen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:20
@Frau.N.Zimmer

Einmalig Freitesten lassen?
Und wer würde garantieren, dass bei einem negativ ausgefallenem Test am Morgen, Abends noch das gleiche Ergebnis wäre. Währenddessen kann man sich mit dem "Freifahrtschein" ja sonst wo aufgehalten haben.

Nein, ich denke tatsache... Das sicherste ist derzeit noch mit dem Popo zu Hause zu bleiben - sofern es sich einrichten lässt.
Alle die außerhalb ihrer Wände arbeiten müssen, sollten täglich getestet werden - meinetwegen auch selbst mit einem anwendungssicheren Spucktest (sofern der demnächst verfügbar ist) statt dieses stochern im Gehirn - was eh eher selten durch Laien korrekt durchgeführt wird.

Und wer sich jetzt tättowieren lassen muss, dem ist eh nicht mehr zu helfen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:26
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Und wer würde garantieren, dass bei einem negativ ausgefallenem Test am Morgen, Abends noch das gleiche Ergebnis wäre. Währenddessen kann man sich mit dem "Freifahrtschein" ja sonst wo aufgehalten haben.
Und? Wenn man sich mittags ansteckt ist man abends nicht infektiös.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Nein, ich denke tatsache... Das sicherste ist derzeit noch mit dem Popo zu Hause zu bleiben - sofern es sich einrichten lässt.
Jo. zur Not eben die nächsten 2 Jahre.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:29
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:statt dieses stochern im Gehirn - was eh eher selten durch Laien korrekt durchgeführt wird.
Kann jetzt nicht für die Richtigkeit garantieren aber heute Morgen wurde im Radio gesagt, dass die Selbsttest für Zuhause Nasal nicht so tief eingeführt werden müssen. Es soll bereits Material von "weiter vorne" reichen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:35
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Jo. zur Not eben die nächsten 2 Jahre.
Wenn sich einige rausnehmen aus allen Maßnahmen, dann ja, es wird darauf hinaus laufen das alles unnötig in die Länge gezogen würde. Und daran sind sicherlich nicht die Schuld, die jetzt brav zu Hause sind und dazu anhalten, dass andere das bitte auch tun mögen - sofern eben umsetzbar.
Zitat von JulnHTJulnHT schrieb:Kann jetzt nicht für die Richtigkeit garantieren aber heute Morgen im Radio wurde gesagt, dass die Selbsttest für Zuhause Nasal nicht so tief eingeführt werden müssen. Es soll bereits Material von "weiter vorne" reichen.
Ja das ist mir bekannt, allerdings habe ich dazu noch keine näheren Informationen gelesen/gehört. Also ob der Richtigkeit des Ergebnisses, wie da die durchschnittlichen Testwerte liegen. Diese Methode steckt ja noch im Kinderschuh und da bin ich lieber etwas zu vorsichtig, als zu nachsichtig.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:37
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:ich wage mich jetzt mal weit vor. Wetten , daß das alles ein Riesenchaos wird?
Entweder schummelei mit den Tests oder es wird nicht nach tests gefragt oder es werden die tests unter den leuten getauscht. Ähnlich, wie mit noch nicht abgelaufenen Parktickets. Wenn jemand zwei drei mal die Woche nen test braucht und will kosten sparen, dann lässt er sich was einfallen. Wetten. Und Kl Unternehmen werden genauso ihre Schlupflöcher finden. Kontrollen ?? so viel Personal haben die gar nicht .

Es reicht wenn einer vom personal einen ungültigen test macht und ihn nicht wiederholt. kein chef wird bock haben jetzt ein auf und zu und auf und zu wegen der testerei zu veranlassen.
Ich denke, dass es im Interesse der Gewerbetreibenden liegt Schummeleien bei den Tests nicht zuzulassen, damit keinesfalls die Inzidenz steigt. Du bietest ja deine Dienstleistungen in Berlin an. Eure Inzidenz liegt derzeit bei knapp unter 70 Punkten. 30 Inzidenzpunkte sind schnell verloren.

Wenn ihr über die Hundert geht, werden alle Öffnungen wieder rückgängig gemacht. Außerdem kämpfen alle Gewerbetreibenden auch für Kollegen aus anderen Branchen mit, die erst bei niedrigeren Inzidenzen öffnen dürfen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:40
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Wenn sich einige rausnehmen aus allen Maßnahmen, dann ja, es wird darauf hinaus laufen das alles unnötig in die Länge gezogen würde. Und daran sind sicherlich nicht die Schuld, die jetzt brav zu Hause sind und dazu anhalten, dass andere das bitte auch tun mögen - sofern eben umsetzbar.
Daran sind NATÜRLICH die Bürger schuld. Nicht das Impfdebakel. Nicht das Testdebakel. Nicht die fehlende Strategie. NEIN! Der Bürger, welcher sich erdreistet bei schönem Wetter das Haus zu verlassen, DER ist schuld. Mkay.

Aber wir drehen uns im Kreis. Einige scheinen so verloren in ihrer Bewunderung für unsere Regierung, die würden vermutlich auch erzählen, der Bürger ist schuld, wenn ab morgen einfach 6 Monate gar nicht mehr geimpft wird.


4x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:45
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:NEIN! Der Bürger, welcher sich erdreistet bei schönem Wetter das Haus zu verlassen, DER ist schuld. Mkay.
Wenn er sich erdreistet an einen belebten Platz zu begeben und dort das Maskengebot und den Mindestabstand ignoriert - dann eindeutig JA. Ja, schuldig. Dem haben sich viele Bürger schuldig gemacht. Dafür gibt es sogar unmittelbare Beweise (Stichwort Fotos und Videos aus Düsseldorf), um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Nach draußen bei schönem Wetter hat niemand etwas gegen. Es kommt nur auf das Wo und Wie an. Stimmt das nicht, dann muss sich der Bürger Kritik gefallen lassen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:45
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Daran sind NATÜRLICH die Bürger schuld. Nicht das Impfdebakel. Nicht das Testdebakel. Nicht die fehlende Strategie. NEIN! Der Bürger, welcher sich erdreistet bei schönem Wetter das Haus zu verlassen, DER ist schuld. Mkay.
Herrje. Kann man den Kindern in der Schule nicht mal beibringen dass überzogene Hyperbeln nichts anderes leisten als den Verursacher dumm dastehen zu lassen?

Ist hier einer, nur einer, der ständig schreibt die Regierung hätte keine Fehler gemacht?
Warum ständig solche strunzdummen Populismen und Übertreibungen?

Natürlich wurden Fehler gemacht. Sowohl auf Seiten der Regierung als auch auf Seiten der Regierten.
Wer nicht in der Lage das zu erkennen und zuzugeben, der disqualifiziert sich in meinen Augen für jegliche Diskussion über das wirklich ernste Thema.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:46
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Daran sind NATÜRLICH die Bürger schuld. Nicht das Impfdebakel. Nicht das Testdebakel. Nicht die fehlende Strategie. NEIN! Der Bürger, welcher sich erdreistet bei schönem Wetter das Haus zu verlassen, DER ist schuld. Mkay.
Fahre doch mal bitte deine verbale Dramatik etwas herunter, macht keinen Sinn sich so echauffiert künstlich aufzublähen. Natürlich trägt der Bürger Verantwortung für sein Fehlverhalten und solang wie andere Debakel nicht geklärt sind und Struktur haben, muss man eben als Einzelperson in der Lage sein, sich dementsprechend mal zurück zu nehmen.
Ich sag nicht das es leicht ist oder Spaß macht, aber es ist das einzigst vernünftige.
Und mal an die frische Luft zu gehen wird niemanden abgesprochen, das kann man tagtäglich tun - sollte man sogar um seinen Vitamin D Haushalt auf einem gesunden Level zu halten. Aber eben unter Berücksichtigung aller Vorgaben.
Hält man sich nicht daran, ist man persönlich verantwortlich für steigende Infektionszahlen. Egal wie ungern man das hört, weil man vielleicht selbst dazu zählt, es entspricht nunmal der Realität und das ganze letzte Jahr hat gezeigt wie schlecht bestückt es mit der Eigenverantwortung vieler Menschen ist.

Du trittst doch auch nicht absichtlich in den Hundehaufen, nur weil ihn einer dort liegen lassen hat, oder? So rein aus Protest.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:52
Müssten nicht die, die die Regierung und den damit verbundenen Lockdownkurs ständig verteidigt haben, sich wundern, dass bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 vieles geöffnet wird? Kontaktsport (draußen) wird bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ab dem 05.04. erlaubt sein. Ohne Test. Während hier Stehenbleiber am Rheinufer als verantwortungslos dargestellt werden.
Man hat doch hier immer erklärt, dass das Öffnungen nicht zu verantworten sei. Jetzt steigen die Zahlen und es ist auf einmal ohne Test mehr erlaubt als bei niedrigeren Zahlen.

Also entweder hätte man das dann auch vor einem Monat machen können und der lange Lockdown war falsch oder es ist falsch es zukünftig zu erlauben. Das beides richtig ist, geht nicht.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:55
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Müssten nicht die, die die Regierung und den damit verbundenen Lockdownkurs ständig verteidigt haben, sich wundern, dass bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 vieles geöffnet wird? Kontaktsport (draußen) wird bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ab dem 05.04. erlaubt sein. Ohne Test. Während hier Stehenbleiber am Rheinufer als verantwortungslos dargestellt werden.
Man hat doch hier immer erklärt, dass das Öffnungen nicht zu verantworten sei. Jetzt steigen die Zahlen und es ist auf einmal ohne Test mehr erlaubt als bei niedrigeren Zahlen.
Ja ich wundere mich. Sehr sogar.
Aber wozu die Frage?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 09:59
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Ja ich wundere mich. Sehr sogar.
Aber wozu die Frage?
Weil ich mich auch wundere.

Da der Kurs der Ministerpräsidenten hier gerne verteidigt wird, frage ich mich, ob dieselben Leute aufgrund der gestrigen Beschlüsse ins Wanken geraten oder ob sie den Kurs weiterhin als sinnvoll erachten.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 10:01
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Du trittst doch auch nicht absichtlich in den Hundehaufen, nur weil ihn einer dort liegen lassen hat, oder? So rein aus Protest.
Gerade das befürchte ich, ist bei Einigen bestimmt passiert. Insbesondere bei Menschen, die sich den Querdenkern nahe fühlen oder direkt dazugehören.

Die haben aus Protest, aus Prinzip gegen Regeln verstoßen. Haben mit Vorsatz gehandelt, sind mit voller Absicht in den Hundehaufen reingetreten, wohl wissend, wie falsch es ist.

Bin sogar der Meinung, allerdings nur noch aus der Erinnerung heraus, dass das einige sogar völlig ungeniert vor laufender Kamera zugegeben haben bzw. das angedroht, angekündigt haben, sich nicht an Regeln halten zu wollen. Die kamen sich auch noch besonders toll und schlau vor.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 10:02
Hier mal die möglichen Lockerungen:
1. Öffnungsschritt seit dem 1. März:

Als Erstes wurden Schulen und Kitas nach Maßgabe der Länder wieder geöffnet. Zudem durften Friseure ihre Salons wieder betreiben. Hinzu kamen regionale Öffnungen wie Baumärkte in manchen Bundesländern.

2. Öffnungsschritt ab dem 8. März:

Bereits am Montag dürfen, unabhängig von der Inzidenz, Buchhandlungen, Blumengeschäfte und Gartenmärkte wieder öffnen. Dabei müssen pro KundIn 10 beziehungsweise 20 Quadratmeter einkalkuliert werden, die Menge an KundInnen ist also begrenzt. Auch Körpernahe Dienstleistungen dürfen wieder angeboten werden. Unter Vorlage eines tagesaktuellen Tests dürfen auch Fahr- und Flugschulen wieder Schüler empfangen.

3. Öffnungsschritt ab dem 8. März:

Bei einer 7-Tages-Inzidenz unter 50 dürfen der Einzelhandel (10/20 Quadratmeter pro KundIn) wieder öffnen, ebenso Zoos, botanische Gärten, Gedenkstätten, Museen und Galerien. Kontaktfreier Außensport mit bis zu 10 Personen wird wieder erlaubt.

Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 dürfen die Bürger die eben genannten Orte nur mit vorheriger Terminbuchung und Kontaktdaten-Erfassung aufsuchen („Click and Meet“). Im Einzelhandel gelten pro Kund/In 40 Quadratmeter und bei kontaktfreiem Außensport sind maximal fünf Personen aus zwei Haushalten beziehungsweise maximal 20 Kinder zugelassen.

4. Öffnungsschritt, frühestens ab dem 22. März:

Bei einer Inzidenz unter 50 dürfen die Außengastronomie, Theater, Kinos und Opernhäuser wieder öffnen. Konzerte werden erlaubt, ebenso kontaktfreier Sport im Innenbereich sowie Kontaktsport im Außenbereich.

Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 sind die oben genannten Lockerungen nur für Menschen möglich, die vorher einen tagesaktuellen Schnell- oder Selbsttests vorlegen.

5. Öffnungsschritt, frühestens ab dem 5. April:

Bei einer Inzidenz unter 50 sind wieder Veranstaltungen im Freien mit maximal 50 Teilnehmern erlaubt, ebenso Kontaktsport im Innenbereich.

Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 darf der Einzelhandel öffnen (10/20 Quadratmeter pro KundIn) – ohne Schnelltestsvorlage oder vorherige Terminabsprache. Zudem ist kontaktfreier Sport im Innenbereich und Kontaktsport draußen ohne Tests möglich.
Quelle: https://www.rga.de/nrw/corona-gipfel-bund-laender-konferenz-angela-merkel-lockerungen-oeffnungen-lockdown-nrw-ostern-einzelhandel-berlin-zr-90222638.html


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 10:04
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Kontaktsport (draußen) wird bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ab dem 05.04. erlaubt sein. Ohne Test.
Ich habe das anders gelesen.
Erst in einem weiteren Schritt kann es nach 14 Tagen und damit frühestens ab dem 22. März bei einer stabilen Inzidenz unter 50 wieder kontaktfreien Sport im Innenbereich oder Kontaktsport draußen geben.
Wenn die Inzidenz dann wieder in den Bereich zwischen 50 und 100 steigt, ist dies jeweils möglich, wenn alle Teilnehmer einen negativen, tagesaktuellen Corona-Schnelltest vom gleichen Tag haben.
Quelle: https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/sport_nt/article227573961/Stillstand-im-Sport-wird-gelockert-Stufenplan-fuer-Rueckkehr.html


Inzidenz unter 50---kein Test erforderlich

Inzidenz über 50---Test erforderlich


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 10:06
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Da der Kurs der Ministerpräsidenten hier gerne verteidigt wird, frage ich mich, ob dieselben Leute aufgrund der gestrigen Beschlüsse ins Wanken geraten oder ob sie den Kurs weiterhin als sinnvoll erachten.
Nehmen wir mal an, ein Kessel erreicht seine beste Leistungsausbeute bei 100°C. Dann wird man versuchen das zu erreichen. Auf dem Weg dahin stellt man fest, dass der Kessel aufgrund seiner Beschaffenheit platzen wird, bevor er die 100°C erreicht. Dann wird man den Kessel auf z. B. 80°C fahren, weil das immer noch besser ist als ein Komplettausfall.

Übertragen auf die Coronamassnahmen.
Sicher ist ein Wert von 35 besser als einer von 60. Wenn aber die Volksseele (oder wie man es nennen will) einfach nicht mehr so lange durchhält bis man den idealen Wert erreicht hat, dann muss man vorher ein wenig Druck aus dem Kessel nehmen.
Das ändert aber nichts daran, dass 35 besser wäre als 60 oder mehr.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 10:06
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Da der Kurs der Ministerpräsidenten hier gerne verteidigt wird, frage ich mich, ob dieselben Leute aufgrund der gestrigen Beschlüsse ins Wanken geraten oder ob sie den Kurs weiterhin als sinnvoll erachten.
Kann ich nur für mich persönlich sprechen...
Ich werde nichts ändern erstmal. Ich bleibe dem Frisör fern, werde nun nicht im Außenbereich eines Restaurants sitzen wollen und nur weil dürfte, gehe ich nicht hier und dort hin. Ich warte lieber noch ab weil ich mir schon fst sicher bin, dass nach Ostern eh wieder alles zappenduster ist.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Bin sogar der Meinung, allerdings nur noch aus der Erinnerung heraus, dass das einige sogar völlig ungeniert vor laufender Kamera zugegeben haben bzw. das angedroht, angekündigt haben, sich nicht an Regeln halten zu wollen. Die kamen sich auch noch besonders toll und schlau vor.
Das stimmt, habe ich nicht nur vor den Kameras beobachtet sondern auch hier auf Allmy.
Und das hat sich von Anfang bis jetzt leider so durchgezogen bei einigen. Machen wollen was geht, um jeden Preis, auf sämtliche Kosten, nur für den eigenen Wohlfühlfaktor.
Mich stimmt das insgesamt sehr traurig, wenn ich sehe wie unsozial teilweise argumentiert wird.
Auch diese abweisende Fingerzeig Taktik gegenüber Regierung, Medizin, Forschung. Die sind an allem Schuld und DESWEGEN macht man selbst was man will. Anstatt zu sagen "trägt jeder irgendwie seinen Anteil daran" - nein, immer die anderen.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 10:08
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Ich habe das anders gelesen.
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/fuenf-oeffnungsschritte-1872120

Schau mal bitte auf den fünften Öffnungsschritt bei der Inzidenz zwischen 50 und 100. Eigentlich ziemlich eindeutig.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Übertragen auf die Coronamassnahmen.
Sicher ist ein Wert von 35 besser als einer von 60. Wenn aber die Volksseele (oder wie man es nennen will) einfach nicht mehr so lange durchhält bis man den idealen Wert erreicht hat, dann muss man vorher ein wenig Druck aus dem Kessel nehmen.
Das ändert aber nichts daran, dass 35 besser wäre als 60 oder mehr.
Also ist man durch den Druck des Volks eingeknickt?


1x zitiertmelden