Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Coronavirus (Sars-CoV-2)

10.651 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Virus, Krank, 2019, Corona, Pandemie, 2020, Epidemie, Husten, Mundschutz, Lunge + 17 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 17:14
Dick schrieb:Verstehe das Begehren von Ramelow. Irgendwann muss man sich halt Fragen warum man das Leben weiter einschränken soll, wenn es kaum oder keine Fälle mehr gibt.
Das Absinken von Fällen hängt unmittelbar mit den eingeführten Hygieneregeln und Distanzierungsmassnahmen zusammen. Verzichtet man darauf, wähnt sich allzu sicher, sieht man ja was bei rauskommt. Kann gar nicht begreifen, das man sowas immer wieder verdrängt. Das Virus ist nicht weg, das verdeutlichen doch die lokalen Ausbrüche, die dann spätestens im Herbst weitere Kreise ziehen werden. Selber schuld.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 17:14
@ray Wonders
ich arbeite als Servicekraft in einem Pflegeheim( z.zt. krank), laut Kollegin: bis jetzt wurden noch nicht mal alle Pfleger und Bewohner auf Corona getester, dabei gibt es hier im Kreis eins der Heime, welches aufgrund von Corona traurige Berühmtheit erlang ( ca.18 Tote).


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 17:24
BarryLyndon schrieb:Das Absinken von Fällen hängt unmittelbar mit den eingeführten Hygieneregeln und Distanzierungsmassnahmen zusammen. Verzichtet man darauf, wähnt sich allzu sicher, sieht man ja was bei rauskommt. Kann gar nicht begreifen, das man sowas immer wieder verdrängt. Das Virus ist nicht weg, das verdeutlichen doch die lokalen Ausbrüche, die dann spätestens im Herbst weitere Kreise ziehen werden. Selber schuld.
Das hier kann ich nur unterschreiben. Leider gibt es auch immer noch Lernresistente, die nicht kapieren, dass Covid 19, eben keine Grippe, sondern eine gefährliche Systemerkrankung ist, die nicht alleine die Lunge betrifft.
Das Virus wurde schon in Herz, Nieren, Hirn und Samenflüssigkeit nachgewiesen, die an Covid 19 Verstorbenen wiesen viele Embolien auch kleinster Gefäße auf etc.
In Hamburg kämpft ein 20 Jähriger ohne Vorerkrankungen in einem Asklepios Klinikum gerade wegen Covid 19 um sein Leben. Es trifft auch junge, ohne Vorerkrankungen.
Und das Perfide ist, dass auch junge Menschen mit Vorerkrankungen evtl., die Alten sowieso auf den ÖPNV und das Einkaufen angewiesen sind und dafür evtl. mit ihrem Leben und ihrer Gesundheit bezahlen werden, wenn in Supermärkten und ÖPNV wie Ramelow es offenbar plant, keine Mund- Nase- Bedeckung und Abstand Halten mehr Pflicht ist.
Nicht jeder Rentner kann sich ein eigenes Auto leisten oder hat jemanden, der seine Einkäufe erledigt.

Ramelow gibt jetzt diesen gefährlichen Spinnern von der Demo in Gera nach, das ist meiner Meinung nach grundfalsch. Thüringen hatte bisher zum Glück wenig Infektionen und jetzt setzen sie alles aufs Spiel.

Dass der Mundschutz und Abstand was bringt ist inzwischen auch durch Studien belegt. Hat Virologin Melanie Brinkmann noch alles vor paar Tagen bei Lanz erklärt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 17:28
dieLara schrieb:Das Geld, welches du damals für den Gutschein bezahlt hast, ist aber schon längst nicht mehr vorhanden, da es ja als Hilfe in schwierigen Zeiten gedacht war...
Eben, Gutscheine verlagern lediglich das Problem nach hinten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 17:32
@dieLara

Es wird sicherlich Leute geben, die das so machen. Wie Nerok schrieb, wegwerfen ist das beste. Das werden wir auch so machen bzw. dort mal ein Bier trinken oder Eisbecher essen und den kompletten Gutschein einlösen. Man kennt sich halt hier sehr gut, das macht es einfacher.

Die Idee ist aber nicht, dass du den Gutschein kaufst und dann wie wild nach der Öffnung hinrennst, dich durch´s Menu frisst und dann den Gutschein hingibts.

Die Gastwirte, die bei uns im Verband sind, haben auch darauf hingewiesen und bitten darum, dass das so eingehalten wird. So spät wie möglich oder sogar Schrittweise abbauen. Ich denke Leute, die so Gutscheine kaufen werden auch in der Lage sein die Situation danach einzuschätzen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 17:32
@Rotmilan

so seh ich das auch. Genauso wie Laschet damals unbedingt mit den Schulen vorpreschen musste, da ijm die Zustände an den Schulen angeblich nicht bekannt waren.
Aber irgendwie wollte er ja in fast allem erster sein.

Grüße
Rena


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 17:37
@Rotmilan

Ja, das ein Mundschutz, selbst wenn es kein medizinischer ist, mehr bringt als gar nix, haben ja schon Studien zur Sars-Pandemie vom Beginn des Jahrtausends gezeigt. Und Jena, das als erste Stadt die Mundschutzpflicht einführte, senkte die Zahl der Neuinfektionen mWn damit drastisch; gab da tagelang auch keine bekannten Neuinfektionen.

Ausgerechnet jetzt, wo man immer sicherer davon ausgeht, das die Übertragung auch via Aerosole stattfindet (in Deutschland geht die Studie zu Webasto auch davon aus), was in schlecht durchlüfteten Räumen das Risiko einer Infektion drastisch steigert, schafft Thüringen die Maskenpflicht ab. Wenn es nicht so dramatische Folgen haben könnte, könnte man fast drüber lachen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 17:46
Renasia schrieb:bis jetzt wurden noch nicht mal alle Pfleger und Bewohner auf Corona getester, dabei gibt es hier im Kreis eins der Heime, welches aufgrund von Corona traurige Berühmtheit erlang
Bringt ja auch nicht unbedingt was. Man müsste ja theoretisch alle paar Tage alle Bewohner und Mitarbeiter testen. Die Tests geben ja immer nur eine Momentaufnahme wieder.

Sobald jemand positiv ist, sollten natürlich alle Kontakte getestet werden.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 18:02
@ponni

naja , ma sollte zumindes einmal testen, um evtl.Gefahren zu erkennen, in dem einem Heim lag letztendlich alles flach , so das der Katastrophenschutz einspringen musste (45 Bew, sowie 36 Pfleger infiziert)
https://www.google.de/amp/s/m.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/38-pfleger-infiziert-katastrophenschutz-kuemmert-sich...

und nun mal eben, ich glaub es waren 160 infizierte, im Flüchtlingsheim
https://www.google.de/amp/s/www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/fluechtlingsheim-sankt-augustin-schliessung-100.a...

indem Fall arbeiten wohl sogar Leute weiter , welche eigentlich unter Quarantäne stehen.

Ich denke mit frühzeitigen Tests hätte man die Infektionen zumindes reduzieren können.

Grüße
Rena


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 18:04
@Rotmilan

Ja sehe ich ähnlich. Nur kommt es mir mittlerweile so vor als wären da mehrere Krankheiten unterwegs bsw., dass diese Ansteckung doch anders funktioniert als erzählt wird. Denn sowohl positiv als auch negativ getestete, die ich persönlich kenne, zeigen merkwürdige Hautausschläge, Augenentzündungen und verbunden mit den Problemen mancher in den Atemwegen ohne Fieber, lässt es alles so aussehen als würden wir permanent was schlechtes einatmen, das ebenfalls Irritationen der Haut und Schleimhäute provoziert. Das ist dann doch alles zu durcheinander. Die Älteren, die mit 90 oder so positiv getestet werden und ohne Problem heilen, dann einzelne Jüngere, die auf Intensiv landen unter 100en Personen, die dann im Umfeld leben, die nix haben, lässt an sich nicht auf ein Virus deuten. Auf jeden Fall nicht auf ein Virus, dass nach einer gängigen Infektionzu beurteilen ist. Es ist an sich ja immer anzunehmen, dass je fitter das Immunsystem desto bessere Schutz aber hier würde das Virus ja dann geschickt einzelne Mechanismen bei einzelnen Personen umgehen oder es kommt doch alles von woanders. Ein große Frage die ich mir stelle ist ebenfalls die gabe der Medikamente. USA hat viel mehr Tote und die geben auch von Chloroquin bis Antiviralen Mediks alles. Chloroquin kann Blindheit und Irrsinn herbeiführen und ander Medikamente unendliche nebenwirkungen. Mein Opa bekam selbst wegen Blutdruck Medikamente, die seinen Geschmack komplett veränderten. Wegen Krebsrisiko nahm man ihm die später wieder weg und er aß dann wieder Fleisch. Sicher ist da was aber dieses Nichwissen ist schon der Wahnsinn!


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 18:16
Optimist schrieb:Traumfee hatte völlig recht.
Frau.N.Zimmer schrieb:Was denn nun? Du gibst Tussinelda Recht und dann Traumfee weil sie Tussinelda ungerechtfertigt angeht?
Das war seitens Traumfee nicht ungerechtfertigt, denn ich sah es ganz genau so.
Und ich gab doch Tussinelda gar nicht recht, bezüglich dem hier (darum gings ja, was Traumfee richtig stellen wollte):
Tussinelda schrieb:.......und jetzt können Gaststätten ruhig pleite gehen? ....
nein, die sollen nicht pleite gehen !

Also noch mal zur Erklärung, wie ich es meinte:
Es ist meine Meinung, dass Gaststätten nicht systemrelevant sind - das ist nur als persönliche Feststellung. zu verstehen.
Mal unabhängig davon ob meine Feststellung stimmt oder nicht, damit wollte ich aber mitnichten sagen, dass man Gaststätten pleitegehen lassen sollte. Ich kehre selbst ab und zu gerne mal ein.

Und hier hatte ich es schon ganz deutlich geschrieben (war doch nicht unverständlich, denke ich):
Optimist schrieb:Deshalb sage ich doch nicht gleichzeitig, dass man die pleitegehen lassen sollte.....
Zur Verdeutlichung, dass das eine das andere nicht ausschließt, ein Beispiel:
Hunde zu halten ist z.B. in meinen Augen auch nicht systemrelevant. Das kann ich mal so feststellen, deswegen sage ich doch noch lange nicht, dass man keine Hunde mehr halten sollte (ich habe selbst immer schon mit Hunden zu tun gehabt).

----------------------------------------
Optimist schrieb:ich halte es nicht für außergewöhnlich dass Menschen ca. 10 engere Personen kennen, z.B. Freunde oder Familienmitglieder.
gastric schrieb:Kennen sich freunde und familienmitglieder nicht eher am häufigsten untereinander? Ich weiß ja nicht,wie das in deinem freundes- und bekanntenkreis ist, aber in meinem besteht der engere kontakt zwischen den gleichen persönchen.... eben innerhalb des freundeskreises, zu dem jeder mehr oder weniger gehört
ich verstehe dein Argument nicht so richtig.
Die 7 Personen können jeweils einen eigenen Freundeskreis haben, die sich nicht alle untereinander kennen müssen.

Mal ein konstruiertes Beispiel was ich meine:
Person A kennt Person A1, A2, A3...bis hin zu A10
Person B kennt Person B1, B2, B3... B10
Person C kennt....
...
Person G kennt Person G1, G2,...
Insgesamt 70 Personen, welche überprüft werden müssen. Aber A1 ...bis A10 müssen nicht B1...bis B10 und auch nicht G1...bis G10 kennen.

Hoffe, es kam einigermaßen verständlich rüber.

Falls nicht, möchte ich das nicht weiter vertiefen, bringt sicher nicht viel.

Bin immer noch der Meinung, solange nicht völlig geklärt ist, wie das alles mit der Gaststätte gelaufen ist, können wir nur spekulieren, ob und was bei dem Gaststättenbesuch schief gelaufen ist.
---------------------------------------
Optimist schrieb:Das ist ja was anderes in meinen Augen, weil bei Gottesdiensten die Chance sich zu infizieren höher ist, falls da gesungen wird.
gastric schrieb:Und im restaurant ist die chance gleich null
warum übertreibst du so? Ich würde niemals behaupten, dass die Chance da gleich null ist.
Im Gegenteil, ich schrieb heute sinngemäß, ein gewisses Risiko besteht im Grunde in allen Räumlichkeiten.
gastric schrieb:Und im restaurant ist die chance gleich null, bzw nur dann ausreichend hoch, wenn sich das restaurant nicht an die vorschriften hält, verstehe ich das gerade richtig?
wenn bestimmte Dinge nicht gut genug beachtet werden, dann erhöht sich natürlich die Chance, ja.
gastric schrieb:Auch in dem hinblick, dass vor gar nicht allzu langer zeit eine studie veröffentlicht (und hier diskutiert) wurde, bei der sich herausstellte, das der aerosolausstoß beim atmen und sprechen schon zu einer infektion führen kann?
das ist mir alles bekannt. Und es ist auch bekannt, dass es beim Singen noch mal um einiges stärker ist, der Aerosolausstoß (hatte ich zumindest hier im Thread gelernt). Und ums Singen gings weiter oben bei meiner Argumentation, dass in einer Kirche das Risiko noch mal etwas höher ist.
So viel ich weiß, darf ja deswegen in manchen Kirchen auch nicht gesungen werden (weiß nicht ob das schon wieder aufgehoben ist).

-------------------------------
Optimist schrieb:Ich denke eben nicht immer nur gradlinig "wenn das und das, dann folgt dies und jenes", sondern für mich gibts immer ein "sowohl als auch".
RayWonders schrieb:das Problem an dieser Sache ist dann allerdings, dass man dann oft in einer Zwickmühle ist und eigentlich dasitzen muss und nur noch heulen kann, weil jede Entscheidung falsch ist.
Da ist schon was dran.
Es gibt eben leider nicht immer einfache Lösungen. Wenn man das "Eine" macht, kann man gleichzeitig damit "Löcher aufreißen". Lässt man das "Eine" aber bleiben, kann das auch schlimme Folgen haben.
Gerade in dieser Coronakrise ist eben vieles eine Gradwanderung.
RayWonders schrieb:bestes Beispiel sind doch die Schulen und Kitas zur Zeit.
richtig. Das sehe ich auch alles noch ziemlich zwiespältig.
Eigentlich sehe ich alle Lockerungen so, bis auf die Geschäftsöffnungen. Die sehe ich als sehr notwendig an.
Optimist schrieb:Gestern war ich übrigens in einem Imbis und leider überlegte ich mir erst hinterher, dass das Brötchen mit bloßen Händen angefasst worden war - mit der gleichen Hand, die auch das Bargeld anfasst.
MokaEfti schrieb:Nee, also das waere ein absolutes No-Go!
ja ist es auch und es ist genau so passiert. Ich sprach Diejenige welche mir das Brötchen gereicht hatte, danach freundlich darauf an, aber sie machte mir klar, dass es nicht anders ginge.
MokaEfti schrieb:Da ich selber ein Cafe habe, kann ich nur ausdruecklich darauf hinweisen, dass gerade in der Kueche Hygiene ein sehr wichtiges Top-Thema ist.
das mag ja sein, aber das nützt mir als Kunde doch nichts, wenn der oder diejenige welche das Brötchen anfasst um es mir zu übergeben auch mit dem Bargeld hantiert.
Und ich sehe das auch als ein unlösbares Diliemma, denn man kann ja auch nicht verlangen. dass sie sich nach jedem Abkassieren dann erst mal die Hände wäscht oder desinfiziert.
Und ständig Handschuhe tragen würde ja auch nichts bringen.

Also auf diesem Gebiet sehe ich eine Ansteckungsgefahr, welche man wohl schlecht verhindern kann. Oder wie siehst du das?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 18:17
@elux

Der Krankheitsverlauf hängt wohl ziemlich sicher auch mit der Viruslast, die man sich einfängt, zusammen. Habe die Tage gelesen, das einer Studie zufolge Angehörige eines Coronapatienten im Haushalt sich relativ selten selbst bei dem Betroffenen anstecken. Und Bindehautentzündung tritt auch immer wieder als Symptom auf.

Ist ein makaberes Glücksspiel.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 18:57
@Rotmilan
Ich kann dir nur zustimmen. Wer glaubt, jetzt bereits solche Dinge wie Maskenpflicht in Geschäften, Abstandsregeln etc aufweichen zu können, zeigt in meinen Augen nur, dass derjenige sich nicht nur dem Druck einiger Rücksichtsloser beugt, bei jedem Gegenwind sein Fähnchen schwenkt, sondern auch selbst beginnt, Menschen mit Vorerkrankungen rücksichtsloser zu behandeln. Zu spalten und eine Mehrklassengesellschaft in Bezug auf Gesundheit zu propagieren.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 19:22
Rotmilan schrieb:Das Virus wurde schon in Herz, Nieren, Hirn und Samenflüssigkeit nachgewiesen, die an Covid 19 Verstorbenen wiesen viele Embolien auch kleinster Gefäße auf etc.
das ist aber nicht nur bei COVID 19 so. Das Zikavirus ist auch in Urin und Sperma nachweisbar und darüber ansteckend.....


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 19:52
Optimist schrieb:ich verstehe dein Argument nicht so richtig.
Die 7 Personen können jeweils einen eigenen Freundeskreis haben, die sich nicht alle untereinander kennen müssen.
Optimist schrieb:Insgesamt 70 Personen, welche überprüft werden müssen. Aber A1 ...bis A10 müssen nicht B1...bis B10 und auch nicht G1...bis G10 kennen.
Ich frage mich (und dich) nur, wie wahrscheinlich es ist, dass 7 personen aus max 2 verschiedenen haushalten (alles andere darf ja nicht zusammen raus) einen freundeskreis haben, der mit den anderen mitgliedern nichts (aber auch wirklich rein gar nichts) zu tun hat.
Optimist schrieb:Bin immer noch der Meinung, solange nicht völlig geklärt ist, wie das alles mit der Gaststätte gelaufen ist, können wir nur spekulieren, ob und was bei dem Gaststättenbesuch schief gelaufen ist.
Wir können hier doch so oder so nur spekulieren.... immerhin saßen wir nicht am nebentisch.

Mittlerweile kommt aber einiges ans licht:
Missachtung der regelungen bei eröffnungsfeier nach einjähriger pause laut beobachtung.... geladene gäste waren geschäftsfreunde, handwerker und lieferanten. Hände schütteln, fehlender snutenpulli. Patient 0, der alle weiteren angesteckt habe, sei ebenfalls ermittelt worden. Infektionsquelle mit sehr sehr sehr sehr hoher wahrscheinlichkeit die feier. Weitere infektionen nicht ausschließbar, da restaurant 3 tage noch offen gewesen.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Kreis-Leer-Corona-Regeln-in-Restaurant-missachtet,corona3202.html

Der landkreis hatte zuvor eine woche lang keine neuinfektionen gemeldet und von jetzt auf gleich sind mittlerweile 11 infiziert und 70 personen in quarantäne. Und da will ein komplettes bundesland in naher zukunft alle maßnahmen komplett streichen. Könnte eine spaßige urlaubszeit werden.
Optimist schrieb:warum übertreibst du so?
Weil ich es mag, wenn du teilsätze für voll nimmst.
Optimist schrieb:wenn bestimmte Dinge nicht gut genug beachtet werden, dann erhöht sich natürlich die Chance, ja.
Und nun nochmal die frage, warum das in einem restaurant nicht möglich sein soll bestimmte dinge nicht zu beachten und warum ausgerechnet in diesem fall sich alle teilnehmer kennen müssen.... wegen dem wörtchen "gemeinsam" aber ohne die dann bekannte tatsache der zusammengehörigkeit, die wohl auch erwähnung gefunden hätte...
Optimist schrieb:das ist mir alles bekannt. Und es ist auch bekannt, dass es beim Singen noch mal um einiges stärker ist, der Aerosolausstoß (hatte ich zumindest hier im Thread gelernt). Und ums Singen gings weiter oben bei meiner Argumentation, dass in einer Kirche das Risiko noch mal etwas höher ist.
Und vlt ja nur vlt wurde in dieser kirche bei deisem gottesdienst aus diesem grund ja gar nicht gesungen, im frankfurter dom wurde es untersagt :ask: Vlt auch nur mit maske (was beim singen geht, beim essen und trinken aber zu ungeahnten schwierigkeiten führt).


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.05.2020 um 21:41
McMurdo schrieb (Beitrag gelöscht):Bestätigt mich durchaus in meiner Einschätzung. In 6-8Wochen ist der ganze Spuk hierzulande vorbei und nächstes Jahr kräht kein Mensch mehr danach.
Ich hoffe das auch, im Interesse aller.
-----------
Was Thüringen betrifft, so gilt auch für dieses BL, dass ab 35 Neuinfizierte pro 100 000 EW in den Landkreisen wieder strengere Vorgaben herrschen.
Daher kann ich Thüringens Entscheidung nur begrüßen.
Und trotz aller Angst vor Corona sollte auch nicht vergessen werden dass unser Leben eig immer lebensgefährlich ist.
Risikogruppen sollten natürlich bestmöglich geschützt werden und auch alle anderen sollten umsichtig und vorsichtig sein, wahrscheinlich nicht nur jetzt.
Auch in Zeiten ohne Corona, oder wenn man Corona mal außer Acht lässt: Sterben und Tod oder schwere Erkrankungen kann man nicht vollständig verhindern. Auch nicht immer bei jüngeren Menschen ohne Vorerkrankung.


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt