Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

818 Beiträge, Schlüsselwörter: Corona, Maske, Maskenpflicht

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 15:42
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
Fast dasselbe habe ich auch erlebt. Zuerst versperrte der ältere Herr das Brotregal, weil er von einer Sorte jede einzelne Packung angrabschen musste, auch die von ganz hinten nach vorne gezogen — ich denke, Ihr kennt diesen Typus. Da hätte es fast eine Ansage von mir gegeben. An der Kasse hing ihm die Nase raus. Auf die Ermahnung der Kassiererin hin meinte er dann aber: Ach, sie ist mir schon wieder runtergerutscht.
Ja das ist unheimlich dreist, was sich manche Leute so erlauben. Zumal es bei uns im Supermarkt auch immer Ansagen über Lautsprecher gibt, die Maske richtig aufzusetzen.
Dein Kandidat toppt noch alles, wenn er dazu noch jede Brotpackung begrapscht. Gibt gute Chancen noch für eine Schmierinfektion, für den Nächsten, der die zuvor begrapschte Packung kauft....
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
So einen hatte ich gestern an der Kasse im Nacken. Mit Maske aber kein Abstand. Da gabs dann die kurze aber klare Ansage. Worauf hin er peinlich berührt ist, von mir Abstand nimmt, aber mit seinen Kumpels wieder in Trauben-Formation geht. Dieser Schulbetrieb ist mir gar nicht geheuer. Diese Horden — wie kann das gutgehen 🤷🏼‍♂️
Ist doch gut, dass Du eine Ansage gemacht hast. Immerhin war es ihm wenigstens noch peinlich und er hat dann Abstand gehalten. Der Schulbetrieb ist mir auch nicht geheuer. Ich hatte schon das Beispiel einer Stadtteilschule bei uns in Hamburg gebracht. Erst zwei infizierte Schüler, jetzt sind es 32 Personen ( Schüler und Lehrer) die an Covid 19 erkrankt sind.
Die Lehrer sind meines Erachtens , die Versuchskaninchen, als Staatsbedienstete im freien Feldversuch. Mit hohem Risiko. Im Prinzip müsste man da vor Lehrerpult und Tafel so eine Plexiglasscheibe bauen, dass die Lehrer keinen direkten Kontakt mehr zu den Schülern haben müssen. Oder bessere Lüftungssystem mit Hepa Filter einbauen.
In der Grundschule geht das sicher nicht. Aber ab Mittelstufe sollte es irgendwie gehen. Lehrer haben mit bis zu 300 versch. Personen in der Woche ( Schüler, Kollegen etc.) mehr oder weniger ungeschützten Kontakt. Da in der Schule in den Klassen keine Maskenpflicht besteht. Abstand geht nicht, wegen Platzmangel in den oft maroden Schulgebäuden. Lehrerzimmer sind auch zu klein, so dass der Abstand nicht eingehalten werden kann.
Und nein, ich bin kein Lehrer. Vom Präsenzunterricht wurden auch nur wenige Lehrer befreit durch die Amtsärzte. Ich beneide die Lehrer nicht.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 16:33
Zitat von dragomir
dragomir
schrieb:
Hat eigtl. jemand ein Problem bzgl. der Atmung?
Mit der Atmung hab ich eigentlich keine Probleme, aber nach einer gewissen Tragezeit macht sich Stress/Panik breit. Aufgrund dessen kann ich dann auch erst schwerer atmen.
Zitat von dragomir
dragomir
schrieb:
Wegen der Maskenpflicht bewege ich mich kaum noch in der Öffentlichkeit... ich gehe nur zur Uhrzeiten einkaufen wo fast nichts los ist um schnell "rein & raus" zu kommen.
Geht mir ähnlich. Hab absolut nicht den Nerv mal Stundenlang in der Stadt unterwegs zu sein. Für mich bedeutet das Stress (psychisch), die Maske immer wieder aufsetzen zu müssen, egal wo man hin möchte.

Ich hoffe, dass das bald irgendwann mal ein Ende findet.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 16:53
Zitat von Mr-X
Mr-X
schrieb:
Weil sie halt ausgeblichen aussah. Und wahrscheinlich in seinen Augen, nicht der Norm entsprach.
Alltagsmasken müssen keiner Norm entsprechen. (Gut, aus löchrigen Material soll sie nicht gerade bestehen ;) )
Aber wenn es nur einer ist, der sich daran stört :)
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
1. Nicht jeder der an CoVid-19 erkrankt muss direkt auf die Intensivstation und Beatmet werden.
... kann nur als Relativierung verstanden werden. Und als mehr oder weniger zynisch.
Ein Fakt ist weder relativierend oder zynisch. Jene Aussage bedeutet auch nicht, dass man schwere Fälle leugnet oder Spätfolgen negiert.
Zitat von Renasia
Renasia
schrieb:
Okay, allerdings hab ich Blindfisch auch dicke Gläser (10 dioptrien).
Willkommen im Club ^^



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 16:55
Zitat von Pallas
Pallas
schrieb:
Ein Fakt ist weder relativierend oder zynisch.
Das kann aber aus dem Kontext entstehen. Was hier der Fall war.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 16:59
Zitat von Malihülya
Malihülya
schrieb:
Ich hoffe, dass das bald irgendwann mal ein Ende findet.
Es gibt ja nur vier Szenarien:
1. Es gibt zeitnah einen geeigneten Impfstoff, dann wäre das wohl frühestens nächstes Jahr soweit (nach Zulassung und ausreichender Durchimpfung),
2. Es kommt zu massiven Ausbrüchen, dann sind wir wieder in einem Lockdown oder auch in einer relativ schnellen Immunisierung der Bevölkerung, der Preis wären viele tausend Tote,
3. Nichts passiert, weder Impfung noch große Ausbrüche, dann wird uns das Teil noch Jahre begleiten,
4. Gesichtsmasken erweisen sich unterm Strich - es werden ja immer weiter Erfahrungen gesammelt und Studien betrieben - als nicht wirksam genug bzw. in einer Abwägung als unverhältnismäßig.

Ich hoffe ja auf Nummer 1 und rechne mit Nummer 3.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 17:10
@Nemon

Welcher Kontext? :ask:

Klar, dass dieses Risiko besteht (auch bei jenen, die jünger sind), bestreiten wohl nur hartgesottene Corona-Verharmloser.
Klar einem, der an der Beatmungsmaschine hängt, werde ich sowas nicht sagen.
Zitat von kleinundgrün
kleinundgrün
schrieb:
3. Nichts passiert, weder Impfung noch große Ausbrüche, dann wird uns das Teil noch Jahre begleiten,
Ehrlich gesagt, finde ich Punkt 3 gar nicht so übel. Punkt 1 wäre zu schön, um wahr zu sein und Punkt 2 der Horror. Punkt 4 würde auch nicht gut klingen, aber dies erwarte ich eher nicht.



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 17:21
Zitat von kleinundgrün
kleinundgrün
schrieb:
2. Es kommt zu massiven Ausbrüchen, dann sind wir wieder in einem Lockdown oder auch in einer relativ schnellen Immunisierung der Bevölkerung, der Preis wären viele tausend Tote,
Zitat von Pallas
Pallas
schrieb:
Punkt 2 der Horror. Punkt 4 würde auch nicht gut klingen, aber dies erwarte ich eher nicht.
das schließe ich aus, denke nicht, dass man noch einmal einen lockdown anordnen wird, weil das schon alleine wirtschaftlich kaum nochmal zu stemmen ist.

was das psychisch für die meisten menschen bedeuten würde ist wohl ein weiterer grund, dass das nicht mehr passieren wird.

man hat ja auch dazu gelernt und würde heute einige einrichtungen nicht mehr kategorisch schließen.
ich hab das gefühl und man hört auch immer mehr die differenzierte beurteilung der auswirkung der pandemie, und dass die verantwortlichen den umgang damit gut im griff zu haben.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 17:31
@DEFacTo
das mit dem 2. Lockdown scheint nicht in Rede zu stehen, wenn man so liest und die Nachrichten und Meinungen verfolgt.
Das mit dem Impfstoff wäre klasse, aber ich denke auch eher, dass uns das mindestens noch 1-2 Jahre begleitet.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 17:53
Wir haben es noch gut hier erwischt, Corona hat viele aufgerüttelt und Vorsichtsmaßnamen nicht mehr obsolet erscheinen lässt. Es könnte hier viele Seuchen geben, sodass die Menschheit auch gut verschwinden könnte oder steril werden könnte. Ich trage immer eine Maske um mich und andere davor zu bewahren damit in Kontakt zu kommen. Ich kann nicht verstehen wie Menschen das Coronavirus als Fake betrachten können, sogar in meinem engsten Familienkreis gibt es jemanden der das so sieht aber diskutieren kann man damit nicht, dann steht man da wie ein Agent der NWO eigentlich traurig wie paranoid manche sind und das sage ich mit der Diagnose paranoide Schizophrenie.
Naja ich gehe jetzt ein Glas Adrenochrom schlürfen, Prost!



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 18:08
Das schlimmste an der Maske ist der Umstand, dass Face ID nicht mehr funktioniert. Ansonsten kann ich dem viel abgewinnen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch andere Atemwegserkrankungen dieses Jahr eher semi präsent sind.

Ich kann mir vorstellen die Maske auch über die Pandemie hinaus zu tragen.



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 18:16
Zitat von Atrox
Atrox
schrieb:
Ich kann mir vorstellen die Maske auch über die Pandemie hinaus zu tragen.
ich denke auch schon drüber nach, die akzeptanz schaffende pandemie zu nutzen, um dauerhaft eine schutzmaske zu tragen und hoffe auf weitere gut tragbare, ausreichend schützende und stylisch designte schutzmasken.

in japan alltag, vielleicht nun auch in deutschland/ europa salonfähig.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 18:24
@DEFacTo

Wobei in Japan eher die Smog-Problematik dahintersteckt, oder?

Ganz allgemein im Umgang mit Risikogruppen kann ich mir das aber absolut vorstellen. Je nach Vorerkrankung oder Alter kann selbst eine ganz banale Erkältung zur Todesursache werden...ich wäre schon dazu bereit meine pathogenen Keime für mich zu behalten.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 18:25
Zitat von wanagi
wanagi
schrieb:
Ich trage immer eine Maske um mich und andere davor zu bewahren damit in Kontakt zu kommen.
auch vor Corona?

Da biste ziemlich allein.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 18:56
Zitat von Atrox
Atrox
schrieb:
Wobei in Japan eher die Smog-Problematik dahintersteckt, oder?
In vielen Ländern Aisens tragen Menschen schon bei leichten grippalen Infekten eine Schutzmaske, denn es gilt als ausgesprochen unhöflich, andere Menschen mit seiner Krankheit zu infizieren.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 19:03
@Lothar
Ja das tue ich aber ich weiß auch das nicht alle so denken aber das tut uns keinen Gefallen



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 19:18
Ganz einfach: wo es Pflicht ist und eine Kontrolle wahrscheinlich ist oder viele Menschen unterwegs sind, trage ich sie.
Wenn keiner in meiner Nähe ist (leerer Bahnsteig), nicht.

In der Berufsschule macht es kaum noch einer, nicht mal mehr im Flur, und für so manchen Lehrer ist der Abstand und teilweise gar die Maskenpflicht nur noch eine Empfehlung. Abstände spielen keine Rolle mehr. Und komischerweise gibt es aktuell keine Schüler oder Lehrer in Quarantäne (Stand gestern).

Selbst Gruppenarbeiten sind möglich und werden vom Lehrer akzeptiert.
Und ganz ehrlich? Gut so! Ein Stückchen Anti-Hysterie, die hier im Thread zum Teil sichtbar ist. "Solidarität" gibt es ja sowieso nicht, hatte ein User schon gut erklärt hier.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 19:28
@Skogsdotter
Zitat von Skogsdotter
Skogsdotter
schrieb:
Alles kein Problem, hab mich schnell dran gewöhnt. Wirklich blöd ist nur immer, dass mir immer die Brille beschlägt. Hab noch keine Tragweise gefunden, bei der das nicht passiert, und JA, Brille über die Maske schieben bringt genau gar nichts.
Es geht um Millimeter ob die Brille beschlägt. Ich kann eine Maske tragen und bei jedem Atemzug beschlägt die Brille.
Ich trage sie halt knapp über der Nasenspitze, die Stoffvariante, schiebe dann die Brille nach vorne. Wegen der Gleitsicht darf ich es nicht übertreiben, sonst sehe ich nichts mehr.
Oft sind dann eben Millimeter die ich Brille schiebe entscheidend. Auch durch den Mund, statt durch die Nase Atmen hilft.
Sie beschläft bein Ausatmen ein wenig wenn ich gehe, sitze ich ruhig geht es.

Die Einweg sind ähnlich, aber eben, probiere noch etwas herum, es gibt sicher einen Weg. :)


@Nemon
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
Da hätte es fast eine Ansage von mir gegeben. An der Kasse hing ihm die Nase raus. Auf die Ermahnung der Kassiererin hin meinte er dann aber: Ach, sie ist mir schon wieder runtergerutscht.
Wir dürfen ja nun ganztags eine Maske tragen als Mitarbeiter. Erst seit drei Wochen ist das so in der Schweiz.
Es geht schon und ja ich sehe genug Leute die sie falsch tragen, Manchmal sage ich was, manchmal halt nicht. Ich bin kein Polizist und auch nicht Erzieher. Sicher in der Schweiz sind wir recht brav, aber auch hier passieren solche Sachen.

Wo ich im Nachhinein lachen musste, aber erst den Kopf schüttelte war folgendes:
Da sehe ich eine Frau die die Augen aufreisst, ihre Maske von einem Ohr löst, laut hustet. Dann hat sie die Maske wieder aufgesetzt. :D :palm:

Ich weiss nicht ob schon jeder begriffen hat das man andere mit der Maske Schützt und nicht sich selber.

Die Maske 10 h zu tragen ist nicht gerade angenehm aber es geht schon.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 19:30
https://www.hamburg.de/nachrichten-hamburg/14313386/36-schueler-an-heinrich-hertz-schule-mit-corona-infiziert/


@koef3
Zitat von koef3
koef3
schrieb:
In der Berufsschule macht es kaum noch einer, nicht mal mehr im Flur, und für so manchen Lehrer ist der Abstand und teilweise gar die Maskenpflicht nur noch eine Empfehlung. Abstände spielen keine Rolle mehr. Und komischerweise gibt es aktuell keine Schüler oder Lehrer in Quarantäne (Stand gestern).
Keine Ahnung, wo Du zur Schule gehst, in Meck Pomm oder SA mag es ja in der Schule gehen, weil diese beiden Bundesländer ohnehin wenig betroffen sind. Aber selbst in Hamburg, wo wir niedrigere Infektionszahlen als NRW und Bayern haben, gibt es in zahlreichen Schulen bereits Corona Erkrankte.
In meinem Viertel an einer Stadtteilschule aktuell 39 Infizierte, zahlreiche Lehrer u Schüler in Quarantäne.

Von Hysterie kann man da nicht reden. In Hamburg gabs auch keine Maskenpflicht für Schüler im Unterricht. Nur auf den Fluren im Schulgebäude gabs Maskenpflicht.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 19:34
Zitat von Rotmilan
Rotmilan
schrieb:
Keine Ahnung, wo Du zur Schule gehst
in NRW.
Da wurde ja übers Ziel hinausgeschossen, wie wir alle wissen (aka Maskenpflicht im Unterricht).

Ich denke mal, dass das immer regional unterschiedlich ist. Sehe auch nur sehr selten Leute, die die Maske im ÖPNV "falsch" tragen, so wie das hier immer genannt wird - während es anderswo extremer sein dürfte.
Witzig aber immer wieder, dass gerade diese "Risikogruppen" mit diesen weit sitzenden OP-Masken oder viel zu dünnen Stoffmasken rumlaufen anstatt sich per FFP2/3 selber zu schützen.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

15.09.2020 um 19:41
Zitat von koef3
koef3
schrieb:
in NRW.
Dann wünsche ich Dir mal, dass ihr alle gesund bleibt. Ist wahrscheinlich keine Schule in Bochum oder Dortmund, nehme ich an. Gibt ja auch etwas ländlichere Ecken bei Euch.
Zitat von koef3
koef3
schrieb:
Da wurde ja übers Ziel hinausgeschossen, wie wir alle wissen (aka Maskenpflicht im Unterricht).
Ich weiß nicht, ich denke in einigen Landkreisen bei Euch, war es wegen hoher Infektionszahlen wohl nötig. Es geht ja nicht nur um die Schüler, sondern auch um deren Eltern, Großeltern. Lehrpersonal, evtl auch Mitschüler mit Vorerkrankungen.
Zitat von koef3
koef3
schrieb:
Witzig aber immer wieder, dass gerade diese "Risikogruppen" mit diesen weit sitzenden OP-Masken oder viel zu dünnen Stoffmasken rumlaufen anstatt sich per FFP2/3 selber zu schützen.
Das stimmt allerdings. Ich sehe meist die Risikogruppen schon vom Alter her, über ca. 65 Jahre ohne Maske oder mit Maske unter der Nase.
Die haben aufgrund des gehobenen Alters sicher auch die ein oder andere Vorerkrankung, oft auch erhebliches Übergewicht.



melden