Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinder in die heutige Welt setzen?

599 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Kinder, Geburt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 08:36
@Doors
Es geht beim gemäßigten Antinatalismus um die Leidminimierung und Suizid verursacht viel Leid unter den Leidfähigen, und diese sind existierend.
Jan Narveson schrieb: There is no moral obligation to produce a child even if we could be sure that it will be very happy throughout his life.
There is a moral obligation not to produce a child if it can be foreseen that it will be unhappy.


It is seen immediately that the act "do not produce the child" dominates the act "produce the child" because it has equally good consequences as the other act in one case and better consequences in the other. So it is to be preferred to the other act as long as we cannot exclude with certainty the possibility that the child will be more or less unhappy; and we never can. So we have, instead of (3), the far-reaching consequence: (3') In any case, it is morally preferable not to produce a child.



melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 08:37
@symbiotic

An die Moralvorstellungen anderer habe ich mich glücklicherweise nie gehalten.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 08:39
@Doors
Solange sich unsere Ringfinger nicht auf Dauer verhakeln, darfst du machen, was du möchtest.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 08:39
Es geht um eine systematische Erörterung dieser Problematik und welche Argumente dafür oder dagegen sprechen. Jeder kann sich natürlich an seine eigenen Moralvorstellungen halten, diese aber nicht zu hinterfragen und über diese zu reflektieren hat in vielerlei Hinsicht sehr viel Leid und Probleme für allerlei Menschen und Gesellschaften verursacht. Dogmatik war in punkto Moral schon immer ein gefährliches und leidvolles Unterfangen.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 08:50
@symbiotic
@SergeyFärlich

Natürlich ist es richtig, sich vor der Verpartnerung und vor dem Geschlechtsverkehr die Frage nach Nachwuchs ja oder nein zu stellen und entsprechende Verhaltensweisen zu entwickeln.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 08:55
@Doors
Woran machst du (bzw. machtest du) die Entscheidung bzgl. deines Nachwuchses fest?

War es in erster Linie der Wunsch nach einer besseren Welt oder war es der schlichte Egoismus, Nachkommen zu haben?


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 09:06
@SergeyFärlich

Ich habe die Entscheidung nie allein getroffen. Letztlich ist es die Entscheidung der Frau, die Schwangerschaft und Geburt durchzustehen hat. Es passiert mit und in ihr - nicht in mir.
Im Falle meiner Ältesten war meine damalige Frau von dem Wunsch beseelt, dass irgendwas von ihr weiterleben solle. Was in gewisser Weise dann auch vier Jahre später eintraf. Sie wurde im Libanon ermordet. Unsere Tochter sah die Mutter als Vorbild in beruflicher wie politscher Hinsicht und ist in ihrem Engagement durchaus in die Fussstapfen ihrer Mutter getreten - obwohl ich sie nie dazu drängte.

Die beiden jüngeren mit meiner derzeitigen Frau waren das Ergebnis einer jahrelangen Diskussion um Adoption oder Selbermachen. Da das Jugendamt sich quer stellte, haben wir dann Plan B realisiert. Der Grund? Ich fand die Begleitung von Kindern in ein Leben als selbständiger, kulturell und politisch aktiver Erwachsener als eine der wirklich grossen Aufgaben im Leben eines Menschen. Meine Frau war da wieder pragmatischer: Für irgendwen muss ich den ganzen Scheiss mit meinem Unternehmen ja machen. Irgendwer soll mal was davon haben. Warum also nicht meine Kinder.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 09:14
@Doors
Alles was du hier, wie auch in deinen anderen Beiträgen, geschrieben hast - welche ich sehr gerne lese, auch wenn ich eine abweichende Meinung vertrete - liest sich nachvollziehbar.

Es bleibt dennoch Egoismus:
Zitat von DoorsDoors schrieb:war meine damalige Frau von dem Wunsch beseelt
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich fand
Zitat von DoorsDoors schrieb:Für irgendwen muss ich den ganzen Scheiss mit meinem Unternehmen ja machen
Ihr betrachtetet euch.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 09:19
@SergeyFärlich

Die ungeborenen Kinder konnten wir damals ja nicht befragen. So eoterisch sind wir dann doch nicht, wie eine Freundin, die ausgependelt hat, ob ihr Kind geboren werden will oder nicht, und sich dann pendelbestimmt für den Abbruach entschied.

Natürlich ist die Frage "Kinder oder Keine" immer eine egoistische Fragestellung, weil man den/die Hauptbetroffene nicht dazu befragen kann. Da kann man also nur von sich selbst ausgehen - auf die Ratschläge von anderen wird man nicht hören. Das ist vielleicht auch ganz gut so, denn sonst gäbe es einen selber oder einen Menschen, den man sehr mag, möglicherweise nicht.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 09:28
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Die ungeborenen Kinder konnten wir damals ja nicht befragen.
Das ist nicht das, was ich meine. Es zeigt deinen Egoismus, dass du nur dich und deine jeweilige Partnerin sowie die geplanten Kinder betrachtest.

Allgemein betrachtet, kommt nur eine Reduzierung der Geburten diesem Planeten zu Gute.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 09:35
@SergeyFärlich

Eine Frage wie die nach Kindern betrachtet aber jeder Mensch individuell - nicht allgemein.
Natürlich beinhalten individuelle Entscheidungen immer das Risiko des Egoismus.

Man könnte den Kinderlosen ja vorwerfen, sie hätten gerade einen grossen Denker verhütet, der alle Probleme der Welt lösen oder zumindest lindern könnte.

Natürlich wäre es schön gewesen, hätten sich die Mütter von Hitler, Stalin, Mao, Pol Pot und sonstigen Verbrechern gegen ihr jeweiliges Kind ausgesprochen.

Ärgerlicher wäre es schon gewesen, hätten sich die Mütter von grossen Erfindern, Philosophen, Künstlern dagegen ausgesprochen.

Natürlich ist es auch nur wieder individuell-egoistisch, dass ich das so sehe. Objektiv wäre es vielleicht besser gewesen, mehrere Mütter hätten Hitlers geboren, die die Welt gegensietig thermonuklear zerlegt hätten, statt mehrere Bachs, Gandhis, Picassos auszutragen. Dann wäre die Welt zwar nicht besser - aber schneller weg gewesen.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 09:40
@SergeyFärlich

In der Regel scheren sich potenzielle Eltern nicht, um das Wohl der Welt.
Das kann man als Egoismus auslegen, oder als ein natürliches Verhalten.. :D


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 09:40
Zitat von SergeyFärlichSergeyFärlich schrieb:Allgemein betrachtet, kommt nur eine Reduzierung der Geburten diesem Planeten zu Gute.
Das stimmt..das is das was unterm Strich wirklich bleibt. Und das ist wieder ein riesen stück Verantwortung die man selbst trägt wenn einem die Welt nicht scheiss egal ist....man kann anderen das Kindermachen nicht verbieten..das wär'n mega Rückschritt..obwohl man bei so einigen echt den Kopf schütteln muss und auch sauer wird, wenn man merkt, das kein großer auwand betrieben wird diese Kinder auch zu selbstbewussten und umweltliebenden Menschen zu erziehen...
Ich überlege mir das seit Jahren 10x mal ob ich kinder mache oder nicht..tendiere immer zu Nö kein Bock, keine gute Idee..aber was toll ist, ist wenn man einen Partner hat mit dem man sich das generell vorstellen kann..das is was feines..ich red von dem idealistischen aspekt dass diese kinder wirklich dann einen "Auftrag" haben und gestärkt erzogen werden..und net joa heirat, einfach so weil ich meinen Mann liebe blabla..wenn Kinder dann bitte mit einem idealistischen auftrag, dass sie immer rückgrat vesitzen und sich positiv entfalten können..


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 09:45
@eintagsfliegin

Kindererziehung ist immer eine aufwändige Angelegenheit. Das weiss man aber im Regelfalle vorher.


@SergeyFärlich

Noch ein kleines Beispiel für den Vorteil, den andere von meinem Egoismus haben. Wenn meine Älteste beispielsweise nicht geboren wäre, wer hätte dann ihren Patienten in Gaza das Leben und die Gesundheit gerettet? Ich glaube, die Menschen dort waren sehr froh, dass es Leila gab.


2x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 09:48
Zitat von DoorsDoors schrieb:Kindererziehung ist immer eine aufwändige Angelegenheit. Das weiss man aber im Regelfalle vorher.
Ja aber wenn man diese Welt mit einbezieht dann ist der Aufwand noch höher! Und ich sehe größenteils nur Familien die um sich selbst kreisen..ich lasse es wohl ganz sein mit den Kindern und wenn, dann mit einem Auftrag :D nur dann..ansonsten helfe ich liebe weiter Anderen..ich muss auch nicht mein gesicht in das eines Kindes sehen..


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 09:59
Zitat von eintagsfliegineintagsfliegin schrieb:ich muss auch nicht mein gesicht in das eines Kindes sehen..
Das Gesicht hat es von Papa. Das arme, arme Kind!


"Die Welt" hat natürlich immer auch Einfluss auf die Kinder. Aber umgekehrt haben die Kinder auch Einfluss auf die Welt. Die Welt braucht kritische, kreative, mutige Mneschen - und es liegt an mir als Vater oder Mutter, dafür zu sorgen, dass es diese eben auch gibt. Da bin ich hinsichtlich meiner drei Nachkommen ganz guter Dinge: Eine Ärztin, ein Medienschaffender, eine angehende Schauspielerin. Hohes politisches, humanistischer und kulturelles Engagement inbegriffen. Ich sehe, ganz egoistisch, alle drei als Bereicherung nicht nur für mich, sondern auch für die Welt an sich an.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:01
@Doors
Ich zweifel NIE an das was du tolles und gescheites von dir gibst :D Hut ab! So ein Mann bräucht ich :D


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:01
@eintagsfliegin

Ich bin höchstwahrscheinlich zu alt für Dich.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:06
@Doors
So lefft das Leben...:) ...kinder richten an sich keinen schaden an..wenn es nur mehr gescheitere Erwachsene gäbe..es gibt im endeffekt so viele tolle Beispiele aber iwie vergisst man das schnell oder man traut sich selbst so eine wichtige Aufgabe mit Kindern nicht zu, was aber iwo auch gut ist. Ich muss auch zumutbar und voller ressourcen sein für ein Kind..wenn ich schon großmundig erklär, dass es n Auftrag haben muss :D


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:07
Zitat von DoorsDoors schrieb:Patienten
Hätten die Eltern der Patienten nicht egoistisch gehandelt, bräuchte es Leila nicht.

Es geht mir nicht darum, jemandem das Kinderkriegen zu verbieten. Es sollte nur bewusst sein, dass der Egoismus des Einzelnen global betrachtet ein Problem darstellt.

Hierbei schließe ich meinen eigenen Egoismus mit ein.


melden