Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinder in die heutige Welt setzen?

599 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Kinder, Geburt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:10
@SergeyFärlich

Natürlich gäbe es keine Kriege, wenn es keine Menschen gäbe. Dann bräuchte es auch keine Mitarbeiterinnen von Ärzte ohne Grenzen, die die Opfer wieder heilen. Aber ach, die Welt ist nun mal nicht nur Wille und Vorstellung, sondern Realität.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:13
Das ist für viele wahnsinnig mit vielen Ängsten und eben (zurecht) Unabwägbarkeiten verbunden..Bei youtube ist eine wirklich berührende Doku die heißt sowas wie "Mama General"..jedesmal wenn ich die sehe bringts mich auf den Teppich und ich merke, dass Zusammenhalt einfach nur wichtig ist auf dieser Welt..was is wenn man das nicht hat und seinem Kind auch nicht bieten kann? Weil man selber Generationskonflikten zum Opfer gefallen is?! Ich denke, ich werde es generell sein lassen weil ich sehe dass ich einerseits zu große Ansprüche habe andererseits wohl nicht genügend "Mittel" (Liebe, Geld, Kraft aber auch Überzeugung).
Ich fand meine Kindheit nicht toll.ich kompensier das gerne mit meiner Arbeit anstatt eines Babys..weil ein Baby ein Individuum is wofür ich die völlige Verantwortung trage..bei meiner Arbeit bin ich ein wichtiges Zahnrädchen von vielen..und ehrentamliches engagement ist für mich selbstverständlich..


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:17
Zitat von eintagsfliegineintagsfliegin schrieb:Ich fand meine Kindheit nicht toll..^^
Sowohl ich wie auch die Mütter "meiner" Kinder hatten keine tolle Kindheit. Meine war von Armut und Vernachlässigung geprägt, die meiner ersten Frau (Palästinenserin) von Ausgrenzung und Gewalt, die meiner zweiten (Irin) von religiösem Fanatismus und Gewalt. Gründe genug, den eigenen Kindern eine bessere Kindheit zu verschaffen.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:21
Zitat von DoorsDoors schrieb:Risiko des Egoismus.
Wobei ich Egoismus nicht als Risiko bezeichnen würde.
Jeder Mensch legt irgendwo, in irgendeiner Hinsicht gesunden Egoismus an den Tag.

Sofern dieser nicht so sehr ausartet, dass man taub gegenüber den Wünschen und Bedürfnissen anderer Menschen wird finde ich es nicht verwerflich.


Egoismus der an Narzissmus grenzt ist verwerflich.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:21
@Doors
Ja freilich..aber nich, wenn es sich blos aus irrationalen gründen, sowas wie geltungssucht ergibt..ich brauch das völlige gefühl der stärke weil so viele Menschen eben nicht da sind, da muss ich ja diese lücken füllen..a kind kriegt so einiges mit..und das was es so zw. den zeilen oder gefühlen aufsaugt, is das wo mir die eigentlichen sorgen bereiten weil sie mit mir beginnen. Na..da bin ich mir dann doch sicherer "mit mir" wenn ich direkt was für Andere tue. Ein kind so aufzubauen- und noch so, dass es happy is..boa nee..kinder sind doch engel x) schmetterlinge..will kein Aua machen


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:26
@eintagsfliegin

Kinder sind keine Engel, sondern Ausgeburten der Hölle. Jedenfalls meine. Manchmal. Aber trotzdem:

Ich möchte meine Kinder nicht missen, auch wenn ich sie manchmal im Watt aussetzen möchte.


Aber ich habe vollstes Verständnis für Menschen, die, aus welchen Gründen auch immer, keine wollen.


Ich akzeptiere ihre Entscheidung.

Vielleicht hätte ich mich zu anderen Zeiten und Bedingungen auch gegen Kinder entschieden.
Nun ist's zu spät, die Babyklappen zu klein und die Kühltruhe zu voll.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:41
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wenn man mal einen beliebigen 12jährigen fragen würde, ob er aufgrund des Klimawandels, des Müllstrudels im Pazifik oder der Lage im Nahen Osten nicht lieber darauf verzichtet hätte, geboren zu werden, werden die einem zurecht den Vogel zeigen oder sich nach einem Ordnungshüter umsehen.
ja oder man nehme den kalten Krieg in den 80ern. :D
Weltuntergang und nukleare Katastrophe steht kurz bevor usw.... naja war dann zum Glück doch nicht so und jetzt haben die da geborenen bereits das 30. Lebensjahr überschritten :D

Naja wenns nicht die nukleare Katastrophe ist dann eben was anderes... aber bitte erst in 40 Jahren….


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

25.04.2018 um 10:44
@knopper

Die Welt war nie ein sicherer Ort. Ich kann mich noch an mentale Kriegsvorbereitung in meiner Schulzeit anlässlich von Kuba-Krise und Mauerbau erinnern.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

04.05.2018 um 18:22
Zitat von DoorsDoors schrieb am 25.04.2018:Die Welt war nie ein sicherer Ort. Ich kann mich noch an mentale Kriegsvorbereitung in meiner Schulzeit anlässlich von Kuba-Krise und Mauerbau erinnern.
Sowas ähnliches wie "Duck-and-Cover"? :D

Youtube: "Duck And Cover" - original TV advert
"Duck And Cover" - original TV advert


Man könnte sich jeden Tag wundern, daß die Menschheit noch nicht ausgestorben ist.

Das wirklich interessante ist, daß bestimmte Sorgen mit steigender Sicherheit und Wohlstand ansteigen - vielleicht, weil man mehr zu verlieren hat.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

04.05.2018 um 18:44
kinder sollten in die welt gelegt werden.
wenn sie neugeborene sind, können sie noch nicht sitzen.
dauert schon paar monate.


:-I


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

04.05.2018 um 19:26
Das muss jeder selbst wissen.
Wenn man als potentiell werdende Eltern immer die aktuellen Themen,
wie Politik, Wirtschaft, gesellschaftlicher Disput, oder gar Angst vor allem, zu Grunde legt macht es
natürlich keinen Sinn Nachwuchs zu erzeugen.
Die heutige Welt ist nicht anders als die gestrige, die Sorgen und Ängste keine anderen als die vor
40 Jahren.
Ein Kind in die Welt setzen heißt Verantwortung zu übernehmen, ihm Liebe zu schenken und ihm eine
adäquate Vorraussetzung zu geben, sich in der "jetzigen" Welt zurecht zu finden.
Ob das heute, morgen, gestern oder sonstwann geschieht ist unerheblich.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

05.05.2018 um 19:22
Wieso denken so viele so negativ?

Die Medizin und die Lebensqualität steigen unaufhaltsam, das Leben selbst wird immer komfortabler und globaler.

Passieren konnte einem auch in der Vergangenheit immer etwas, daran darf man nicht ständig denken.

Es ist so einfach: jeder der/die Kinder will soll welche bekommen, die keine wollen sollen kinderlos bleiben.
Beides hat seine Berechtigung.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

06.05.2018 um 07:48
Ich will kein Kind in eine Welt setzen in der es dann gemobbt wird weils ausversehen intelligent ist, gute Umgangsformen hat und ein bisschen Erziehung genossen hat und ein bisschen weiter denkt als an die Zahl seiner Follower.


2x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

06.05.2018 um 16:46
Zitat von tobaktobak schrieb:Sowas ähnliches wie "Duck-and-Cover"? :D
Ich weiß was besser ist, stehen bleiben und auf den Einschlag schauen.
Es werde Licht.
Etwas neues entsteht, was übrig bleibt ist Sternenstaub, der Beutel mit Wasser wurde nur transformiert. :D
Ist doch gar nicht so schlecht, alles eine Frage der Perspektive.


Zum Thema.
Dieser Zeitpunkt ist ebenso gut oder schlecht wie jeder andere.
Man kann eigentlich so viele Kinder bekommen wie man lust hat ohne sich sorgen machen zu müssen, dass die verhungern - zumindest im Moment.
Ohne das Orakel von Delphi, weiß man nie was kommt.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

06.05.2018 um 17:25
Zitat von MrsEvilParasitMrsEvilParasit schrieb:Ich will kein Kind in eine Welt setzen in der es dann gemobbt wird weils ausversehen intelligent ist, gute Umgangsformen hat und ein bisschen Erziehung genossen hat und ein bisschen weiter denkt als an die Zahl seiner Follower.
Schade...Denn Dein Kind könnte der Mensch sein der die Welt verändert ;)


2x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

06.05.2018 um 17:51
@Lemniskate
ob es damit glücklich wird ist fraglich. und ich kenne meine Generation und kann nur sagen dass aus dieser Genetik grösstenteils nichts gutes entstehen kann.


3x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

06.05.2018 um 18:01
Zitat von MrsEvilParasitMrsEvilParasit schrieb:ob es damit glücklich wird ist fraglich. und ich kenne meine Generation und kann nur sagen dass aus dieser Genetik grösstenteils nichts gutes entstehen kann.
Jo, die letzte Generation ist das Produkt der vorherigen, die es zu verantworten hat.
Aber so viel Macht haben die Gene nicht, nicht in so kurzer Zeit.
Es ist schon immer da gewesen.
Naja, zumindest aus menschlicher Sicht, fast.
In Litauen, wurdest du halt Anno Tobak verkloppt, wenn du den falschen Glauben hattest.
Verpottet, wenn du nicht bei den gesellschaftlichen Ritualen mit machst.
Wie gesagt, es ist schon immer da gewesen.
Zitat von LemniskateLemniskate schrieb:Schade...Denn Dein Kind könnte der Mensch sein der die Welt verändert ;)
Genau, der Zerstörer von Welten.
Die Zukunft strahlt im neuen Glanz.
:D


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

06.05.2018 um 18:26
Zitat von MrsEvilParasitMrsEvilParasit schrieb:ob es damit glücklich wird ist fraglich.
Wenn es schlau würde, wird es nicht glücklich
Wenn doof würde auch nicht.
Und das weil es für dich nur schwarz gibt ist es zwangsläufig auch für ein/dein Kind so..mhm
Zitat von YoooYooo schrieb:Genau, der Zerstörer von Welten.
Die Zukunft strahlt im neuen Glanz.
Was ist nur mit euch beiden los?
Schon an die Möglichkeit gedacht das es etwas positives sein kann?!
Als wenn es nur Zerstörer in Politik und Wissenschaft gäbe. ..:vv:


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

06.05.2018 um 19:00
Zitat von MrsEvilParasitMrsEvilParasit schrieb:Ich will kein Kind in eine Welt setzen in der es dann gemobbt wird weils ausversehen intelligent ist, gute Umgangsformen hat und ein bisschen Erziehung genossen hat und ein bisschen weiter denkt als an die Zahl seiner Follower.
Das ist, wie ich finde, der falsche Ansatz.
Nirgends ist ja festgelegt ob ein Mobbingopfer intelligent, gute oder schlechte Umgangsformen, ein bisschen mehr
oder auch weniger Umgangsformen hat, Markenklamotten oder KiK Zeugs, gut oder schlecht in der Schule ist.
Wer Mobbingopfer wird entscheidet das unmittelbare Umfeld des Kindes.
Wir als Eltern können alles tun um unsere Kinder "vorzubereiten".
Leider ist es nicht selten das dies trotz aller Vorsicht eben nicht immer funktioniert.
Keine Kinder in die Welt zu setzen (egal zu welcher Zeit) ist absolut legitim und jedem sein persönliches Ding,
ganz klar.
Allerdings kann ich manche Begründungen nicht nachvollziehen.
Zitat von MrsEvilParasitMrsEvilParasit schrieb: und ich kenne meine Generation und kann nur sagen dass aus dieser Genetik grösstenteils nichts gutes entstehen kann.
Die Genetik ist so vielfältig das niemand wissen kann was letztendlich daraus entsteht.
Zu behaupten das auf Grund einer Generation nichts "gescheites" entstehen kann, halte ich für vermessen.
Ebenso die Bemerkung zu behaupten, die Generation zu kennen.
Niemand kennt seine gesamte Generation, sondern nur einen minimalsten Bruchteil derer.
Folglich kannst Du unmöglich wissen was daraus entsteht;)


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

06.05.2018 um 19:09
Zitat von DoorsDoors schrieb am 25.04.2018:Tja, dann bleibt Dir wohl als Konsequenz aus diesem Denken nur der sofortige Suizid. Oder das nochmalige Nachdenken über den Sinngehalt der Aussage und den Widerspruch zu Deinem eigenen Leben.
Nicht unbedingt. Ich finde zum Beispiel, dass mich die Menschheit total verdient hat.
Deshalb muss ich noch eine Weile erhalten bleiben, quasi als logische Konsequenz aus dem Fehlverhalten der Menschheit.
-
Das Gejammer darüber, wie schlimm die Welt heute ist halte ich allerdings für pubertär. Wann genau war denn die Welt besser? Der einzige Grund, warum viele keine Kinder mehr wollen ist Egozentrismus, nicht die bitterböse Welt. Was das angeht schließe ich mich an.


melden