Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinder in die heutige Welt setzen?

599 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Kinder, Geburt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kinder in die heutige Welt setzen?

07.05.2018 um 14:36
@Doors
lmao :D

Damit es provokanter wird, es werden alles Multikulti-Kids die selber Mischlinge sind :troll: Operation Entgermanisierung kann beginnen :trollbier:


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

07.05.2018 um 14:39
@Venom

Meine Kinder sind auch "Mischlinge": Deutsch-Palästinenser bzw. Deutsch-Iren.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

07.05.2018 um 14:47
@Doors
Du bist eine Gefahr für das "deutsche Volk"! Wie kannst du nur die Einheimischen verraten! Aber noch gefährlicher als du sind deine Frau und deine Töchter....wortwörtlich! :troll:


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

07.05.2018 um 14:49
@Venom

Dem kann ich nur zustimmen.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

07.05.2018 um 15:40
Zitat von VenomVenom schrieb:@Doors
Du bist eine Gefahr für das "deutsche Volk"! Wie kannst du nur die Einheimischen verraten! Aber noch gefährlicher als du sind deine Frau und deine Töchter....wortwörtlich! :troll:
Frauen und Töchter sind immer gefährlicher. Liegt daran, dass sie weiblich sind :D


Mal ehrlich, wenn jeder immer überlegen würde, ob "jetzt" gesellschaftlich die richtige Zeit für Kinder ist, wären wir schon ewig ausgestorben. Sind wir aber nicht, weil die meisten Leute Kinder unabhängig davon bekommen, ob grade Untergangsstimmung herrscht oder nicht.


2x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

07.05.2018 um 15:44
Zitat von BeckyBecky schrieb:Frauen und Töchter sind immer gefährlicher. Liegt daran, dass sie weiblich sind
Confirmed!
Zitat von BeckyBecky schrieb:Mal ehrlich, wenn jeder immer überlegen würde, ob "jetzt" gesellschaftlich die richtige Zeit für Kinder ist, wären wir schon ewig ausgestorben. Sind wir aber nicht, weil die meisten Leute Kinder unabhängig davon bekommen, ob grade Untergangsstimmung herrscht oder nicht.
Ja eh. Ich schrieb ja selber, würden wir keine Kinder mehr auf die Welt setzen weil diese so scheiße sein soll dann hätten wir uns überhaupt die Chance genommen diese in der Zukunft positiv zu beeinflussen.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

07.05.2018 um 18:53
Zitat von BeckyBecky schrieb:Mal ehrlich, wenn jeder immer überlegen würde, ob "jetzt" gesellschaftlich die richtige Zeit für Kinder ist, wären wir schon ewig ausgestorben
Absolut richtig, dem ist nichts hinzuzufügen.
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Ich soll auf eigene Kinder verzichten, weil in meiner Kindheit irgendwelche anderen Kinder arschig zu mir waren?! Nach wem alles soll ich denn noch mein Leben ausrichten! Wär ja noch schöner, dass Kinder der Vergangenheit über mein heutiges Leben bestimmen.
Und auch hier vollste Zustimmung.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

07.05.2018 um 21:48
Zitat von VenomVenom schrieb:würden wir keine Kinder mehr auf die Welt setzen weil diese so scheiße sein soll dann hätten wir uns überhaupt die Chance genommen diese in der Zukunft positiv zu beeinflussen.
Wobei ich sagen muss, die Chancen hat man bisher eher mit durchwachsenen Ergebnis genutzt.
Muss man abwarten, in 50 Jahren können wir hier ja nochmal ein Resümee ziehen.
Kann auch sein, dass man zum Schluss kommt, man wäre doch lieber auf den Bäumen geblieben.

Das Problem, das sich hier für mich stellt:
Diejenigen, für die die Gesellschaft nicht gut genug ist, verzichten.
Diejenigen, denen die gut genug oder bis auf die eigenen Triebe eh alles egal ist, die bekommen.

So betrachtet, wundert mich dann auch nix mehr. :D
Ich muss daher meine Meinung ändern:
Liebe Negativdenker und Querulanten, rei... ähhh ranhalten!

Ob es was bringt, glaub ich zwar nicht wirklich aber die Hoffnung stirbt zu letzt (aber die stirbt (früher oder später sowieso (ok, das reicht(naja, am Ende macht das Universum eh puff)))).


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 05:17
Zitat von BeckyBecky schrieb:Und damit den Mobbern quasi einen Sieg zugestehen, indem sie das ganze Leben lang Einfluss auf deine Entscheidungen haben? Nö, den Gefallen sollte man ihnen nicht tun.
Normalerweise nicht,aber manchen Leuten fällt es schwer rational zu denken.....Aber ich denke eher,daß Mobbing das man selbst erlebt hat,nicht der alleinige Grund ist,warum man sich gegen Kinder entscheidet!
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Wär ja noch schöner, dass Kinder der Vergangenheit über mein heutiges Leben bestimmen.
Sollten sie nicht,aber Kinder aus der Vergangenheit können sehr wohl dafür sorgen,daß man das Interesse an eigenen Kindern verliert,da man,denke ich-die eigene Kindheit mit nichts Schönen verbinden kann.
Aber ich bezweifle,daß dies der Grund alleine ist!


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 10:02
Also... eine Kollegin auf der Arbeit, sie sitzt mir gerade gegenüber und muss gleich in eine Besprechung, wenn ich sie sehe, dann muss ich gerade daran denken, dass sie immer schon Kinder wollte... damals, als ich noch nicht so lange hier war... sie wirkte immer irgendwie frustriert, dass es nicht funktioniert hatte... ihr Partner, der schon 1 Kind aus der ersten Ehe hatte, wollte wohl nicht so, wie sie wollte.

Sie hatte mir auch damals gesagt, dass sie das frustriert, keine Kinder zu haben... und dann hat es doch geklappt, jetzt ist ihre Tochter (mit diesem Partner) schon fünf Jahre alt und diese Frau wirkt so glücklich und zufrieden.

Wenn ich solche Beispiele sehe, dann hat man doch Hoffnung, dass Kinder viel positives in die Menschen bringen können.

Ich habe ja selber zwei Töchter und einen Stiefsohn und ich finde, es ist einfach nur klasse... jetzt, wo sie alle volljährig sind, macht es erst recht Spaß. :-) ... weil sie mir irgendwie Jugend geben, wenn ich mit ihnen unterwegs bin und weil ich sie einfach bedingungslos lieben kann. :-)

Ich finde also, ja, man kann und sollte auch Kinder in die Welt setzen... wenn man es aber aus persönlichen Gründen nicht möchte, dann ist das auch okay... es gibt immer genügend Menschen, die den Fortbestand sichern... :-)


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 10:46
Zitat von moricmoric schrieb: jetzt, wo sie alle volljährig sind, macht es erst recht Spaß. :-) ... weil sie mir irgendwie Jugend geben, wenn ich mit ihnen unterwegs bin u
ja :D glaube ich.
Das funktioniert aber auch nur wenn man nicht allzu spät anfängt.
Ich meine bspw. mit 40 bzw. später erst Vater...dann sind sie volljährig wenn man an die 60 ist....da können dann schon allerlei gesundheitliche "Wehwehchen" auftreten... :D manch einer ist, mit 60 "durch"

Aber muss ja nicht. Sehe ich vermutlich zu negativ. :D

Meinen Eltern (beide ü60) gehts ja auch nich einigermaßen gut.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 10:49
Zitat von knopperknopper schrieb:manch einer ist, mit 60 "durch"
Und dann gibt es natürlich noch die Frühvergreisten. Die schreiben dann möglicherweise so etwas.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 10:55
@Doors

ne paar Falten sind schon vorhanden... :D wo sag ich jetzt nicht :D


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 11:04
Warum nicht?

Das Argument "unsre Welt ist ja sooo schlecht-mimimi" taugt bei mir nichts. Man kann sie nicht besser machen, wenn keine Kinder geboren werden, die sie besser machen möchten.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 11:17
Zitat von YoooYooo schrieb:Das Problem, das sich hier für mich stellt:
Diejenigen, für die die Gesellschaft nicht gut genug ist, verzichten.
Diejenigen, denen die gut genug oder bis auf die eigenen Triebe eh alles egal ist, die bekommen.
Hm, so unterschiedlich kann die Wahrnehmung sein.
Ich persönlich kenne niemanden, der auf Kinder "verzichtet", weil die Gesellschaft nicht gut genug ist.

Ich kenne eher Menschen, die sich bewußt gegen Kinder entscheiden, weil sie für diese Menschen ein "Armutsrisiko" darstellen, weil sich diese Menschen mit so einem Kind, fremdbestimmt fühlen; weil sie in eine, wie auch immer geartete Abhängigkeit, geraten zu einem Partner oder einer Gesellschaft, weil sie es sich schlichtweg nicht zutrauen, weil sie Angst haben Fehler zu machen.

In anderen Kulturkreisen, und auch in Deutschland waren Kinder eine Art von Altersversicherung, nicht nur finanziell. Und sie waren "Frucht" einer Lebensgemeinschaft, die nach außen sichtbar wurde. Seit wir so gut gepampert sind, von so vielen Netzen aufgefangen werden, muss für Kinder wahrscheinlich erstmal eine neue Rolle gefunden werden. Weil einfach nur da sein zu sollen/dürfen, als das natürlichste der Welt, das ist dann doch ein bißchen trivial.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 11:28
Zitat von tonnenfiebertonnenfieber schrieb:Ich kenne eher Menschen, die sich bewußt gegen Kinder entscheiden, weil sie für diese Menschen ein "Armutsrisiko" darstellen
Ich kenne Leute, die welche haben wollen, weil es die finanzielle Situation verbessert.
Sogar einige.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 11:39
Zitat von YoooYooo schrieb:Ich kenne Leute, die welche haben wollen, weil es die finanzielle Situation verbessert.
Sogar einige.
Reich werden durch Kinder? Was ist denn das für ein Irrglaube?

Vom Kindergeld leben? Das sind ja gerade mal 190 EUR pro Stupsnase und Monat. Das Bundesfamilienministerium veröffentlichte schon vor Jahren eine Studie, wonach ein Kind den Preis eines Einfamilienhauses kostet.

Kinder sind ein Kostenfaktor. Je nach Berechnungsbasis ist davon auszugehen, dass die Aufzucht eines Kindes von der Geburt bis zur Volljährigkeit zwischen 150.000 und 200.000 EUR kostet. Das kann sich nicht jeder leisten.

Kinder sind ein Armutsrisiko. Nach allen "Armutsberichten" sind Alleinerziehende sowohl von aktueller als auch von späterer Altersarmut am härtesten betroffen.

Die Vereinbarkeit von Kinderaufzucht und Erwerbstätigkeit, gar "Karriere" ist allen Beteuerungen und Versprechungen zum Trotze, hierzulande denkbar gering.


3x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 11:42
@Yooo

Wie schon gesagt, entweder liegt es an einer unterschiedlichen Wahrnehmung, oder wir bewegen uns in einem ganz anderem Umfeld.

Ich finde schon den Begriff, "in die Welt setzen" völlig an der Realität vorbei.

Wir sind hier hineingeworfen, das ist wohl eher passend.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 11:44
@tonnenfieber

Vor der eigenen Geburt fragt einen ja leider niemand, ob man will oder nicht.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

08.05.2018 um 11:50
@Doors

Dafür gibt es jetzt Dinge die du einklagen kannst, wenn es dann nicht so läuft bzw. gelaufen ist, wie du meinst, dass du es verdient hast.

Ich kenne Menschen, die glauben, dass wir gefragt werden, ob wir wollen und wann wir wollen. Und dass wir uns aussuchen wo wir hingesetzt werden.

Unser Vergessenstrank kann natürlich auch sehr stark gewesen sein.


melden