weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann denken schädlich sein?

201 Beiträge, Schlüsselwörter: Denken, Schaden, Allgemeinwissen
velvet_moon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:11
Hallo,

Ich weiß nicht, ob ihr schon mal ws davon gehört habt, oder ob ihr hierschon mal darüber disskutiert habt. Ich habe schon die Suchfunktion genutzt, bin aber aufnichts gestoßen.
Ich bin ziemlich neugierig und wissbegierig. Ich verschaffe mir sogerne neues Wissen. Es macht mir einfach Spaß nach interessanten Sachen zu recherchierenund mein Allgemeinwissen zu erweitern - ich hoffe, das klingt nicht zu sehr danach, alswäre ich extrem eingebildet :]
Jetzt kommt auch endlich meine Frage. Ich habe mal vonein paar Freunden gehört, dass zu viel Neugierde und Wissbegierde schädlich sein kann.Man soll angeblich durchdrehen. Aber ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen. Inder Schule werden Schüler doch auch täglich mit Vokabeln, Grammatik, Formel, Beweisen,... konfrontiert.
Kann es wirklich schädlich werden, wenn man nichts anderes mehrmacht, außer zu lernen? Hat schon mal jemand davon gehört?

Lg Velvet Moon

P.S.: Ich hoffe, ich habe in das richtige Forum gepostet :]


melden
Anzeige

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:13
Simple Frage: Wieso sollte das der Fall sein? Wie sollte das erklärbar sein?

Zuviel Neugierde wird bekanntermaßen nur DANN schädlich, wenn man sich in Dinge einmischt,aus denen man sich besser heraushalten sollte.

Beispiel? Neugierde im Bezug auf"ich will Heroin halt mal ausprobieren!" ist mit SICHERHEIT extrem schädlich....


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:14
Ähm... ich versteh irgendwie nicht, wieso es schädlich sein soll, sich neues Wissenanzueignen...


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:15
Ich glaube nicht das es direkt schädlich ist. Aber wenn man sehr viel lernt und dann seinWissen anwenden will kann es sein das man weniger weis wie davor da das Gehirn Zeitbraucht um das Wissen zu manifestieren. Vorallem in der Musik ist das so wenn man einLied lernt ist man nach dem üben schlechter wie davor und das Hirn braucht Zeit um es zuverarbeiten


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:17
Also mein Fahrlehrer hat immer gesagt: "Du sollst nicht denken!" ;)
Denn beimAutofahren kommt das nicht so gut, da kann es sogar tödlich enden...

Also ichdenke schon, dass es ab einem gewissen Punkt schädlich sein kann... wenn du zum Beispieldie ganze Zeit lernst und dadurch das Essen und Trinken vernachlässigst oder aber auchdeine Freunde aus Zeitmangel vernachlässigst... also dann ist es denke ich für dich unddein Leben schon schädlich! Und damit tust du auch niemandem einen Gefallen!


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:19
Mit dem Hirn ist es nicht anders als mit allen anderen Organen:
Ungenutzt verkümmertes.

Wolltest Du Dir jetzt eine Intelligenz-Allergie bescheinigen lassen, damitDu vom Unterricht befreit wirst?
Nichts da - Du sollst für meine Rente schaffen!


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:21
Denken kann tatsächlich schädlich sein. Schon mal was von der sogenannten"Lehrerkrankheit" gehört? Was lustig klingt, ist eine ernstzunehmende Krankheit. KeinScherz. Bei uns in der nähe wohnt eine, die war so xtrem überstudiert, dass sie durch dasDenken regelrecht verblödet ist. Jetzt lebt sie in einem Heim. Ich mache keine Witze.


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:22
da kenn ich auch so einige. Ich denke das bei vielen Leuten mit hohem IQ der EQwesentlich niedriger anzusetzen ist


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:24
Denken schadet Ihrer Gesundheit. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ggf. auchKneipenwirt, TV-Programmdirektor oder Dealer, was Sie dagegen tun können.


melden
myth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:29
Nein sich neues Wissen anzueignen schadet sicher nicht.

Außer wenn man sich inSachen einmischt was einem nichts angeht.


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:33
LOL.

Was ist das denn für ne Lern- und Denkfaulen-Mythologie....dass "zu vielDenken" verblöde....

Die "Lehrerkrankheit" beruht wohl eher auf einer zu großenKlappe und einem zu wenig genutzten Hirn seitens der SCHÜLER!


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:37
Ich denke mal (Achtung Wortspiel^^) das es nur krankhaft ist zu besessen zu sein vomlernen. Dadurch macht man sich Stress und das ist ungesund (hoher Blutdruck etc).....


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:38
@Poly:
Schade, dass mir zu meiner Schulzeit diese Ausrede noch nicht eingefallen ist.Auf sowas kommt erst die Generation PISA-Penner!


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:39
Wohl anders, nicht zu denken kann oft extrem schädlich sein...... ;)


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:39
"Die "Lehrerkrankheit" beruht wohl eher auf einer zu großen Klappe und einem zu weniggenutzten Hirn seitens der SCHÜLER! "

Glaubst du ich mache Witze?. Wenn duschonmal einen Menschen gesehen hättest, der unter der Krankheit leidet, so hättest dudir dies Kommentar sicher erspart. Das hat weder mit einer "großen Klappe" noch mit"wenig genutzem Hirn" zu tun.


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:42
@Bagira

Doch, darüber MACHE ich in dem Zusammenhang einen Witz.
Weil dietypische "Lehrerkrankheit" mit Sicherheit NICHT auf der Überstrapazierung des Denkorgansder Lehrkraft beruht...sondern eher auf einem nervlichen Leiden...weil die Lehrkraft mitden kleinen Dummbatzen der Generation "SMS" überfordert ist!


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:42
@Doors

Nur weil du kurz vor der Rente stehst musst du die Schüler nicht als PisaPenner titulieren. Es gibt auch viele Rentner Assis aber hat jetzt mit dem Thema nichtszu tun


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:46
Ich meinte ja auch nur die, die glauben, vom Denken Beulen am Hirn zu bekommen:
"Ichhabe mal von ein paar Freunden gehört, dass zu viel Neugierde und Wissbegierde schädlichsein kann. Man soll angeblich durchdrehen. Aber ich kann mir das ehrlich gesagt nichtvorstellen. In der Schule werden Schüler doch auch täglich mit Vokabeln, Grammatik,Formel, Beweisen, ... konfrontiert."

Glücklicherweise sind ja nicht alle Kinderauf diese abwegige Idee gekommen.

Und natürlich bin ich als Rentner hoffentlichasozial, bin ich doch Angehöriger der letzten Generation, die noch Rente bekommt.
Ihrspäter geborenen werdet wohl bis 90 arbeiten müssen und anschliessend vom Verkauf EurerOrgane leben müssen. Ich schau mir das dann von Wolke 7 an!


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:47
"Doch, darüber MACHE ich in dem Zusammenhang einen Witz.
Weil die typische"Lehrerkrankheit" mit Sicherheit NICHT auf der Überstrapazierung des Denkorgans derLehrkraft beruht...sondern eher auf einem nervlichen Leiden...weil die Lehrkraft mit denkleinen Dummbatzen der Generation "SMS" überfordert ist! "

Die "Lehrerkrankheit"ist auch nur Umgangssprachlich, dafür gibt es noch einen anderen Begriff. Außerdem hatdiese Krankheit nichts mit Lehrern im eigentlich Sinne zu tun. Auch nicht mit Schülern.


melden

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 15:54
"Ich habe mal von ein paar Freunden gehört, dass zu viel Neugierde und Wissbegierdeschädlich sein kann."

"Kann denken schädlich sein?"

Ja, kann es, fürdas System und das geliebte "nichtnachdenkenmüssen", da das ja nun mal Anstrengungbedeutet, wobei dieses "nichtnachdenkenmüssen" oftmals als richtiges Nachdenkenbetrachtet wird, wenn man nie etwas anderes gelernt hat, was wiederum dazu führt, dassdas System gestützt wird.
(System, damit meine ich die politische und aber auchgesellschaftliche Ordnung)

Wenn man darum weiß, kann man manchmal fastdurchdrehen, das stimmt wohl. :D

"Kann es wirklich schädlich werden, wenn mannichts anderes mehr macht, außer zu lernen? Hat schon mal jemand davon gehört?"

Wer macht sowas? Außer vielleicht Genies, die nicht anders können, aber ich kennekein Genie, jedenfalls keines, das "ununterbochen" lernt.

Neugierde in Bezug aufWissen ist wichtig und sollte bewahrt werden, wenn man denn schon die Fähigkeit"neugierig zu sein" besitzt. :)


@Bagira

"Denken kann tatsächlichschädlich sein. Schon mal was von der sogenannten "Lehrerkrankheit" gehört? Was lustigklingt, ist eine ernstzunehmende Krankheit. Kein Scherz. Bei uns in der nähe wohnt eine,die war so xtrem überstudiert, dass sie durch das Denken regelrecht verblödet ist. Jetztlebt sie in einem Heim. Ich mache keine Witze."

"verblödet" ist ein so ziemlichschwachsinniger Ausdruck.

Woran ist sie denn nun wirklich erkrankt? Wenn nichtan der "Lehrerkrankheit", die wohl nur im Zusammenhang mit Überforderung genannt wird.

Ich denke nicht, so auf den ersten Blick, dass man die Krankheit auf das Lernenschieben kann. Was hat sie denn gelernt?
Ohne diese Infos ist ein Urteil darüber wohlnicht möglich und komplett sinnfrei und noch sinnfreier ist es von Verblödung sprechen.


melden
Anzeige

Kann denken schädlich sein?

09.03.2007 um 16:03
"Woran ist sie denn nun wirklich erkrankt? Wenn nicht an der "Lehrerkrankheit", die wohlnur im Zusammenhang mit Überforderung genannt wird."

Wie gesagt das Wort ist nurUmgangssprachlich. Da ich mich nicht so gut damit auskenne weiß ich den anderen Begriffnicht. Ich werde ihn hier aber posten wenn ich rausgefunden habe, wie er heißt.

"Ich denke nicht, so auf den ersten Blick, dass man die Krankheit auf das Lernenschieben kann. Was hat sie denn gelernt?"

Ich weiß nicht, das war irgend etwasmit Schauspielerei. Ich kenne sie nicht persönlich. Das ist ja nicht die einzige Personmit der dies geschehen ist. Mir sind noch 2 weitere bekannt.


melden
181 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden