Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

22.08.2007 um 22:56
Ich habe früher oft eine runtergehaun bekommen. Sehr oft und das wegen kleinigkeiten. Aber es war mir egal, die Ohrfeige hat nicht so viel wehgetan wie in der seele gebrannt. Deswegen haben ich und mein Vater auch keine allzu gute beziehung zueinander.

Ansonsten würde ich selbst mein Kind niemals schlagen. Es geht auf ein tiefes niveau runter, einem (wehrlosem) kind eine runterzuhauen. Würde man selbst gern gehaut werden? nö.

Ein Klaps, naja - nur wenn es WIRKLICH notwendig ist. Nicht bei streit, sondern wie auch schon da stand wenn sie die finger nich von der steckdose lassen können kann ich es ja noch verstehn. Aber wenn das wirklich schon ein fester schlag ist, würde ich das nicht in ordnung finden


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

22.08.2007 um 23:02
Ich lege sehr viel Wert darauf,dass mein Kind eine eigene Meinung entwickeln kann und ich würde einen Teufel tun und sie schlagen,nur weil sie nicht meiner Meinung ist.
Das halte ich schlicht und ergreifend für mies. Ich setze mich auch hin und diskutiere mit meiner Tochter wenn es etwas zu diskutieren gibt. Man sollte seiner Kinder niemals wegen Kleinigkeiten schlagen-das steht fest!


melden
melsmell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

22.08.2007 um 23:02
@Din177

Denkenn ist Glückssache.

@Chilby

Danke Dir;) ....bis auf Du weißt schon!


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

22.08.2007 um 23:31
Hoffe den Tread lesen keine Hardcore Mamis ....ich mach meinen Kindern nur Grünkernschnitten und Salat...Weil sonst muss ich kotzen !


melden
melsmell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

22.08.2007 um 23:34
@Rabe1982

Ich auch;)


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

22.08.2007 um 23:38
1

@melsmell

"Ich verabscheue alle Vollidioten, denen mal die "Hand ausrutscht" und die sich selber dafür entschuldigen."

Ähm... ja das find ich nun leicht provokant ausgedrückt... wie kannst du Leute die anders
denken als du bzw. anders Handeln als du als Vollidioten bezeichnen, besonders dann
wenn du die Umstände nicht kennst bzw. nicht kennen kannst?


"So Sprüche wie es hat mir nicht geschadet sind doch was für den Stammtisch.
Bei dem Niveau wollen wir nicht bleiben."

Höchstens beim Niveau deiner Beiträge....


"Gewalt erzeugt Gewalt"

1. Definiere Gewalt
2. Wo ist das definiert?

Aber um das Niveau mal zu helfen mal ein halbwegs sachlich geschriebener Artikel:
http://www.novo-magazin.de/70/novo7030.htm

Und noch einer damit ein bisschen Gleichgewicht herrscht:
http://www.babyundfamilie.de/Kindererziehung-Schlaege-vermeiden-Kindererziehung-A050805ANOND000168.html


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

22.08.2007 um 23:48
Ähm.. meinte natürlich "um das Niveau mal zu heben"

Ich heiße ja selbst nen Klapps net unbedingt für gut, aber ich seh aus eigenen Erfahrungen noch nix
negatives darin, wer mir das Gegenteil beweisen kann, ich lass mich gern überzeugen.

Und ich fühl mich familiär angegriffen wenn jemand sagt "Jeder der klappse verteilt
is ein gewalttätiger mensch sowie ein Vollidiot"

Immer und überall im Forum werden Beweise verlangt aber hier zählt die Meinung und
wer den andren totredet hat gewonnen oder so =)


Naja bin langsam dafür das man etwas sachlicher wird und auch mal auf die Meinung des
andren eingeht und mal gute Argumente gibt wieso nicht bzw. wieso schon....

Und nun geh ich ins Bett,
Gute nacht euch allen


melden
normanbates
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 00:08
Was stellen sich denn die meisten unter einen Klaps vor? Da muß doch nicht gleich der Handabdruck im Gesicht zu sehen sein. Man man man....


melden
karona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 03:20
Also jetzt mal ehrlich, stellt euch vor ihr währt en 3 - 4 jähriges Kind und eure Mutter/Vater würde ne Standpauke halten, die denken dann höchstens, was will die/der denn schon wieder und hören ned zu, weil die des überhaupt ned interessiert, bei nem leichten Klaps wissen die sofort, oha, des war ned richtig!

Ich bin jetzt mal so frei und verweiß auch auf Kaya Yannar XD
>Rüdiger, wir müssen miteinander reden< wenn des mein Vater gemacht hätte, hät ich mich totgelacht XD


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 07:38
Als mir meine Mutter mal ne Ohrfeige verpasst hat habe ich zurückgeschlagen... warum auch nicht?


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 07:57
@melsmell

"Von Dir können Kinder das nachäffen lernen. Toll!"

Nö... das können die doch von klein auf schon selber *g* und wenn se nerven, dann bekommens ne Tetschn ;-) (scherz)


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 08:08
Tja, vielleicht sollten einige hier erst mal selber versuchen, ein Kind zu "erziehen" und dann mal mitreden...

Theorie und Praxis...


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 08:11
@Maccabros

Ich hab zwar keine Kinder (wünsch mir aber welche..) und denke, dass die Erziehung der eigenen Kinder garnicht so einfach ist... also *daumenhoch*


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 08:42
Die meisten Probleme sind doch wirklich hausgemacht.

Wenn jemand sich dazu herabläßt, seinem Kind 25x vorzuleiern "Du sollst das aber nicht", dann nimmt er sich doch selber nicht für voll. Hinterher dann womöglich die Augen verdrehen und stöhnen "Hach, der hört aber auch nicht für 10 Pfennig - was soll ich denn nur machen?" - Entschuldigung, aber da krieg ich das große Kotzen.

Ich merke das immer wieder bei meiner Arbeit mit den Kindern in den Sportstunden, daß die meisten Kinder es einfach nicht gewöhnt sind, daß jemand auch wirklich das meint, was er sagt.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 08:45
Darf man mal fragen was ihr alle für Kinder habt??
Wenn ihr mit reden allein nicht mehr weiter kommt?
Ihr solltet euch da mal die Frage stellen, was VORHER schon falsch gelaufen ist.
Ein zweijähriger kommt gar nicht daraufzu zu einem Auto hin zugehen und den
Spiegel abzubrechen.

Es gibt andere Erziehungsmaßnahmen die beiweitem nichts mit antiautoritärer
Erziehung zu tun haben:
Taschengeldentzug (natürlich schadets nen 11jährigen wenn er keine Kohle mehr hat)
Selber seinen Mist wieder gut/sauber machen
Die Konsequenzen AUFZEIGEN
Klare Regeln IM VORHINEIN ausmachen (wenn sie der Junge noch 3 Jahre ist wird
im GESAGT das er bei Tisch ruhig zu sitzen hat)
etc etc...

Irgendjemand meinte er hätte noch keine Negativbeispiele gehört?!?
Es ist bewiesen, dass bei Kindern die geschlagen wurden die Gewaltbereitschaft um
ein vielfaches Höher ist als bei "friedlich erzogenen" Kindern.

Ich könnte auch sagen "Mit Holzofenkochen hat früher nicht geschadet" und trotzdem
wirds heute nicht mehr gemacht oder!??!! Ich dachte hier ist man aufgeschlossen und
zu neuem bereit, dem ist aber anscheinend nicht so *kopfschüttel*


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 08:48
Man sollte sich überlegen ob es was bring das Kind zu schlagen, ich meine eigentlich bringt es nichts, wenn man ein Kind schläg, weil es sich von mir aus in Gefahr gebracht hat und man Angst darum hatte, wenn es ein zu großes Mundwerk hatte o.ä. dann wird das Kind das nicht verstehen können, wie auch. Nur drauf haun und "mach das nie wieder" sagen bringt nichts...
Und grade grün und blau schlagen hat wenig Sinn. Einen kleinen Klaps auf den Hinterkopf oder mal ein bisschen was auf die Finger find ich nicht soo schlimm es kommt eben auf die Situation an, natürlich sollte man selbst das nicht wegen jeder Kleinigkeit und zu oft machen und schon garnicht weil man schlechte Laune hat, weil einem danach war und weil das Kind grade nervt... und man sollte es auch nie übertreiben. Ich würde mit meinen Kindern nie das machen, was meine Eltern mit mir gemacht haben, weil ich das damals auch nicht verstanden hab und sich viel mehr Hass aufgebaut hat als Respekt...


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 08:55
@ Brid_get

Wir sind uns einig!

Extrem auffällige Kinder beim Sport "kriege" ich neuerdings mit dieser Masche. Ihnen wird Verantwortung übertragen. Wer ewig rumnervt und stört bekommt beispielsweise für die nächste Stunde das Aufwärmprogramm übertragen. So merken sie mal, daß man ihnen was zutraut, auch das kann schon wahre Wunder bewirken. Und vor allem erleben sie am eigenen Leibe, wie ätzend das ist, wenn einige nicht richtig mitmachen und nur rumzecken.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 08:59
das thema ist höchst individuell.

manch kind ist leider nur wie ein rind durch einen elektrozaun zu leiten

buddel


melden
schatten69
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 09:05
So, mein Kind braucht jetzt mal ne ordentliche Tracht Prügel.., bis gleich.


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

23.08.2007 um 09:06
Aber so ist es durch falsche Erziehungsmethoden geworden.

Natürlich versuchen die Kinder, ihre Grenzen auszutesten und Aufgabe der Erwachsenen ist es - schon frühzeitig - ihnen die auch ganz klar zu stecken. Merkt das Kind nun "Mama meint ja gar nicht NEIN, wenn sie das sagt. Ich kann da erst mal dauernd gegen verstoßen, sie sagt das ja sowieso noch´n paar Mal öfter" - natürlich entwickelt sich das dann immer weiter bis leider irgendwann nur noch der Elektrozaun hilft.


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt