Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

3.781 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Amoklauf, Stuttgart, Winnenden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 10:33
@belight82
Berliner Schulen sind nicht das Maß der Dinge, auch sog. "Problemschulen" nicht. Weil 1. Die meisten Schulen in eher ländlichem Gebiet sind und 2. Die meisten Schulen eben keine "Problemschulen" sind.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 10:37
Zum Thema "Computerspiele". Ich hab gestern mit einem Freund gesprochen, der Lehrer an einer Grundschule ist. Im Zuge der Diskussion um den Vorfall in Winnenden ist man auch auf das Thema "Computerspiele" gekommen. Als mein Freund gefragt hat, wer schon mal ein nicht freigegebenes Computerspiel, sog. "Killerspiele" gespielt hat. Haben 50% der 3. Klässler (!) angegeben, dass sie schon mal solche Spiele gezockt haben bzw. solche Spiele auf ihrem persönlichen Rechner haben. Wenn auch nur die Hälfte von denen nicht gepralt hat, finde ich so etwas sehr Erschreckend, auch ganz unabhängig von Amokläufen und anderen Straftaten. Bei der Schule handelt es sich übrigens nicht um eine "Problemschule".


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 10:42
@Outsider
deswegen hab ich dir aber auch recht gegeben! ^^ also haben wir beide im grunde genommen recht^^


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 10:57
Ich glaube das das Problem eher darin liegt das man diesen Thema so extrem viel Aufmerksamkeit gibt.
Der Täter hat ja alles bekommen was er wollte, die ganze Aufmerksamkeit der Nation ist ihm ja mitlerweile sicher. Ein kurzer Artikel in der Zeitung hätte es auch getan, aber jetzt ist ja echt alles am darüber Diskutieren usw.
Wo man hinschaut, Amoklauf hier Amoklauf da, wobei es ja nichtmal wirklich ein Amoklauf ist. Dann wird lieber das englische Wort "School Shooting" benutzt anstatt es vllt Schulmassaka zu nennen oderso.
Diese ganze Angstmache, der Schüler die sich jetzt ja alle so bedroht fühlen, aber nicht wissen, das es wahrscheinlicher ist vom Blitz getroffen zu werden, als einen Schulmassaka zum Opfer zu fallen.
Dann wieder dieser Angriff auf die Computerspiele, die damit sicher äußerst wenig zu tuen haben, sonst würde ganz Deutschland ja mitlerweile im Krieg der Jugend versinken, wenn man weiß wie viele Menschen einfach diese Spiele spielen. Und den wenigsten geht es dabei um die Gewalt, sondern wohl eher um den Strategischen und Taktischen Aspekt. Die Gewalt ist halt nur, das es "realer" wird, wenn halt auch mal Blut fließt.
Naja ich spiele jetzt schon lange keine Egoshooter mehr, außer mir ist extrem langweilig.
Gestern im Zug haben ich zwei schüler (oberstufe) miteinander reden hören und die haben sich auch darüber unterhalten und meinten, das der Amokläufer von Winnenden es ja voll drauf hatte.
Durch diese Ganze Medienlawine wird der doch sowas von "gepusht" und dann gibt es sogar die Idioten, die den verehren.
Anstatt jetzt wieder eine Kampagne gegen Computerspiele und das Waffengesetzt zu machen sollte das Geld leiber in andere Dinge investiert werden. Vllt mehr Freizeit für voll berufstätige Eltern, damit sie sich mal wirklich mit ihren Kindern beschäftigen können und denen mehr Aufmerksamkeit und Kontrolle widmen.
Außerdem sollten jetzt nicht alle "auffälligen" Schüler beobachtet werden. wäre es so gewesen wäre ich ja unter Dauerbeaufsichtigung gewesen, mit meinen Springerstiefeln, Comandohose, Tief ins Gesicht gezogene Wollmütze usw....
Jetzt fängt genau die selbe Debatte wie nach den Erfurter Schulmassaka an. Mitlerweile muss doch jeder Polizist ein auf eine Solche Situation ausgerichtetes Training machen usw. Aber verhindern kann man sowas wohl kaum.
Mit ein grund das sich das häuft ist denke ich, das die Menschen immer weiter vom "realen" Leben abkommen, also das ums Überleben kämpfen. Heute ist doch alles gesichert, und wenn man abstürzt, dann fängt einen das sozialsystem aus, auch wenn nur kurz über dem Boden.
Das wahre Leben existiert kaum noch, sondern nurnoch dieses von Menschen erstelle Konstrukt eines wahren Lebens, wo sich menschen in ihre Sicheren Burgen (städte, dörfer, moderne Häuser usw.) zurückziehen und das Leben nichtmehr wirklich leben, sondern das leben lebt sie in gewisser Weise, und manche Menschen können sich da einfach nicht einfügen und sie "platzen" irgendwann.
naja wie auch immer, ich bin nicht geschockt, ich trauer nicht usw. sowas kann jeden passieren. Das Leben ist Lebensgefährlich, auch wenn das viele menschen in ihrer Geborgenheit nicht vertehen, das jeden moment etwas passieren kann...


1x zitiertmelden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:05
Ich glaube das das Problem eher darin liegt das man diesen Thema so extrem viel Aufmerksamkeit gibt.

16 Menschen wurden getötet!
Wie soll man da einfach zusehen und nichts sagen?
Ich denke nicht dass der Amokläufer Aufmerksamkeit wollte, das hat ganz andere Gründe.
Er war ein Außenseiter, wurde in der Schule vermutlich gemobbt und hat alle seine Aggressionen in sich hineingefressen.
Das mit dem Computerspielen ist sowieso völliger Quatsch.
In Österreich gibts kaum Zensur, und es gab noch nie einen Amoklauf ;)


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:05
den Computerspielen*


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:08
Hat gestern jemand die Doku auf Vox gesehen, über Amokläufe an Schulen? (Columbine, Erfurt,...)
da konnte man mal sehen, wie vielfältig die Gründe sind, das Menschen so etwas schreckliches tun...auffällig war, das jeder der Täter meinte, er sei im recht, er dürfe oder müsse dies tun....schrecklich.

das war echt heftig...mir kamen fast die Tränen.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:11
@stahlschlag
Jawoll die Medien "machen" Amokläufer. So ein Quatsch, es gab auch schon Amokläufe, da gab es noch nicht mal Fernsehen, zumindest nicht in jedem Haushalt. Z. B. 1934.

Ob man es jetzt Amoklauf, Schulmassaker oder School Shooting nennt ist völlig egal.
Zitat von stahlschlagstahlschlag schrieb:naja wie auch immer, ich bin nicht geschockt, ich trauer nicht usw. sowas kann jeden passieren. Das Leben ist Lebensgefährlich, auch wenn das viele menschen in ihrer Geborgenheit nicht vertehen, das jeden moment etwas passieren kann...
Niemand verlangt von dir, dass du trauerst, das du Geschockt bist und Ja, das Leben ist gefährlich. All das ist mit Sicherheit aber kein Grund in Letargie zu verfallen und auf das nächste Massaker zu warten. Die Begründung "so was passiert eben" ist ein Totschlagargument mit dem man jedwede Handlung rechtfertigen kann, ohne seinen Kopf einschalten zu müssen. Man macht es sich damit sehr einfach.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:12
"16 Menschen wurden getötet!
Wie soll man da einfach zusehen und nichts sagen?"

Hat ja fast den "Rekord" vom Steinhäuser geknackt *sarkasmus*
Natürlich kann man was dazu sagen und eine Meinung haben, aber alleine im TV kotzt dieses Thema doch sowas von an. Ich finde da hätte es wie gesagt, ein ganz normaler kurzer sachlicher Bericht wie sonst auch bei den meisten Themen genauso getan, wie diese ganze Scheiße die jetzt abläuft.

Und ich denke schon das es ihm auch um einen "coolen" Abgang ging. Was gibt es besseres für sojemanden sich Medienwirksam selbst zu richten und davor noch einige Menschen mit in den Tod zu nehmen. Und noch ein paar "Bullen" abzuknallen.
Ich kann mir das Gefühl schon vorstellen, in dieser Situation zu sein.
Auch wenn man vom sterben nichts hat, so hat man doch vorher das gefühl nochmal einen richtig guten Abgang gemacht zu haben, der noch ewig in den Köpfen bleiben wird.

Aufmerksamkeit in der Weise vllt nicht, aber ich denke schon das bei so menschen schon viel geschafft wäre, wenn die Eltern sich mehr kümmen würden und weniger auf materielle geschenke usw setzen würden.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:12
@Shakuru
hab sie auch gesehen! war schon häftig...


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:14
@stahlschlag
ich finde, dass man die aufmerksamkeit der medien nicht verdammen sollte...das hat auch was positives...je mehrleute man erreicht, desto mehr machen sich vllt. gedanken. selbst, wenn da auch ein bissl schaulustigkeit dahinter steckt!


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:14
@Nichtmensch
Doch, in einem Punkt sind sich die Gewaltforscher bzw. Psycholgoen ausnahmsweise Einig. Dass solche Schulmassaker einzig und allein dazu dienen einmal im Leben die Macht zu haben und absolute Aufmerksamkeit zu erreichen. Und meist ist dies auch die letzte Tat eines Amokläufers.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:17
So; ich pflichte dem Posting von stahlschlag voll und ganz bei.

Es hat mich ebenso erstaunt, daß bei diesem Thread innerhalb von nichtmal
3 Tagen so viele Postings eingegangen sind.
Mich hat ehrlichgesagt recht schnell das Gefühl beschlichen, daß eineseits dem
Thema zu viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Anderseits das Gefühl, daß sich
hier einige irgendwie profilieren wollen.

Zu meinen Persönlichen Gefühlen muß ich ehrlicherweise auch zugeben,
daß michder Fall jetzt nicht wirklich traurig berührt.
Liegt auch daran, daß es weder mich noch einen meiner Angehörigen betrifft.
Natürlich ist diese Tat zu verurteilen, aber man kann es wirklich übertreiben
mit Duskussionen und Debatten über solche Ereignisse.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:17
@stahlschlag,
die Eltern können nicht, die sind im Job.
Eine Mutter braucht nicht mehr Freizeit, eine Mutter braucht 24 Stunden am Tag Freizeit. Und dies nicht nur bis ihr Kind 2 Jahre alt ist.
Anders funktioniert das mit der nötigen Aufmerksamkeit für ein Kind nicht.
Klar manche Kiddys schaffen es auch mit dem Schlüssel zu sprechen, leider aber nicht alle.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:18
@jogo30
was ein unfug... warum soll jemand nach aufmerksamkeit verlangen, wenn dies garnicht beabsichtigt wurde...nenne mir mal bitte die psychologen oder gibt quellen an, wo du das nachgelesen hast?


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:18
@belight82
Selten aber doch, ich bin ganz deiner Meinung bzgl. der Medien ;-)

Ich habe leider die Befürchtung (und ich hoffe das wird jetzt nicht falschverstanden), dass es derartige schockierende Ereignisse braucht, damit man überhaupt merkt, was eigentlich schief läuft in unserer Gesellschaft. (Das heißt nicht, dass ich derartige Taten gutheiße, sondern das implizieren mir die Reaktinen auf derartige Verbrechen)


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:19
@belight82
Natürlich wird diese Aufmerksamkeit vom Täter verlangt.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:21
wo sind deine quellen? ich glaube, die meisten würde es freuen, wenn du deine behauptungen auch untermauern könntest. und nicht immer nur sagen: alle psychologen, alle mediziner, alle politiker usw... wer sind denn alle? und wo steht es geschrieben?


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:22
@Gamma7
Mich erstaunt das überhaupt nicht, dass der Thread soviele Postings hat. Dieses Thema nimmt derzeit offensichtlich überall einen großen Raum ein.

Mich würde es erstaunen, wenn keiner von der Tat Notiz genommen hätte und der Thread trotzdem so groß wäre


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

14.03.2009 um 11:26
@Nichtmensch

Gibt`s in Österreich nicht?
http://www.vol.at/news/tp:vol:virginia/artikel/amoklauf-in-oesterreich/cn/news-20070416-07351815 (Archiv-Version vom 11.05.2009)


melden