Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.955 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Sex, Homosexualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 19:17
@KillingTime

Ich bezog mich auf dein Postualt, dass alles getan würde, damit Jungen keine Männer werden, und Mädchen keine Frauen. Die physiologischen Unterscheidungsmerkmale können von dir damit nicht gemeint gewesen sein, denn ein Junge entwickelt sich körperlich zwangsläufig zum Mann und ein Mädchen zur Frau. Demnach zieltest du auf die mentalen Unterschiede ab. Und genau die ziehe ich in Zweifel, nämlich dass es 'den Mann' und 'die Frau' außerhalb der körperlichen Unterscheidungsmerkmale überhaupt gibt - zumindest nicht natürlicherseits. Ich meine, dass dieses vermeintliche 'Mann-Sein' oder 'Frau-Sein' gesellschaftlich anerzogen ist. Damit ist es künstlich - vom Menschen erzeugt und mehr als hinterfragenswert.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 19:20
@Marcandas
Zitat von MarcandasMarcandas schrieb:genau die ziehe ich in Zweifel, nämlich dass es 'den Mann' und 'die Frau' außerhalb der körperlichen Unterscheidungsmerkmale überhaupt gibt - zumindest nicht natürlicherseits.
Selbstverständlich gibt es die. Und das habe ich in Beitrag von KillingTime (Seite 752) ausführlichst erklärt.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 19:28
@KillingTime

Ich vermute die Ursachen in einem komplexen Zusammenspiel aus Erziehung, gesellschaftlichem Druck und auch möglichen biologischen Tendenzen. Da ich keine Fachfrau bin und nichts beweisen kann, vermute ich ja auch nur. Was in diesem Zusammenspiel das größte Gewicht hat, würde ich auch allgemeingültig nicht beantworten können. Bei dem einen scheint es mehr die Erziehung zu sein, beim anderen wiederum mehr der Hormonhaushalt etc. (biologische Tendenzen halt).

Zu dem Rest, kann ich dir imgrunde nur zustimmen. Einem Kind etwas aufzuzwängen, egal in welche Richtung, find ich falsch. Man sollte die Persönlichkeit des Kindes achten und dementsprechend einfach mitziehen. Ob nun "Wildfang" oder eher "Träumer".


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 19:35
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Kinder können es immer schwer haben. Egal ob die Eltern homo sind, oder Säufer, oder kein Geld haben, oder das falsche Auto fahren. Ich weiß nicht, was an homo Eltern schlimmer sein soll als an Säufereltern. Eher das Gegenteil ist der Fall.
Natürlich. Kinder können es immer schlechter haben, aber das ist ja grade der Sinn, darauf zu achten, wie es einem Kind vermutlich gehen könnte. Auch diese Auffassung: Kindern ist es anfangs egal ob ihre Erzieher homosexuell sind, oder nicht. Stimmt ja grundsätzlich. Aber Die Kinder sollen in der Gesellschaft leben und nicht abgeschottet im Nirgendwo. Also muss man auch darauf achten, dass deren Entwicklung keine Richtung einschlägt, die ihnen in der Gesellschaft zu Lasten fällt. Dazu gehören auch überzogene Wunscherfüllungen, die Kindern glauben lassen, alles zubekommen was sie wollen.
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Wenn er nicht mit Autos spielen will, sondern lieber malen - kein Problem.
Ich hatte Panzer und Soldaten. Mein Vater hat immer gesagt: "Der Junge bekommt einen Panzer!"^^ Nachher hat er auch selber damit gespielt. Gemalt habe ich aber auch viel.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 19:36
@Foss
Nein, es ist kein Feldzug, zumindest führe ich keinen, du solltest nicht von Dir und Deinem Bestreben auf andere schließen ;) Ich benutze auch keine Kinder für irgendetwas, das machen wohl eher die Menschen, die dagegen argumentieren, dass Kinder ohne Familie eine Familie bekommen, alles nur, weil man ihnen diese Aufgrund homophober Einstellung verwehrt, um sie zu "schützen"


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 19:42
@so.what
Zitat von so.whatso.what schrieb:Ich vermute die Ursachen in einem komplexen Zusammenspiel aus Erziehung, gesellschaftlichem Druck und auch möglichen biologischen Tendenzen
Erziehung und gesellschaftlicher Druck spielt eine sogar sehr wichtige Rolle. Man denke nur an dieses Mantra "Indianer weinen nicht", mit welchem den Jungen das Weinen und Gefühle ausgeredet werden. Genau so, wenn man dem Jungen sagt, dass Prügeln schlecht und böse ist. Ein paar Mal zu oft gesagt, dann glaubt er das tatsächlich, und muss sich dann in der Schule oder von Gangs verprügeln lassen, weil man ja nicht zurückschlagen soll.

@Foss
Zitat von FossFoss schrieb:Also muss man auch darauf achten, dass deren Entwicklung keine Richtung einschlägt, die ihnen in der Gesellschaft zu Lasten fällt.
Mit anderen Worten, du hältst es für besser, Adoptivkinder nicht in homosexuelle Familien zu geben, weil das für das Kind besser wäre? Aber wäre es nicht sogar noch besser für das Kind, wenn es durch diese homo Familie eine eigene und bessere Toleranz entwickelt, damit es später nicht den gleichen Fehler (intolerant zu sein) selber macht? ;)
Zitat von FossFoss schrieb:Mein Vater hat immer gesagt: "Der Junge bekommt einen Panzer!"^^ Nachher hat er auch selber damit gespielt.
Ja, wenn Väter mit ihren Söhnen spielen, werden sie selber wieder zum Kind. ;)


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 19:44
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich benutze auch keine Kinder für irgendetwas, das machen wohl eher die Menschen, die dagegen argumentieren, dass Kinder ohne Familie eine Familie bekommen, alles nur, weil man ihnen diese Aufgrund homophober Einstellung verwehrt, um sie zu "schützen"
Also bevor die Eltern ausgehen und die Kinder die man adoptieren kann übrig bleiben, sollten auch geeignete homosexuelle Paare Kinder adoptieren.

Ist es denn schon so weit?


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 19:46
Immer noch keine validen Argumente gegen ein Adoptionsrecht für homosexuelle Paare nach mittlerweile 753 Seiten.
Mehr kann man nicht erwarten.
Dass es bei sozial Gehandicapten auf einmal "click" macht ist eher unwahrscheinlich.


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 20:34
Das ist alles nur eine Frage der Zeit.
Sobald die Heteros verinnerlicht haben, dass Homos nicht "irgendwie andere Menschen" sind, kräht kein Hahn mehr nach solchen Diskussionen.

Die Kontraseite lebt ohnehin nur von Scheinargumenten; der Rest ist rein emotional - das Gefühl sagt ihnen, es sei nicht in Ordnung, also wollen sie es nicht.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 20:49
Eine Bekannte von mir ist Zeugin Jehofas. Das Thema der Homosexualität hat uns auseinander getriffet. Scheiß drauf, ich bereue es nicht.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 20:52
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Eine Bekannte von mir ist Zeugin Jehofas
Gegen religiöse Extremisten ist kein Kraut gewachsen. Obwohl, doch, es wird nur keins angebaut.

:kiff:


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 21:25
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Immer noch keine validen Argumente gegen ein Adoptionsrecht für homosexuelle Paare
Da legen sich manche so derartig ins Zeug und wissen überhaupt nicht, dass sich die aktuelle Debatte wirklich nur um das dreht, was da wörtlich steht: Homosexuelle Paare.

Einzeln konnten die Lebenspartner schon immer Kinder adoptieren.
Seit 2005 konnten leibliche Kinder der Lebenspartner adoptiert werden. ("Stiefkindadoption")
Und seit Februar diesen Jahres dürfen auch adoptierte Kinder des Lebenspartners adoptiert werden.

Das Verbot gilt ausschließlich für eine gemeinsame Adoption.
"Aber dieses Verbot hat praktisch keine Bedeutung mehr, weil Lebenspartner es dadurch umgehen können, dass sie ein Kind nacheinander adoptieren."


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 21:31
Zitat von JearaJeara schrieb:"Aber dieses Verbot hat praktisch keine Bedeutung mehr, weil Lebenspartner es dadurch umgehen können, dass sie ein Kind nacheinander adoptieren."
Die Chancen als einzelne Person ein Kind zu adoptieren, zu dem man nicht vorher schon eine Beziehung hatte, sind so gering, da braucht es gar kein Verbot.

Ist auch gut so, wieso sollte man bei der Menge an Bewerber, Kinder an alleinstehende Personen vergeben.

Das Ziel kann nur sein, diesen Kindern Vater und Mutter zu schenken. Gibt es genügend solcher Paare die die strengen Anforderungen erfüllen, braucht es keine Einzelpersonen, oder sonstige Lebensgemeinschaften.


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 21:38
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:da braucht es gar kein Verbot
Das sehe ich auch so - also kann es gekippt werden.

:-)


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 22:36
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Immer noch keine validen Argumente gegen ein Adoptionsrecht für homosexuelle Paare nach mittlerweile 753 Seiten.
Mehr kann man nicht erwarten.
Dass es bei sozial Gehandicapten auf einmal "click" macht ist eher unwahrscheinlich.
Naja ich lese da schon relativ viele, gerade meine letzter Bericht ... hast du alle 753 Seiten gelesen ?


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 22:42
Also ich konnte da ehrlich gesagt kein valides Argument finden.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 22:43
Ist halt genau meine Sicht, ich bin dafür das solche Paare Kinder adoptieren dürfe, warum nicht ? Schließlich suchen soviele Weisenkinder ein zu Hause


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 23:12
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Gibt es genügend solcher Paare die die strengen Anforderungen erfüllen, braucht es keine Einzelpersonen, oder sonstige Lebensgemeinschaften.
Es sind keine "sonstigen Lebensgemeinschaften", sondern der Ehe ebenbürtige. Und das ist auch der Grund, warum auch solchen die Adoption zu ermöglichen ist.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 23:16
@KillingTime
Selbstverständlich gibt es die. Und das habe ich in Umfrage: Habt ihr was gegen Homosexualität? (Beitrag von KillingTime) ausführlichst erklärt.
Bitte wiederhole sie hier zumindest in Kurzform. Du wirst sicherlich nachvollziehen können, dass ich mich nicht durch die 753 Seiten des benannten Threads durchkämpfe ;)


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.06.2013 um 23:32
@KillingTime

Ich möchte gleich mal auf mehrere Dinge eingehen.
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Heute haben wir weder Höhlen noch Mammuts, daher haben sich die am Geschlecht festgemachten Rollenbilder gewandelt oder sind verschwunden.
So ist das. Warum haltet ihr dann geschlechtsgebundene Rollenbilder immer noch für so wichtig?

Vielleicht bilden sich heutzutage ganz neue Rollenbilder. Je nach individuellen Fähigkeiten.
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:dass er als Erwachsener mangels abtrainiertem (weil boehsem) Männlichkeitsgehabe keine Frau findet.
Halte ich für weit hergeholt. Was ist denn dieses "Männlichkeitsgehabe", und wer sagt, dass Frauen grundsätzlich darauf stehen?

Dass Du immer wieder behauptest, irgendwas werde "abtrainiert", finde ich bemerkenswert. Ich kann das aus meinen Beobachtungen nun gar nicht bestätigen.
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:in Schule Häkelkurs statt Bohrmaschine und Feile)
Wir hatten weder das eine, noch das andere. Mein Jahrgang muss demnach aus lauter geschlechtslosen Wesen bestehen, weil Mann und Frau sich ja nur über diese Tätigkeiten definieren...
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Prügeleien sind boehse. Im Schlamm spielen ist boehse. Was kaputtmachen - ganz schlecht.
Bei Prügeleien kommt es auf den Rahmen an, oder nicht? Im Dreck spielen und harmlose Raufereien unter Kindern sind normal und werden soweit ich weiß nirgends unterbunden (gut, bestimmte überfürsorgliche Eltern gibt es immer). Wenn aber jemand ernsthaft verletzt oder auf ihn am Boden liegend weitergeprügelt wird - Du kannst mir nicht erzählen dass man da nicht einschreiten sollte.
Dasselbe gilt für Sachbeschädigung. Was zum Geier soll daran gut oder "männlich" sein? :-/
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Während die Mädchen aber mit Plastikpistolen spielen sollen
Wo "sollen" Mädchen das?

Irgendwie muss ich meine Kindergarten- / Schulzeit auf dem Mars verbracht haben.

Du erwähnst immer irgend einen Schwedischen Katalog. Hat der mittlerweile so einen großen Einfluss auf Kindererziehung hierzulande?
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Gleichmachung ist es, wenn Männer und Frauen das Gleiche machen und können sollen, und zwar unabhängig vom Geschlecht.
Mag sein dass Du das so siehst. Ich nenne es Chancengleichheit. Dadurch werden die Menschen nicht gleich, sondern nur gleichwertig und haben die gleichen Möglichkeiten. Von "sollen" ist wie gesagt keine Rede - eher von dürfen.

Gleichmachung ist für mich eher Kategorisierung nach Geschlecht. Wenn jeweils alle Männer und Frauen aufgrund ihres Geschlechts gleichgemacht werden, und sie aufgrund ihres Geschlechts das Gleiche machen und können sollen.


Beitrag von KillingTime (Seite 752)

Hier bist Du ja dann anscheinend doch der gleichen Meinung. Kinder sich einfach entfalten lassen und nichts aufzwingen. Egal ob "typische" oder "untypische" Jungs und Mädchen dabei rauskommen. :-)


1x zitiertmelden