Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr was gegen Homosexualität?

28.022 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Sex, Homosexualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 01:54
Zitat von old_sparkyold_sparky schrieb:fühlt ihr euch gesellschaftlich/ medial "gewürdigt"
Was die mediale Aufarbeitung der Homosexualität in Deutschland angeht, so sehe ich sie mit lachendem und weinendem Auge.

Einerseits ist es so, dass die Thematik mehr in den Vordergrund gerückt ist. Vergleicht man die Situation vor 30 oder 20 Jahren, so sind Homosexuelle heute in der Medienwelt "angekommen".

Ein kleiner Exkurs: in Serien und Soaps werden heutzutage oft schwule Paare und ihr Beziehungsleben dargestellt. Dieser Trend ist noch relativ jung. Aber ich heiße ihn gut. Auch wenn nicht alles authentisch ist, was über den Äther geschickt wird, so bauen solche Gay-Storylines doch Vorurteile ab und entmystifizieren/enttabuisieren das Thema.

Andererseits sind die Medien natürlich auch der stärkste Nährboden für Stereotype: Harald Glöööckler ( ich hoffe das waren genug "Ö" ), Dirk Bach, Hella von Sinnen, Olivia Jones et alter zeigen den Homosexuellen als extrovertierten Paradiesvogel. Leider kann nicht jeder differenzieren, sodass oft von diesen exponierten Vertretern auf das Gros geschlossen wird. Was schlicht und ergreifend falsch ist.

Somit sind die Medien Segen und Fluch zugleich.


Was die gesellschaftliche Stellung Homosexueller angeht, so würde ich sagen: im Westen nichts neues.

Nach wie vor gibt es in nicht unbeachtlicher Zahl: schwule Ärzte, schwule Politiker, schwule Juristen, schwule Schauspieler, schwule Angestellte etc.

Wenn sich etwas geändert hat, dann die größere Freiheit des Bekenntnisses. Musste man früher um seinen Job bangen, so ist heute Homosexualität kaum mehr ein Grund für soziale Repressionen. Wenn man von Arbeitergebern wie den Kirchen einmal ansieht.

Auch die Diskussionen um "Homo-Ehen" und Ehegattensplitting zeigen meiner Meinung nach deutlich, dass Homosexuelle mehr und mehr in die Mitte der ( gut bürgerlichen ) Gesellschaft rücken :Y:


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 01:59
Zitat von HelenusHelenus schrieb:Wenn man von Arbeitergebern wie den Kirchen einmal ansieht.
die kirche diskriminiert homosexuelle nicht, sie will nur keine homosexuellen sklaven, genauso wie sie keine geschiedenen oder muslimischen sklaven will. das ist umgekehrte diskriminierung, da diese gruppen besser gestellt werden als arme christen die vom amt in die sklaverei vermittelt werden können.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 02:29
@Helenus
Zitat von HelenusHelenus schrieb:Ich verneige mich abermals vor der Brillanz deiner Beiträge. Du bist nicht nur ein besserer Jurist, sondern augenscheinlich auch noch ein ( argumentativ ) besserer homosexueller Mann als ich :bier: :D
danke für die Blumen :lv: :lv: :lv:



@25h.nox
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:aber nicht in den entscheidenen bereichen des gehirns...
Es gibt diese entscheidenden Bereiche des Gehirns nicht. Sie wurden rüchschließend aufgrund dieser Untersuchungen erst dahingehend gedeutet, wobei die Studie selber dazu höchst zweifelhaft war (sie wurde - wenn ich mich noch richtig erinnere - an weniger als 20 Toten durchgeführt, von denen die homosexuellen samt und sonders HIV positiv waren). Zwischenzeitlich ist diese Theorie übrigens sogar wissenschaftlich widerlegt.

Zudem können sich gerade beim Gehirn nahezu ALLE Areale formen und entwickeln.
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:gibt da ziehmlich eindrucksvolle zwilingsstudien die nahe legen das es sowohl genetische als auch umweltfaktoren IN der schwangerschaft sind die das bestimmen.
... in beide Richtungen, pro und contra, gibt es Erkenntnisse, die nahelegen dass... wie auch, dass nicht...
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:das war jetzt ein wirklich idiotischer einwand... wäre homosexualität die üblice form würde sich das innerhalb weniger generationen ändern, die reproduktiosraten sind einfach deutlich niedriger als bei heterosexuellen.
Ich meinte das nicht bezogen auf Homo oder Hetero, sondern was die Gehirnanatomie betrifft.

Meine Sicht: der Mensch ist grundsätzlich sexuell - weder homo, noch hetero. Die sexuelle Orientierung bildet sich meist wohl sehr früh heraus... aufgrund der vorherrschenden Sozialisierung des Menschen in Form einer Monosexualität... überwiegend nach dem vorgelebten gesellschaftlichen Leitbild, aber es gibt auch einen Teil, der diesem Leitbild nicht folgt. Alles eine Frage des Individuums in Korrelation zu seinem jeweiligen Umfeld.

Wäre in der Gesellschaft Hetero- wie Homosexualität gleichermaßen vertreten und normal, wäre der Großteil der Menschen einer solchen Gesellschaft gleichermaßen hetero- und homoxexuell oder eben bisexuell. Dahin wird sich die Menschheit m. E. früher oder später entwickeln... je nachdem, wie schnell sie sich ihrer sexuellen Dogmen und Moral (die nicht selten religiösen Ursprungs sind) entledigen kann.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 06:57
Wenn ich tot bin, geb ich mein Gehirn mal zur Obduktion frei. Vielleicht findet die Wissenschaft dann ja was heraus und kann ein Mittelchen gegen die "Veränderung im Gehirn" hervorzaubern. :nerv:


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 09:11
@dog

Beschrei es nicht :X


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 09:14
@dog
Zitat von dogdog schrieb:Wenn ich tot bin, geb ich mein Gehirn mal zur Obduktion frei. Vielleicht findet die Wissenschaft dann ja was heraus und kann ein Mittelchen gegen die "Veränderung im Gehirn" hervorzaubern. :nerv:
Was meinst du...?


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 09:14
@Bone02943
Na is doch so :nerv:

Wir können dann ja auch im Gegenzug das Gehirn einer Hete obduzieren lassen.. Dann haben wir Sofortvergleiche. :nerv:


Mich regt es nur immer wieder auf, das Menschen sich anmaßen, etwas zur Sexualität eines anderen Menschen zu sagen. Sie "pervers" "krank" "ekelig" zu finden. Mein Gott, wir quälen keine anderen Menschen, wir verletzen niemanden damit. Warum kann man nicht endlich mal aufhören darüber zu diskutieren, als wären wir Studienobjekte.


4x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 09:15
@Noumenon
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:das ist was man mit kranken hat... homosexualität ist nunmal eine krankheit, ähnlich wie braune augen, milchunverträglichkeit oder adhs (oka vlt nicht wie adhs, den das ist nur ne fake krankheit)
bei homosexuellen kann man in der regel eindeutig veränderungen im gehirn feststellen.
Das hier meine ich....


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 09:31
@dog

Achso. Naja, das muss letztendlich das Individuum selbst entscheiden. Aus gesellschaftlicher Sicht ist Homosexualität sicherlich nicht als Krankheit einzustufen - stört ja an und für sich niemanden (im Gegensatz etwa zur Pädophilie...). Aber es gibt auch Menschen, bei denen sich erst im Laufe der Zeit eine gewisse homosexuelle Neigung entwickelt hat, die bis dato aber stets heterosexuell gelebt haben und auch weiterhin so leben wollen, sich auch weiterhin nur in Frauen verlieben, aber eben auch von sexuellen Fantasien mit Männern konfrontiert werden (häufig in Momenten der Ekstase). Solche Neigungen entspringen in erster Linie dem unbewussten Trieb, womit der Verstand aber eben nicht immer einverstanden ist (auch hier wieder Beispiel Pädophilie: wer diese Neigung hat, muss es noch lange nicht toll finden). Besonders krass, wenn vllt. noch Ehe und Familie auf dem Spiel stehen.

Wir Menschen sind in erster Linie Vernunftwesen, die sich signifikant von triebgesteuerten Tieren unterscheiden. Deshalb fände ich persönlich es schon recht begrüßenswert, wenn das ganze Feld der Sexualität weiter erforscht werden würde und eines Tages ggf. Therapien o.ä. zur Verfügung stehen, um sexuelle Triebe zu beeinflussen - natürlich nur, wer dies wünscht, versteht sich. :)

Bspw. ein Bekannter (bzw. enger Freund - sonst würde er mir sowas nicht erzählen...) von mir leidet unter seinen zunehmenden homosexuellen Trieben, weil er sich bisher stets und ausschließlich in Frauen verliebt hat (und auch immer noch tut) und auch entsprechend sein Leben geplant hat. Nun wird er irgendwie komplett aus der Bahn geworfen, weiß nicht mehr weiter, und Hilfe kannste in diesem Fall ewig und vergebens suchen!

Die moderne Sexualforschung bescheinigt ihm "ichdystone Sexualstörung" und rät ihm, doch einfach seine Neigung zu akzeptieren - will er aber nicht! Und nu...?


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 09:32
Zitat von dogdog schrieb:Mich regt es nur immer wieder auf, das Menschen sich anmaßen, etwas zur Sexualität eines anderen Menschen zu sagen. Sie "pervers" "krank" "ekelig" zu finden.
So einfach ist das aber nicht: Ich finde Sodomie und Sodomisten absolut eklig, villeicht auch krank. Trotzdem kann ich nachts ruhig schlafen...


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 09:40
@Grymnir

Ich schrieb ja auch:
Zitat von dogdog schrieb:wir quälen keine anderen Menschen, wir verletzen niemanden damit.



melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 09:44
@dog
Deswegen habe ich das Beispiel Sodomie gewählt.
Die selbsternannten "Tierliebhaber" (Was an sich schon eine Frechheit ist) sind der Meinung, daß das, was sie mit den Tieren tun, diesen auch Spaß bereitet oder daß diese sich gerne für sowas ztur Verfügung stellen.
Für uns sieht es von Außen wie Tierquälerei aus. Doch, haben wir das Recht von Außen darüber zu urteilen??


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 10:02
@Grymnir
Ja, dazu haben wir ein Recht. Denn diese Art der "Sexualität" trägt kein gegenseitiges Einverständnis. MEINE art der Sexualität schon!

Ich zwinge und quäle niemanden.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 10:03
Zitat von MarcandasMarcandas schrieb:Meine Sicht: der Mensch ist grundsätzlich sexuell - weder homo, noch hetero. Die sexuelle Orientierung bildet sich meist wohl sehr früh heraus... aufgrund der vorherrschenden Sozialisierung des Menschen in Form einer Monosexualität... überwiegend nach dem vorgelebten gesellschaftlichen Leitbild, aber es gibt auch einen Teil, der diesem Leitbild nicht folgt. Alles eine Frage des Individuums in Korrelation zu seinem jeweiligen Umfeld.

Wäre in der Gesellschaft Hetero- wie Homosexualität gleichermaßen vertreten und normal, wäre der Großteil der Menschen einer solchen Gesellschaft gleichermaßen hetero- und homoxexuell oder eben bisexuell. Dahin wird sich die Menschheit m. E. früher oder später entwickeln... je nachdem, wie schnell sie sich ihrer sexuellen Dogmen und Moral (die nicht selten religiösen Ursprungs sind) entledigen kann
Ahja also meinst du damit dass es davon abhängt mit wem man zusammem befreundet ist etc? also die Soziale Ebene? Und das man früh merkt das man Homo, Hetero oder Bi ist? Aber was ist mit den Personen die sich erst nach z.b. 10 Jahre Ehe outen? bzw merken sie stehen aufs gleiche Geschlecht?
Zitat von dogdog schrieb:Mich regt es nur immer wieder auf, das Menschen sich anmaßen, etwas zur Sexualität eines anderen Menschen zu sagen. Sie "pervers" "krank" "ekelig" zu finden. Mein Gott, wir quälen keine anderen Menschen, wir verletzen niemanden damit. Warum kann man nicht endlich mal aufhören darüber zu diskutieren, als wären wir Studienobjekte.
Man fällt halt als Homosexueller aus dem deutschen Leitbild aus der deutschen Norm. Wie oft wurde ich angeschaut wenn ich mit meiner Frau draußen in der Stadt war, wir uns geküsst haben oder ähnliches, wenn blicke töten könnten, wäre ich schon tausendmal gestorben


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 10:13
Da ist jedoch wieder die Frage: ist Homosexualität bzw. Sexualität überhaupt etwas, das man in die Öffentlichkeit tragen sollte?


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 10:25
@Helenus
Also ich will ja nicht im Gefängnis leben wenn ich mit meiner Partnerin zusammen will, warum sollen wir nicht auf Stadtfeste, Kino etc gehen? Hand in Hand gehen, sich küssen, etc? Wie es jedes andere Paar auch macht?


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 11:12
@Dini1909
Das war jetzt gar nicht nur und unbedingt auf homosexuelle Paare bezogen. Natürlich sollten diese die gleichen Rechte haben, wie heterosexuelle.

Daher geht auch an beide gleichermaßen der "Vorwurf". Ich weiß nicht, ob dieses öffentliche und ostentative Turteln/Abschlecken ( :P: ) wirklich sein muss. Wie gesagt, geschlechterübergreifend.


Zur Topic allgemein:

Gerade neulich habe ich mich mit der Situation homosexueller Männer im deutschen Kaiserreich und der Weimarer Republik beschäftigt. Inspiriert davon bin ich am überlegen, mir ein Gemälde des Hl. Sebastian anzuschaffen :Y: :D


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 14:26
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Wir Menschen sind in erster Linie Vernunftwesen, die sich signifikant von triebgesteuerten Tieren unterscheiden.
Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Deine "Vernunft" ist ehr der Knecht des Triebes. Die Ziele werden nach wie vor von Emotionen und Trieben vorgegeben und die Vernunft hat die Aufgabe, diese effektiver zu verfolgen. Wenn dir eine Frau gefällt, dann fällst du nicht gleich über sie her, wie dein Trieb es dir quasi aufzwingt, sondern du überlegst dir, wie man sie am besten umgarnt und rumbekommt. Die Richtung bestimmen also immer noch die Emotionen und die Triebe, aber die Gestaltung des Weges hängt von der Qualität des Verstandes ab.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 15:07
@Foss
Naja, diese Erkenntnis geht wohl auf S. Freud zurück. Davor war man noch der Meinung, es sei genau umgekehrt und die Vernunft zügele den Trieb.

Ich persönlich denke, das ist eine Frage von Reife, Bildung, Selbstbeherrschung etc.
Zitat von FossFoss schrieb:Wenn dir eine Frau gefällt, dann fällst du nicht gleich über sie her, wie dein Trieb es dir quasi aufzwingt, sondern du überlegst dir, wie man sie am besten umgarnt und rumbekommt.
Und wenn du von einem kleinen Mädchen sexuell erregt bist, dann wirst du deinem Trieb nicht einmal den Hauch einer Chance lassen. Die letzte Instanz ist eben immer noch die Vernunft. Nur in Momenten der Ekstase oder des Rausches gelingt es dem Trieb manchmal, die Oberhand zu gewinnen (der berühmte Seitensprung im Suff etwa...). Man könnte vllt. sagen, der Trieb macht 'Vorschläge' und die Vernunft nickt ab oder legt eben ein Veto ein.

Aber naja, Thema Psychologie, damit kenne ich mich nur oberflächlich aus.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

29.11.2013 um 16:11
Zitat von dogdog schrieb:Mich regt es nur immer wieder auf, das Menschen sich anmaßen, etwas zur Sexualität eines anderen Menschen zu sagen. Sie "pervers" "krank" "ekelig" zu finden.
sexualität ist nunmal nichts selbst gewähltes sondern veranlagung, und die reine homoexuelle ist nunmal nicht die normale, gesunde. daran ist doch nichts schlimm, seit wann ist es etwas schlimmes eine krankheit zu haben(also im gesellschaftlichen sinne nicht für einen persönlich, da können einige krankheiten ziehmlich übel sein). ich sehe keinen grund krankheiten zwanghaft zu heilen von dennen keine gefahr für die gesellschaft ausgeht.
ich sogar generell ein problem mit der heliung von homosexuellen, das müsste schon im mutterleib anfangen und da sind kinder nicht mündig.
Zitat von dogdog schrieb:Warum kann man nicht endlich mal aufhören darüber zu diskutieren, als wären wir Studienobjekte.
alle menschen sind studienobjekte.
Zitat von Dini1909Dini1909 schrieb:Man fällt halt als Homosexueller aus dem deutschen Leitbild aus der deutschen Norm. Wie oft wurde ich angeschaut wenn ich mit meiner Frau draußen in der Stadt war, wir uns geküsst haben oder ähnliches, wenn blicke töten könnten, wäre ich schon tausendmal gestorben
biste mit ner schalkerin zusammen?
Zitat von Dini1909Dini1909 schrieb:Also ich will ja nicht im Gefängnis leben wenn ich mit meiner Partnerin zusammen will, warum sollen wir nicht auf Stadtfeste, Kino etc gehen? Hand in Hand gehen, sich küssen, etc? Wie es jedes andere Paar auch macht?
wirklich? damit gibts noch probleme in dortmund?oder lebst du irgendwo in den niederungen deutschlands? wenn du in einem katholischen landstrich lebst solltest du immer im hinterkopf haben das die alle in der hölle brennen werden als ketzer, du dagegen so von gott geschaffen wurdest und das keine sünde sein kann.


3x zitiertmelden