Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

975 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Ohrfeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 07:09
@wichtelprinz
@Bone02943
Ihr Argumentiert dagegen ständig "nur wegen lapalien" blablaa...
Davon redet hier kein Mensch!


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 07:36
The_saint schrieb:Und ich ziehe absolut den Hut vor denen, die jetzt schreiben werden, dass sie auch schon Kinder großgezogen haben und ihnen nie die Hand ausgerutscht ist. Frag mich nur- was habt ihr Euren Kindern gegeben? Morphium? Oder haben die Eure Gene geerbt und waren von Anfang an auch schon für alles verständnisvoll, intellektuell und geduldig? Dann, - sorry, waren es aber keine Kinder ;)
Das hast du schön suggestiv formuliert, entweder man schlägt oder man gibt Morphium oder man ermöglicht den Kindern keine echte Kindheit... M.E. Schwachsinn und Schwarz-Weiß-Denken, sry!
Leiila schrieb:Erwachsene Menschen die sich an im Grunde wehrlosen Kindern vergreifen, haben für mich auf eine Art einfach versagt. Es gibt zwar wirklich schrecklich nervige Kinder, wo einem wirklich mal die Sicherung durchbrennen kann, aber dann muss man lernen, sich zurückzuhalten. Erst mal tief durchatmen oder so. Sind ja alles Dinge, die man lernen kann.
Genau, es gibt auch ziemlich nervige fremde Kinder, ziemlich nervige Autofahrer, ziemlich nervige Rentner abends an der Supermarktkasse, ziemlich nervige Beamte, ziemlich nervige Kollegen, ziemlich nervige Kunden, ziemlich nervige Haustiere usw. usf.

Bei allen denen hält man sich zurück, nur bei den eigenen Kindern nicht? Oder besser gesagt, bei den eigenen Kindern hinter den eigenen 4 Wänden nicht, ne... ;)

Wer seine Kinder ohrfeigt und das pädagogisch für notwendig hält, der ist einfach nur faul und unfähig sich selbst zu reflektieren, das ist alles!

Es geht ja hier um Kindererziehung und nicht um die Abwendung von Lebensgefahr, daher braucht man über evtl. Gewalt in wirklichen Gefahrensituationen erst gar nicht zu diskutieren. Es gibt einfach keine pädagogisch sinnvolle oder angemessene Ohrfeige und auch keinen angemessenen Klaps, das ist Schönrederei und Selbstbetrug!

Da würde ich nicht vor einer Anzeige zurückschrecken und ggfs. auch die Freundschaft kündigen, denn die Zeiten der "legalen" Körperstrafe / Züchtigung sind seit dem Jahr 2000 lange vorbei. Kinder haben ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung, körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen haben in der Kindererziehung nix mehr verloren und sind gesetzlich verboten.
Leiila schrieb:Wenn es eins gebracht hat, dann, dass die Kinder Angst vor dem Menschen bekommen, der es schlägt. Das verwechseln leider viele mit Respekt.
So ist es, aber das begreifen viele Eltern ihr ganzes Leben lang nicht...


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 07:42
@tAnEa
Leiila schrieb:Wenn man geschlagen wird, bekommt man logischerweise als Kind mehr oder weniger Angst vor dieser Person, aber man respektiert sie dadurch nicht mehr als vorher.
Hier gibts anscheinend nur extreme...


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 08:56
@tAnEa
Suggestion war das sicher nicht. Versuchs mal mit Ironie.

Grüssle

The Saint


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 08:56
Sorry, wer sein Kind schlägt ist in meinen Augen ein ganz armer Wicht.
Vollversager, die sich nicht anders zu helfen wissen als mit Gewalt gegen Unterlegenere vorzugehen sollten sich professionell helfen lassen und besser keine Kinder bekommen bzw. nach erfolgreichem Abschluss ihrer Therapie.

Auch die die im Nachhinein durch die Zeit verklärten Aussagen wie "es hat mir doch auch nicht geschadet" überzeugen mich nicht, denn wenn man hingeht und aufgrund dessen die Gewalt einräumt und gutheisst hat man in meinen Augen bereits Schaden gelitten.

Der Vater, der sein Baby totgeschüttelt hat kann dann natürlich auch damit argumentieren, dass er auch geschüttelt wurde und es ihm nicht geschadet hat.^^

Eine gewisse mentale und/oder emotionale Retardierung ist gewiss nicht hinderlich um Gewalt gegen Kinder gut zu heissen.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 08:58
@Geisonik
Wie wärs wenn Du mal Argumente liefern würdest für irgendwas (dafür oder dagegen) anstatt andere anzustänkern für das was sie sagen oder hier Themenhoheit zu simulieren.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:05
@wichtelprinz
Du bist wohl derjenige der hier stänkert.
Ich habe ganz klar gesagt was ich meine und andere hier auch und dein Gegenargument ist entweder "....Gesetz...." oder "...aber es werden auch Kinder Krankenhausreif geschlagen die nichtmal reden können..."

Von so etwas redet hier kein Mensch. Niemand redet es gut wenn so etwas passiert.

Du willst hier nur Blumenschwenken und führst in deiner Argumentation völlig an der Meinung anderer vorbeigehende Dinge als Gegenargument an.

Ich brauche keine Argumente liefern, sondern eine Meinung. Und die entspricht nicht dessen gegen was du Argumentierst.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:10
@Geisonik
So ein quatsch. Es geht nicht ums krankenhausreif schlagen.

Aber falls Dir sie pädagogischen Einsichten der letzten 20 Jahre verwehrt blieben ist das nicht mein Problem.

http://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/recht/klaps--ohrfeige-darum-darf-ich-mein-kind-nicht-schlagen-3769922
Geisonik schrieb:Ich brauche keine Argumente liefern, sondern eine Meinung.
Du kommst Dir wohl noch schlau vor sowas zu sagen in einer Debatre.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:18
Ich habe nur auf gewisse Situationen hingewiesen in denen auch leichte körperliche Gewalt gerechtfertigt ist, da manche hier der Meinung sind, dass eine Ohrfeige unter allen Umständen verboten wäre.

Und auch stört es mich, wie hier über Eltern geurteilt wird ( Vollversager, asozial..) von Menschen die anscheinend nicht in der Lage sind ihre Idealvorstellung mit der Lebenswirklichkeit von Millionen von Menschen abzugleichen.

Keiner wird hier prügelnde Sorgeberechtigte gutheissen, doch etwas Verständnis sollte man schon aufbringen.

Auch gibt es mittlerweile den Trend, dass Kinder im Vorfeld ibren Eltern mitteilen, dass sie ja gar nicht handeln können, wenn sie mal wieder ihren Willen durchsetzen wollen. Und dass ab einem gewissen Alter der elterliche Einfluss flöten geht und auch die besteezogensten Kinder gewaltige Scheisse bauen können haben anscheinend einige vergessen.

Gott sei Dank arbeiten beim Jugendamt und am Gericht Menschen die in der Lage sind solche Fälle zu beurteilen.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:26
@cassiopeia88
Leider heisst das Thema Kindererziehung und Ohrfeige.
Und nein, Notwehr ist keine normale Situation bei Kindererziehung.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:30
Ja, da wird relativiert, der Gewalt das Mäntelchen "leicht" umgehängt und die "Ausnahmesituation" wie ein Schild vor sich hergetragen, aber letztendlich geht es immer noch um Gewalt gegen (die eigenen) Kinder.
Die ist natürlich völlig indiskutabel wenn sie von aussen kommt (Polizei, Anzeige, erhöhter Blutdruck ect. ) aber doch bitte tolerabel innerhalb der Familie.
Die Doppelmoral ist natürlich ekelerregend und ein iovi licet non bovi decet vermag hier wohl auch nur ein realtiv verrohter oder mental/emaotional Gehandicapter vorzutragen.

Und um dem oft hilflos vorgetragenen Gebabbel (man habe ja keine Ahnung) gleich im Vorfeld entgegen zu treten, ich habe mit meiner Partnerin 2 Kinder gewaltfrei erzogen.
Wir stammen beide auch aus Elternhäusern die es so gehalten haben und ich hab meinen Eltern nun wirklich Einiges zugemutet.
Es geht also und die "Schläger" können sich ihre hilflosen "Argumente" in diese Richtung sparen.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:31
@wichtelprinz
Danke, ich kann schon lesen. Also brauchen wir hier doch gar nicht diskutieren, ist ja auch viel spannender wenn du darauf in jedem 4. Post hinweist -.-


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:33
Erziehung mit Gewalt ist Erziehung zur Gewalt!


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:36
@Zyklotrop


Kinder können schreibabys sein, die kinder schlafen kaum, also auch nicht nachts. Eltern sind tag und nacht in bewegung, und merken manchmal von lauter müdigkeit nicht das sie am ende sind.

Und auf einmal wird aus ein durchaus liebende papa, ein schüttelende papa oder mama.
Ärtze haben hier vor sogar mehr verständniss wie du annimmst.

Und ich möchte als nicht schlagende mama dich bieten solche dinge wie hier
Zyklotrop schrieb:Sorry, wer sein Kind schlägt ist in meinen Augen ein ganz armer Wicht.
Vollversager, die sich nicht anders zu helfen wissen als mit Gewalt gegen Unterlegenere vorzugehen sollten sich professionell helfen lassen und besser keine Kinder bekommen bzw. nach erfolgreichem Abschluss ihrer Therapie.
Es geht um eine ohrfeige oder ein klaps.

Wer ist hier OT?
Wer driftet ab?

Mitterweile sind wir doch schon so weit, das Kinder tyranisieren dürfen, weil irgendwass wird es schon haben. Krank, syndrom.

Und mich würde die zahlen interesieren, die zeigen das früher kinder die hin und wieder mal ein klaps bekommen haben, auch so respektlos teilweise waren wie kinder/jugendlichen heute sind.

Oh mein armes liebenswertes Kind was keine fliege was zu leide tut. Ich flog mehrmals zu unrecht von der schule, und bekam zuhause trotzdem ärger. Und am ende hat es mich nicht geschadet.

Nur es liest sich fast wie eine neue religion, (und zwar sehr beleidigend) wenn ich deine erste sätze lese.

Bleibe mal ein bisschen auf den teppich, genauso so wie eltern die über ein klaps oder kleine ohrfeige hinaus gehen.

Irgendwann früh genug hilfe holen. Und an euer nerven arbeiten wie konseqenz.

Keine angst auszusprechen das ihr am ende seit. ist keine schande, gehört mut dazu. Respekt an euch würde ich dan schreiben.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:39
Das einem Elternteil mal "die Hand ausrutscht", finde ich nicht richtig, doch das bedeutet nicht, dass man die Eltern für immer als gewalttätig brandmarken muss. Kinder und Eltern können sich ja dann aussprechen.

Ansonsten bin ich der Meinung, wer die Hand gegen seine Kinder erhebt, hat schon versagt. Für den Moment, jedenfalls.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:40
@Hatori
Hatori schrieb:Für den Moment, jedenfalls.
So kann man es sagen und da gebe ich dir Recht.
Was andere hier aber ablassen ist einfach nur schwachsinnig :D


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:47
@waterfalletje3
waterfalletje3 schrieb:Irgendwann früh genug hilfe holen. Und an euer nerven arbeiten wie konseqenz.
Ah ja.
Du wirbst hier um Verständnis für Menschen, die ihre eigenen Kinder schlagen und rätst mir, der ich ohne Schlagen auskomme, ich sollte an meinen Nerven arbeiten?
Sei mir nicht böse, aber dir fehlt da anscheinend ein wenig der Zugang zum Thema.
waterfalletje3 schrieb:Kinder können schreibabys sein, die kinder schlafen kaum, also auch nicht nachts.
Und das ist dann ein guter Grund Gewalt gegen das Baby anzuwenden?
Ekelerregend.
waterfalletje3 schrieb:Und auf einmal wird aus ein durchaus liebende papa, ein schüttelende papa oder mama.
Echt jetzt?
Du wirbst hier um Verständnis für Praktiken, an denen schon Kinder gestorben sind?
Und du meinst ich müsste an meinen Nerven arbeiten?

Vielleicht gehst du mal eine Runde an die frische Luft, manchmal wirkt das ja Wunder.^^


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:52
@Zyklotrop

Wie du alles verdreht? Und das soll ein Mod sein? Wie ekelig.

Typen wie du machen das viele sich nicht trauen hilfe zu holen, weil es gibt ja solche 'übereltern' immer dizipliniert, und perfekt.

Überlege was du schreibst.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:55
waterfalletje3 schrieb:Überlege was du schreibst.
das ist einfach herrlich, da es ausgerechnet von Dir kommt


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

29.11.2016 um 09:56
Und ich wollte den Typen schon melden, weil er mir auf die Nerven geht mit seiner hochemotionalen Art :D


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt