Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

1.362 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Ohrfeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:03
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wo kriegt man eigentlich solche Mega-Ausraster-Gören her? Oder kopieren die nur ihre Eltern, so dass sich die innerfamiliäre Kommunikation auf Brüllen und Hauen beschränkt, wie man es sonst nur vom Affenfelsen im Zoo kennt?
:D Zu geil! Aber ja - das beste Vorbild sind und bleiben immer noch die Eltern. Wenn die sich schon nicht im Griff haben, warum sollen es die Kinder?


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:06
Nein.

Ist sogar gesetzlich geregelt. BGB § 1631 Abs.2 :

Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1631.html


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:08
Für Unwissende:

http://www.familie.de/kind/trotzphase-trotz-bei-kindern-626166.html


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:08
Zitat von DoorsDoors schrieb:Was also haben Eltern mit ihren Kindern angestellt, dass nur noch Haue hilft?
Schuld daran sind die Kinder.
Sie haben sich beim Verteilen der Eltern welche ausgesucht, die eher an die Grenzen verbaler Kommunikation stoßen und bei der Wahl der Mittel der nonverbalen Kommunikation eher auf solche setzen, die ein schnelles (Schein)Ergebnis erzielen.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:09
@Oli-Fee

Ob Trotz- oder Rotzphase: Es gibt keinen Grund, in der Kindererziehung zu Gewalt zu greifen.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:12
@Doors, hä, ich??? Ich bin absolut dagegen, wollte mit Link nur den Hinweis entkräften, dass IMMER die Eltern Schuld sind.
Es gibt eben auch Entwicklungsphasen. Wie z.B.auch Fremdeln. Völlig normal.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:12
@kleinundgrün

Meine Kinder sind allerdings auch der Meinung, sie hätten beim Eltern-Lotto die Nieten gezogen.

Nicht allein deshalb, weil sie nicht mehr in die Babyklappe passen würden, möchte ich meine "Kids", inzwischen 38, 18 und 16 Jahre alt, nicht mehr missen.

Sie haben mich viel gelehrt, nicht nur über sich, sondern auch über mich. Die Persönlichkeitsentwicklung war sozusagen eine gegenseitige. Sie haben mich nachdenken lassen darüber, wie gute Vorsätze an der Realität zerschellen und man aus den Notwendigkeiten der Realität neue Ideen entwickelt, wie man Respekt lernt und Liebe - und wie man Grenzen erfährt. Vor allem eigene.

Dafür danke ich meinen Kindern.


1x zitiertmelden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:20
Zitat von DoorsDoors schrieb: Die Persönlichkeitsentwicklung war sozusagen eine gegenseitige.
Gute zwischenmenschliche Beziehungen kennzeichnen sich dadurch, dass die Beteiligten aneinander wachsen.
Nicht immer erkennen sie das auch (weil oft die Vergleichbarkeit fehlt), bzw. die Erkenntnis kommt oftmals später im Leben. Bei den Kindern gerne dann, wenn sie selber welche haben oder wenn sie sonst "das echte Leben eines Erwachsenen" kennen lernen.

Es trifft auch auf mich zu, dass ich durch meine Kinder mehr als durch andere Menschen etwas über mich lernte.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:21
@kleinundgrün

Kinder spiegeln ihre Eltern. Nicht immer ist das, was man dann sieht, für einen selbst erfreulich.


2x zitiertmelden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:22
Kinder versuchen sich immer von Eltern abzugrenzen und das ist völlig gesund @Doors insofern würde ich sagen - Alles richtig gemacht!

Suspekt sollte es einem werden, wenn Kinder sich nicht abnabeln wollen/können oder ihre "Revolution" verpassen. Aber da werden die Eltern dann auch meist keinen Blick für haben bzw. begrüßen das sogar noch.


1x zitiertmelden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:27
@Wortdieb


Erziehungsziel sollte frühe Selbständigkeit sein - und damit auch Unabhängigkeit vom Elternhaus.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:29
Zitat von DoorsDoors schrieb:Nicht immer ist das, was man dann sieht, für einen selbst erfreulich.
Genau. Aber immerhin gibt einem das die Gelegenheit, das zu ändern. Eine Gelegenheit, die man sonst möglicherweise nicht erkennt. Auf eine solch schonungslose Weise gehen andere Menschen selten mit einem um.
Ob man die Gelegenheit ergreift oder nicht, ist dann die eigene Wahl.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:34
Zitat von WortdiebWortdieb schrieb:Kinder versuchen sich immer von Eltern abzugrenzen
Ach, verdammt.. es sollte irgendwann und nicht "immer" heißen.. :(


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:34
Zitat von DoorsDoors schrieb:Kinder spiegeln ihre Eltern. Nicht immer ist das, was man dann sieht, für einen selbst erfreulich.
Ojahaha, man bekommt genau das, was man verdient hat.

Mein Sohn kann mich wahnsinnig machen, wenn er auf Bitten oder Anweisungen, die ihm nicht passen mit genervtem Stöhnen die Augen verdreht.

Bis meine Frau in so einer Situation mal sagte "Pffft, der macht nur nach, was du ihm vormachst".

Autsch

Sie hatte völlig recht.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 10:40
@Groucho

Hart ist das Leben in der Sandwich-Generation, zwischen den Eltern, denen man selbst immer ähnlicher wird und den Kindern, die einem selbst immer ähnlicher werden. Erinnert ein wenig an den früheren "Hör zu"-Zeitvertreib namens Original oder Fälschung.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 11:01
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Den Wasserspritzer kenne ich aus der Hundeeeziehung als Begrenzungssignal, schon allein deshalb würde ich ihn bei einem Kind nicht anwenden wollen, da käme ich mir bescheuert vor 😳
Ich käme mir ziemlich bescheuert und asozial vor, einem Kind eine Ohrfeige zu verpassen.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 11:13
@borabora, ist es ja auch.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 11:13
@borabora

So richtige Wasserratten, waren es dann wohl auch nicht ;) Meine hätten da" MEHR!" geschrien :D Aber gut, aus der ursprünglichen Situation ist man raus. Es sei denn, das Gebrülle setzte ein als sie aus der Wanne sollten.


1x zitiertmelden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 11:16
@Oli-Fee

Es gibt ja mindestens noch einen Thread hier, wo in etwa das Thema gleich ist, wenn man da einige Aussagen liest, komme ich zu einem anderen Schluss, zumindest teilweise, auch hier beim Lesen.

Da wird Gewalt gegen Kinder fast verharmlost oder fast normalisiert.

Gewalt oder Schläge, "egal", gegen wen sie sich richten, kann niemals gerechtfertigt sein, schon gar nicht als Erziehungsmethode.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

07.10.2016 um 11:17
@borabora
Gibt es denn wohl noch was anderes als die schallende Ohrlasche im Bereich der "körperlichen Kommunikation"?
Ich stelle mir das gerade vor, wie meine Tochter reagiert hätte, wenn ich sie bei einem hysterischen Anfall mit Wasser bespritzt hätte.
Die wäre so sauer auf mich gewesen, da hätten wir zwar den hysterischen Anfall beendet, aber keinerlei Kommunikation mehr darüber betrieben, das hätte sie nämlich abgeblockt.


1x zitiertmelden