Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

2.479 Beiträge, Schlüsselwörter: Sex, Jungfrau, Sexlos, Jungfräulich
Garterbelt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

20.12.2011 um 00:06
@ObiwanKevinobi

Ha! Als ob es so etwas wie einen Prototyp Jungfrau geben würde!

Ich habe so richtig Lust, dir in den Arsch zu treten, weißt du das? Eigentlich wollte ich mich nie bei Allmystestery anmelden, aber das kann ich nicht so stehen lassen. Ist ja nicht auszuhalten, auf was für einem Niveau du herumjammerst! Stellst irrwitzige Thesen auf, statt dich einfach mal aufzurappeln und was zu tun.
Was ist nur los mit dir, Junge?
Du siehst passabel aus. Du bist intelligent. Die Stimme kann man trainieren, wenn sie dich denn so stört.
Du wartest darauf, Signale gesendet zu bekommen? Bist du eigentlich bescheuert?
Das kann man machen, wenn man als Single glücklich ist. Wenn man sich nicht von der Zeit bedrängt fühlt, sein Leben genießt und sich keine Gedanken darüber macht, warum man in einer Beziehung ist, oder warum man in keiner ist. Es gehört eine gewisse Unbeschwertheit dazu, wenn man es sich erlauben will, auf Signale vom anderen Geschlecht zu warten.

Glaub es mir, oder nicht - aber es ist nicht nur schwer, solche meist subtilen Signale zu bemerken, sondern eben auch, sie richtig zu deuten. Aber ich will dich nicht darauf hinweisen, dass du hier in ein Fettnäpfchen treten kannst. Das weißt du sicher selbst.
Es geht mir darum, dass es aussichtslos ist, in deiner Lage auf ein Wunder zu hoffen. Aussichtslos. Abwegig. Und ja, es ist ein Wunder, wenn eine Frau sich einem unselbstbewussten Etwas mit zittriger Stimme hingibt, das von sich selbst annimmt, der "Prototyp der Jungfrau" zu sein und meint, der perfekte Partner für ein "Opfer sexuellem Missbrauchs" oder eine "Ex-Lesbe" zu sein. Das ist abwegig! (Sogar so abwegig, dass es wieder komisch ist.)
Wie kommt man auf sowas? Erinnert mich an Goethe, der, so sagt man, bis in die 30er Jungfrau gewesen sein soll. Er war dann mit der Frau zusammen, die ihn am meisten brauchte. Na ja, wenn man bedenkt, was sich der Kerl noch so alles erlaubte, absoluter Bullsh*t. Genau wie bei dir!
Suchst du echt eine Frau, die dich braucht?! Oder anders ausgedrückt: Die ohne dich nicht kann? Willst du mich verarschen?

Du suchst eine Frau, die dich liebt.

Hoffe ich zumindest.
Und dafür musst du deine Grundeinstellung ändern! Mann! Du bist ja echt nett, aber mit lamentieren und philosophieren kommst du keinen Deut weiter! Und deine schrägen Überlegungen kannst du echt an den Nagel hängen. So funktioniert das einfach nicht.
Was du brauchst ist ganz simpel: Eine Entscheidung. Meiner Meinung nach, stehen dir zwei Wege offen. Entweder du schließt mit deinem Selbstmitleid ab, suchst nicht weiter nach einer Beziehung und hoffst einfach, irgendwann die richtige zu finden, oder aber du versuchst weiterhin Frauen anzusprechen.

Der erste Weg kann ein Angenehmer sein, wenn du es schaffst, deinen Wunsch nach einer Beziehung zu vergessen und dein Leben zu leben. Wenn du dein Leben erst einmal im Griff hast, werden auch mehr Frauen auf dich aufmerksam. Man sieht es Leuten an, ob sie glücklich sind und ob sie mit sich und der Welt im Reinen sind. Das macht durchaus attraktiv, wenn man weiß, wo man hin will. Hier ist allerdings die Gefahr: Es ist sehr schwierig von Gedankengängen, wie du sie hast, wegzukommen und ein unbeschwertes Singleleben zu führen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass du deine Bedenken und Ängste wirklich einfach wegwerfen könntest und dein Leben weiterlebst. Die Sache ist, dass du dich hierbei wirklich bewusst, um nicht zu sagen "selbstbewusst", Single sein musst. In gewisser Weise ist es eine Niederlage. In gewisser Weise ist es befreiend.

Der zweite Weg ist für dich momentan kaum bestreitbar. Dafür musst du lockerer werden. Und das verlang, wie beim ersten Weg, dass du nicht verzweifelt nach einer Beziehung suchst. Na ja, verzweifelt ist wohl etwas übertrieben, aber es ist ja wohl eine Tatsache, dass dich dein Singledasein, vor allem, dass du noch Jungfrau bist, mitnimmt.
Apropos Jungfrau: Warum ich darauf nicht weiter eingegangen bin und auch nicht weiter eingehen werde, sollte klar sein. Solange du selbstbewusst bist, spielt es für keine Frau eine Rolle, ob du Jungfer bist. Es ist kein Hindernis für eine Beziehung. Es sei denn, wenn du es dir selbst vorhältst. Du bestrafst dich doch selbst, indem du annimmst, deine Jungfräulichkeit müsse irgendwo herrühren. Warum? Es ist eine falsche Schlussfolgerung, dass deine Jungfräulichkeit einen Grund hat. Wie kommst du darauf? Es ist schlichtweg eine These ohne jegliche Belege.

Welchen Pfad du auch einschlagen magst, wichtig ist, dass du damit zufrieden bist. Mein Rat: Gib dein Bestes oder gib gar nichts. Mach es, oder lass es. Ergreife die Chance oder lass los.
Du hältst dich mit einer Hand an der Klippe fest, der Stein bohrt sich in deine Hand. Es schmerzt mehr und mehr und irgendwann kannst du ihn nicht mehr aushalten. Kannst du dich alleine Hochziehen? Ist es eine Erlösung vom Schmerz, sich fallen zu lassen?

Hm, klang vielleicht ein wenig hochtrabend. So melodramatisch wollte ich eigentlich gar nicht werden ;)
Ach ja, und ehe ich es vergesse. *virtueller Arschtritt*


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

20.12.2011 um 02:05
Ich dachte er sieht scheiße aus o.O
Aber du hast recht, er ist so ein Selbstmitleidstropf der so pessimistisch ist, dass er nichts wagt weil er von vornherein davon ausgeht, dass es schief geht.
Dann zu jammern is natürlich irgendwie erbärmlich, vor allem wenn man "passabel" aussieht.
Wenn man jetzt so Ultrafleischberg mit Hackfresse ist kann ich es verstehen, wenn man irgendwann aufgibt. Wobei mein Onkel z.b ist echt dick und hat ne Frau gefunden die noch dicker ist als er xD Die passen gut zusammen, aber alle in der Familie sind erleichtert, dass sie keine Kinder bekommen haben^^
Also ganz aussichtslos ist es nicht. Wenn man lustig ist, nett, cooler Typ, reich, charismatisch oder was weiß ich kanns durchaus sein, dass man auch als häßlicher Mensch eine abkriegt.
Es gibt sicher für jeden Topf n Deckel, nur manche Töpfe haben sehr viele Deckel zur Auswahl und manche Töpfe sind so verbogen, dass nur sehr sehr wenige Deckel passen.
Aber leider kann man die Nieten im Evolutionslotto nicht verbieten.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

20.12.2011 um 13:38
@Garterbelt
Und ich gebe einen virtuellen Hadouken zurück!

Doch, ich meinte mit Prototyp, dass ich sehr vielen Klischees aus den Filmen entspreche, nur schon das Elektronik-Basteln. Damit ist ja der Begriff des Nerds damals entstanden, Nerds waren die Radiobastler in den ?50er?-Jahren. Darum meinte ich es ist prototypisch.

Du hast schon irgendwie recht, vielleicht bin ich auch doch noch nicht reif dazu. Habe schon viel über Tantra und vor allem Karezza gelesen. Derzeit vieles von David Deida, was er sagt ist kommerzieller Wohlfühl-Eso-Quatsch, aber einige Erkenntnisse darunter sind echt.

Auf das mit den Lesben usw. kam ich, weil ich dachte, es kann auf keinen Fall eine normale Frau sein. Evtl. am besten eine Szene-Frau, Emo oder so, falls es das in meiner Altersklasse noch gibt, oder sonst eine vertrocknete Grüne.

Goethe sagt doch, er denke gerne an seine Jugend zurück, "wo alle Glieder noch beweglich waren ausser eins"... Immerhin hatte er also wenigstens in der Hinsicht keine Probleme. Wenn er also erst ab 30 sexuell aktiv wurde, sah er sich noch ziemlich lange als jugendlich an, was ich von mir nicht sagen kann.

Ich muss jetzt mehr rausgehen, und was für den Rücken tun, der von diesem gebückten Leben ächzt, und dann Arbeit finden, um unabhängig zu werden. Bevor ich nicht unabhängig bin, bin ich nicht attraktiv. Ehrlichgesagt wäre eine Frau, die zuhause wohnt, für mich auch zweite Wahl, man merkt einem wohl einfach an, dass man diesen Schritt noch nicht gemacht hat, und damit noch Probleme hat.

Meine ganzen Ahnen hatten schon Probleme mit der Sexualität, die bis heute weiterwirken. Ich glaube an die Karma-Sachen, eine Vorfahrin war z.B. Dorfmatratze, ausgerechnet in einem Klosterdorf (wenn das keinen Fluch bringt, was dann?), und da war auch eine Geschichte mit unehlichen Kindern usw. diverses, auch gehäuft Missbrauchsgeschichten, andere hatten mit dem Milieu zu tun usw. Das ist einfach nicht gut, das bringt kein Glück. Man kann nicht genug betonen, dass die Sexualität nicht nur ein Segen sein kann, sondern auch ein Fluch.Vielleicht gerade gut, dass alles bei mir verzögert ist, und ich es langsamer angehen kann.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

20.12.2011 um 15:07
Ich sage zu dem Ganzen jetzt lieber nichts. Sorry aber dieser Streit ist genauso nivealos :D Witz klemmt.


melden
Garterbelt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

20.12.2011 um 16:46
@ObiwanKevinobi:

Zitat: "Ich muss jetzt mehr rausgehen, und was für den Rücken tun, der von diesem gebückten Leben ächzt, und dann Arbeit finden, um unabhängig zu werden. Bevor ich nicht unabhängig bin, bin ich nicht attraktiv. "

Richtige Einstellung! Du packst das :)

Das mit den Vorfahren ist Schwachsinn. Also zumindest das mit dem "weiterwirken". Wenn es dich belastet, zieh dich aus diesem Dorfgeschehen zurück, und such dir ne schöne Wohnung in der Stadt. Aber ich sage ja immer: Lieber ungefickt, als ungeschickt.

Geh es langsam an. Und nochmal zu Goethe, der ollen Flöte: Klar, der alte Sack fühlte sich lebendig, aber du kannst das auch. Bist aufm richtigen Weg, ich seh das schon. Der Spruch mit den Gliedern ist klasse, kannte ich noch nicht :D
Aber wenn du dem Guten nacheiferst - nicht zum Pedo werden. Ab 18 reicht ;)


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

20.12.2011 um 17:10
Garterbelt schrieb:Aber wenn du dem Guten nacheiferst - nicht zum Pedo werden. Ab 18 reicht ;)
Nur weil man etwas mit unter 18jährigen hat ist man nicht automatisch ein Pädophiler.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

20.12.2011 um 21:03
@docmccoy

Wenn man selbst gerade 18 ist, sicher nicht, wobei es noch drauf ankommt, wie weit "unter 18".


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

21.12.2011 um 08:10
@Doors
Selbst wenn man 50 ist und etwas mit einer meinetwegen 16/17-jährigen hat ist man vermtl. etwas merkwürdig, aber nicht pädophil. Mich regt die inflationäre Verwendung dieses Begriffes auf.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

21.12.2011 um 08:14
@docmccoy

Es gibt sehr erwachsene 17 jährige.. Man muss da als 50 jähriger nicht merkwürdig sein..


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

21.12.2011 um 08:48
Gucki schrieb:Es gibt sehr erwachsene 17 jährige
^^Ja genau... :) ;)


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

01.01.2012 um 22:23
Ein paar Leute, echte, und auch nicht wenige hier auf Allmy, haben mir die Augen geöffnet Ende 2011, danke!

Bin jetzt innerlich bereit, von zuhause auszuziehen, und mir ist die geniale Idee gekommen, in eine vegetarische WG zu ziehen. In eine normale WG zu ziehen wäre nicht gegangen, aber wenn es eine vegetarische ist, gibt es schon zum vornherein etwas, das uns verbindet, und es werden ziemlich sicher allgemein Mitbewohner mit ähnlichen Werthaltungen sein. Habe mich schon konkret für einen Platz beworben, die Antwort steht noch aus, bin nervös. Der Gedanke, unabhängig von den Eltern zu wohnen, beflügelt mich ungeahnt stark, vor allem, dass ich mit Gleichaltrigen zusammensein werde, ich hatte ja durch meine problematische Schulzeit den Anschluss an meine Altersklasse verloren. All diese Erinnerungen werden gegessen sein, wenn ich bloss jetzt den Anschluss finde. Dann finde ich sicher auch irgendeine Arbeit, und mit Frauen habe ich auch wieder mehr zu tun, selbst wenn es nur im kollegialen Rahmen ist, schon das brächte vorerst viel. Auch Euch viel Erfolg 2012.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

01.01.2012 um 22:31
@ObiwanKevinobi
Dann wünsch ich dir viel Glück und Kraft bei diesem Schritt. Klingt sehr viel versprechend. :)

Gruß
CM_Punk


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

01.01.2012 um 22:36
ObiwanKevinobi schrieb:All diese Erinnerungen werden gegessen sein, wenn ich bloss jetzt den Anschluss finde. Dann finde ich sicher auch irgendeine Arbeit, und mit Frauen habe ich auch wieder mehr zu tun, selbst wenn es nur im kollegialen Rahmen ist, schon das brächte vorerst viel. Auch Euch viel Erfolg 2012.
Wetten, dass die WG kein Ponyhof ist, wo dir jeder in den Arsch kriecht?
Fals doch wirst du spätestens im Altersheim Probleme kriegen, weil du niemals gelernt hast dich durchzusetzen. Traurig aber wahr, die Welt ist kein Ponyhof.


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

01.01.2012 um 22:45
Verstehe ihn irgendwie, aber das ist einach übertrieben. Ich kauf ihm das nicht ab, dass er schon alles versucht hat, sich zu ändern. Er kann das, nur denkt er wahrscheinlich die ganze Zeit, dass er es doch nicht schaffen kann, das ist sein Problem.

Vielleicht sollte er erst mal bei seinem Gewicht anfangen. Sport treiben, gesünder essen. Klappt bestimmt. Zwar nicht von heute auf morgen, aber es wird klappen...irgendwie.

Was ich aber schon ziemlich mies finde, ist, dass ihn niemand hilft. Kein Mensch. Wirklich niemand. Er braucht Unterstützung, nur so kann er überhaupt Fortschritte machen. Ich weiss zwar selber nicht, wie er Freunde finden könnte..aber.. ach ich weiss nicht, was ich dazu sagen soll. Er tut mir einfach Leid, aber das hilft ihm leider gar nichts, wenn das auch noch Hunderte sagen...Die anderen sind doch das eigentliche Problem.. Die sollen lernen andere Leute zu akzeptieren und zu helfen. Nur so kann die Welt ja besser aussehen.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

01.01.2012 um 22:52
BluePain schrieb:Was ich aber schon ziemlich mies finde, ist, dass ihn niemand hilft. Kein Mensch. Wirklich niemand. Er braucht Unterstützung, nur so kann er überhaupt Fortschritte machen.
Wenn man ihm jetzt hilft, wird man das auch für den Rest seines Lebens tun müssen, meinst nicht auch?
Gibt son altes Sprichwort, "Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott" oder auch "Das Glück ist mit dem Tüchtigen"


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

01.01.2012 um 22:57
@martialis

Ja, aber solche Leute findet man leider nicht. Ich muss zugeben, dass ich ihn wohl auch nicht helfen könnte.. Er hat sich selber schon geholfen, aber es hat nicht geklappt. Aber der braucht Glück und Liebe und ich habe keine Ahnung, wie er das anstellen soll. So wie er schreibt, hab ich das Gefühl, dass man bei ihm nur darüber reden und die ganze Zeit "Das verstehe ich wirklich wirklich" oder "Es tut mir echt leid für dich" sagen kann.


melden

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

01.01.2012 um 22:59
@BluePain

Ich bin bestimmt der Letzte , der nicht helfen würde, aber so ein Spruch klingt für mich nach Verarschung oder grenzenloser Naivität:



ObiwanKevinobi schrieb:Bin jetzt innerlich bereit, von zuhause auszuziehen, und mir ist die geniale Idee gekommen, in eine vegetarische WG zu ziehen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

01.01.2012 um 23:03
ObiwanKevinobi schrieb:In eine normale WG zu ziehen wäre nicht gegangen
is klar... selbst jain können mit fleischessenden nicht jain zusammen leben, und deren fleischablehnung hat wenigstens religiöse bedeutung und ist nicht einfacher schwachsinn(religion ist ne andere art von schwachsinn...)
ObiwanKevinobi schrieb:ber wenn es eine vegetarische ist, gibt es schon zum vornherein etwas, das uns verbindet, und es werden ziemlich sicher allgemein Mitbewohner mit ähnlichen Werthaltungen sein.
uhh werte, natürlich, konterevolutionäre haben ja auch soo viel andere werte als andere ökofaschisten.
ObiwanKevinobi schrieb:Der Gedanke, unabhängig von den Eltern zu wohnen, beflügelt mich ungeahnt stark, vor allem, dass ich mit Gleichaltrigen zusammensein werde, ich hatte ja durch meine problematische Schulzeit den Anschluss an meine Altersklasse verloren.
wie schön wenn die erklärung für schwachsinn sofort nachgeliefert wird...
ObiwanKevinobi schrieb:ann finde ich sicher auch irgendeine Arbeit, und mit Frauen habe ich auch wieder mehr zu tun, selbst wenn es nur im kollegialen Rahmen ist, schon das brächte vorerst viel.
wie wärs mal mit weggehn um neue leute kennen zu lernen? oder wiederspricht alkoholkonsum und musik auch deinen "werten"?
"Hilf dir delbst, dann hilft dir Gott"
hm war das nicht das motto von einem sehr berühmten fiktiven insulaner der nen sklaven hatte den er nach nem wochentag benannt hat?
BluePain schrieb:Vielleicht sollte er erst mal bei seinem Gewicht anfangen. Sport treiben, gesünder essen. Klappt bestimmt. Zwar nicht von heute auf morgen, aber es wird klappen...irgendwie.
mit sport und miesem essen kannste schlechte gene auch nich ausgleichen...


@martialis das ist schlicht weg schwachsinn, kein fleisch essen, und das aus moralischen gründen, was für eine lächerlich kleines denken, sich was zum gut fühlen suchen um die schlechtigkeiten zu vergessen, sehr christlich, aber völlig wertlos und moralisch einfach pseudo


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

01.01.2012 um 23:07
@25h.nox

Was hättest du denn für eine Idee? Der Kerl ist fertig, er ist doch schon halbkaputt. Er hat schon alles ausprobiert. Ist das Sterben also doch das Richige für ihn??


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken einer männlichen Jungfrau!

01.01.2012 um 23:08
@BluePain zuviel gewicht is doch kein problem bei sozialen kontakten.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt