Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

12.788 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Respekt, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 20:10
@der-Ferengi
Zitat von der-Ferengider-Ferengi schrieb:Wärst für den Beruf des Richters also denkbar ungeeignet ?!
Ganz im gegenteil O.o Ein richter muss doch praktisch unparteiisch sein und sich nur an fakten orientieren .... wenn ich über einen vermeintlichen kinderschänder urteilen sollte, dann ist es von vorteil ohne vorurteile da ranzugehen und den menschen als menschen zu sehen und nicht als kinderschänder, der er vllt gar nicht ist. Gerade in diesem beruf ist eine neutralität absolut wichtig.

@25h.nox
Ich weiß nicht, was freundlicher sein, für rechte der tiere eintreten, gesünder sein, welt retten, andere lebensweisen aufzeigen oder zur bescheidenheit ermahnen unbedingt vorraussetzt, dass man ein besserer mensch sein muss bzw ist. Aber wie bereits gesagt, unterteile ich menschen sowieso nicht in gut und böse. Von daher magst du da zusammenhänge sehn.

@CosmicQueen
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Weil sie Krankheitserreger mit sich tragen.
Trägt jedes tier in sich O.o Was glaubst du, warum du dein fleisch erhizt bzw rohes fleisch sher sehr schnell verbrauchen sollst? Es gibt durchaus menschen, die ihr fleisch nur roh essen ...... irgendwo mal durch zufall einen "hilferuf einer gattin eines rohfleischessers gelesen, die von ihrem (bzw seinen) ganzen krankheiten und wurmkuren berichtet hat, denen er sich unterziehen musste bisher.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Deine ganzen Aufzählungen sind sehr rührend fürsorglich, aber so friedfertig gegenüber ALLEN Tieren kannst du nur sein, weil du nicht autark lebst.
Du weißt doch gar nicht, wie ich lebe :D Kennst nur einen relativ kleinen teil. Wirklich kaufen tue ich nur haltbares zeug ala linsen, nudeln und co ..... frisches wird immernoch gesammelt und eingelagert ... und nein ich verscheuche keine viecher ..... ist bisher immer genug für alle da gewesen ..... wird auch so bleiben, solange ich laufen kann ...... bin haltn sammler :D
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:The Vegetarian Myth von Lierre Keith
Kennst du das buch?Schlimmer als veganismus ist für die dame fortschritt und unsere gesellschaft .... sie hätte gern eine 100mio weltbevölkerung aufgesplittet in mehrere kleinere "dörfer", die sich frei von viehzucht und landwirtschaft ernähren ....... halt wie die naturvölker ...... Sie hält im wesentlichen unsere gesamte ernährung (also auch deine) für degeneriert und unnatürlich. Sie ist übrigens primitivistin (Wikipedia: Primitivismus)

Witzigerweise schreibt sie in keinem kapitel des buches, wie genau sich ihre ernährung zusammengesetzt hat. Daher kann auch niemand nachvollziehen, wo sie evtl fehler gemacht haben könnte. Überhaupt führt sie grundsätzlich nur quellenangaben von andern büchern von hobbyautoran an ...... alles wieder primivisten O.o ..... Beim lesen wusste ich von anfang an nicht, was ich davon halten sollte.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Mir hat schon vegetarisch nicht gut getan
Ich dachte du isst nur wenig fleisch und lebst quasi vegetarisch? O.o

@anguz
Zitat von anguzanguz schrieb:Würdest du in einem solchen Fall keine Einteilung vornehmen?
Nein ... ich würde eiskalt im boot sitzen beliebn ..... Nein spaß :D
Das leben andere war mir immer wichtiger, als mein eigenes. Ob den platz nun eine frau, ein kind oder ein alter mann bekommt, ist mir da egal ... das können die herrschaften aber gern unter sich ausmachen.

Das der mensch seine rolle im ökosystem längst nicht mehr erfüllt, ist leider richtig ... dass veganer im allgemeinen auch einen eher kleinen beitrag bzw gar keinen dazu beitragen ebenso .... Das hängt auch in erster linie vom menschen ab und nicht von der ernährungsweise .... es ist traurig, dass viele meinen mit dem verzicht auf tierprodukte helfen sie ihrer umwelt und alles wird toll. Dabei wird dann weiterhin alles mögliche andere zeug gekauft, sei es einfache bananen eingeschweißt in plastik oder der saft im ach so umweltfreundlichen tetrapack. Letztenendes eine riesen heuchlerei, die nur dem eigenem gewissen nüzt. Hauptsache man selbst ist glücklich und kann sich moralisch über andere erheben :vv:


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 20:10
@Firehorse
Hättest auf der vergangenen Seite anfangen sollen mit Lesen ....
Beitrag von CosmicQueen (Seite 335)


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 20:12
@CosmicQueen

man kann auch selber kochen und sich mangelernähren.

als vegetarier kannst du 1 zu 1 dasselbe aufnehmen was der fleischesser isst, oder dein körper produziert es (kreatin).

NIemand kann behaupten vegetarismus wäre richtig ausgelebt ungesund.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 20:19
@shionoro
Also, ich möchte jetzt hinzufügen, dass ich oben u.a. meine beiden Töchter meinte, und die Ältere nimmt Eisen und auch Vitamine zusätzlich, ansonsten würden ihr von den Vitaminen besonders B-Vitamine fehlen wie B6 und B12. Tierisches Eisen wird erheblich besser vom Körper resorbiert als pflanzliches (nur ca 5%), tierisches bis zu 30%. Junge Frauen haben ohnehin schon nicht selten Eisenmangel auch wegen der Menstruation. Zum Glück haben wir heute die Möglichkeit, ebenso die essentiellen Aminosäuren mit Sportlernahrung zu ergänzen.

Grüße!


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 21:04
Zitat von gastricgastric schrieb:...... Sie hält im wesentlichen unsere gesamte ernährung (also auch deine) für degeneriert und unnatürlich.
Ihr seid ja wirklich wie die Hyänen, wenn man etwas vorbringt, dass die vegane Ernährung kritisiert. Aber ich sehe es nicht anders als die Dame. Wenn man könnte, würde ich es auch so machen...und du weißt doch gar nicht wie ich mich ernähre o.O Gesund ist für mich eine Kombi aus Fleisch/Gemüse/Obst mit sehr wenig Kohlenhydraten. Kartoffeln, Nudeln, Brot, Kornflakes und das ganze Zeugs, ist eher ungesund. Wobei ich auch nicht abstreite, dieses auch zu essen...aber halt nicht sehr viel davon.
Zitat von gastricgastric schrieb:Ich dachte du isst nur wenig fleisch und lebst quasi vegetarisch? O.o
Ich esse worauf ich gerade Lust habe. Das kann mal 1-2 Wochen fleischlos sein und dann wieder 1-3 mal in der Woche Fleisch. Also sehr variabel. Mein Körper sagt mir ja was ich brauche...


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 21:09
Zitat von FirehorseFirehorse schrieb:meine beiden Töchter meinte, und die Ältere nimmt Eisen und auch Vitamine zusätzlich, ansonsten würden ihr von den Vitaminen besonders B-Vitamine fehlen wie B6 und B12. Tierisches Eisen wird erheblich besser vom Körper resorbiert als pflanzliches (nur ca 5%), tierisches bis zu 30%.
Na da haben wir's doch wieder. Ohne Supplimente geht's halt doch nicht so einfach. :)


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 21:27
@CosmicQueen
Naja was heißt "wie die hyänen"? Ich stehe der dame nun mal eher kritisch gegenüber ... gerade weil sie auf der einen seite etwas anprangert, es aber auf der anderen seite sogar selber macht. Unteranderem warnt sie davor in der veganen ernährung fehlschlüsse zu ziehen ... quasi, dass vegan = gesund sei, weil es die ersten jahre gut klappt .... gleichzeitig verweist sie auf die ungesundheit des sojas und gibt vermehrte schilddrüsenkrankheiten bei japanern an, die viel soja essen ..... dass das ganze aber ebenso gut an einer zu hohen jodaufnahme liegen kann (gerade, weil dort viele meerestierchen und algen gefuttert werden, ist das sehr gut möglich), blendet die dame komplett aus. Das zieht sich durch das gesamte buch. Weston a price hat übrigens ähnlich argumentiert.

Gleichzeitig stehe ich auch der china studie kritisch gegenüber und die ist bekanntlich pro vegan ;)
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Gesund ist für mich eine Kombi aus Fleisch/Gemüse/Obst mit sehr wenig Kohlenhydraten.
Obst und wenig kohlenhydrate beißt sich aber sooo soo sehr .... ein einfacher apfel besteht zu knapp 90% aus kohlenhydraten ...... gemüse aus bis zu 70% je nach dem, welches ... gurke liegt glaube bei 60% ... tomate ebenso ........ Milch liegt bei 30% nen vollkornbrot hat 80% ectpp dazu kommt dann noch, dass sich der kohlenhydtratgehalt einiger lebensmittel beim bearbeiten noch zusätzlich erhöhen kann ...... kohlenhydrate per se sind auch nicht unbedingt ungesund... sind halt schnelle energielieferanten, die aktive menschen durchaus benötigen, um nicht bei der arbeit umzukippen :D
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb: Mein Körper sagt mir ja was ich brauche...
Nicht direkt .... dein körper sagt dir, was du kennst und dir bekommt. Ich habe als kind bananen verschlungen .... warn in der ddr halt was besonderes .... irgendwann mit 13 oder so bekamen mir die dinger nimmer und seither hab ich auch keinen bock mehr auf das zeug. Obwohl einige stoffe drin sind, die ich durchaus auch brauchen kann, aber wenn ich an bananen vorbei gehe, dann habe ich einfach kein verlangen nach den gelben stangen. Ist beim fleisch das selbe ..... es bekommt mir nicht, also hab ich kein verlangen danach und das, obwohl ich doch eigentlich eine mangelernährung habe, nicht suplimentiere und mir jegliche tierischen fette fehlen :o:

In erster linie sagt dir dein körper also, was er gewohnt ist, kann nicht falsch sein und verlangt auch vermehrt danach ....... "was der bauer nicht kennt, frisst er nich" :D


2x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 21:49
@CosmicQueen

Supllemente sind Teil unseres alltags.
nicht nur für Veganer.

und selbst wenn nicht, was ist schlecht an ihnen?


3x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 21:57
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Supllemente sind Teil unseres alltags.
nicht nur für Veganer.

und selbst wenn nicht, was ist schlecht an ihnen?
Nichts ist schlecht daran, aber an einem Stück Fleisch ist auch nichts schlimmes. :)


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:03
@gastric
Zitat von gastricgastric schrieb:"was der bauer nicht kennt, frisst er nich"
Oh - da kennst Du mich nicht. Mein Motto lautet:
Was ich nicht kenn',
darüber kann ich nicht urteilen.

Folglich bin ich sehr Probier- und experimentierfreudig.

@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Supllemente sind Teil unseres alltags.
nicht nur für Veganer.
NEIN.
Ich brauche keine Vitamine in Pillenform. Logischerweise
kann der Körper Vitamine, Ballaststoffe, etc. wesentlich
besser mit der Nahrung aufnehmen (hat er sich ja in den
zehntausenden Jahren dran gewöhnt), als diese neumo-
dischen Brausetabletten.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:08
@der-Ferengi
Wie war das noch, als ich ein typisch deutsches grünkohlgericht mit champingions verunstaltet habe?


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:09
@CosmicQueen
Ja, wie es Shionoro schon schreibt: was macht das schon? Bei meiner Ältesten ist es auch so, dass sie eh recht wenig isst, das kommt dazu. Außerdem nehmen wir natürliche Vitamine, nichts Synthetisches; die Ergänzungen aus den Billigläden taugen nichts.
Und Tofu sowie Lupinenmehl bzw. Bratlinge aus dieser Süßlupine sind super nahrhaft, sehr proteinreich. Die Süßlupinen sind vom Robert-Koch-Institut genau geprüft worden auf ihre Nahrhaftigkeit.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:13
Ganz allgemein habe ich seit langer Zeit den Eindruck, als ob viele Menschen aus Prinzip nichts in Pillenform verzehren möchten. Ich will das nicht irgendwie verurteilen, es fällt mir nur auf.
Die NahrungsERGÄNZUNGEN sollen auch nicht die Nahrung ersetzen.

Grüße!


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:15
@Firehorse
sind die Süßlupinen vom Robert-Koch-Institut oder vom Fresenius-Institut untersucht worden?

Das RKI beschäftigt sich eher mit Infektionskrankheiten und anderen nicht übertragbaren Krankheiten ;)

Nix für ungut :)


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:18
@gastric
Da hast Du mich MISTverstanden. Meine Gerichte behalten schon
ihren Charakter. Und (Grün)Braunkohl wird nicht verändert.

Mit experimentierfreudig meine ich Reis-, Nudel-, Kartoffelgerich-
te, für die ich keine vorgefertigten Rezepte benutze. Ich koche
eh "frei nach Schnauze", weshalb kein Gericht gleich schmeckt.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:21
@Firehorse
Zitat von FirehorseFirehorse schrieb:... Ganz allgemein habe ich seit langer Zeit den Eindruck, als ob viele Menschen aus Prinzip nichts in Pillenform verzehren möchten. ...
Weil es keiner natürlichen Nahrung entspricht.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:21
http://www.ugb.de/lupinen-suesslupinen/suesslupinen-fleischersatz-aus-lupinen/ (Archiv-Version vom 21.03.2012)

Mal etwas Info zu Lupinen als hochwertiger Fleischersatz; Lupinenmehl hat alle wichtigen Aminosäuren, auch das Lysin.

Ich habe mich oben auf eine Sendung in 1 plus bezogen, wo über dieses Mehl berichtet wurde.
Wahrscheinlich kann man die Reportage im Internet finden, ich weiß es nicht genau.

Grüße!


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:23
@der-Ferengi
Tja, das mag der Grund sein.
Die Sache ist nur: ein Prinzip ist dem Körper leider egal; er hat nunmal seine Bedürfnisse.

Grüße!


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:24
@der-Ferengi
Das ist experimentierfreudig? Hmmm hatte ich immer ne andere vorstellung von :vv: gerade beim essen. Egal


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

23.04.2012 um 22:25
@der-Ferengi
Mal eine Frage: was ist denn Braunkohl?


1x zitiertmelden