Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

12.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesundheit, Vegetarier, Respekt, Lifestyle, Veganer, Mangel

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

06.12.2015 um 12:26
@ackey
möchtest du uns auch sagen, warum?


melden
Anzeige

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

06.12.2015 um 12:33
"Ich kenne keine Gruppierung, die dermaßen intolerant, aggressiv, beleidigend, straftatenverherrlichend ist, wie Veganer und Tierrechtler"

Was die Verherrlichung von Straftaten angeht -auch wenn ich weiß was gemeint ist-, teile ich nicht unbedingt.. Vllt ist es ja bei FB so..keinen Dunst...Ich ergänze aber die Aufzählung mit "arrogant".
Den Rest unterschreibe ich.

Was RL angeht, kannte/ kenne so einige Veganer...hatte alle übelst eine Schraube locker. Sehe da auch durchaus einen gewissen Zusammenhang.
Wer sich wegen Verallgemeinerung etc. nun auf die Füße getreten fühlt.......ich bin untröstlich.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

06.12.2015 um 12:34
@Finchen
Nein, das möchte ich nicht. Und wenn ich sage, "ich habe einen Geist gesehen", brauche ich das auch nicht begründen und brauche auch keine Beweise zu liefern. Basta! Und respektiere sie nicht, ganz einfach. Hier wurde um die Meinung gefragt und die tat ich kund.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

06.12.2015 um 12:40
Edit:
CarlosP schrieb:Was RL angeht, kannte/ kenne so einige Veganer...hatte alle übelst eine Schraube locker.
Ja genau. Das wollte ich zwar nicht so direkt sagen, aber das trifft es! :)


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

06.12.2015 um 14:44
puuh also irgendwie muss ich gerade wieder an Attila Hildmann denken. Kennt ihr den?
Er ist für mich ein Paradebeispiel eines Veganers, der andere nur missionieren will und vor Arroganz nur so strotzt.
Ich weiß, dass nicht alle Veganer so sind aber wenn ich mir dann seine Beiträge und die Kommentare von seinen Anhängern ansehe, kommt's mir hoch.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

06.12.2015 um 16:20
@Lumina85

hab gerade mal nach ihm geschaut...
was ein ekelhafter, arroganter Mensch, der dazu noch Propaganda für eine unnatürliche Ernährungsweise betreibt...
und dumme Menschen werfen dem Idioten noch ihr Geld nach.........
steht bei mir auf einer Stufe mit Til Schweiger. Beide nicht ernst zu nehmen.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 08:00
@Finchen
@Lumina85

'Ich mag einen Promi nicht, der dazu auch noch gefeiert wird für etwas womit ich nichts am Hut hab. Klarerweise sollte ich mich über eine Gruppe von Menschen moralisch und intellektuell erheben'.

Merkt ihr eigentlich noch was? 0.o

@CarlosP

Ich kenn aber viel mehr leute die Fleischessen und eine Schraube locker haben.
Und in dem thread hier gibt es auch viel mehr Leute die Fleisch essen und arrogant und ignorant auftreten als Veganer :cat:


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 09:07
shionoro was ist das Problem? klär mich auf!
ich habe ansich ja nichts gegen Veganer solange sie sich mir ggü. respektvoll verhalten und mich nicht missionieren wollen.
Attila Hildmann verkörpert für mich nicht einen 'normalen' Veganer, der einfach nur seine Bücher verkaufen und sein Leben leben möchte. Nein, er will sich über Fleischesser erheben und betreibt Propaganda auf eine ziemlich arrogante Art und Weise.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 09:53
@Lumina85
Also ganz ehrlich? Ich bekomme von hildmann nichts mit. Wirklich absolut gar nichts. Ich kenne seinen namen und weiß, dass er veganer ist.... mehr nicht. Seit über einem jahr lese ich den namen hier wieder das erste mal und anscheinend geht es anderen auch so, wenn sie sich erst einmal über ihn informieren müssen, um dir zuzustimmen. Wo liegt da also dein problem? Das ein "promi" arrogant ist und seine lebensweise propagiert? Da ist er nicht der erste ..... lediglich einer der wenigen veganer aber nun wirklich kein paradebeispiel.

@Finchen
Finchen schrieb:was ein ekelhafter, arroganter Mensch, der dazu noch Propaganda für eine unnatürliche Ernährungsweise betreibt...
Schonmal über die eigene ernährungsweisse nachgedacht? Kaffee, tee, brot, wurst, limonade? Fleisch von gezüchteten tieren, die in der natur nicht mehr lebensfähig wären? Natürlich alles gekocht, gebacken oder gebraten bzw kleingehäckselt? Ist das für dich natürlich? Oder ist eine ernährung nur dann natürlich, wenn irgendwelche tierischen bestandteile enthalten sind, egal in welcher unnatürlichen form sie vorkommen? Was ist denn heutzutage noch natürlich?

Wer im bereich ernährung heutzutage noch von natürlichkeit spricht, der hat sich nie darüber gedanken gemacht, was er eigentlich gerade isst oder auch nur im entferntesten, was natürlich eigentlich bedeutet. Vlt solltest du dich nicht über hildmann informieren, sondern lieber über natürlichkeit im bereich ernährung und sie dann mal leben, bevor jmd mit einer unnatürlichen ernährung gegen einen anderen mit unnatürlicher ernährung wettert.

Die hierzulande ausgelebte vegane ernährung ist nicht unnatürlicher, als die hierzulande ausgelebte omnivore. Sie ist lediglich anders.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 10:04
@gastric
gastric schrieb:Also ganz ehrlich? Ich bekomme von hildmann nichts mit. Wirklich absolut gar nichts. Ich kenne seinen namen und weiß, dass er veganer ist.... mehr nicht. Seit über einem jahr lese ich den namen hier wieder das erste mal und anscheinend geht es anderen auch so, wenn sie sich erst einmal über ihn informieren müssen, um dir zuzustimmen.
Ja und? Das hat doch mit der Sache nichts zu tun...Nur weil man vielleicht nicht hinschaut oder nicht hinhört oder ihn nicht kennt, heißt das noch lange nicht, dass er weniger nervig und propagierend ist.
gastric schrieb:Wo liegt da also dein problem? Das ein "promi" arrogant ist und seine lebensweise propagiert? Da ist er nicht der erste ..... lediglich einer der wenigen veganer aber nun wirklich kein paradebeispiel.
Ich finde schon, dass er ein Paradebeispiel ist. Mir fällt so spontan kein Promi ein, der seine Lebensweise so dermaßen propagiert wie der liebe Herr Hildmann. Ich kenne auch keinen anderen "Promi", der andere dafür verteufelt, dass sie nicht so leben wie er.
Für ihn sind ganz einfach Menschen die Fleisch essen Mörder, Tierquäler, leben ungesund, sind respektlos etc.
Dass dieser Typ auch noch zu Kochshows etc. eingeladen wird, ist für mich ein Unding!

@gastric
gastric schrieb:Die hierzulande ausgelebte vegane ernährung ist nicht unnatürlicher, als die hierzulande ausgelebte omnivore. Sie ist lediglich anders.
Sind es aber nicht meistens die Veganer, die die Natürlichkeit ihrer Ernährung als Argument nutzen? Und was ist überhaupt "Natürlichkeit"?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 10:06
@Finchen
Finchen schrieb: der dazu noch Propaganda für eine unnatürliche Ernährungsweise betreibt...
Das der ständig wachsende Fleischkonsum, Massentierhaltung und die damit verbundenen Probleme begünstigt, empfindest Du also als natürlich ? Herzlich willkommen in der Realität.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 10:21
Finchen schrieb:der dazu noch Propaganda für eine unnatürliche Ernährungsweise betreibt...
Der war gut :D aber wenn mit der "Propagabdashow" (Werbung) der Actionspielfilm fürs Abendprogramm finanziert wird dann ist alles wieder in Ordnung :D


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 10:39
@Lumina85
Lumina85 schrieb:Ja und? Das hat doch mit der Sache nichts zu tun...Nur weil man vielleicht nicht hinschaut oder nicht hinhört oder ihn nicht kennt, heißt das noch lange nicht, dass er weniger nervig und propagierend ist.
Jeder wirkt auf jemanden propagierend und nervend, obwohl er es gar nicht ist. Momentan ist vor allem der manager der fantastischen vier, der als neustes angriffsziel dienen darf. Er sei nervig, arrogant und betreibe propaganda und wie macht er das? Er hat ein buch geschrieben und spricht offen über seine ernährungsweise .... vollkommen ohne beleidigend zu werden oder sich über andere zu stellen. Manchmal möchte man einfach meinen viele fleischesser fühlen sich durch die blosse anwesenheit eines veganers schon angegriffen und wenn er erst anfängt über seine ernährung zu schreiben/reden, dann ist das nervtötend und propagierend vom allerfeinsten.
Lumina85 schrieb:Ich finde schon, dass er ein Paradebeispiel ist. Mir fällt so spontan kein Promi ein, der seine Lebensweise so dermaßen propagiert wie der liebe Herr Hildmann.
Er ist wegen seiner wandlung vom couchpotatoe zur sportskanone ins mediale interesse gerückt und wird ausnahmslos deswegen eingeladen. Solange du ihn nicht privat kennst, ist das ganze eine absolut einseitige sicht eines menschen.
Lumina85 schrieb:Ich kenne auch keinen anderen "Promi", der andere dafür verteufelt, dass sie nicht so leben wie er.
Für ihn sind ganz einfach Menschen die Fleisch essen Mörder, Tierquäler, leben ungesund, sind respektlos etc.
Dass dieser Typ auch noch zu Kochshows etc. eingeladen wird, ist für mich ein Unding!
Zitat hildmann "Ich finde, man kann einen Menschen nicht auf Lederschuhe oder seine Essgewohnheiten reduzieren".
https://de-de.facebook.com/AttilaHildmannOfficial/posts/690620670959163

Für alles weitere deiner aussagen muss leider ersteinmal eine quelle her. Hildmann ist nämlich zufälligerweise kein hardcoreveganer.
Lumina85 schrieb:Sind es aber nicht meistens die Veganer, die die Natürlichkeit ihrer Ernährung als Argument nutzen? Und was ist überhaupt "Natürlichkeit"?
Nein die wenigsten nicht die meisten. Und was natürlichkeit ist? Na ganz einfach "in der natur vorkommend". Solange sich omnivore hierzulande unnatürlich ernähren, wirkt es irgendwie merkwürdig eine andere ernährung abwertend als unnatürlich hinzustellen.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 10:57
Die Antwort auf die Eingangsfrage ist ganz einfach: weil man jeden Menschen zu respektieren hat! Man kann von Lebensweisen halten was man will, aber resepektieren sollte man doch jeden.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 11:14
@gastric
gastric schrieb:Jeder wirkt auf jemanden propagierend und nervend, obwohl er es gar nicht ist. Momentan ist vor allem der manager der fantastischen vier, der als neustes angriffsziel dienen darf. Er sei nervig, arrogant und betreibe propaganda und wie macht er das? Er hat ein buch geschrieben und spricht offen über seine ernährungsweise ....
Was hat das mit Propaganda zu tun? Ich finde es vollkommen in Ordnung wenn jemand ein Buch z.B. über sein Leben schreibt. Stell dir vor, es gibt sogar Politiker wie Westerwelle, die ich immer eher unsympathisch fand und dessen Buch ich gelesen habe. Nur weil weil jemand ein Buch veröffentlich heißt das nicht gleich, dass dieser nervtötend oder propagierend ist.
gastric schrieb:vollkommen ohne beleidigend zu werden oder sich über andere zu stellen.
Genau das ist doch der springende Punkt: Ohne sich über andere zu stellen. Hildmann stellt sich aber regelmäßig über andere. Kennst du seine Facebookseite?
gastric schrieb:Manchmal möchte man einfach meinen viele fleischesser fühlen sich durch die blosse anwesenheit eines veganers schon angegriffen und wenn er erst anfängt über seine ernährung zu schreiben/reden, dann ist das nervtötend und propagierend vom allerfeinsten.
Auch das ist nicht richtig. Ich kann nur von mir sprechen aber ich habe sogar 2 vegane Freundinnen und diese finde ich beide nicht nervtötend. Beide haben aber im Übrigen dieselbe Meinung wie ich und finden, dass leider Veganer leider in dieselbe propagierende Kerbe schlagen und damit eher das Gegenteil bewirken.
Ich sitze auch auf Grillpartys mit Vegetariern und Veganern und anderen Fleischessern zusammen.
gastric schrieb:Er ist wegen seiner wandlung vom couchpotatoe zur sportskanone ins mediale interesse gerückt und wird ausnahmslos deswegen eingeladen. Solange du ihn nicht privat kennst, ist das ganze eine absolut einseitige sicht eines menschen.
Hast du überhaupt schon einmal Sendungen mit ihm gesehen? Er wird immer nur auf Grund seiner veganen Lebensweise eingeladen und nicht weil er plötzlich sportlich ist obwohl er es früher nicht war - dann nämlich könnte man tausend andere auch einladen ;)
Das ist im Übrigen gerade der Witz an dieser Person: Er versucht die vegane Ernährung in Verbindung mit seiner jetzt guten Figur zu bringen. Das Eine hat mit dem Anderen aber gar nichts zu tun.
gastric schrieb:Zitat hildmann "Ich finde, man kann einen Menschen nicht auf Lederschuhe oder seine Essgewohnheiten reduzieren".
Gutes Beispielzitat. Er kann auch nichts anderes sagen weil er natürlich oft an den Kopf geworfen bekommt, dass er kein echter Veganer ist da er immer mit den teuersten Autos mit Ledersitzen durch die Gegend kurvt.
Er reduziert Menschen allerdings auf seine Essgewohnheiten, will aber von anderen nicht in eine Schublade gesteckt werden. Das beißt sich nun einmal.
gastric schrieb:Nein die wenigsten nicht die meisten. Und was natürlichkeit ist? Na ganz einfach "in der natur vorkommend". Solange sich omnivore hierzulande unnatürlich ernähren, wirkt es irgendwie merkwürdig eine andere ernährung abwertend als unnatürlich hinzustellen.
Ich persönlich finde diese Diskussion um die Natürlichkeit sowieso Nonsens. Wichtig ist doch, dass man sich abwechslungsreich und vielseitig ernährt, sodass man alle wichtigen Nährstoffe erhält - egal ob man Fleischesser oder Veganer ist.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 11:17
.. weil sie Menschen sind.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 11:42
Eine Frage hätte ich mal.
Wenn alle Menschen Veganer wären, was passiert dann mit den Nutztieren?
Hühner, Schweine, Kühe usw. - hält die jemand als Haustier so wie Hund und Katze? Oder sterben die dann aus, weil sie keinen "Nutzen" mehr haben.

Ich bin übrigens Vegetarierin und esse Eier, Käse, Quark und trinke Milch.
Allerdings nur vom Biomarkt.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 11:52
@Lumina85
Lumina85 schrieb:Was hat das mit Propaganda zu tun? Ich finde es vollkommen in Ordnung wenn jemand ein Buch z.B. über sein Leben schreibt.
Ein buch über veganismus.
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.veganer-versus-fleischesser-ist-das-schon-rassismus.a12b699b-e988-422c-b5a9...
Lumina85 schrieb:Auch das ist nicht richtig. Ich kann nur von mir sprechen aber ich habe sogar 2 vegane Freundinnen und diese finde ich beide nicht nervtötend. Beide haben aber im Übrigen dieselbe Meinung wie ich und finden, dass leider Veganer leider in dieselbe propagierende Kerbe schlagen und damit eher das Gegenteil bewirken.
Ich sitze auch auf Grillpartys mit Vegetariern und Veganern und anderen Fleischessern zusammen.
Du kannst nur von dir sprechen, dass ist das problem. Ich brauche in der mensa nur zum veganen angebot gehen und schon bemerke ich alle möglichen reaktionen von "guck mal die isst meinem essen das essen weg" über ignorieren bis hin zu ausfragen, warum ich denn das körnerfutter nehme und das man ja tierlieb sein kann und fleisch essen kann und an besonders guten tagen auch mal einen ellenlangen vortrag wie wichtig fleisch doch ist. Wohlgemerkt von wildfremden menschen in einer öffentlichen mensa ohne auch nur ein wort gesagt zu haben. Warum verteidigt man sich mir gegenüber, wenn ich nur was essen will ohne jemanden angegriffen zu haben? Natürlich trifft das nicht auf alle zu, sondern nur auf eine hand voll aber dennoch fällt es auf, dass sich manche auch ohne angriff bereits angegriffen fühlen.
Lumina85 schrieb:Hast du überhaupt schon einmal Sendungen mit ihm gesehen? Er wird immer nur auf Grund seiner veganen Lebensweise eingeladen und nicht weil er plötzlich sportlich ist obwohl er es früher nicht war - dann nämlich könnte man tausend andere auch einladen ;)
Veganismus wird nur zum hauptthema gemacht. Logisch oder? Mit "wie ich durch sport sportlicher wurde" gewinnt man keine zuschauer ^^ Er "porpagiert" grundsätzlich immer sport + ernährungsumstellung hin zu veganismus.
Lumina85 schrieb: Er versucht die vegane Ernährung in Verbindung mit seiner jetzt guten Figur zu bringen. Das Eine hat mit dem Anderen aber gar nichts zu tun.
Oh sehrwohl hat die ernährung einfluss auf die figur und auch auf die körperliche leistung. Wenn es nicht so wäre, dann hätten ernährungspläne für sportler ja keinen sinn. Und wenn er sich "trotz" veganer ernährung solch einen körper antrainieren konnte, dann darf man das auch zeigen. Vorallem unter dem hintergrund, dass laut der allgemeinen meinung veganer grundsätzlich dürre und blasse halbspacken sind, die nichteinmal 1kg äpfel heben können.
Lumina85 schrieb:Er kann auch nichts anderes sagen weil er natürlich oft an den Kopf geworfen bekommt, dass er kein echter Veganer ist da er immer mit den teuersten Autos mit Ledersitzen durch die Gegend kurvt.
Er sieht sich selbst ja nichteinmal als echten veganer. Er sagt offen (und das schon immer), dass er sich ausnahmslos auf die ernährung bezieht und sonst auch zu tierprodukten greift. Genau deswegen wird er doch von vielen gefeiert. Weil er den veganismus aufweicht und lediglich als ernährungsform ansieht, nicht aber als lebenseinstellung. Und sowas nennst du paradebeispiel für einen veganer. Maximal für alle veganer, die dem trend als modeerscheinung hinterherrennen.
Lumina85 schrieb:Er reduziert Menschen allerdings auf seine Essgewohnheiten, will aber von anderen nicht in eine Schublade gesteckt werden. Das beißt sich nun einmal.
Ich habe vorhin schon nach einer quelle für deine aussagen gefragt. Explizit für deine getätigten aussagen "fleisch mord" "alle tierquäler" und und und.
Lumina85 schrieb:Ich persönlich finde diese Diskussion um die Natürlichkeit sowieso Nonsens. Wichtig ist doch, dass man sich abwechslungsreich und vielseitig ernährt, sodass man alle wichtigen Nährstoffe erhält - egal ob man Fleischesser oder Veganer ist.
Sehe ich ausnahmsweise mal genauso :D


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 12:06
@gastric
gastric schrieb:Du kannst nur von dir sprechen, dass ist das problem. Ich brauche in der mensa nur zum veganen angebot gehen und schon bemerke ich alle möglichen reaktionen von "guck mal die isst meinem essen das essen weg" über ignorieren bis hin zu ausfragen, warum ich denn das körnerfutter nehme und das man ja tierlieb sein kann und fleisch essen kann und an besonders guten tagen auch mal einen ellenlangen vortrag wie wichtig fleisch doch ist. Wohlgemerkt von wildfremden menschen in einer öffentlichen mensa ohne auch nur ein wort gesagt zu haben. Warum verteidigt man sich mir gegenüber, wenn ich nur was essen will ohne jemanden angegriffen zu haben? Natürlich trifft das nicht auf alle zu, sondern nur auf eine hand voll aber dennoch fällt es auf, dass sich manche auch ohne angriff bereits angegriffen fühlen.
:D kann man wirklich nur als Selbstexperiment mal ausprobieren. Oder bei einer Grillade beim Fleisch dankend abzuwinken. Dann folgen dann Fragen wie; "ist Du kein Fleisch?" kurz gefolgt von "Warum?".

Ich habe noch nie jemand bei einem Grillfest gefragt ob sie alle Fleisch essen und warum.
Ich hab auch noch nie einen Vegi erlebt der dies tat aber das umgekehrte konnte ich schon mehrmals beobachten ;)


melden
Anzeige

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

07.12.2015 um 12:20
@wichtelprinz
Die sichtweise richtet sich immer danach, auf welcher seite man steht. Als veganer wird man eher selten bis gar nicht von anderen veganern angepöbelt. Als fleischesser selten bis gar nicht von anderen fleischessern. Liegt in der natur der sache ^^
wichtelprinz schrieb:Ich habe noch nie jemand bei einem Grillfest gefragt ob sie alle Fleisch essen und warum.
Ich hab auch noch nie einen Vegi erlebt der dies tat aber das umgekehrte konnte ich schon mehrmals beobachten
Was hast du umgekehrt mehrmals beobachtet? Das beim grillfest gefragt wurde, ob jmd kein fleisch isst? Naja ist normal. Vegetarier/veganer sind in der minderheit. Wir möchten auch was vom grill und nicht nur irgendwelche salate :cry:


melden
394 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt