Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Weinen

187 Beiträge, Schlüsselwörter: Traurig, Weinen, Nicht

Weinen

16.10.2011 um 22:06
@dog
Geht mir genauso. Ich kann mich auch nicht mehr erinnern, wann ich zuletzt geweint habe. Als meine letzte Katze gestorben ist, habe ich auch keine Träne vergossen. Aber auch deswegen, weil ich den Tod als etwas normales natürliches ansehe, und sie in einer anderen Form weiterlebt.


melden
Anzeige

Weinen

16.10.2011 um 22:11
Mir kommen meist eher die Tränen bei Sachen, die ich schön finde, als bei Sachen, die ich traurig finde. Fand' es früher ungewöhnlich, warum Leute vor Freude weinen, aber ich kenne es seit einiger Zeit nur zu gut.


melden

Weinen

16.10.2011 um 22:16
Oh ich bin eher eine Heulsuse, dieses Jahr ist mir z.b. eine Rennmaus gestorben, hab geflennt wie blöd. Danach ein Fisch, auch mega geflennt. Dann hab ich das erste mal Green Mile gesehn und sicher 5 x während dem film geweint.

Aber ich schäme mich nicht so sehr dafür, es hat für mich viel mit Psychohygiene zu tun, danach geht es mir besser


melden

Weinen

16.10.2011 um 22:23
Ich hab das Problem immer noch.. Egal, was passiert.
Eine Freundin von mir ist vor einigen Wochen SEHR krank geworden.. Ich hab gelitten.. Aber keine Träne vergossen. Alle meine Freunde haben geweint.. Ziemlich sogar... Ich war wie ein Eisklotz.

Das hat mir echt zu denken geben... Ich war einmal kurz vorm Weinen und hab es gut wieder unterdrückt...


melden

Weinen

16.10.2011 um 22:30
@dog
Ich denke mal, das ist nicht unnormal. Ich war früher als Kind recht sentimental, heute bin ich ziemlich abgehärtet. Weinen tue ich nur sehr selten. Da muss schon was ziemlich krasses passieren.


melden

Weinen

16.10.2011 um 22:35
@dog
das unterdrücken ist nicht gut..ich war als kind so..habe selten geweint, und wenn dann nur für mich. Als meine Tante starb, die quasi meine zweitmutter war, hab ich auch an der Beerdigung nicht geweint, alle fragten mich "bist dud enn nicht traurig?" aber ich unterdrückte es einfach. Jahre später kam alles hoch, ich wachte auf und heulte einfach den ganzen Tag durch, ich konnte nicht aufhören und wusste nicht was mit mir los war, es war echt schlimm. Ich bin abends dann auch vor Erschöpfung eingeschlafen. Ich denke bei mir kam dies daher, dass ich vieles unterdrückt habe.


melden

Weinen

16.10.2011 um 22:55
@darkylein
Ich weiß nicht, ob es gut oder schlecht ist..
Aber solche "Heulgeschichten" wo man ein paar Stunden weint, die kenn ich auch. ;)

Ein oder zweimal im Jahr hab ich das. Dann passiert nur eine Kleinigkeit und ich heule los. ;)
Und danach is dann wieder gut.


melden

Weinen

16.10.2011 um 22:59
@dog
es kann eben sein, dass dann viel unbewusstes hochkommt. Ich dachte früher immer jaja das ist weg und vergessen, aber es kommt auf ne Art und Weise wieder raus. Daher find ich es angenehmer, "sofort" zu heulen und dann ist es raus und gut. Aber ich bin eh speziell, kann auch extra traurige Musik hören, bei der ich genau weiss, dass ich heulen werde, und geniess es danach i-wie.


melden

Weinen

17.10.2011 um 15:40
Yoshi schrieb:Fand' es früher ungewöhnlich, warum Leute vor Freude weinen, aber ich kenne es seit einiger Zeit nur zu gut.
Ging mir früher auch so, bzw. ich verstand auch nicht, warum Leute vor Rührung weinen. Jetzt schon.


melden

Weinen

17.10.2011 um 15:44
Ich hab seit Ewigkeiten nicht geweint, ich hab manchmal den Eindruck ich kann gar nicht Oo
Ich würde in manchen Momenten auch gern, aber irgendwie passiert es nie. Vieles lässt mich kalt.


melden
solitär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen

17.10.2011 um 17:14
Weinen ist gesund!

Normalerweise weint man unter extremer emotionaler Belastung (psychischer oder physischer Schmerz, extreme Freude, extreme Angst, etc.) und es dient dazu die Ursache für das Weinen zu verarbeiten.
Die genauen Ursachen sind von Mensch zu Mensch verschieden, sollten sich jedoch in ungefähr dem selben Rahmen befinden.

Wichtig ist, dass man einem Menschen der weint Aufmerksamkeit und Trost schenkt, da Weinen eben durch irgendeine Emotion verursacht wird, die der Mensch nicht verkraften kann.
Selbst wenn ein Mensch vor Freude weint würde ich ihn in die Arme nehmen, da man niemanden mit enormer emotionaler Anspannung alleine lassen sollte, selbst wenn es positive Emotionen sind.

Auch wenn das Sprichwort "Lache und die ganze Welt lacht mit dir, weine und du weinst allein." in unserer heutigen Zeit leider Gang und gebe ist, halte ich mich trotzdem an meine Prinzipien, selbst wenn heute eher nach Hirn und nicht nach Herz gegangen wird.


Ich persönlich finde, dass es geistig nicht normal ist, wenn man einen Menschen der weint mit Abgneigung begegnet oder ihm nicht versucht Trost zu spenden. (Hab ich schon alles erlebt. Oder noch schlimmer sind Eltern, die das Weinen ihrer Kinder als nervig betrachten und ihnen sogar verbieten das zu tun! Die hätten sich lieber einen Roboter bauen sollen!)
Ich selbst habe schon lange nicht mehr geweint (was ich sogar schade finde), mir ist aber jeden Tag danach, wenn ich nur einen Blick in die Zeitung werfe oder mir irgendwelche Reportagen über die Eskapaden der heutigen Jugend ansehe (Bsp.: ATV - Saturday Night Fever -.-).


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen

17.10.2011 um 18:21
Also zuhause lass ich alle Gefühle raus und wein auch schon mal wegen nem blöden Telefonanruf
oder wenn ich am Filme gucken bin, oder aber auch bei Supertalent wenn dort jemand auftritt und
die Person hat ne "Stimme" wie Gott, dann läufts bei mir auch nur noch so runter^^
Da kann ich mich über das Glück der anderen freuen.


melden

Weinen

17.10.2011 um 19:56
Ich denke jeder hat so seine Phasen wo man nicht weint. Ich habe bzw. hatte vor kurzem eine Phase in der ich auch nicht geweint habe...dass ging über ein Jahr so. Ich wollte einfach nicht weinen...da es für mich ein Zeichen der Schwäche war. Ich leide selber öfters an Depressionen und bin eher der sentimentale Typ und heule öfters bei Filmen,deswegen fand ich das auch komisch und habe sogar versucht absichtlich zu weinen.Momentan geht es schon besser,habe schon paar mal leicht geweint. ich glaube das liegt zum größten Teil an der Einstellung und am emotionalen Zustand.
Das man bei manchen Ereignissen nicht heult obwohl viele andere heulen ist auch nicht seltsam,es kommt auch darauf an wie gut man etwas verkraftet und wie man damit fertig wird...manche sind halt schneller überfordert als andere.


melden

Weinen

18.10.2011 um 05:21
hm.. natürlich ist es Typ bedingt wie schnell bei einem Menschen die Tränen fließen. Oftmals ist es aber auch so das der Schmerz so groß ist, es vielleicht aber auch zuviel passiert ist und man wirklich wie versteinert ist. Jenes eigentlich schlecht ist und der Druck nicht weichen kann. Weinen befreit. Daher sollte man auf jeden Fall über seinen Schmerz sprechen, es nicht beiseite schieben.


melden

Weinen

18.10.2011 um 09:03
Guten Morgen !

Bin ganz neu hier .
Das Thema Weinen ist bei mir im Moment aktuell .

Ich heule in letzter Zeit so viel .
Jeden Tag.
Bei jeder Gelegenheit kommen mir die Tränen .
Ich weiss warum.
Ist eine lange Geschichte .
Irgendwie tun mir die Tränen gut .
Erschrecken würde es mich , wenn ich nicht weinen könnte .
Dann würde ich mich schon fragen, ob mein Herz kalt geworden ist .


melden

Weinen

18.10.2011 um 09:23
@.lucy.
wen man nicht weint oder weinen kann, heißt das nicht gleich das man kalt geworden ist oder keine gefühle hat ;)

Ich kann auch nicht weinen, dennoch bin ich traurig bei manchen sachen die so in meinem Leben passiern, eher denke ich das es einerseits mit eigenverständis zutun hat wen man nicht weint andrer seits mit dem körper.

aber ist ein komisches gefühl nicht weinen zu können obwohl man total traurig ist.


melden

Weinen

18.10.2011 um 09:24
@Hornisse !


Schlimm, wenn man niemanden zum Reden hat.
Es würde niemand so richtig verstehen.
Der Einzige, der es verstanden hätte , ist nicht mehr da .
Die andere Person hat nicht viel Zeit zum Reden .


melden

Weinen

18.10.2011 um 09:39
@soulbreaker


Hab mir gerade überlegt .....
Ich fände es schade , wenn ich nicht weinen könnte .
Es ist ein besonderes Gefühl :
Schwer zu beschreiben
Ich bin da .
Ich hab Gefühle .


Ich weine nicht nur, wenn ich traurig bin , auch bei schöner Musik , einem Film .

Ärgerlich ist im Moment der Grund, weshalb ich so oft weine .
Aber ich unterdrücke es nicht .
Die Tränen kommen und ich lasse sie laufen .
Ich denke, es geht vorbei .
Trauer muss man zulassen.
Ich weine um einen Freund, den ich verloren habe und der vielleicht noch nicht mal einer war .


melden

Weinen

18.10.2011 um 09:42
@.lucy.
Da ist jeder Mensch anders und empfindet auch so ;)


melden
Anzeige
Sassylia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen

18.10.2011 um 09:52
Hab früher auch nie wirklich viel geweint jetzt aber mit zunehmenden Alter fang ich voll schnell an zu weinen.

Ich brauch nur umzuschalten und seh einen da weinen, laufen gleich bei mir die Tränen.
Schäme mich nicht dafür aber manchmal denk ich mir "bloss jetzt nicht los heulen" ...
Bin sehr am Wasser gebaut und dieses "gar nicht weinen" kenn ich gar nicht mehr.

Sogar wenn ich Wut habe kommen die Tränen aber danach gehts mir besser.

Daher schämt euch nicht eure Tränen :) Und an die die nie weinen das kommt sicherlich bald wieder.. :)


melden
643 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt