Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

197 Beiträge, Schlüsselwörter: Depression, Mobbing, Opfer, Sozialphobie
Goran
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 17:59
Zu meinem Problem ich bin seit meiner Schulzeit der Versager für jedermann.
Mobbing hat mich zu dem gemacht was ich bin ein Außenseiter.
Ich weiß nicht was ich noch tun soll, ich habe psychopharmaka eingenommen.
Und werde auch von einer Psychotherapeutin betreut ,aber diese Opfer Ausstrahlung werde ich einfach nicht los.

Ich bitte um Hilfe und ernst gemeinte Lösungsansätze danke!!!


melden
Anzeige
accrec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 18:05
sei einfach du selbst und hör nicht was andere sagen.
du hast einen freien willen, das mächtigste werkzeug im universum.
tu was du für richtig hälst, lerne was du für richtig hälst.
geh einfach deinen weg und lass dich von niemandem beirren.

und vergib denen, die schlechtes über dich sagen.
denn sie kennen dich nicht wirklich. du kennst dich wirklich.

nutze deinen willen und entfalte dich.
geh einfach weiter, egal was man dir auch in den weg legen will.

du schaffst das. du bist nicht schlechter als andere.
glaub an dich und hab den willen das zu tun, was du tun willst.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 18:22
@Goran
So lange sich jemand ständig als Opfer fühlt, wird sich an der Situation
auch nichts ändern. Auch schöne Worte und gute Ratschläge sind wenig
hilfreich.

Am besten ist es, den anderen und vor allem sich selbst durch Taten zu
beweisen, dass man kein Versager ist. Die meisten Menschen haben
irgendein Talent, eine Veranlagung z.B. Musik, malen, schreiben,
handwerkliche Fähigkeiten usw., auf die man sich gerade gut
konzentrieren kann, wenn alles um einen herum einen ablehnt.
Ein Erfolgserlebnis kann d e r Wendepunkt sein.

Mit dem Gefühl, ein Versager zu sein, stehst du nicht alleine da.
Ich kenne viele, die aber gut damit leben können. Du machst dir
wenigstens Gedanken.

Um aber näher auf dein Problem einzugehen, müsste man deine
Lebensumstände, dein Alter usw. kennen. Es ist ein Unterschied,
ob sich ein 16jähriger Schulabbrecher oder ein 40jähriger
Familienvater als "Versager" bezeichnet.


melden
Goran
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 18:32
@ramisha
Ich bin 20


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 18:42
@Goran
Hast du Familie, eine Freundin, eine Arbeit, bist du gesund (körperlich)?

Wenn du z.B. nicht allein bist, hast du Ansprechpartner, wenn du
berufstätig bist, wirst du dort auch gemobbt oder hast du Chancen,
dich hochzuarbeiten? Therapeuten und Psychopharmaka sind kein
Ausweg aus der Versagerrolle, sondern stellen eine Behandlung
dar, die ein Krankheitsbild voraussetzen.


melden
Goran
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 18:44
Erfolge würden sicherlich dazu beitragen meine Situation zu verbessern.
Es wäre eine vorübergehende Lösung, dauerhaften Erfolg werde ich vermutlich nie haben.
Diese Angst frisst mich innerlich auf, diese Sozialphobie zerrt an meinen Kräften.
Ich denke es ist auch gut zu wissen das ich stressüberbelastet bin.


melden
Goran
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 18:47
@ramisha
Ich habe eine Familie, bin körperlich gesund, arbeitslos und die lang ersehnte Freundin fehlt mir auch.


melden

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 18:51
@Goran

Vielleicht mal erst begreifen das sich am Kampf des Lebens grundsätzlich nichts verändert hat. Heute musst du niemanden eins über die Birne ziehen aber es gibt immer noch Gewinner und Verlierer und den Kampf zwischen diesen.


Ich will dir einen ganz ehrlichen Rat geben, wenn dich jemand mobbt hau ihn um.

Das ist nämlich die Realität, die lass dich nicht fertig machen Ratschläge die verhindern nicht das sie weiter über dich lachen und dich mobben.

Mobbing ist eine Form der Körperverletzung auf psychischer Ebene und dann darfst du dich auch verteidigen.


melden

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:01
@Goran

Aaaaaaalso, körperliche Gewalt anzuwenden ist ja nun wirklich das allerletzte.
Wenn man angegriffen wird, körperlich, kann und sollte man sich schon verteidigen, aber ansonsten dürfte das nicht viel bringen ... willst du eine ganze Clique auf einmal vermöbeln?
Wehren mußt du dich schon, aber auf andere Art und Weise und an entsprechende Stelle.
Auf der anderen Seite scheinst du deine Opferbereitschaft auszustrahlen, das ist ein gefundenes Fressen für Schwächlinge aller Art, die sich nur dadurch "beweisen" können, indem sie andere versuchen fertig zu machen.
Halte dir deine Stärken vor Augen, sage jeden Morgen deinem Spiegelbild, was für ein toller Typ du doch bist und zeige deine Angst und Verletzbarkeit nicht so offensichtlich.
Das braucht Zeit, ich weiß ;) .


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:09
@Goran
Du wirst momentan ja wohl nicht gemobbt, also brauchst du auch keinen umzuhauen!
Oder doch? Und wenn ja, von wem? Die Familie wird es ja wohl nicht sein,
Arbeitskollegen auch nicht, du bist ja arbeitslos. Wenn Freunde mobben, kann
man sie meiden. Also, wer mobbt?

Warum traust du dir keine Erfolge zu? Du bist arbeitslos - woher kommt der Stress?
Ist es nervlicher Stress, den du dir selber machst? Und jemand, den die Angst
auffrisst, sollte diese erst mal überwinden, um nach Wegen zu suchen, erfolgreich
zu sein. Und dass du es mit dieser negativen Einstellung bei den Mädchen nicht
leicht hast, liegt auf der Hand.

Und a propos Spiegelbild: Wenn dir das nicht gefällt und dich nicht gerade
aufbaut, schau dir die vielen erfolgreichen Männer an. Die wenigsten sehen
aus wie Apollo. Aber sie sind Gewinner, weil sie was können - und alle haben
klein angefangen.


melden
Goran
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:19
@ramisha nein,nein das Mobbing ist zwei Jahre her momentanes Problem ist eben die Versagerrolle ich will nie wieder das Wort Opfer hören.


melden

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:20
@Lightstorm
gute idee, mit ein paar macken

@Thalassa
sry aber du hast keine ahnung von der realität, genau solche leute wie du versprühen diese "aura" eine leichte beute zu sein

das ich nicht lache ohman...du darfst nich vergessen das wir noch immer tiere sind, zwar domestiziert aber tiere

achja werd mal ein wort in die runde, sozialdarwinismus.

wir könnten jetzt lang weiterdisskutieren ob es notwendig ist in der heutigen gesellschaft auch mal gewalt auszuüben, auch wenn man als erster zuschlägt.

aber wir sind hier um Goran zu helfen

also, lightstorm hat vollkommen recht!
fang am besten mit einem kampfsport an, aber einem indem mehr aggresivität im mittelpunkt steht sowas wie z.b.

boxen, kickboxen, mma

dort triffst du auch leute mit einer anderen einstellung als z.b. in

karate, judo, aikido usw.

was dir helfen würde wären auch ein paar muskeln, das man schon von außen erkennt das du was drauf hast, hier ist es sehr wichtig das du deinen inneren schweinehund besiegst

normalerweise hören die meisten nach ca. einem monat auf...

also fang nen kampfsport an, trainiere deinen körper, vielleicht auch eine äußerliche veränderung...weiß nicht wie du aussiehst


melden

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:22
okay sry

hab erst jetzt dein profil angschaut, also äußerlich würde ich nix ändern^^


melden

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:23
@Lichtträger0
Lichtträger0 schrieb:genau solche leute wie du versprühen diese "aura" eine leichte beute zu sein
Hääääääääh? Was für Leute wie ich? Hab ich Probleme? Kennst du mich?


melden

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:25
@Thalassa

ohman -__-
man kann wohl von deinem deine post schließen was für ein typ mensch du bist


melden

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:30
@Lichtträger0

Du spinnst ja sowas von ... aber da fällt mir nur der Spruch mit der Eiche und dem Wildschwein ein.
Außerdem gehts hier ja wohl nicht um mich, sondern um @Goran, und dem helfen eure komischen Möchte-gern-macho-tricks wahrscheinlich wenig weiter.


melden

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:41
@Thalassa

1. Hääääääääh? Was tu ich? Hab ich Probleme? Kennst du mich?

2. scheint so als hättest du meinen post wohl nicht ganz durchgelesen,
Lichtträger0 schrieb:wir könnten jetzt lang weiterdisskutieren ob es notwendig ist in der heutigen gesellschaft auch mal gewalt auszuüben, auch wenn man als erster zuschlägt.

aber wir sind hier um Goran zu helfen
3. woher willst du wissen das es ihm nicht helfen wird? und woher willst du wissen das deine tipps mehr helfen werden?

in dieser materie haben wohl @Lightstorm und ich mehr ahnung


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:46
@Goran
Zum Glück sind die Menschen unterschiedlich und du scheinst zu den
sensiblen, feinfühligen zu gehören. Das mag in unserer Gesellschaft
von Nachteil sein, da haben @Lightstorm
und @Lichtträger0
schon Recht, aber man kann aus dir von heute auf morgen keinen
Schlägertypen mit Faustrecht zaubern und ob dich das zum Gewinner
macht, möchte ich bezweifeln.

Ich glaube jetzt schon, dass fachliche Hilfe für dich angesagt ist,
aber sanft, über einen längeren Zeitraum und möglichst ohne Medikamente.

Der "Song of silence" gefällt mir auch gut, sagt aber über einen jungen Mann
wie dich auch eine ganze Menge aus.


melden

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:47
@Goran:


Den Tipp mit dem Kampfsport kann ich nur bestätigen - mir ging es ähnlich, ist nur schon ne ganze Weile her....ich war 12, als ich damit anfing......die " anfänglichen Schwierigkeiten" waren schnell vorbei.....am Anfang, als es in der Schule bekannt wurde, das ich aktiv trainiere - kamen pro Pause mindestens 2 Typen an, die sehen wollten, was " ich schon drauf habe".....anfangs ließ ich die links liegen - bis es einfach eines Tages nicht mehr ging - dann musste derjenige zu Boden geschickt werden - ein Akt von Notwehr - sozusagen - danach war aber defintiv Ruhe.


Das soll jetzt nicht heißen, das dies der einzig effektive Weg ist, sich zu behaupten - aber es ist ein sehr wirkungsvoller, wenn es schlichtweg einfach nicht mehr anders geht.
Es gibt nunmal in der heutigen Zeit Situationen, wo körperliche Gewalt in Form von Selbstverteidigung das einzig legitime Mittel darstellt - da ist traurig, aber wahr.


melden
Anzeige

Wie schafft man es vom Versager zum Gewinner

24.12.2010 um 19:48
Hallo @Thalassa , hallo @alle !

Ich poste es ja sehr, sehr ungerne, aber @Lichtträger0 und @Lightstorm könnten nicht unrecht haben. Das ist eine Einzelfallbetrachtung und die kann man nicht grundsätzlich ausschließen.

Gruß, Gildonus


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt