Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

999 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschenrechte, Todesstrafe, Kindermord, Verurteilung

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 15:52
wer die aberkennung der menschenrechte für schwere vergehen fordert, hat vielleicht vergessen sein hirn einzuschalten. diese rechte sind unveräußerlich. wenn jemand grausamkeiten begeht, dann gibt es einen staatsanwalt, einen richter, eine verurteilung und die folgende strafe. @GilbMLRS hat eigentlich schon alles gesagt und ich schließe mich dem an. alles andere ist mittelalter und sollten wir hinter uns gelassen haben. bei den forderungen von selbst- und lynchjustiz bin ich immer mehr der meinung, dass die bevölkerung doch nicht über alles abstimmen sollte...


melden
Anzeige
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 16:00
richie1st schrieb:dass die bevölkerung doch nicht über alles abstimmen sollte...
Was die Bevölkerung hierzulande ja auch kaum tut.... Kaum ein Volk wird von seiner Regierung derart entmündigt wie das deutsche....

Lynch- und Selbstjustiz kann ich in einigen Fällen aber absolut verstehen und würde diese in mir verständlichen Fällen auch unterstützen (passiv, sofern ich nicht selbst betroffen bin)...


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 20:53
Lynchjustiz ist immer unangebracht, denn es stellt das Gewaltmonopol in Frage.

@richie1st

Seh ich genauso, es ist besser die Bevölkerung kann nicht alles abstimmen. Dafür ist sie zu dumm und zu emotional. Auch 1933 war der Wille des Volkes.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 20:59
Ich finde es schrecklich, dass hier so viele Menschen für "Ja" gestimmt haben. Damit würden wir in ein rechtliches System geraten, das sich "Auge um Auge und Zahn um Zahn" schimpft. Man sollte außerdem nicht vergessen, dass solche Änderungen immer missbraucht werden UND das Unschuldige darunter leiden könnten.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 21:01
@Aldaris

Tja, viele Menschen leben geistlich immer noch im Mittelalter. Es stimmt also doch, dass sich das Gehirn seit der Steinzeit nicht weiterentwickelt hat.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 21:36
@Paka
Ich finde das Ergebnis drückt die Heuchelei der Menschen aus.
Gegen die Scharia appellieren, aber sie selber fordern unter einem anderen Namen.
Das hatte ich aber schon in vorigen Beiträgen erwähnt, nur leider sind die Menschen so blind dass sie selber nicht begreifen wofür sie sich aussprechen.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 21:39
@Paka

Auch 1933 war der Wille des Volkes.

Du kannst echt nicht anders, wa? :D

Schon der zweite Thread innerhalb ner Stunde, wo du dieses Argument bringst :D


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 21:45
@GilbMLRS
Ich tuhe mit Absicht nicht den Rest des Threat lesen .. ich nehme nur mal das zitat mit dem Topic Titel...
@Paka

Auch 1933 war der Wille des Volkes.
Daher sage ich das Menschenrechte und Freihet vor und über Demokratie kommen.
Kein System kann und ist Human ohne Menschenrechte .. auch und gerade nicht die Diktatur der Mehrheit.

Paka hatte schon recht .. das was 1933 passierte war zwar weitestgehend demokratisch aber dennoch nicht legetim und ein Verbrechen (siehe Argumentation zuvor)


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 21:47
@subgenius

Daher sage ich das Menschenrechte und Freihet vor und über Demokratie kommen.

Meine Rede...


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 22:04
Wenn unser Staat sich der Gesetzte mal richtig bedienen würde,hätten vielleicht nicht so viele mit ja gestimmt.
Bei einem Kinderschänder z.B wird immer geschaut,was der arme den in seiner Kindheit erlebt hat.....der Täter wird zum Opfer,und das Opfer praktisch zum nichts.

Menschenrechte.....hhmm,ich find solche Täter sollten zumindestens eine andere Rechtsprechung bekommen.Dieses: der Arme hatte ja früher........is nicht!
Was er früher hatte oder nicht,is völlig egal!
Es sollte nur die Tat verhandelt werden und dafür sollte er auch hart bestraft werden.
Sei vergangenes Leben hat nichts damit zu tun.

Was beim Opfer schon wieder anders aussieht,das zukünftige Leben muss damit klarkommen,das irgendein Perveser mit seiner Vergangenheit nicht klarkam.....

Das was er getan hat,ist mit nichts zu entschuldigen oder zu erklären.´Wenn sie dann ins Gefängniss kommen,werden se auch noch verhätschelt...Therapie auf Staatskosten die eh nicht s bringt.Dann die Gutachter die meinen,ja der kann wieder in die Gesellschaftt entlassen werden.......
Sorry,solche Leute haben keine Gesellschafft verdient.Is meine Meinung.

Es heisst immer,jeder hat ein "recht" auf ne zweite chance........

Welche chance hat den ein Opfer? Jedenfalls keine zweite.....


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 22:33
@zaramanda
Und wenn der Täter dein Sohn und deine Tochter ist und gefoltert oder getötet werden soll?


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 22:40
@individualist
Von Folter habe ich ja nicht gesprochen...aber so hart es klingt,ja.
Also,wenn der Täter mein Kind wäre,sollte es auch bestraft werden,natürlich.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 22:41
zaramanda schrieb:Menschenrechte.....hhmm,ich find solche Täter sollten zumindestens eine andere Rechtsprechung bekommen.Dieses: der Arme hatte ja früher........is nicht!
Was er früher hatte oder nicht,is völlig egal!
Es sollte nur die Tat verhandelt werden und dafür sollte er auch hart bestraft werden.
Sei vergangenes Leben hat nichts damit zu tun.
Das ist ein sehr schwieriges Thema!
Opfer die zu Tätern werden.Das Opfer von Heute ist der Täter von Morgen.
Ich gebe Dir Recht.Viele haben schlimmes erlebt und sind nicht zu MONSTERN geworden.
Aber die Aberkennung von Menschenrechten rechtfertigt das immer noch nicht.
Das würde gleichbedeutend mit Vogelfreiheit zu verstehen sein.
Jeder darf den Täter jagen,foltern und töten ohne jemals dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden.
Wo ist da noch der Unterschied zu dem Täter?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 22:45
wurden die menschenrechte schon definiert
bevor man massnahmen traf ?

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 22:47
KANN jemand die UNIVERSELLEN menschenrechte benennen ??

buddel


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 22:49
@oldbluelight
oldbluelight schrieb:Wo ist da noch der Unterschied zu dem Täter?
Der Unterschied liegt darin, das wir einen Grund hätten den Täter zu töten, weil er/sie jemanden oder mehrere brutal und gewissenlos ermordet bzw geschändet hat.
Wir würden es für die Gerechtigkeit tun, das sich die nächsten Kranken vorher überlegen bevor sie so etwas tun.


melden
Agent_Elrond
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 22:49
wo kommt eigentlich immer das Foltern bzw. Vogelfrei her, z.B. werden in den USA zum Tode Verurteilte ja auch nicht gefoltert oder auf der Straße hingerichtet.....


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 22:52
@GilbMLRS
Oh mann ist echt schwer du verdrehst immer die Bedeutung.
GilbMLRS schrieb:Richter wollen sich sicher nicht rächen, ihr wollt Rache, der Vorschlag kommt ja von euch und nicht von den Richtern, das wollen wir mal so festhalten.
Ich und alle hier wollen sich auch nicht rächen.Wir haben doch nichts mit den Tätern zu tun.Und die Richter sind die jenigen die das Urteil sprechen und dann später andere Staatsbedienstete die das Urteil vollstrecken.Und die sind ja eine objektive Einrichtung die sich nicht rächen wollen sondern einfach das Urteil als angemessene Strafe fällen.Die Opfer haben mit doch mit dem Prozess nichts zu tun.Sonst würde ja jetzt schon jedes Urteil der Rache dienen.Da die Opfer sich ja immer freuenund auch wollen dass der Täter bestraft wird.Der Unterschied von Todesstrafe und anderen Strafen liegt ja nur in der Härte sonst ist es ein ganz normaler Prozess.
GilbMLRS schrieb:Und seit wann ist Rache eine Form der Verteidigung? Wenn sich einer nach 10 Jahren annem anderen rächt, dann ist das also ne Verteidigung? Ja nee ist klar, deswegen zählts ja auch als Notwehr, wenn jemand einen abmurkst, der ihm in der Schule mal das Leben schwer gemacht hat, schon klar.
Das war eine Antwort auf deine AUssage,dasss Rache ein Instinkt sei.Das stimmt aber nicht da es evolutionaär gesehen eher eine Art des Selbstschutzes also Verteidigung ist.Bspw zum Schutz vor Verlust von ansehen da man dann ja wieder als ''stark'' galt.
GilbMLRS schrieb:Noch dazu ist Rache sehr wohl ein niederer Beweggrund, kannst dir ja mal Urteile und Straftatbestände der Vergangenheit so anschauen, wirst erstaunt sein, worunter Racheakte in der objektiven Realität so zählen.
Und schon wieder ich spreche nicht von unserem heutigen System mein Gott.Ich habe auf deine Aussage geantwortet.Und damit deutlich gemacht das Rache evolutionär gesehen kein Instinkt ist.Und somit kein niederer Instinkt.Es ist quasi eine From der Verteidigung und wie wichtig dies für die einzelne Person egal wo und wann sie lebt ist muss sie subjektiv entscheiden womit du es nicht als generell niederen Bewuggrund sehen kannst.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 22:59
@oldbluelight
Ich mein ja nicht dass man die töten sollte,sondern einfach nur das die Rechtsprechung anders sein sollte.Eben nicht dieses Vergangenheitsding.......sondern die Gegenwart.


melden
Anzeige

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

04.07.2011 um 23:02
@zaramanda
zaramanda schrieb:Also,wenn der Täter mein Kind wäre,sollte es auch bestraft werden,natürlich.
Wie soll dein Kind bestraft werden nach einer Sexualstraftat oder Mord? Exekution?


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allergie35 Beiträge
Anzeigen ausblenden