Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

999 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschenrechte, Todesstrafe, Kindermord, Verurteilung
Phantasia76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 20:36
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Äh, gings da um den Wixer im Auto? (Kann sein ich irre mich, ist mir grad nicht möglich das aufgrund der zitierten Passagen genau zu unterscheiden.) Ist das in deinen Augen ein Schwerverbrecher der gefoltert, ermordet und für immer und ohne Chance jemals einen Richter zu sehen in ein dunkles Loch geworfen gehört (= "Aberkennung der Menschenrechte")
Nee nicht für den Wixxer, sondern für einen Schwerverbrecher!!!


melden
Anzeige

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 20:43
Nun ja, gut, wie auch immer, ich kenne den Hintergund ja nicht, finde es jedenfalls gut das du zur Polizei bist und eine Anzeige gemacht hast bzw. dich als Zeuge gemeldet hast. Gehört ja zu dem was ich mit "Zivilcourage" und "Nicht-wegschauen" fordere. Du hast also durchaus in meinem Sinne gehandelt, vielen Dank.

@Phantasia76


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 20:43
@ UffTaTa

Antworte bitte auf meine Frage die ich gestellt habe.
Ich hatte Dich gebeten nicht abzulenken.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 20:48
@Rosalie94

Du bist eine Frau, nehme ich aufgrund deines Names mal an. Oder?
Wir "Männer" sehen solche Dinge glaube ich etwas anders.
Ok, gehen wir die Sache mal theoretisch durch.
In dem Falle das jemand meine Mutter, Freundinn, Schwester oder so entführt, quält und ermordet würde ich den Mord ohne zu bedenken ausführen.
Trotzdem wäre die Sache legitim, da ich ein moralisch handelner Mensch bin. Ganz im Gegensatz zu ihm. Das ist der kleine, aber feine Unterschied zwischen uns.
Irgendwo ist halt einfach Schluss!
Gewalt ist Scheisse, ja, aber manchmal muss man sich einfach mal gerade machen und seinen Mann stehen. Das implementiert logischerweise auch unangenehme Dinge um den Teufelskreislauf zu durchbrechen. Die Welt ist nunmal kein Ponyhof.
Und der Zweck heiligt die Mittel!
Du siehst das nicht so?
Gut - und wie geht deiner eins dann Beispielsweise mit einen gnadenlosen Gewaltdiktatur um?
Freundlich auf Sie einreden?
Ich denke an Hand dieses, zwar etwas abwegigen, aber durchaus treffenden Beispiels um meine Motivation zu verdeutlichen, solltest du verstehen worauf ich hinaus will!
Es geht nicht um Rache. Ok, vielleicht doch ein ganz bisschen. Aber der Kern beeinhaltet eine andere Motivation.

Einen angenehmen Abend wünsche ich dir noch.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 20:53
@Gilbert.Wolzow

war ja klar das du nicht damit aufhörst. Wahrscheinlich meinst du jetzt du hättest mich bei irgendetwas erwischt oder gar in eine Argumentative Ecke gedrängt. Und das nur wegen diesem langweiligen Querschuß.

Du willst also wissen was ich "persönlich" über die Todesurteile denke. Ziemlich irrelevant, aber bitte. Außer das es nach heutigem Recht ja keine Todsurteile gegeben hätte (war Ami-Recht übernommen aus den Mafia-Prozessen der 20er Jahre), wäre es mir lieber gewesen sie wären nicht ermoderte worden sondern Lebenslang hinter Gittern. Das wäre im Sinne der Geschichtsforschung und Aufarbeitzung der NS-Zeit erheblich positiver gewesen. So wurden ein paar gehenkt und die große Masse der Täter und Mitläufer konnte so tun als wären nun die Schuldigen abgeurteilt worden, sie also unschuldig und haben also grad so weiter machen können wie bisher. Nannte man damit "sich einen Persil-Schein besorgen", den Persil wäscht ja so eine weiße Weste.

Naja, hätten die ganze NS-Verbrecher noch ein paar Jahrzehnte hinter Gittern befragt werden können, hätten sie noch Interna der NS-Zeit auspausonauen können und als befragbares Mahnmal für die ganzen abertausenden Mittäter weiter existieren können, wäre dies diesem Lande wohl erheblich besser bekommen als der verlogegene "Schnitt" durch die Nürnberger Todesurteile und die sogenannte "Entnazifizierung".

Ach ja, und von wegen Menschenrechte. Wenn du wüsstest was die Mensschenechte bedeuten, könntest du dir die Frage selbst beantworten. Natürlich ist ein Mord (auch ein Todesurteil) gegen die Menschenrechte. Sogar sehr eindeutig, einfach mal nachlesen was den das Wort bedeutet.

So und nu. Hast du jetzt die Antwort bekommen die du so sehnsüchtig wolltest? Wohl nicht, aber jetzt kannst du mir ja mal bitte eine meiner Fragen beantworten, wie wärs? Suchs dir aus, es sind zwei offen, also entweder:

- ws meinst du mit "Aberkennung der Menschenrechte", was soll das den ganz praktisch sein?
- Was soll das positives für unser Land, für die Kriminalitätsrate, für die Opfer, etc. bringen und warum?


Also bitte, nicht ausweichen.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 20:56
philosophus schrieb:In dem Falle das jemand meine Mutter, Freundinn, Schwester oder so entführt, quält und ermordet würde ich den Mord ohne zu bedenken ausführen.
Herjeh, und jede Seite wieder meint jemand er hätte sich was ganz besonderes einfallen lassen und jetzt muss natürlich jeder sofort zum blutrünstigen "Hängt ihn höher" mutieren. Peinlich sowas.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 20:57
philosophus schrieb:Freundlich auf Sie einreden?
Nein, wir organisieren Lichterketten, schreiben Liebesbriefe und sind völlig aus dem Häuschen. Ummmpfff


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 20:59
@UffTaTa
ich frage mich ob die menschen die dann einen rachemord ausführen würden sich freiwillig von der exekutive dann hinrichten lassen.
denn sie haben ja ihre "menschenrechte" auch verwirkt... denn leben ist leben ;)


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:04
Nerok schrieb:ich frage mich ob die menschen die dann einen rachemord ausführen würden sich freiwillig von der exekutive dann hinrichten lassen.
Keine Ahnung warum du dich sowas fragst. Die Antwort lautet natürlich "Nein", liegt ja in der menschlichen Psyche fest verdrahtet. Aber was soll das nun?


melden
Phantasia76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:16
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Herjeh, und jede Seite wieder meint jemand er hätte sich was ganz besonderes einfallen lassen und jetzt muss natürlich jeder sofort zum blutrünstigen "Hängt ihn höher" mutieren. Peinlich sowas.
Warum versuchst du ihm sein Denken und Fühlen Madig zu machen. Wenn er glaubt das er im Falle eines Mordes in seiner Familie zur Selbstjustiz greift , dann ist das sein denken und das muss ich nicht schlecht reden (schreiben) . Ob er es wirklich in die Tat umsetzten würde steht doch noch auf einen ganz anderen Blatt.
Ich kann nachvollziehen wie er denkt. Ebenso aber die Verstehen die davon gar nichts halten.
Ob Selbstjustiz letztendlich das wahre ist, ist mehr als fraglich. Aber in solch einem Fall Rachegedanken zu haben, und erst recht bei unseren lauen gesetzten ist verständlich.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:17
@ UffTaTa

Deine Fragen

- ws meinst du mit "Aberkennung der Menschenrechte", was soll das den ganz praktisch sein?
- Was soll das positives für unser Land, für die Kriminalitätsrate, für die Opfer, etc. bringen und warum?

Eine Bestrafung ist immer auch eine (zum Teil zeitweise) Aberkennung von Rechten, sonst wäre je gar keine Bestrafung möglich.

Die zweite Frage kann nur rhetorisch gemeint sein, ohne eine Aberkennung gewisser Rechte ist eine Bestrafung und ein erzieherischer Effekt doch gar nicht möglich.

p.s. Du hast bei der ersten Frage beim ersten Wort das A vergessen :-)


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:22
Phantasia76 schrieb:Ob er es wirklich in die Tat umsetzten würde steht doch noch auf einen ganz anderen Blatt.
Hoffen wir es mal. Bei den ganzen Postings hier bekommt man es ja bald mit der Angst zu tun. Mir gefällt die Vorstellung nicht das in meinem Umfeld jede Menge Menschen rumlaufen die sich innerlich drauf prägen beim richtigen Reiz sämtliche zivilisatorische Hemmungen fallen zu lassen und so richtig einen auf Rambo-Selbstjustiz zu machen. Da wundert man sich irgendwie nicht mehr wies so auf den Straßen abgeht.
Phantasia76 schrieb:erst recht bei unseren lauen gesetzten ist verständlich.
Ja unsere lauen Gesetzen. Alle Jahre werden sie verschärft, werden neue "Verbrechen" erfunden., aber es reicht nie. Liegt wohl auch daran dass die wenigsten wissen was den "unsere Gesetze" sind. Wer weis den von den Leuten hier im Fred schon wie Kapitalverbrechen abgeurteiilt werden und was es gar für Möglichkeiten gibt psychisch kranke Menschen aus der Gesellschaft abzusondern.

Ich weiß, du hast deine Erfahrungen gemacht. Fragst du dich auch manchmal wieviele Erfahrungen du nicht gemacht hast, weil unsere Gesetze vielleicht doch nicht so lasch sind?


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:24
@Gilbert.Wolzow

Aha, also keine sinnvolle Antwort. Naja, habs auch nciht erwartet das da was sinnvolles kommt.

@ALL "Ja-Sager"

Also, wer ist so nett und beantwortet meine Fragen?


melden
Phantasia76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:31
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Ich weiß, du hast deine Erfahrungen gemacht. Fragst du dich auch manchmal wieviele Erfahrungen du nicht gemacht hast, weil unsere Gesetze vielleicht doch nicht so lasch sind?
Habe ich ehrlich gesagt noch nie.
Sehe ich persönlich auch keinen Sinn drin.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:34
Phantasia76 schrieb:Sehe ich persönlich auch keinen Sinn drin.
Meinst du nicht das es notwendig ist eine Sache von Allen Seiten zu sehen um sich darüber eine Meinung zu bilden? Wie kannst du zu deiner Meinung stehen, wenn du grundsätzlich nur die negativen Folgen einer Sache betrachtest?


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:35
@ UffTaTa
was war denn an meiner Antwort nicht sinnvoll Eure Überheblichkeit?
Du theorisierst doch hier rum, also sollte Dir auch eine theoretische Antwort genügen.

Man kann Dir und Deinen Lieben nur wünschen das ihr nie Opfer eines Eingangs definierten "Spitzenverbrechens" werdet, denn sonst könnte ja bei Dir noch irgendeine zivilisatorische Hemmung fallen und Dein selbstgerechtes Kartenhaus zum Einsturz bringen.

p.s. Du hast bei dem an Phantasia76 gerichteten Beitrag ein N vergessen.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:44
@Gilbert.Wolzow
Gilbert.Wolzow schrieb:Man kann Dir und Deinen Lieben nur wünschen das ihr nie Opfer eines Eingangs definierten "Spitzenverbrechens" werdet, denn sonst könnte ja bei Dir noch irgendeine zivilisatorische Hemmung fallen und Dein selbstgerechtes Kartenhaus zum Einsturz bringen.
Ja, sowas kann passieren. Hoffe mal nicht, aber jedenfalls hoffe ich niemals in einem Staat zu leben der Rambos toleriert. Sowas könnte ich z.B. in Somalia jeden Tag erleben wenn ich es wollte, würde so Typen wie dir vielleicht auch mal gut tun ein Land zu besuchen wo es so abgeht wie ihr es gerne hättet.



@All

Also, ist irgendjemand da der diese beiden Fragen beantworten kann?

- ws meinst du mit "Aberkennung der Menschenrechte", was soll das den ganz praktisch sein?
- Was soll das positives für unser Land, für die Kriminalitätsrate, für die Opfer, etc. bringen und warum?


melden
Phantasia76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:48
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Meinst du nicht das es notwendig ist eine Sache von Allen Seiten zu sehen um sich darüber eine Meinung zu bilden? Wie kannst du zu deiner Meinung stehen, wenn du grundsätzlich nur die negativen Folgen einer Sache betrachtest?
Es gibt hundertprozentig Sachen die man von allen Seiten durchleuchten muss bevor man sich eine Meinung bildet, das steht gar nicht zur Frage. Aber soll ich mir jetzt ernsthaft Gedanken machen was ich doch schon für Schäden gehabt hätte wenn es diese Gesetzte nicht geben würde.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 21:57
@ UffTaTa

erstmal bin ich kein Typ, zweitens dramatisierst Du jetzt.
Deutschland ist wohl kaum mit Somalia zu vergleichen und von Selbstjustiz (selbsternannte Rambos) habe ich kein Wort verloren.
Du bist einfach unsachlich weil Du Deine Sicht der Dinge durchdrücken willst und es Dir nicht gelingt.
Deine Behauptung das es
"Typen wie mir gut tun würde ein Land zu besuchen wo es so abgeht wie wir es gerne hätten"
ist eine unverschämte Unterstellung.
Wo bitte steht wie ich ein Land gerne hätte? Und wen meinst Du mit "wir"?

p.s. bei Deinen beiden Fragen fehlt bei der ersten immer noch das A
guck ich kopiere es Dir mal *grins*
Zweite Stelle zwischen W und S

" ws meinst du mit "Aberkennung der Menschenrechte", was soll das den ganz praktisch sein?"


melden
Anzeige
Luthan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

05.10.2011 um 22:07
Gilbert.Wolzow ist ein Rechschreibnazi.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden