Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

999 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschenrechte, Todesstrafe, Kindermord, Verurteilung
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:04
@Sixtus66

Ja es ist etwas schwierig habs auch nicht gleich verstanden.
Agent_Elrond schrieb:weil er sein Opfer angriff starb er,
weil er sein Opfer vergewaltigte und ermordete starb er.?! na?!
1. Satz = Opfer tötet Täter in Notwehr
2. Satz = Täter tötet Opfer und wird dann hingerichtet

Wenn ich das richtig verstanden habe, Ergebniss ist das selbe mal davon abgesehn das beiim 1. Satz das Opfer überlebt hatt.


melden
Anzeige
Agent_Elrond
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:05
@Buraddibon
Da das Endergebnis dasselbe ist wie das Urteil ist es auch beachtenswerter das der Hergang, da es sonst ja als auch die Todesstrafe geben könnte....


melden
Luthan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:07
Da auf der ersten Seite - habe mal ein bissl zurückgeblättert - von der lebenslangen Freiheitsstrafe die Rede ist, die dem Täter komplett die Freiheit entzieht "mit negativem Beigeschmack für die Hinterbliebenen": Gegen eine komplett lebenslange Strafe, bei der der Täter gar nicht mehr rauskommt, bin ich auch. Also so eine Art Sicherungsverwahrung, bei der es überhaupt keine Möglichkeit gibt irgendwie das später noch mal zu mildern auf ein "normales" lebenslänglich.

Ich hänge halt tatsächlich dem Wahn an, dass man irgendwelche Leute noch resozialisieren könnte und dass die Gesellschaft an vielem Schuld ist. Dass es viele gibt, bei denen dies vermutlich nicht funktioniert, kann man sicher nicht bestreiten. Aber man kann eben nicht ausschließen, dass es doch möglich wäre - müsste also eine komplett lebenslange Strafe, bei der der Täter gar nicht mehr rauskommt, nicht zulassen.


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:10
Es zählt aber eben nicht nur das Ergebniss...

Oder wäre für dich der Weltfrieden erreicht durch den Tod von Milliarden Menschen das gleiche wie wenn keiner stirbt?

@Luthan

Ja finde ich auch, wer weiß, jeder kann sich noch ändern.


melden
Agent_Elrond
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:12
@Buraddibon
das Opfer überlebt hat?
Naja es ist das >Opfer und will mit der ganzen Sache wahrscheinlich nichts zu tun haben.
ABER der Täter nimmt diesen Ausgang in Kauf und das Opfer und die Gesellschaft mit dem Ergebnis das der Schuldige der die Tat erst begang dafür die Reaktion erfuhr, den schlimmsten Fall: den Tod durch Unfall der jedoch zustande kam aufgrund des verübens einer grausamen Straftat!
2. er hat seine Tat vollbracht, das gänzlich unschuldige Opfer ist tot und er muß leben anstatt !IN EXTREMEN! Fällen eben einem "geplanten" Unfall dafür auch umzukommen.
Ausserdem denke ich es ist keine Frage das es weniger bedauerlich ist das der Täter bei 1. und 2. umkommt als das das opfer umkommt, denn nur weil er diese Tat begeht entsteht überhaupt erst diese Kettenreaktion, daher ist er auch ganz klar der Verantwortliche.....


melden
Luthan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:15
Beispielsweise halte ich gerade bei Amokläufern, die ja leider immer wieder einem alle Probleme abnehmen, indem sie sich selber töten bzw. in Situationen bringen, in denen der Polizei keine andere Wahl bleibt, es für möglich, dass diese eben durch starke äußere Umstände und durch die Familie usw. nicht gelernt haben, mit Problemen umzugehen und mit niemandem reden konnten und keinen Ausweg sahen, als irgendwie mal "durchzudrehen" um ein bissl Aufmerksamkeit vorm Tode zu bekommen.

Da frage ich mich wirklich, ob dies nicht etwas ist, was man behandeln kann - dass diese einfach 1x lernen, mit Problemen umzugehen und das dann gelernt ist und die nicht mehr Amok laufen(im Gegensatz zu anderen psychischen Störungen, die vielleicht schwieriger zu behandeln sind).

Nebenbei: Gab mal einen Film, über einen Schüler, der Amok lief - fiktiv. Spielte an einer Schule und zeigte eher auch die Sicht des Amokläufers. Habe den Namen vergessen. Solche Filme finde ich immer toll, die gegen die verbreitete Meinung mal die Sicht der Minderheit zeigen. Gibts auch für Vergewaltiger(weiß noch von nem Film, Opfer war aber kein Kind sonden schon Frau, die bissl erwachsener war, da war der Täter später in ner normalen Beziehung und wurde irgendwie dann dort plötzlich von dem allen eingeholt und von der Polizei abgeholt - auch Sicht der Hinterbliebenen war beleuchtet) usw.


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:17
Klar ist er in beiden Fällen für sein Schicksal verantwortlich und wie du sagst, wohl kaum einer wird jemanden nachtrauern der beim versuchten Mord selbst getötet wird.

Der Grund ist und bleibt bei beiden Fällen aber ein anderer und auf den kommts an meiner Meinung nach.


melden
Agent_Elrond
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:20
zwei Wörter, mit dem Endergebnis Tod, jedoch nur ein Gedankenspiel, wenn Tote reden könnten.....


melden
Agent_Elrond
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:22
damit jedoch genug, ein GN8 allenmeiteinander, bis zum nächsten.....


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:24
Beantworte mal die Frage mit dem Weltfrieden und weich nicht immer aus wenn gute Gegenargumente kommen. Ich erwarte eine einleuchtende Antwort in kompletten Sätzen :D


melden
Agent_Elrond
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:27
@Sixtus66
wie war das mit dem Weltfrieden?..... ;)


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:29
Ähem
Buraddibon schrieb:Es zählt aber eben nicht nur das Ergebniss...

Oder wäre für dich der Weltfrieden erreicht durch den Tod von Milliarden Menschen das gleiche wie wenn keiner stirbt?


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:30
Hochscrollen. Buraddibons Post.

Mann was ein schwertippbarer Nick :D


melden
Agent_Elrond
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:33
Oder wäre für dich der Weltfrieden erreicht durch den Tod von Milliarden Menschen das gleiche wie wenn keiner stirbt?
@Buraddibon

weltfrieden bei dem keiner stirbt? Freunde ihr habt einen Fehrnseher, Internet und sonstigen zugang zu allgemeinen Medien, oder? Wer hat jetzt das konstruiertere Beispiel gebracht, die Hinrichtung eines erwiesenen Massenmörder/-vergewaltiger oder den Weltfrieden (himself ist ja schon utopie) OHNE DAS EIN MENSCH STIRBT dürfte die dicke Kirsche auf dem Sahneberg vom Weltfrieden sein als "Gegenargument", bzw Gewissensfrage.....


melden
Agent_Elrond
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:37
und Hoffnung besteht natürlich immer, das ist das schöne an Ihr, sie bedarf keiner Grundlage ;) ....


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:41
Mein Beispiel muss nicht realistisch sein, nur rein theoretisch Möglich und das ist es durchaus, eine Antwort auf die Frage gibst du trotzdem nicht, interessant.

Desweiteren, Hinrichtung ein konstruktives Beispiel zu nennen find ich auch nicht gerade... nunja, selbst bei einer 100% erwiesenen Schuld was schon mal NIE gegeben ist *neolson haha :D* (wer hatt den nun das unrealistische Beispiel abgegeben ?) ist Hinrichtung nur bedingt konstruktiv, was bringt sie denn? Gewissheit das er es nicht nochmal tun kann? Kann man genau so gut diejenigen Einsperren und Arbeiten lassen lassen damit nicht gleich das Argument kommt das würde ja Steuern kosten usw.


melden

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:41
Das ist wieder total an der Sache vorbei.

Es geht nicht darum ob ein Weltfrieden ohne Tode möglich ist, sondern ob einer mit Millionen Toten genauso gut wäre wie einer mit keinen Opfern. Da ja nur das Endergebnis zu zählen scheint.


melden
Agent_Elrond
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:46
@Sixtus66
@Buraddibon
ok nehmen wir mal theoretisch diese Lage an, dann würde ich den Weltfrieden um so ziemlich Jeden Preis akzeptieren, denn mal ganz selbstlos gesehen, wir würden zwar bei diesem Wandel unser Leben lassen aber wenn dafür Alle Generationen und Menschen danach in Frieden leben würden dann Ja. Eine möglichkeit zu Leben besteht darin stets mit sich im Reinen zu bleiben um jederzeit tod umfallen zu können, das ist unausweichlich, wenn dabei auch noch ein guter Zweck bei rauskäme, warum nicht, einmal für alle selbstlos wirken und damit abtreten, ja klingt annehmbar.....


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:48
@Agent_Elrond

Das ist immer noch keine wirkliche Antwort auf die Frage.

Die Frage war ob es einen Unterschied machen würde ob nun keiner sterben müsste oder vill sogar fast alle Menschen, das Ergebniss wäre ja das selbe, Weltfrieden.

Also, macht es einen Unterschied ob nun fast alle sterben oder nicht, für dich scheint ja nur das Ergebniss wichtig.


melden
Anzeige

Aberkennung der Menschenrechte für Verbrecher?

06.10.2011 um 03:50
Es geht aber nicht darum ob es akzeptierbar wäre, sondern ob ein Weltfrieden mit vielen Toten genauso gut wäre wie einer ohne Tote.
:/

Wegen der Überbetonung der Posts vorher auf das Endergebnis ohne Berücksichtigung der Umstände die dazu geführt haben.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden