weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

211 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tod, Tiere
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 18:35
@wobel
es ist ebenso sinnvoll an PETA zu spenden, weil sie sich auch in Gegenden engagieren, wo es keine Menschen gibt, die an ein örtliches Tierheim spenden können.

Bei dem ganzen verlogenen Geschwätz in der von dir verlinkten Seite wird einem einfach nur schlecht..

Es sind keine Tierschützer, sondern Lobbymitarbeiter der Fleischindustrie, die die Seite: "petatotettiere . de" betreiben.


melden
Anzeige

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 18:40
@eincorgi
PETA betreibt keine tierheime.
aber nachweislich begehbare kühlanlagen für tierleichen.
das sind ja alles sachen, die vor gericht von PETA zugegeben wurden. die beweise liegen ja vor und sind nicht gefälscht, ergo auch kein "verlogenes geschwätz".

und dass PETA 'ne menge kohle für werbe-spots ausgibt ist ja auch 'ne tatsache. wer braucht denn 'ne drogensüchtige wie kate moss als werbeträgerin für 'ne tierschutzorganisation? oder 'ne katzenberger, die noch nicht mal rafft dass sie gegen ihre eigene einstellung werben soll?

wo's keine menschen gibt die an örtliche tierheime spenden können, wird's vermutlich auch keine tierquälerei und tiermissbrauch geben - da erübrigt sich das dann mit den spenden.


melden
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 18:54
@wobel
PETA betreibt Tierheime und ja, PETA schläfert die Tiere auch ein. Warum das geschieht, kann man hier nachlesen:

http://www.peta.de/petakillsanimals
wobel schrieb:die beweise liegen ja vor und sind nicht gefälscht, ergo auch kein "verlogenes geschwätz".
Verlogenes Geschwätz besteht daraus, dass die Fleisch-Lobby eine Ausdrucksweise verwendet, die dem Leser suggerieren soll, dass die Informationen von einem Tierrechtler verfasst wurden. Dem ist jedoch nicht so. Alles auf der von dir verlinkten Seite ist nichts anderes als Propaganda in ihrer übelsten Form - Wobei bewusst mit den Gefühlen von leichtgläubigen Tierfreunden gespielt wird indem sie mit Halbwahrheiten herumjonglieren.
wobel schrieb:und dass PETA 'ne menge kohle für werbe-spots ausgibt ist ja auch 'ne tatsache.
Und weiter? PETA bezahlt keine Prominente, damit sie in ihren Werbespots auftreten. Die Aufnahmen an sich usw. kosten natürlich Geld - Denn auch eine Tierschutzorganisation bekommt nicht alles umsonst. Oder glaubst du etwa, dass z.B. die Werbespots der Organisationen, die Geld für Hungernde in Afrika sammeln, auf den Bäumen wachsen? Jede Organisation muss Geld für Werbung ausgeben um genügend Spenden für wichtige Projekte zu sammeln.
wobel schrieb:wo's keine menschen gibt die an örtliche tierheime spenden können, wird's vermutlich auch keine tierquälerei und tiermissbrauch geben - da erübrigt sich das dann mit den spenden.
Soll das ein Scherz sein? ... :{ Oder hast du hier so schnell geschrieben, dass du vergessen hast über das Geschriebene nachzudenken?


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 19:01
@eincorgi
auf der von mir verlinkten seite werden aussagen von PETA-mitarbeitern vor gericht zitiert. warum sollten die bitte vor gericht lügen? gegen ihre eigene organisation? bisserl unlogisch, findste nicht?

und letzteres sollte kein scherz sein, denn du schriebst:
eincorgi schrieb:weil sie sich auch in Gegenden engagieren, wo es keine Menschen gibt, die an ein örtliches Tierheim spenden können.
wo's keine menschen gibt, wo müsste man sich da engagieren?

nenn mir doch bitte mal 'ne adresse von einem von PETA betriebenen tierheim.

damen wie kate moss & co. werden teuer bezahlt.
und dass die katzenberger nicht aus engagement drehte, kannste dir ja denken wenn sie sogar gegen ihre eigene meinung werbung macht.


melden
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 19:18
@wobel
wieso sollten sie denn lügen? Sie lügen nicht, PETA schläfert Tiere ein - warum sie das tun, kann man hier nachlesen:

http://www.peta.de/petakillsanimals
wobel schrieb:wo's keine menschen gibt, wo müsste man sich da engagieren?
Offensichtlich hast du einfach nicht gelesen, was ich geschrieben habe..

Mein Satz lautete: "weil sie sich auch in Gegenden engagieren, wo es keine Menschen gibt, die an ein örtliches Tierheim spenden können."

Bedeutet soviel wie: Arme Menschen können sich keine Spenden an Tierheime leisten.
wobel schrieb:nenn mir doch bitte mal 'ne adresse von einem von PETA betriebenen tierheim.
Und wie soll das bitteschön gehen? Es gibt keine PETA-Tierheim-Kette. Die PETA unterstützt jedoch viele Tierheime weltweit und ermutigt Menschen dazu Tiere aus Tierheimen und nicht von Züchtern zu übernehmen.
wobel schrieb:damen wie kate moss & co. werden teuer bezahlt.
kate moss? von wem und wofür genau wurde sie bezahlt..? und was hat sie so bekommen?
wobel schrieb:und dass die katzenberger nicht aus engagement drehte, kannste dir ja denken wenn sie sogar gegen ihre eigene meinung werbung macht.
Bei der Werbung geht es um die Aufmerksamkeit und Leute wie Daniela Katzenberger ziehen diese auf sich.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 20:48
@eincorgi
eincorgi schrieb:Bedeutet soviel wie: Arme Menschen können sich keine Spenden an Tierheime leisten.
aber an PETA oder wie?

kate moss wurde von PETA für eine anti-pelz-kampagne bezahlt. wieviel sie dafür bekommen hat weiss ich nicht (das wird sich wohl auch nie herausfinden lassen). auch nicht ob sie das geld für drogen (und die dahinterstehende sowohl menschen-, als auch natur-, als auch tierfeindlichen kriminellen organisationen) ausgegeben hat auch nicht.
wenn daniela katzenberger, die gegen sterilisation von katzen ist, werbung für PETA für sterilisation macht, dann ist das wohl ganz deutlich die falsche aufmerksamkeit.
ich halte es einfach nicht für nötig teure "prominenz" für werbespots zu bezahlen, wenn das geld an anderer stelle dringend gebraucht würde, z.b. damit man keine in der eigenen obhut befindlichen tiere umbringen muss.
vom gehalt einer kate moss oder einer daniela katzenberger hätte man auch verdammt viel tierfutter bezahlen können damit man die tiere nicht umbringen muss. und auch ein paar leute die sich um die vermittlung der tiere kümmern.
das hat mit tierschutz nichts mehr zu tun, wie PETA mit den spenden umgeht.
ich für meinen teil will weder eine kate moss noch eine daniela katzenberger von meinen spenden bezahlt wissen, sondern ich möchte mein geld bzw. direkt futter lieber direkt dort sehen, wo's gebraucht wird. und das bedeutet: lieber 'ne karotte oder was auch immer fürs karnickel als 'ne perlenkette (oder womöglich 'n pelz) für kate moss oder die katzenberger.
dass kate moss pelze im schrank hängen hat ist übrigens auch nix neues. schon blöd wenn man sich die falschen werbeträger sucht, findste nicht?

bezüglich tierheimen:
DU hast behauptet PETA würde tierheime betreiben - nicht ich. darum habe ich nach wenigstens einer beispieladresse gefragt. schade dass du keine nennen kannst (auch wenn's mich jetzt nicht weiter wundert, denn sonst hätte PETA die fraglichen tiere ja auch einfach an eins der besagten tierheime weiterleiten können anstatt sie umzubringen).

AUFMERKSAMKEIT hat PETA ohnehin genug, die gehen doch quasi täglich durch die presse, leider immer öfter mit negativen aktionen die weder tier noch mensch in irgendeiner form nutzen.

ich bleib dabei: DIE kriegen von mir keinen cent. es gibt bessere wege zu spenden ohne dass geld in die luft geblasen wird und tiere unnötig sterben müssen.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 20:55
@eincorgi
eincorgi schrieb:wieso sollten sie denn lügen? Sie lügen nicht, PETA schläfert Tiere ein
es geht nicht nur um's tiere einschläfern, das kann - notgedrungen - durchaus auch in klassischen tierheimen mal nötig sein, keine frage. nur blöd wenn man so reich ist wie PETA und dann einschläfert, weil man angeblich kein geld für futter hat. aber für 'n knapp 10.000 dollar-kühlschrank für tierleichen. siehst du nicht wie pervers das ist?
es geht bei den aussagen vor gericht auch darum, dass tierleichen einfach in einen container geschmissen wurden. und darum, dass eben NICHT die üblichen mittel zum einschläfern benutzt wurden, sondern mittel, die von tierärzten abgelehnt werden, weil sie nicht "human" sind.
und dann geht's auch nicht nur um alte oder kranke tiere, die schwer vermittelbar gewesen wären - es wurden jede menge tote welpen bei PETA gefunden, die sicherlich eine nette familie hätten finden können.
und für all das gibt's massenhaft beweise, die auch dem gericht vorlagen.
warum willst du das leugnen?
die fakten liegen vor, sie wurden vor gericht als echt anerkannt. das ist kein "verlogenes geschwätz".
ich seh das eher so, dass PETA hilflos irgendwie zu rechtfertigen versucht, dass sie die gelder von gutgläubigen tierfreunden missbraucht und verschleudert hat.

PETA baut 'ne menge mist mit geldern von gutgläubigen tierschützern. und das finde ich falsch.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 20:55
wobel schrieb:es gibt bessere wege zu spenden ohne dass geld in die luft geblasen wird und tiere unnötig sterben müssen.
Wahrlich die gibts! Und ohne dass das fahle System des Kapitalismus damit noch forciert wird, wie dies bei gewissen sogenannten NGO's ja gang und gäbe ist....

Ein Beispiel für Effizienz im Tier- und Landschafts-Schutz (weltweit tätig):
Die Franz Weber Foundation --> http://www.ffw.ch/


melden
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 21:51
@wobel
wobel schrieb:aber an PETA oder wie?
Ganz genau, PETA unterstützt Tierheime mit den Spendengeldern, die diese Organisation verwaltet.
wobel schrieb:kate moss wurde von PETA für eine anti-pelz-kampagne bezahlt.
Könntest du nähere Informationen darüber liefern? .. Meinst du vielleicht Naomi Campbell, wenn du "Kate Moss" schreibst..? Die Promis lassen sich in der Regel kostenlos für PETA ablichten um ihr Image zu steigern: Wohltätigkeitsarbeit Es wäre somit durchaus interessant warum gerade Kate Moss Geld von PETA bekommen haben soll.
wobel schrieb:wenn daniela katzenberger, die gegen sterilisation von katzen ist, werbung für PETA für sterilisation macht, dann ist das wohl ganz deutlich die falsche aufmerksamkeit.
Du interessierst dich tatsächlich dafür welche Meinungen Daniela Katzenberger zu diesem oder irgend einem anderen Thema hat? Es mag dich vielleicht überraschen, aber die restlichen 99% der Bevölkerung kümmert es nicht die Bohne. Genau deswegen sind Menschen wie Daniela Katzenberger auch so gute Werbeträger.

Was die Bezahlung angeht: Die Promis werden nicht bezahlt
wobel schrieb:bezüglich tierheimen:
DU hast behauptet PETA würde tierheime betreiben - nicht ich. .
Du verlinkst auf Seiten, die darüber berichten, dass PETA in den von dieser Organisation betriebenen Tierheimen Tausende von Hunden und Katzen einschläfert und fragst mich gleichzeitig nach Adressen von Tierheimen, weil du nicht glaubst, dass PETA solche betreibt. Ich weiß ja nicht welcher Logik du zu folgen scheinst, doch es erscheint mir höchst merkwürdig, dass du deine eigenen Quellen in Frage stellst und die von dir zuerst (durch eben diese Quellen) aufgestellte Behauptungen als meine ausgibst.
wobel schrieb:AUFMERKSAMKEIT hat PETA ohnehin genug, die gehen doch quasi täglich durch die presse
Es ist gut, dass sich die PETA-Aktivisten so engagieren - doch im Vergleich zu dem Unrecht, der in der Welt geschieht sind ihre Bemühungen gerade zu verschwindend gering. Weswegen sie auf jeden Fall noch mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung brauchen.
wobel schrieb:ich bleib dabei: DIE kriegen von mir keinen cent. es gibt bessere wege zu spenden ohne dass geld in die luft geblasen wird und tiere unnötig sterben müssen.
Jedem seine Meinung :D


@wobel
wobel schrieb:nur blöd wenn man so reich ist wie PETA und dann einschläfert, weil man angeblich kein geld für futter hat. aber für 'n knapp 10.000 dollar-kühlschrank für tierleichen. siehst du nicht wie pervers das ist?
Ich schätze mal du hast den Link von PETA nicht durchgelesen und befindest dich immer noch im Irrglauben, dass 10.000 Dollar eine große Summe sei, wenn es um die Verpflegung und Unterbringung von Tausenden Hunden und Katzen geht. Es ist ja nicht so, dass die Tierschützer ein Käfig aufstellen an dem einmal am Tag jemand vorbeigeht und etwas Futter und Wasser nachfüllt. (So stellst du dir das offenbar vor.) - Aus diesem Grund kann ich nur wiederholen:

http://www.peta.de/petakillsanimals

Hier kannst du leicht nachlesen, was gemacht wird, wie es gemacht wird und vor allem warum es gemacht wird.
wobel schrieb:und darum, dass eben NICHT die üblichen mittel zum einschläfern benutzt wurden, sondern mittel, die von tierärzten abgelehnt werden, weil sie nicht "human" sind..
Ich will mal die Quellen für deine Behauptung sehen, dass PETA-Mitarbeiter vor einem Gericht gestanden haben Tiere mit Mitteln umgebracht zu haben, die von den Tierärzten als nicht "human" abgelehnt werden. :D
wobel schrieb:es wurden jede menge tote welpen bei PETA gefunden, die sicherlich eine nette familie hätten finden können.
Jede Menge tote Welpen kann man eben nicht so einfach irgendwo unterbringen.
wobel schrieb:die fakten liegen vor, sie wurden vor gericht als echt anerkannt.
Ganz genau wegen dieser Fakten wurden die Tierschützer von PETA von eben diesem Gericht vom Vorwurf der Tierquälerei freigesprochen.
wobel schrieb:das ist kein "verlogenes geschwätz".
siehe:

Verlogenes Geschwätz besteht daraus, dass die Fleisch-Lobby eine Ausdrucksweise verwendet, die dem Leser suggerieren soll, dass die Informationen von einem Tierrechtler verfasst wurden. Dem ist jedoch nicht so. Alles auf der von dir verlinkten Seite ist nichts anderes als Propaganda in ihrer übelsten Form - Wobei bewusst mit den Gefühlen von leichtgläubigen Tierfreunden gespielt wird indem sie mit Halbwahrheiten herumjonglieren.
wobel schrieb:PETA baut 'ne menge mist mit geldern von gutgläubigen tierschützern. und das finde ich falsch.
Natürlich kann auch bei PETA nicht alles perfekt und gerecht und super optimal zugehen - Immerhin wird diese Organisation von gewöhnlichen Menschen betrieben. Wenn du jedoch denkst, dass die Kritiker solcher Organisationen von irgendwelchen "edlen Motiven" geleitet werden, dann irrst du dich gewaltig. Es sind Lobbymitarbeiter, dessen Auftraggebern solche Tierschutzorganisationen wie PETA gewaltig auf die Füße treten.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 22:51
@ wobel: Zwischen Peta USA und Peta Deutschland gibt es einen großen Unterschied! In den USA sind Fehler geschehen, aber nicht in der dargestellten polemisierenden Form. Wer sich nicht für Tiere einsetzt, setzt sich auch nicht für Menschen ein; denn so wie ich die Tiere behandele, behandele ich auch die Menschen.
Hungernde Menschen in der Welt gibt es aus folgenden Gründen: A) weil es gerade in den armen Ländern keine Geburtenbeschränkung gibt - Afrika kann seine Menschen nicht ernähren (Geburtendurchschnitt 5-6 Kinder pro Fam.)! B) weil zu viel Fleisch in den Industrienationen gegessen wird. Die riesigen Tierherden benötigen die Weideflächen, die für Getreideanbau notwendig wären. C) weil es gerade in den Ländern der Dritten Welt (besonders in Afrika) wieder Landvertreibungen und -enteignungen gibt, den Menschen wird ihr Land gegen geringes Geld abgeschwindelt für Zierpflanze-n und Schnittblumenanbau oder Kakaoanbau (Kinderarbeit, der "Sarottimohr" schuftet persönlich). Tja, an den billigen Schnittblumen von Lidl und Aldi klebt Blut.
Noch ganz nebenbei: Fleisch ist zur gesunden Ernährung nicht notwendig, im Gegenteil es verursacht etliche Zivilkrankheiten (Krebs, Gicht, Diabetes usw.). Einen viel höheren Nährwert hat beispielsweise Dinkel! Also, an dem Elend des Menschen trägt der Mensch selbst Schuld. An dem Elend der Tiere auch der Mensch. Deshalb ist der Mensch dem Tier ein Leben in Würde und ohne Qual, auch einen schmerzfreien Tod schuldig. Pelzträger sind für mich ein Greuel, aber auch die Botox-gespritzten "Damen" der "besseren" Gesellschaft. 600000 Mäuse sterben dafür jährlich einen qualvollen Erstickungstod, der oft über mehrere Tage dauert (siehe auch "Fischmaul", das pervertierte Schönheitsideal..." http:www.weltenpunkt.blogspot.com). Wer diese Qualbehandlungen von Tieren nicht verhindert, verhindert sie auch nicht an Menschen, weil er nur sich selbst am nächsten ist und alles Andere ihm am "rückwärtigen Antlitz" vorbeigeht.
@ katharsiso o: Zu der Generalfrage (Thema). "Man" stoppt es nicht, sondern Du und ich und jeder der Verantwortung für unsere Erde, die Umwelt, Tiere und Menschen übernimmt, mit einem Engagement in den entsprechenden Organisationen und Unterschriften der entsprechenden Petitionen: Peta, Vier Pfoten, Ärzte gegen Tierversuche, Deutscher Tierschutzbund, Greenaction uvm sind die Ansprechpartner. Auch in China werden Tierschützer tätig - wie vor kurzem, als 400 Hunde vor dem Kochtopf gerettet wurden!


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 22:53
@Emerald

Wurden diese Hunde schlecht gehalten, oder durfte man es einfach nicht zulassen, dass sie in den Kochtopf kamen?


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 23:01
Ich traue mich noch nicht mal das Video anzugucken..

Zu deiner Frage:
Ich glaube es wird nicht aufhören, weil es immer Menschen geben wird, die hilflose Tiere quälen.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 23:03
@ Thawra: In China werden die Tiere nicht "gut" gehalten. Katzen zieht man das Fell lebendig über die Ohren, sie werden zu Dutzenden in kleine Käfige gestopft, nebeneinander/übereinander, ebenso Hunde. Das (Fr)Essen von Hunden und Katzen ist mittlerweile auch bei vielen Chinesen verpönt.
Deshalb werden mittlerweile Tierschutzorganisationen tätig, wenn sie auch noch keine sehr laute Stimme haben; denn auch in China gibt es ein Tierschutzgesetz.
War Deine Frage eigentlich satirisch oder zynisch gedacht? (Mensch soll sehr gut schmecken, ähnlich wie Kalbfleisch).


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 23:10
@Emerald

Nein, es war eine ernste Frage. Das Retten vor dem Kochtopf an sich erschliesst sich mir nicht, andere Länder, andere Sitten. Ich würde auch keinen Hund essen, aber an sich finde ich das jetzt noch nicht weltbewegend schlimm. Es sind auch Tiere.

Schlimm hingegen sind natürlich die Bedingungen, unter denen die Tiere gehalten werden, das will ich nicht abstreiten.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 23:21
@ Thawra: Es ist Dir vielleicht entgangen, dass seit 2002 unser Tierschutzgesetz im Grundgesetz aufgenommen ist, d. h. das Tier ist ein Mitgeschöpf. Es ist also keine Sache, die beliebig behandelt werden kann. Das Fleisch, das Du in unserem ach so zivilisierten Land zu Dir nimmst, stammt oft von Tieren, die in unseren Schlachthöfen, noch nicht einmal richtig betäubt und auch noch nicht tot, schon zerteilt werden. China ist nicht weit! Stell Dir einmal vor, Du bist ein Tier und wirst zum Schlachthof geführt (oder auf diesen grässlichen Tiertransportern ohne Wasser), bist Du der Meinung, dass Du nicht weißt und fühlst, was Dir blüht? Kannst Du Dir die Panik und die Angst vorstellen, die Du dann hast? (Lektüre-Empfehlung: Die Erzählungen "Nachruhm" und "Stumme Bitten" von Manfred Kyber). Was macht Dich eigentlich so empfindungslos?


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 23:31
@Emerald

Wer redet denn von empfindungslos? Ich bin auch für artgerechte Haltung etc. Du bläst da ins komplett falsche Horn.

Ich kann nur das Essen von Hunden nicht speziell verurteilen; wenn ich Rinder esse, wieso sollen andere nicht Hunde essen dürfen...? Kommt uns seltsam vor, aber es lässt sich nicht wirklich ein rationaler Grund dafür finden, wieso man das nicht sollte.

Und sorry, ich bin halt kein Veganer und daher auch nicht grundsätzlich gegen Fleischverzehr. So weit gehe ich nicht.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 23:45
@Thawra

Wer das Hundeessen akzeptiert, sollte auch das Verspeisen von Menschen gutheißen. Fleisch ist schließlich Fleisch und andere Länder, andere Sitten. Gelle?
Denn es gibt genausowenig einen rationalen Grund, keine Menschen zu essen.


Ich spende lieber direkt an Tierheime, das kommt an und da helfe ich auch ab und an aus.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 23:51
@Paka

Ähm... DOCH. Menschen essen ist Kannibalismus. Hunde essen ist Tier essen. Oder sind Rinder und Schafe und Kälber weniger wert als Hunde?


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

10.07.2011 um 23:58
@Thawra

Das nicht, aber auch nicht weniger wert als Menschen. Menschen sind Tiere, also kann man die auch essen.

Aber war zu erwarten, dass du versuchst das Menschenverspeisen als einzigstes ungerechtes darzustellen. Wehe, es geht gegen die eigene Art, dann ist der Teufel los, aber mit anderen kann man es ja machen.
Kannibalismus ist zudem im Tierreich weit verbreitet und war es auch bei Menschen. Somit ist das nicht schlimmer, als Hunde zu essen.


melden
Anzeige

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 00:03
@Paka

Ok, meinetwegen, hab echt kein Bock DARÜBER zu streiten... wenn du Menschen essen willst, go right ahead. Ich halte dich nicht auf.

Ich werde mich nicht schon wieder darüber streiten, ob man Tiere essen darf oder nicht. Ich sage eindeutig - JA. Das hatte ich alles im Vegetarier-Thread schon mal.

Schau mal, ich bin auf dem Land aufgewachsen, recht nahe bei Tieren, und ich kann nur eins sagen: man muss mit der Natur 'zusammenleben' können, aber man darf sie nicht romantisieren. Es gibt keinen wirklichen Grund, wieso das Essen von Fleisch unethisch / unmoralisch / falsch sein soll.

Die Haltungsbedingungen etc. sind ein ganz anderes Thema. Da stimme ich den Aussagen von vorher zu.


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gesund oder Krank13 Beiträge
Anzeigen ausblenden