weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

211 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tod, Tiere
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 00:22
Ich hab nie behauptet gegen Fleischessen zu sein. Aber eben auch nicht gegen Menschen essen. Tier ist Tier und Fleisch ist Fleisch.
Aber Grausamkeit muss eben nicht sein.


melden
Anzeige

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 00:24
@Paka

Das finde ich jetzt etwas merkwürdig... du hast also nichts gegen Kannibalismus?


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 00:28
@Thawra

Warum auch? Einfach wenn man darauf pocht alles essen zu dürfen, gehören Menschen auch dazu. Alles andere wäre unlogisch.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 00:28
@Paka

Nö. Definitiv nicht.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 00:34
@Thawra

Warum nicht? Weil Menschen gottgleich alles dürfen und das Beste sind?


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 00:35
@Paka

Nein. Weil Kannibalismus nicht 'normal' ist, wie du das behauptest. Die meisten Arten betreiben sie nicht, und wenn, dann nur unter speziellen Umständen und nicht routinemässig. Somit ist es NICHT normal.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 03:47
Also da hier auf der letzten Seite in einem ansonsten äusserst guten Beitrag als unterstützenswerte Organsiation "Vier Pfoten" genannt wurde, muss ich dazu hier doch abraten. Denn diese sogenannte NGO verbrät massenhaft Spendengelder im Sumpf des Neoliberalimsus (und fördert damit noch unbewusst und unabsichtlich, aber eben trotzdem, die diabolische Ideologie hinter diesem), indem sie mit Gaunern wie Corris zusammen auf Spendenhetzjagden gehn. Ich empfehle nochmal Franz Weber. Greenpeace, Terre des Hommes, Dr. Beat Richner's Kantha Bopha oder Helvetas sind darüberhinaus auch äusserst sinnvoll und vor allem effizient. Und falls man Kartenbesitzer ist, gibt es gute Möglichkeiten für Mikrokredite.
Jeder einzelne kann aber auch für sich selbst - ganz ohne was zu spenden - entscheiden, ob er was zur Verbesserung der Situation für die Tiere generell beitragen möchte, indem er sich ernsthaft überlegt, ob es wirklich angehn kann, Todesmittel zur Ernährung zu verzehren, wenn darob so viel Leid und Unheil auf der ganzen Welt forciert wird.

Ein weiser Mann sagte einst diesen weisen Satz (frei rezitiert):

"Es wird erst keine Schlachtfelder mehr geben auf Erden, wenn alle Schlachthäuser geschlossen sind!"
(Leo Tolstoi)


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 06:12
@ Duder: Ich kenne "Corris" nicht, unterstütze aber Vier Pfoten; denn ich wüsste nicht, inwieweit diese den Neoliberalismus unterstützen. Ich weiß nur, dass sie den Bärenwald Müritz gegründet haben, in dem die im östlichen Europa immer noch vorhandenen Tanzbären untergebracht werden, sich massiv gegen den Lebendrupf für Bettfedern gewandt haben, gegen den Stierkampf u.s.w. Bei der Kampagne gegen Lebendrupf haben sie sich den Unmut des Handelsriesen Amazon zugezogen, der zudem noch äußerst lukrativ im Pelzhandel tätig ist. Ich würde mich über eine Aufklärung freuen (vielleicht auch über Nachricht).
Ansonsten kann ich Deine Meinung nur voll unterstreichen. Und nicht nur Tolstoi war dieser Meinung, ähnlich haben sich viele "Geistesriesen" und Menschen in führenden Positionen ausgedrückt, u.a. auch Theodor Heuss, unser erster Bundespräsident.

VG Emerald


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 09:09
@eincorgi
du schriebst:
Mein Satz lautete: "weil sie sich auch in Gegenden engagieren, wo es keine Menschen gibt, die an ein örtliches Tierheim spenden können."
Bedeutet soviel wie: Arme Menschen können sich keine Spenden an Tierheime leisten.
bedeutet soviel wie: auch nicht an PETA.

@eincorgi
eincorgi schrieb:Es mag dich vielleicht überraschen, aber die restlichen 99% der Bevölkerung kümmert es nicht die Bohne. Genau deswegen sind Menschen wie Daniela Katzenberger auch so gute Werbeträger.
bisserl unlogisch findste nicht? wenn 99% der bevölkerung sich nicht dafür interessieren, ist das wohl eher kein guter werbeträger...

aber mich würd echt mal interessieren woher du die weisheit hast, dass die damen, die PETA für werbespots engagiert, nicht bezahlt werden. ich habe bisher nur gegenteiliges gelesen.

@eincorgi
du schreibst einmal:
eincorgi schrieb:PETA betreibt Tierheime ...
und auf meine frage, ob du ein beispiel nennen könntest, kommt dann:
eincorgi schrieb:Und wie soll das bitteschön gehen? Es gibt keine PETA-Tierheim-Kette. Die PETA unterstützt jedoch viele Tierheime weltweit und ermutigt Menschen dazu Tiere aus Tierheimen und nicht von Züchtern zu übernehmen.
merkst du nicht dass DU dir da massiv widersprichst?

@eincorgi
eincorgi schrieb:Ich will mal die Quellen für deine Behauptung sehen, dass PETA-Mitarbeiter vor einem Gericht gestanden haben Tiere mit Mitteln umgebracht zu haben, die von den Tierärzten als nicht "human" abgelehnt werden. :D
die quelle hatte ich bereits verlinkt.

aber soll doch einfach jeder spenden wie er es für richtig hält - oder auch nicht.
von mir kriegt PETA jedenfalls nichts, ich spende lieber direkt und nicht für werbemaßnahmen, sondern für die tiere.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 10:15
@ wobel: Auch bei Tierheimen kannst Du Pech haben, manchmal müssen Tierheime schließen weil die Gelder veruntreut wurden, für die Tiere wurde dann das Wenigste ausgegeben. Aber es kann jeder das so handhaben, wie er es für richtig hält und wie es seinem Dafürhalten entspricht. Die Hauptsache, es geschieht etwas. Nur sollte man bedenken, wenn" Kräfte" gebündelt werden, ist die Kraft effektiver.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 10:19
@Emerald
ich spende üblicherweise kein geld sondern futter - das kann eher nicht veruntreut werden. ausserdem kenn ich natürlich das tierheim dem ich spende, da ist das risiko dann doch (hoffentlich) etwas geringer, weil ich's mir ja direkt anschauen kann.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 10:47
@ Futterspenden, Leinen, Decken etc. alles wird immer dankbar angenommen. Ein Tierheim, das man "kennt"? Trau, schau, wem! Da hatte ich auch schon ein Aha-Erlebnis.

Gruß
Emerald


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 10:49
@Emerald
wie gesagt: restrisiko gibt's da immer. aber vor ort kann ich halt hingehen und gucken, 'ne organisation lässt sich normalerweise nicht so leicht in die karten gucken...


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 10:55
@ wobel: Das stimmt, aber sie kann mehr erreichen. Zum Beispiel, dass eine Bettenfirma, die Gänsedaunen aus Lebendrupf verwendet, bei großen Versandhäusern nichts mehr absetzen kann, dass sich diese Versandhäuser sogar für ihr "Unwissen" entschuldigen. Es bleibt solchen Tierquälern im Großen und Ganzen nur die Schließung übrig oder sich umzustellen. Nur ein Beispiel aus vielen.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 10:57
@Emerald
da wären wir aber dann doch wieder dabei, dass der konsument sich entsprechend informieren sollte, was er da kauft. ob pelz aus china oder daunenbetten aus lebendrupf - wer's mit dem tierschutz ernst meint, muss da schon drauf achten.


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 14:35
@ wobel: Es gibt aber auch eine ganze Reihe von Fehlinformationen, die "mächtige" Tierschutzorganisationen diskreditieren, in Verruf bringen und dadurch ihrer "Zuschlagekraft" berauben sollen. Informationen genau überprüfen, vor allem die "Hintermänner".

@ thawra: Hier noch ein paar "große Geister" und ihre Meinung und Geisteshaltung zum Tier:

Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück. Wer mit dem Messer die Kehle eines Rindes durchtrennt und beim Brüllen der Angst taub bleibt, wer kaltblütig das schreiende Böcklein abzuschlachten vermag und den Vogel verspeist, dem er selber das Futter gereicht hat - wie weit ist ein solcher noch vom Verbrechen entfernt?«
»Reichtum spendet die Erde verschwenderisch, friedsame Nahrung. Und sie gewährt euch Gerichte, die frei sind vom Mord und vom Blute.«
Pythagoras
griech. Philosoph, Mathematiker (6. Jh. v. Chr.)

»Gewiss ist es, dass dieses scheußliche Blutbad, welches unaufhörlich in unseren Schlachthäusern und Küchen stattfindet, uns nicht mehr als ein Übel erscheint, im Gegenteil betrachten wir diese Scheußlichkeiten, welche oft pestilenzialisch wirken, als einen Segen des Herrn und danken ihm in unseren Gebeten für unsere Mördereien. Kann es denn aber etwas Abscheulicheres geben, als sich beständig von Leichenfleisch zu ernähren?«
François Voltaire
franz. Aufklärungsphilosoph und Schriftsteller (1694-1778)

»Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur Menschenfresserei,
sondern jede Art des Fleischgenusses als Kannibalismus gilt.«
»Bis auf weiters das Messer blitzt, dieSchweine schrein,
man muss sie halt benutzen.
Denn jeder denkt: "Wozu das Schwein,
Wenn wir es nicht verputzen?"
Und jeder schmunzelt, jeder nagt nach Art der Kannibalen,
bis man dereinst "Pfui Teufel!" sagt zum Schinken aus Westfalen.«
Wilhelm Busch
dt. Dichter und Zeichner (1832-1908


melden

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 14:46
@Emerald
im falle von PETA hat das ja schon das gericht geprüft - das sind ja aussagen unter eid.
und ansonsten ist's halt nicht so einfach zu prüfen, weder die aussagen der organisationen noch die aussagen der gegenspieler, da liegt ja der hund begraben. drum wie gesagt lieber das tierheim um die ecke, bei dem ich selbst vorbeischauen kann, da ist das risiko dann doch deutlich niedriger, dass da spendengelder verschleudert werden an irgendwelche "prominenz" die ihrerseits überhaupt nicht interessiert ist am thema, womöglich sogar noch gegenteiliger meinung sind. oder für leichen-kühlschränke.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 16:48
@Emerald
Corris ist ein auf Profit und Wachstum ausgerichteter Fundraising-Konzern, der für NGO's Spendensammelaktionen durchführt und dabei ca. 50% der gespendeten Gelder in die eigene Tasche steckt... Hab da aus Unwissenheit heraus selbst mal zwei Tage gearbeitet und jetzt rate mal für wen ich Spenden gesammelt hatte; also jetzt abgesehen von Corris ;) ... Ja genau, 4 Pfoten..

Liebe Grüsse


melden
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

11.07.2011 um 19:18
@wobel
wobel schrieb:bedeutet soviel wie: auch nicht an PETA.
:D Ganz genau, deswegen sammelt PETA ihr Geld ja auch woanders, um es dort einsetzen zu können, wo man nicht mit der Unterstützung der lokalen Bevölkerung rechnen kann.
wobel schrieb:bisserl unlogisch findste nicht? wenn 99% der bevölkerung sich nicht dafür interessieren, ist das wohl eher kein guter werbeträger...
Sie interessieren sich nicht für ihre Meinung ;) Sie hat allerdings ganz andere Argumente, die das Interesse auf sich ziehen. :D
wobel schrieb:aber mich würd echt mal interessieren woher du die weisheit hast, dass die damen, die PETA für werbespots engagiert, nicht bezahlt werden.
Ich habe diese "Weisheit" von den Prominenten, die mit ihrer "Wohltätigkeit" protzen. - Wenn es herauskommen würde, dass sie dafür Geld bekommen, dann würde es in allen Zeitungen stehen und einen enormen Imageschaden verursachen.
wobel schrieb: ich habe bisher nur gegenteiliges gelesen.
Also das wäre mir wirklich neu, wenn es dir nichts ausmacht, könntest du doch ein Paar Links zum Thema: "PETA bezahlt Prominente" hier rein stellen.
wobel schrieb:merkst du nicht dass DU dir da massiv widersprichst?
Nein, ich widerspreche mir nicht. Siehe meine (vollständige) Erklärung auf der vorherigen Seite.
wobel schrieb:die quelle hatte ich bereits verlinkt.
Ja, die Quellen hast du verlinkt und genau aus diesen Quellen geht hervor, dass die PETA-Mitarbeiter vom Gericht nicht verurteilt wurden.
wobel schrieb:aber soll doch einfach jeder spenden wie er es für richtig hält - oder auch nicht.
von mir kriegt PETA jedenfalls nichts, ich spende lieber direkt und nicht für werbemaßnahmen, sondern für die tiere.
Auch wenn du dich im Irrtum befindest, (was deine Meinung bezüglich Organisationen wie PETA angeht) ist es trotzdem eine löbliche Einstellung, dass du überhaupt Geld für Tiere spendest. :)


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann stoppt man endlich diese Grausamkeit?

12.07.2011 um 01:50
@Thawra

Ähm doch, das ist im Tierreich weit verbreitet.


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden