weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CanNObis

179 Beiträge, Schlüsselwörter: Kiffen, Kampagne, Cannobis

CanNObis

18.12.2011 um 02:16
@zaramanda

Und es gibt auch die die Dealerringe ausheben damit die ganze drogenscheiße wenigstens etwas schwerer verbreitet werden kann


melden
Anzeige

CanNObis

18.12.2011 um 04:31
Ich würde mich selbst als Minimalkiffer bezeichnen.
Also ein mal im Monat ne Runde mit Freund, wenns hoch kommt.
Ausnahme war nur die Abschlussfahrt wo wir fast jeden Abend breit in Club sind.


Ich finde die Kampagne, für mich persönlich zumindest, sehr unpassend.
Ich kenn die Wirkung, die Risiken etc. Ich weiß, dass ich absolut unfähig bin wenn ich was geraucht hab(Straßenverkehr).

Ich kiffe auch nicht weil ich es cool finde oder wegen irgendeinem Gruppenzwang sondern weil es mir Spaß macht sich alle paar Wochen mal n lustigen Abend zu machen mit Grünzeug und einem guten Vorrat an Aufbackpizza.

Das Cannabis eine Einstiegsdroge ist weiß ich auch, der Einstieg findet aber meiner Meinung nach so statt: Der Dealer der dir Gras verkauft ist auch der, der dir das erste mal was härteres Anbietet.
Deswegen wäre ich für staatl. kontrollierte Abgabe.
Zu allen Drogen die über Alkohol, Tabak und Cannabis hinaus gehen hab ich eine sehr klare Meinung: Ich werds niemals ausprobieren.

Ich finde Alkohol aber auch erheblich schlimmer als Cannabis.

Man sollte Kinder in der Schule richtig über Drogen aufklären, nicht nur sagen, dass die schlecht sind. Mir wurde in der Schule nur erzählt, dass Drogen böse sind, gelernt hab ich über sie nichts.


melden

CanNObis

18.12.2011 um 04:43
1.21Gigawatt


Das Cannabis eine Einstiegsdroge ist weiß ich auch


ehrlich.. das ist mir aber neu^^

Ob harte Drogen konsumiert werden liegt am Mensch und nicht an Cannabis.

Ich finde Alkohol aber auch erheblich schlimmer als Cannabis.

Mit Sicherheit ist Alkohol sehr gefährlich. trotz allem sollte man sich bewusst sein das Cannabis eben zeitlich nicht abschätzbar ist beim Abbau wie der Alkohol. Daher wird es auch nicht legalisiert.
Zudem gewöhnt sich das Gehirn an die Abläufe wenn gekifft wird.. und weiß irgendwann mal nicht mehr wie es OHNE reagiern soll. Das ist ne Tatsache.


melden

CanNObis

18.12.2011 um 04:56
@Hornisse
Ach, am Menschen liegt das? Also sind nur "schlechte" Menschen gefährdet oder was?
Über Cannabis kommst du in Kontakt mit anderen Drogen => Einstiegsdroge.
Sobald dein Dealer erfährt, dass du z.b Abitur hast bekommst du sofort mal ne kostenlose Portion Heroin angeboten, bist ja zahlungsfähig. Bei Hero kann ein Schuss schon reichen und du kommst nichtmehr los.


Die Urteilsbegründung warum Cannabis verboten ist und Alkohol nicht lautet in etwa so: Cannabis raucht man weil man sich berauschen will, Alkohol trinkt man wegen dem Genuß. Deswegen ist Cannabis verboten.
Die Begründung hat KEIN medizinisches Fundament. Mag sein, das medizisch nachvollziehbare Gründe gibt, jedenfalls wurde sie für die Begrüdnung nicht herangezogen. Soviel ich weiß ist es aber wissenschaftlicher Konsens, dass Alkohol UND Nikotin für die Gesundheit schädlicher sind als THC, was dann wohl auch der Grund dafür ist, dass man keine medizinische Urteilsbegründung gebracht hat.
Das ist zumindest das aktuellste mir bekannte Urteil, von 2010 soviel ich weiß.


melden

CanNObis

18.12.2011 um 04:59
"Ach, am Menschen liegt das? Also sind nur "schlechte" Menschen gefährdet oder was?
Über Cannabis kommst du in Kontakt mit anderen Drogen => Einstiegsdroge.
Sobald dein Dealer erfährt, dass du z.b Abitur hast bekommst du sofort mal ne kostenlose Portion Heroin angeboten, bist ja zahlungsfähig. Bei Hero kann ein Schuss schon reichen und du kommst nichtmehr los."

..ich hätte da eher an Amphetamine gedacht, zudem einige Studenten auch wissen , wie sie sich in der Apotheke zu bedienen haben.


Bei den zweiten Absatz stimm ich übrigens zu ...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CanNObis

18.12.2011 um 05:04
@1.21Gigawatt

Nicht daran dass Menschen schlecht sind liegts, sondern daran welches Suchtpotenzial einer entwickelt und das kann im Grunde genommen der anständigste Mensch zu Anfang sein !


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CanNObis

18.12.2011 um 05:06
Die Art des Konsums und der soziale Hintergrund, das sind Faktoren die einen dazu bringen können in eine Sucht zu rutschen !


melden

CanNObis

18.12.2011 um 05:07
1.21Gigawatt

Ach, am Menschen liegt das? Also sind nur "schlechte" Menschen gefährdet oder was?

wie kommst du darauf? Schlecht? Wer behauptet denn so etwas? Drogenmissbrauch findest du in jeder Schicht. Und natürlich ist es vom Menschen abhängig. Mag sein das man Heroin angeboten bekommt, ob aber nun zugegriffen wird hat andere Hintergründe. Es treffen viele Faktoren aufeinander. Oftmals ist eine Vorgeschichte vorhanden Der Fall per Zufall an Heroin zu kommen.. bzw abhängig zu werden alleine nur durch einen Dealer kommt wohl eher selten vor :)

Du wirst ja wohl auch nein sagen wenn man es dir anbietet.

Cannabis, die sogenannte weiche Droge ist eben fettlöslich. Daher schwer beim Abbau.
Du brauchst nicht denken das ich Alkohol verharmlose bzw befürworte. An Alkohol sterben mehr Menschen als an Drogen. Für mich gehört der genauso verboten.


melden

CanNObis

18.12.2011 um 05:10
Ja aber wenn man eine Drogen probiert kann man ihr auch nicht verfallen. Durch Cannabis kommt man leichter zum ersten probieren.

Wollen wir jez eigentlich diskutieren ob Cannabis eine Einstiegsdroge ist oder nicht?


melden

CanNObis

18.12.2011 um 05:11
TWollen wir jez eigentlich diskutieren ob Cannabis eine Einstiegsdroge ist oder nicht?

Nein.. müssen wir nicht.. ich weiß ja das es nicht so ist ... :D ... :)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CanNObis

18.12.2011 um 05:12
Für mich sind Alkohol und Tabak im Grunde genommen schon die ersten Einstiegsdrogen, wenn mans mal ganz kritische sehen will, denn beides findest beim Puplikum der Clubs in denen heute die meisten Leute zum erstenmal mit anderen Dingen Kontakt haben, sie angeboten bekommen, ein Nichtraucher z.B. würde denke ich erstmal keinen Joint anregen...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CanNObis

18.12.2011 um 05:23
Rausch und Genussmittel gehören heute zur Spaßgesellschaft dazu, wenn du da dann jung und labil bist, ists nur noch ein kurzer Weg bekanntschaft mit anderem Zeug zu machen, denke da ist dann doch auch sowas wie Gruppenzwang und der Wunsch dazuzugehören und In zu sein ein naiver, aber nachvollziehbarer Grund, warum Konsumenten immer früher und heftiger auf den Geschmack von "Spaß und Party-Drogen" kommen !


melden

CanNObis

18.12.2011 um 05:24
@Hornisse
Dann ist es bei dir nicht so, in meinem Umfeld ist Cannabis aber definitiv der Einstieg.
Ich würde sogar behaupten, dass alle die ich kenne die härtere Drogen nehmen nicht dazu gekommen wären wenn sie keine Kiffer wären.
Das ist zwar jetzt eine maximal subjektive Beobachtung von mir aber so sehe ich es nunmal.
Übrigens heißt das ja noch lange nicht, dass jeder der Cannabis konsumiert irgendwann zu harten Drogen greift, ich kenne nichtmal 5 Leute die harte Drogen nehmen aber dutzende die ab und an mal ein bisschen Grünzeug vernichten.


Um nochmal zur Kampagne zurück zu kommen: LaFee kaufe ich es nicht ab, dass sie es noch nie ausprobiert hat. Savas kaufe ich nicht ab, dass er es nicht nach wie vor noch konsumiert, genauso wie Pocher und dem MTV Typ.
Jedes Land hat so seine eigenheiten. Bei uns verteufelt man Weed obwohl es die meisten ganz gerne mal rauchen. In den USA, zumindest in manchen Teilen, ist es das normalste auf der Welt das überall Leute mit ihren Joint rumstehen, Alkohol in der Öffentlichkeit ist aber verboten...
Das ist beides affig, aber wenn ich mich entscheiden müsste wäre ich für ein Alk. verbot anstatt Cannabisverbot.


melden

CanNObis

18.12.2011 um 05:27
@1.21Gigawatt

Mein Rat an dich.. dich davon fern zu halten. :)


melden

CanNObis

18.12.2011 um 05:29
@Hornisse
Gut das dus sagst...
wie oben schon geschrieben:
1.21Gigawatt schrieb:Zu allen Drogen die über Alkohol, Tabak und Cannabis hinaus gehen hab ich eine sehr klare Meinung: Ich werds niemals ausprobieren.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CanNObis

18.12.2011 um 05:30
Zumindest sollte man klar und deutlich hervorheben dass Drogen und Rauschmittel nicht in die Hände von Kindern und Jugendlichen gehören, weil sie sich auf deren noch in der Entwicklung befindlichen Metabolismus auswirken !

Wenn sichs bei Konsumenten um Erwachsene handelt die damit umgehen können und sich nicht ausschließlich wegballern ok, die sind dann auch alt genug die Konsequenzen zu tragen !


melden
sanatorium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CanNObis

18.12.2011 um 05:30
@1.21Gigawatt
Einstiegsdroge können genauso gut der Alkohol oder die Kippen sein...


melden
sanatorium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CanNObis

18.12.2011 um 05:31
@DieSache
Ich bin 17 und ebenfalls alt genug die Konsequenzen zu tragen... Nur welche Konsequenzen denn, da wir ja von Cannabis Konsum reden, welcher erst nach Jahren Dauerkiffen überhaupt gefährlich werden kann? :D


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CanNObis

18.12.2011 um 05:33
@sanatorium

Und in welcher Form konsumierst du, mal ehrlich ?


melden
Anzeige
sanatorium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CanNObis

18.12.2011 um 05:33
@DieSache
Bong, Stickys und Joints :D

Oder meinst du Regelmäßigkeit?


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden