Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbstjustiz im folgenden Fall?

2.468 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Mord, Vergewaltigung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 13:14
Also ich habe selbst Kinder und würde so etwas passieren, dann könnt ihr mir eines glauben, diese Person würde nach seiner Haftentlassung nie wieder ein Kind schänden können.
Ich würde die Person nicht töten aber so zurichten das es nie wieder einen Kind schaden kann.
Sind wir doch mal ehrlich, was bekommen die denn für eine Strafe. Nach ein par Jahren sind sie wieder draußen und was passiert dann, genau dann kommt das nächste Opfer was sich gesucht wird.

Vor allem kann man da kein zutrauen zum deutschen Gesetz haben. Wer selbst Kinder hat würde glaube ich ähnlich reagieren.


1x zitiertmelden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 13:52
nun ich bin selbst alleinerziehende Mutter...
und jawohl...sind meine Kinder nur mit einem elternteil
gut versorgt und wohl erzogen

und der ausgangspost steht ...
es ist doch eine frage was waere wenn ...

darauf habe ich geantwortet....
aber fakt ist das ich es NICHT ZULASSEN WUERDE
das solch eine kreatur in ruhe weiter leben koennte und weitere
leben geschaendet werden können ..NIEMALS

ICH BIN ZUM GLUECK NICHT IN DIESER SITUATION ...
aber fuer Familien die das durchstehen muessen ist es schrecklich..
was wird fuer die getan ....????
und glaubt ihr ernsthaft das es denen reicht zu wissen das solch kreatur
wohlbeuettet im Knast seine Zeit absitzt ????


2x zitiertmelden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 14:56
@Ruhe

um die Familien kümmern sich eine Vielzahl von ehrenamtlichen Trauerbegleitern, die gibt es wirken jedoch nicht so in der Öffentlichkeit, zudem wird jeder Familie mit solch einem Schicksal geraten das Trauma auch mit professioneller, therapeutischer Hilfe gemeinsam zu verarbeiten!

Sicherlich hört mn von denen die an der Trauerarbeit und am Beistand teilhaben nicht all zu viel, aber es gibt diese Hilfe für die Familien!


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 14:56
@Matze2109
@Ruhe

Meine Güte... eure Statements sind an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Das liest sich, wie die Halbstarken-Sprüche, die man am Pausenhof der nächsten Hauptschule oder in einer Gruppe unreifer Türkenmachos zu hören bekommt. Zuviele US-Actionfilme gesehen? Zuviel RTL konsumiert? Zuviele Superman-Hefte gelesen? Woher kommt euere martialisch geprägte Selbstüberschätzung?

Wen wollt ihr mit eueren Sprüchen nach dem Motto "Boah, schaut mal... ich bin ein total Harter... mit mir macht man das nicht... ich schlage zurück.... ich habe noch Eier in der Hose" beeindrucken oder gar überzeugen? Euch selber? Die Leute hier im Forum? Sowas ist einfach nur unreif und lächerlich!

Dir Realität sieht ab von eueren primitiven geltungsbedürftigen Phantasien ganz, ganz anders aus!


@Matze2109
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Also ich habe selbst Kinder und würde so etwas passieren, dann könnt ihr mir eines glauben, diese Person würde nach seiner Haftentlassung nie wieder ein Kind schänden können.
Ich würde die Person nicht töten aber so zurichten das es nie wieder einen Kind schaden kann.
Jaja... blablablabla... klar doch... das würdest du :D
Und der Täter würde sich das natürlich gefallen lassen und "im Kampf" mit dir selbsternannten Superman um Gnade winseln :D
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Sind wir doch mal ehrlich, was bekommen die denn für eine Strafe. Nach ein par Jahren sind sie wieder draußen und was passiert dann, genau dann kommt das nächste Opfer was sich gesucht wird.
Seien wir doch mal ehrlich: wie alt bist du? 15, 16, 17??? Von der Lebensrealität hast du ziemlich wenig Ahnung. Du hast keinen Dunst von den tatsächlichen Rückfallquoten, noch hast du eine Ahnung von der Rechtsprechung in solchen Fällen. Aber irgendwelche BILD-Zeitungsinfos scheinst du zu haben und aus denen reimst du dir dann eine diffuse Wirklichkeit zusammen.
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Vor allem kann man da kein zutrauen zum deutschen Gesetz haben.
Wie auch, wenn man keinen Schimmer davon hat, so wie du?
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Wer selbst Kinder hat würde glaube ich ähnlich reagieren.
Der kriminologische und gerichtliche Alltag sieht gänzlich anders aus, als du dich in deinen Phantasien selber malst.


@Ruhe
Zitat von RuheRuhe schrieb:aber fakt ist das ich es NICHT ZULASSEN WUERDE
das solch eine kreatur in ruhe weiter leben koennte und weitere
leben geschaendet werden können ..NIEMALS
Glaub mir... du würdest es zulassen!


1x zitiertmelden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:03
@Marcandas

Erstmal bin ich 39 du Vogel.
Zweitens, glaube mir ich würde und das ohne fremde Hilfe.

Ich erzähle dir eine Geschichte unserer Gerichte.

Vor 10 Jahren verlor eine sehr gute Freundin von mir ihren 2 jährigen Sohn, da dieser vom neuen Freund in ihrer Abwesenheit in den Bauch geschlagen wurde. Wie gesagt, einen 2 jährigen.
Der kleine war wie mein eigener Sohn und spielte auch mit meinem Sohn. Er verblutete innerlich.
Die Gerichtsverhandlung war nicht Öffentlich und hinterher wusste man auch warum. Dieses Besagte Subjekt hat "DREI" Jahre in der Psychiatrie verbracht und war danach frei.

Wenn Du einmal eine Beerdigung von einem 2 jährigen Jungen erlebt hast, der durch Fremde Hand ums Leben gekommen ist, dann reden wir mal weiter, wie du sehr kluger und beleidigender Mensch redest.


1x zitiertmelden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:07
Zitat von RuheRuhe schrieb: und glaubt ihr ernsthaft das es denen reicht zu wissen das solch kreatur wohlbeuettet im Knast seine Zeit absitzt
das ist voellig egal wie die sich fuehlen. einzelschicksale sind immer tragisch fuer die die davon betroffen sind. trotzdem darf so etwas nicht die rechtstaatlichkeitund justiz anbelangen, die muessen gerechte Urteile faellen, keine emotionalen.


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:15
@Matze2109
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Erstmal bin ich 39 du Vogel.
Das erstaunt mich etwas, denn so las sich dein Posting nicht, sondern eher, wie das Gewäsch eines Halbstarken.
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Zweitens, glaube mir ich würde und das ohne fremde Hilfe.
Jaja... schon klar! Und der Täter würde sich das natürlich gefallen lassen - keine Frage. Schließlich ist er von deiner Schlagkraft dermaßen eingeschüchtert... :D
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Ich erzähle dir eine Geschichte unserer Gerichte.
Ich arbeite als Jurist in unserer Justiz - mir brauchst du da keine "Geschichten" erzählen; ich erlebe sie selber hautnaher, als du es vermutlich je wirst!
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Vor 10 Jahren verlor eine sehr gute Freundin von mir ihren 2 jährigen Sohn, da dieser vom neuen Freund in ihrer Abwesenheit in den Bauch geschlagen wurde. Wie gesagt, einen 2 jährigen.
Der kleine war wie mein eigener Sohn und spielte auch mit meinem Sohn. Er verblutete innerlich.
Die Gerichtsverhandlung war nicht Öffentlich und hinterher wusste man auch warum. Dieses Besagte Subjekt hat "DREI" Jahre in der Psychiatrie verbracht und war danach frei.
Dazu kann man schlichtweg nichts feststellen. Man kennt die Tatumstände nicht, man kennt die Beweissituation nicht.... es kommt auf viele, viele Aspekte an, die hier nicht bekannt sind. Es ist immer leicht, selbstgerecht Ungerechtigkeit festzustellen. Meist zeigt sich ein ganz anderes Bild, wenn man solche Fälle genauer betrachtet.
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Wenn Du einmal eine Beerdigung von einem 2 jährigen Jungen erlebt hast, der durch Fremde Hand ums Leben gekommen ist, dann reden wir mal weiter, wie du sehr kluger und beleidigender Mensch redest.
Ich verkenne überhaupt nicht, dass soetwas dramatisch und entsetzlich ist. Ich verkenne auch nicht, dass soetwas Hass, Wut und Trauer nach sich zieht. Aber genau das, was du mir hier vorwirfst, nämlich nie in der Realität gewesen zu sein, genau das werfe ich dir auch vor... trotz deiner Schilderung der Begebenheit deiner sehr guten Freundin. Die Realität sieht anders aus - das habe ich oft genug anhand ganz realer Fälle beobachten können.


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:19
@Matze2109

Noch eine Anmerkung: Mit deinem Selbstverständnis brauchst du übrigens überhaupt keinen Finger auf irgendwelche Täter richten. Du bist in deinen Phantasien keinen Deut besser. Du hast ebenso deine selbstgerechten Motive, wie der Täter. Ich würde sogar sagen: ihr seid beide aus dem gleichen Holz geschnitzt (du in deinen Phantasien - der Täter ganz real), auch wenn euere Motive sich unterscheiden. Darauf kommt es aber letztlich objektiv betrachtet nicht an!


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:20
@Marcandas
kennst dich gut mit dem tv Programm aus ...!!!
Zitat von MarcandasMarcandas schrieb:Wen wollt ihr mit eueren Sprüchen nach dem Motto "Boah, schaut mal... ich bin ein total Harter... mit mir macht man das nicht... ich schlage zurück.... ich habe noch Eier in der Hose" beeindrucken oder gar überzeugen? Euch selber? Die Leute hier im Forum? Sowas ist einfach nur unreif und lächerlich!
ich will niemanden beeindrucken noch ueberzeugen...
aber frag dich mal selber???
Zitat von MarcandasMarcandas schrieb:Meine Güte... eure Statements sind an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Das liest sich, wie die Halbstarken-Sprüche, die man am Pausenhof der nächsten Hauptschule oder in einer Gruppe unreifer Türkenmachos zu hören bekommt. Zuviele US-Actionfilme gesehen? Zuviel RTL konsumiert? Zuviele Superman-Hefte gelesen? Woher kommt euere martialisch geprägte Selbstüberschätzung?
Hmmm ist klar....Spruecheklopfer ....jap...


1x zitiertmelden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:21
Nur mal so nebenbei bemerkt... @Marcandas hat Recht. Falls es Einigen noch nicht aufgefallen ist. ^^


1x zitiertmelden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:22
@Ruhe
Zitat von RuheRuhe schrieb:kennst dich gut mit dem tv Programm aus ...!!!
Das muss man nicht groß studieren... da reichen wenige Minuten aus, um den "intellektuellen" Gehalt erfasst zu haben.
Zitat von RuheRuhe schrieb:ich will niemanden beeindrucken noch ueberzeugen...
Warum tönst du dann groß rum, was du alles machen würdest, wenn....?


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:23
@Marcandas

Nun dann, ein Jurist unserer Justiz der Vergleiche mit Türkenmachos bringt, oder aufgrund einer Aussage auf ein Niveau der Hauptschule schließt. Ist ja interessant wie "Juristen" in unseren Land ticken.

Ob oder ob ich nicht "Selbstjustiz" begehen würde, musst du dann schon mir überlassen.
Genauso ist es mit deinen angeblichen "Rückfallquoten". Ich sag Dir mal was, jeder von den Kinderschändern, die aufgrund von Fehleinschätzungen wieder frei kommen und erneut morden, ist einer zu viel.

Gerade zum Thema Sicherungsverwahrung braucht man dann ja auch nicht reden. Du müsstest doch als Jurist dann nur zu gut wissen wie man damit verfährt.


1x zitiertmelden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:23
@Matze2109
Ich lese aber auch heraus, dass niemand in dem Fall zur Selbstjustiz gegriffen hat. Du auch nicht.
Warum nicht, wenn doch der Fall so klar zu sein scheint und Du so entschlossen auftritttst?
63% der Teilnehmer hier haben für Selbstjustiz abgestimmt und halten unser Rechtssystem für unfähig. Dennoch passiert es sehr, sehr selten, dass jemand tatsächlich so handelt, wie er behauptet.
Vielleicht ist da doch mehr Wunsch und Phantasie dahinter, der gerechte Rächer der Allerunschuldigsten zu sein. Vielleicht erkennt man aber auch im Stillen die Selbstüberschätzung, und dass man doch nicht so ein harter Hund ist. Zum Glück.


1x zitiertmelden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:23
Zitat von ThawraThawra schrieb:Nur mal so nebenbei bemerkt... @Marcandas hat Recht. Falls es Einigen noch nicht aufgefallen ist. ^^
Also ich hatte ja starke Zweifel, aber jetzt wo du das sagst muss es wohl stimmen.. :D


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:24
@vincent

Freut mich, dass ich hier zur Aufklärung beitragen kann. :D


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:26
@FF

Ich kann nur vom jetzigen Zeitpunkt ausgehen und da ist das nun mal mein denken. Zum Glück sind meine Kinder gesund und wohl auf.
Klar weiß niemand was dann wirklich im Fall der Fälle passieren würde, da gebe ich dir schon recht.


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:31
@DieSache
das weiss ich wohl....das es das gibt...
aber....ich weiss auch sehr wohl
wie man dafuer kaempfen muss ...und letztlich ist es doch auch so..
wer kann das schon verarbeiten???
und hilft es den angehoerigen wirklich ???....


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:32
Also ich habe selbst Kinder und würde so etwas passieren, dann könnt ihr mir eines glauben, diese Person würde nach seiner Haftentlassung nie wieder ein Kind schänden können.
Ich würde die Person nicht töten aber so zurichten das es nie wieder einen Kind schaden kann.
(...)
Vor 10 Jahren verlor eine sehr gute Freundin von mir ihren 2 jährigen Sohn, da dieser vom neuen Freund in ihrer Abwesenheit in den Bauch geschlagen wurde. Wie gesagt, einen 2 jährigen.
Der kleine war wie mein eigener Sohn und spielte auch mit meinem Sohn.
Was hat Dich denn nun daran gehindert, das Kind, das wie Dein eigenes war, zu rächen und den Kerl fürs Leben an weiteren Taten zu hindern? Hätte sich die sehr gute Freundin da selbst drum kümmern sollen?


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:32
@Matze2109

@Ruhe

Ich verstehe euch einfach nicht.Ihr seid erwachsene Menschen die Verantwortung tragen und dann gebt ihr so nen Blödsinn von euch und würdet tatsache straffällig werden!
Wenn jeder so denken würde,dann müssten wir an jeder Ecke aufpassen,das wir nicht nen Messer in Rücken bekommen.Es würde nur noch Gewalt herschen und einer würde den anderen rächen und es würde kein Ende nehmen.
Ihr habt selber Kinder,also werdet in eurem denken doch mal erwachsen,ihr seid Vorbilder.Oder wollt ihr das sie genauso handeln würden?


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

04.01.2014 um 15:34
@Matze2109
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Nun dann, ein Jurist unserer Justiz der Vergleiche mit Türkenmachos bringt, oder aufgrund einer Aussage auf ein Niveau der Hauptschule schließt. Ist ja interessant wie "Juristen" in unseren Land ticken.
Ich verglich die Sprücheklopferei!
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Ob oder ob ich nicht "Selbstjustiz" begehen würde, musst du dann schon mir überlassen.
Hätte ich Kenntnis eines konkreten Vorhabens, würde ich es dir sicherlich nicht überlassen! Aber ab davon... du würdest es mit einer hohen Wahrscheinlichkeit sowieso nicht machen - wie die allermeisten.
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Genauso ist es mit deinen angeblichen "Rückfallquoten". Ich sag Dir mal was, jeder von den Kinderschändern, die aufgrund von Fehleinschätzungen wieder frei kommen und erneut morden, ist einer zu viel.
Es gibt keine 100%ige Sicherheit. Der Faktor Mensch ist nunmal unberechenbar... nicht selten sogar für die betreffliche Person, geschweige denn erst für einen Dritten. Dennoch ist deine Perspektive geartet. Eine antagonistische wäre: Jeder, der nicht wieder rückfällig wird, ist ein Gewinn für die Gesellschaft. So, nun haben wir zwei kontroverse Positionen. Der weitestgehend objektiv richtige Umgang liegt irgendwo in der Mitte.
Zitat von Matze2109Matze2109 schrieb:Gerade zum Thema Sicherungsverwahrung braucht man dann ja auch nicht reden. Du müsstest doch als Jurist dann nur zu gut wissen wie man damit verfährt.
Es ist einer der drastischsten Eingriffe und mit solchen Mitteln muss nunmal äußerst bedacht in ihrer Anwendung umgegangen werden. Es gilt nicht nur Tat und Opfer im Blick zu haben, sondern auch den Täter, der gleichermaßen ein Mensch mit Rechten ist, auch wenn Betroffene das natürlich emotional anders wahrnehmen.


melden