Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:13
Es ist ja schon ein großer Unterschied, ob man eine Beziehung mit einem Borderliner oder einem Menschen mit einer anderen Persönlichkeitsstörung führt, der die Existenz seiner Erkrankung anerkennt oder mit einem Menschen, der diese Diagnose von mehreren Psychiatern im Rahmen einer Therapie bekommen hat, diese dann jedoch nicht annimmt und den (natürlich sofort inkompetenten) Therapeuten wechselt.

Natürlich ist jeder Mensch ein Individuum und trifft bei einer Beziehung auf ein anderes Individuum.

Und
@sunshinelight

Die beiden Krankheitsbilder werden mittlerweile nicht mehr so klar voneinander getrennt, sondern eher als Ausprägungen eines gemeinsamen Krankheitsbildes gesehen, weil es viele Gemeinsamkeiten und viele Überschneidungen gibt. Trotzdem hat Du Recht, dass man sie nicht gleichsetzen sollte.

Wenn mich aber jemand fragen sollte, der nicht in dem Thema ist: Soll ich mit einer Frau mit einer fachärztlich festgestellten Persönlichkeitsstörung eine Beziehung eingehen, würde ich aufgrund meiner eigenen Erfahrung sagen: Andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Da mich aber natürlich kaum jemand fragt, wird meine Meinung nicht zur Vereinsamung von Menschen führen.
Sehr maligne Menschen mit einer ausgeprägten narzistischen Persönlichkeitsstörung werden aber wohl für niemanden ein echter dauerhafter Gewinn sein


melden
Anzeige
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:15
@troublerin77
Da war ich anders ich hab meine Partner regelrecht erstickt bin überall hinterhergefahren usw.

Ich habe sehr sehr lange Therapien gehabt um das weg zubekommen und Medikament. Ich dachte sobald er die Wohnung verlässt kommt er nie wieder war kaum zu ertragen für mich.

So hab ich 2 Beziehungen verbraten. Meine liebe hat extrem geschadet :(


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:17
@Illyrium
Ist das eigentlich bei dir auch so? Je älter ich werde, desto weniger Borderline habe ich, bzw es ist nicht mehr so schlimm wie vor zehn Jahren. Bei Situationen die damals zu Zusammenbruch geführt haben, komme ich heute in der gleichen Situation besser zurecht.


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:25
@troublerin77
Ja aber es ist nicht weg der Schatten ist noch da. Aber so schlimm wie mit 18+ ist es nicht mehr. Sobald ein geliebter Mensch weggegangen ist hätte ich richtige körperliche Schmerzen und hab immer nen Riesen Streit angefangen weil ich so Angst hatte das er geht. Und ich hab schlimm richtig schlimmen Hass geschoben. Es war einfach fruchtbar.

Ich denke auch viel habe ich den Ärzte zu verdanken die Therapien und Medikamente.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:28
@Illyrium
Oh je, das Stelle ich mir schlimm vor, für den Partner aber auch für dich. Natürlich hatte ich immer Angst meinen Mann zu verlieren, habe es aber trotzdem geschafft ihm sein Leben zu lassen.
Manchmal begreife ich bis heute nicht, dass er mich liebt oder dass ich Freunde habe, die mich wirklich mögen.


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:32
@troublerin77
Freunde hab ich bis heute keine :( auch von der Familie ist nur noch eine übrig. Meine eigene Mutter will nichts mit mir zu tun haben.

Bei Freundschaften Falle ich in alte Muster heben die nicht ab oder schreiben die nicht zurück und das sofort dann geht's los im borderline Hirn :(

Zur meiner Mutter hatte ich immer eine sehr gestörte Beziehung die bestraft mit Liebesentzug und Nichtbeachtung wenn man nicht genau das tut was sie will. Vor 5 Jahren wäre ich fast an einer sebsis gestorben war ihr scheiss egal.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:36
@Illyrium
Ja, ich finde, dass es ohne Therapie nicht geht. Die erste Stationäre habe ich abgebrochen, die Zweite aber durchgezogen und sie hat mir sehr geholfen. Medis brauche ich seit ein paar Jahren keine mehr.

Wenn ich heute auf einen Borderliner treffe, der nicht therapiert ist, denke ich jedes Mal ' Oh Gott, war ich auch mal so schlimm?' Ja, war ich.
Klar kommen heute immer noch Kriesen, aber dadurch dass ich mittlerweile viel mehr Erfahrung habe, hart an mir gearbeitet und ein stabiles Umfeld habe, dauern die Krisen nicht mehr so lange und sind auch nicht mehr so intensiv


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:38
Mein Vater ist sogar noch besser nach seinen Herzinfarkt wurde er ein Tyrann der auch mit brügel bestrafte. Mit 18 musste ich trotzdem um 19 Uhr zuhause sein. Durfte keinen Freund haben oder Freunde mitbringen.
Bei jeder Kleinigkeit ist er ausgerastet. Als kleines Kind hat er mich aus der Wohnung geschmissen weil ich irgendeinen Plötzin gemacht habe. Und musste zur Mutter (geschieden) die fande mich nur 3 Wochen toll und dann war ich wieder bei Vater.


Das ging Jahrelang so. Man hat mich immer hin und her geschubst keiner wollte mich wirklich.


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:45
Das einzige was ich kenne von Familie ist Bestrafung und Nichtbeachtung. Deshalb will ich selbst keine Kinder haben. Dafür bin ich Einfach zu kaputt .

Willst du Kinder haben ?


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:49
@Illyrium
Komischerweise klappt das mit meinen Freunden ganz gut, mittlerweile. Wen ich überlege was meine beste Freundin früher alles von mir anhören durfte. Sie hat mich aber tatsächlich ausgehalten, lach.

Ja, das mit der Familie ist so ne schwierige Sache. Bis vor zwei Jahren hatte ich null Kontakt zu ihnen. Durch meine Tochter ist es dann aber doch dazu gekommen. Heute kann ich sagen, dass es okay ist. Sie sind zwar nicht meine engsten Vertrauten und ich ignoriere konsequent die Vergangenheit, aber es belastet mich nicht.

Oh ja, das was deine Mutter mit dir gemacht hat, kenne ich nur zu gut. So lange ich alles zu ihrer Zufriedenheit gemacht habe, war die Welt in Ordnung, aber wehe ich habe nicht funktioniert.
Meine Eltern hatten ne Reinigungsfirma, da habe ich immer mal wieder ausgeholfen. Einmal hatte ich vierzig Fieber, da glaubst du nicht, was da los war.

Auch habe ich meinen Eltern erst im fünften Monat von meiner Schwangerschaft erzählt, weil ich Angst hatte, dass sie mich zur Abtreibung nötigen.


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:55
Ah die Frage hat sich ja erledigt 😊

Da merkt man Aber auch wie unterschiedlich borderline sein kann. Ich kannte einen der war nie lange außerhalb der Klinik weil es ihm so schlecht ging. Habe ihn sehr gemocht auch wenn er null klar kam.

Innerlich war er wirklich ein toller Mensch. Die Krankheit hat ihn echt kaputt gemacht.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:56
@Illyrium
Ja, ich habe eine Tochter. Hätte ich meine Diagnose vor meiner Schwangerschaft bekommen, hätte ich sie wohl heute nicht.
Natürlich habe ich versucht die Krankheit von ihr fernzuhalten, aber hat natürlich nicht immer geklappt, grade die Stimmungsschwankungen.
Jetzt ist sie siebzehn und wenn ich sie mir so anschaue, habe ich so viel gar nicht falsch gemacht. Sie ist psychisch gesund, macht eine Ausbildung und steht mit beiden Beinen fest im Leben.

Als sie noch kleiner war, hatte ich immer Angst sie total zu verkorksten und habe mir immer vor Augen gehalten, dass ich es nicht so mache wie meine Eltern. Sie hatte viele Freiheiten, zum Teil einfach auch, da sie schon sehr früh recht vorsichtig u d eigenverantwortlich war.
Kurz gesagt, meine Kleene hat es mir leicht gemacht in der Erziehung.


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 17:57
Das hört sich toll an :) freue mich


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 18:07
@Illyrium
Ja, solche Menschen habe ich auch kennen gelernt. Die Seele war bei ihnen so stark geschädigt , dass ein normales Leben gar nicht möglich war.
Ich finde es immer wieder schlimm, was erwachsene Menschen Kindern antun können. Ist für mich nicht nachvollziehbar. Wie kann man einem kleinen Wesen so etwas antun. Bei mir war es ja noch relativ harmlos (vielleicht deshalb auch nicht die starke Ausprägung). Schläge, Eifersucht der Mutter und einfach gravierende Erziehungsfehler. Ich habe Geschichten gehört von anderen Borderlinern, da hat es mir den Magen umgedreht und musste mich übergeben, echt heftig


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 18:11
Ja, wenn die Welt noch stumpfer wird, werden wohl auch irgendwann Therapien sinnlos.
Viele Gesunde vertrauen immer weniger Menschen, was soll dann aus denen mit der Störung werden?
Ist ja jetzt schon alles nicht mehr so scheinheilig...
Die Zeiten werden schwerer, die Menschen kälter, da wird noch echt was kommen in der Zukunft.


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

24.11.2016 um 18:14
Ja schlimm ist sowas :( er hat sich vor Jahren umgebracht keiner konnte ihn retten :( für ihn war es eine Erlösung denke ich.
Ein Psychiater hat mal gesagt früher war borderline selten in der Psychiatrie heute sind sie oft drin. Das alleine ist ja schon ne Aussage.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

29.11.2016 um 22:57
Eine Beziehung mit einem Menschen, der an einer Persönlichkeitsstörung leidet, ist wohl eines der schwierigsten Dinge. Egal ob nur einer krank ist oder beide. Man muss immer umdenken. Immer bedenken wie das eigene Verhalten vom anderen aufgefasst wird. Welche Dinge und Ereignisse den anderen wie beeinflussen. Man muss sich auf jeden Fall sehr stark damit befassen. Viel mit dem anderen reden und versuchen zu verstehen und Ansätze zu finden wie es einfacher für beide Seiten ist. Aber das wichtigste ist eine Therapie, Zuneigung, Verständnis, Geduld und eine Menge mentaler Kraft. Ich denke aber, dass eine Beziehung zwischen 2 Borderlinern bzw. jegliche andere Persönlichkeitsstörung nochmal um einiges schwieriger ist, da beide Personen mit den Symptomen zu kämpfen haben und unter Umständen nicht fähig sind der anderen Person das zu bieten was sie bräuchte, sodass man wieder in Konflikte und Enttäuschungen gerät.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.09.2018 um 00:19
Typisch für Boderline Erkrankte ist das schwarz-weiß Denken. Idealisierung vs Abwertung. Etwas ist entweder Gut oder Böse. Du bist Freund, oder Feind. Auch Stimmungsschwankungen sind häufig ein Symptom: entweder du bist überglücklich, oder zutiefst traurig. Als weitere Symptome gelten Selbstverletztendes Verhalten, keine Toleranz gegenüber Widersprüchlichkeit, häufiger Missbrauch von Drogen (Alkohol etc.). Im schlimmsten Fall zeigt sich die Störung in Dissoziativem, oder Paranoidem Erleben. Außerdem ein Gefühl der Leere und eben die „Beziehungsunfähigkeit“. Insgesamt gibt es neun Symptome, von welchen mindestens 5 vorliegen müssen (nach der bisherigen Forschung), um eine Borderline- Persönlichkeitsstörung diagnostiziert zu bekommen. Nun: Stell dir vor, dein Partner erfüllt nur 3 von den Symptomen, die ich dir Anfangs geschildert habe. Hört sich anstrengend an oder? Jetzt erfüllt dein erkrankter Partner 5, oder sogar alle der Symptome. Wie anstrengend muss das erst sein? Es ist anstrengend, turbulent, schwierig. Aber es ist nicht unmöglich!
Der erste Schritt ist immer eine Therapie, wodurch die Symptome zumindest so weit gelindert werden können, dass sich die Krankheit nicht, oder nur sehr gering auf die Beziehung auswirkt. Bei keiner Behandlung ist keine Besserung zu erwarten, wie bei (fast) jeder anderen psychischen Krankheit auch. Somit wäre es zusammengefasst womöglich schwieriger, als mit einem „gesunden“ Partner eine Beziehung zu führen. Dennoch empfinde ich es nicht für unmöglich, vor allem durch eine entsprechende Behandlung.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

09.09.2018 um 02:33
@Majax

Hast fein gemacht C&P.

Wie wäre es, mit einer eigenen Aussage dazu! :Y:


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

10.09.2018 um 16:53
Ich habe da mal eine Frage. Kann es sein, dass die Borderlineerkrankung unter anderen durch willkürliches Verhalten von Eltern gegenüber ihren Kindern ausgelöst wird?
Ich habe mal zwei, drei Folgen einer amerikanischen Version einer Teenieelternsendung gesehen, in der eine der Teenagerinnen Borderlinerin war. Die Mutter hatte das Sorgerecht für den Sohn ihrer Tochter und das Mädchen Besuchsrecht.
Sie hat in diesen Teilen, die ich gesehen habe, in meinen Augen willkürlich der Tochter die Besuchszeiten gestrichen für Dinge, z.B. weil sie mit ihrem Freund nicht einverstanden war , oder weil sie zu irgendeinem Termin 10 Minuten zu spät kam, die für mich nichts mit der Gesundheit, oder Beziehung der Tochter zu ihrem Sohn zu tun hatte. Ich empfand die Mutter als sehr bestimmend , willkürlich und etwas versteckt gehässig. Die Tochter hatte, in meinen Augen durch das Verhalten der Mutter, Rückschläge. Mich hat diese Mutter richtig wütend gemacht.


melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt