Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.10.2012 um 18:04
@Tussinelda

Entschuldige, 114 Seiten sind mir dann doch zu viel ;)

Und nein, natürlich ist es nicht ok wenn die andere Seite beleidigt. Es ist gar nicht ok. Aber schon gar nicht wenn eben Leute ein eigentlich beneidenswertes Motiv verfolgen :) So viel dazu...

@outandabout_

Naja, aber es ja schon seine Gründe, warum man zum Metzger geht und nicht in den Supermarkt. Weil man entweder genau weiß, woher es kommt (Stammkunde) oder sich eben darüber informieren will. Ich gehe ja nicht dorthin, weil ich aus Jux und Dollerei mehr Geld ausgeben will. Vielleicht natürlich weil es besser schmeckt, aber das kommt ja nicht von ungefähr ;)

@CosmicQueen

Ok, wenn diese Leute wissen wie es gemeint ist (ich nehm jetzt mal an als Witz ^^) dann will ich nichts gesagt haben :) Fand es nur etwas abstrus...hab mir bei weitem auch nicht alles durchgelesen und bin nur durch die letzten Seiten darüber aufmerksam geworden...
CosmicQueen schrieb: Wer selbst ständig über das Aussehen anderer herzieht, sollte mal schön den Ball flach halten ;)
Ach, das alte Thema. Wie wäre es, wenn du mit Leuten darüber redest, die das interessiert und besser noch in Threads, in denen solches Geplänkel hingehören würde :)


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.10.2012 um 18:20
was ist hiervon zu halten? kann man sich auf den kleinsten nenner "es ist ein schritt in die richtige richtung" einigen?

http://www.welt.de/wirtschaft/article110099941/Glueckliche-Schweine-kommen-in-den-Supermarkt.html

grüße
ankh


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.10.2012 um 19:10
Soley schrieb:Ok, wenn diese Leute wissen wie es gemeint ist (ich nehm jetzt mal an als Witz ^^) dann will ich nichts gesagt haben :)
Nun, ob du was sagst oder nicht, interessiert mich sowieso nicht wirklich. Wenn du der Meinung bist, generell alle Veganer und Vegetarier in den Himmel heben zu müssen, dann ist das dein Ding, ich habe hier und da eben ein paar Kritikpunkte anzumerken und da brauchst du dich mal nicht so aufspielen und mit "du solltes dich schämen" kommen. Lerne erst mal im Kontext zu lesen, dann können wir weiter diskutieren. Und ja, ich sehe einige Veganer/Vegetarier als verweichlicht an, hast du damit etwa ein Problem?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.10.2012 um 19:18
@CosmicQueen

Hey, warum so aufgebracht? So harsch war ich jetzt doch auch wieder nicht ;)

Ich hebe niemanden in den Himmel, ob derjenige nun Fleisch oder Tierprodukte isst oder nicht. Ich fand einfach nur eine Worte etwas komisch gewählt. Ich sagte ja schon, wenn die Personen wissen wie sie mit den Worten umzugehen haben dann ist mein Kommentar doch egal, unabhängig davon wie sehr dir das am Popo vorbei geht...lassen wir das persönliche doch mal außen vor.

Und dass ich den Kontext nicht kenne liegt daran dass ich nur die letzten paar Seiten gelesen habe. Ja mein Fehler, passiert. Du musst aber zugeben dass es schon ziemlich "biestig" rüberkommt für jemanden (mich) der alle paar Wochen mal aus Neugier hier reinschaut.
CosmicQueen schrieb: Und ja, ich sehe einige Veganer/Vegetarier als verweichlicht an, hast du damit etwa ein Problem?
Ein Problem nicht, nein. Das ist viel zu hoch gegriffen. Was deine Meinung ist bleibt dir überlassen. Ich finde es nur nicht schön Personen als verweichlicht darzustellen, die sich um das Wohl der Tiere die wir verspeisen sorgen. Klar gibt es solche und solche, das hat dann aber eher weniger damit zu tun was derjenige isst sondern eher wie der Charakter allgemein ist :)


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.10.2012 um 19:31
@Soley
Harsch? :D Nee, nur wieder klugscheißerich und der arme Versuch einen biestig darstellen zu wollen.. :D

Und wenn du meine Worte nicht verstehst und sie dann als "komisch" gewählt siehst, dann ist das ja nicht mein Problem, aber ich werde ja wohl noch drauf antworten dürfen, oder passt dir das wieder nicht? :)
Soley schrieb:Ich finde es nur nicht schön Personen als verweichlicht darzustellen, die sich um das Wohl der Tiere die wir verspeisen sorgen. Klar gibt es solche und solche, das hat dann aber eher weniger damit zu tun was derjenige isst sondern eher wie der Charakter allgemein ist :)
Wie gesagt, du hast es aus dem Kontext gerissen, weil dir das Wort Ironie anscheinend nicht geläufig ist. Ich persönlich finde aber, dass gewisse Charakterzüge schon auf einen Vegetarier schließen können, aber das gilt natürlich nicht für alle, aber meine Erfahrung hat mir schon so ein paar Grundzüge dieses Charkatertyps aufgezeigt. Leb damit. ;)

So, und nun back to Topic^^


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.10.2012 um 19:32
CosmicQueen, falls du mit verweichtlicht das vermenschlichen der Tierhaltung meinst, stimme ich da überein.
...such...
...such...
gefunden...

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=8GY8q-2rhQw

Ein Kommentar eines bekannten (Veganer) war eher misstrauisch und fand es scheinbar nicht lustig.
Ich halte von der Haltung wenig, jedoch machen jene Hühner keinen versuchten Anblick wie deren Hühner der Fabriken es tuen


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.10.2012 um 19:42
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb: Nee, nur wieder klugscheißerich und der arme Versuch einen biestig darstellen zu wollen..
Nein nein, ich wollte dich nicht als biestig darstellen. Ich habe das nur geäußert dass es für jemanden so rüberkommt der nicht "permanent" in dieser Diskussion involviert ist. So wie ich eben :D Dass das mein Fehler war, hab ich ja bereits zugegeben, also kannst du dir dein Gehacke sparen :)
CosmicQueen schrieb:Und wenn du meine Worte nicht verstehst und sie dann als "komisch" gewählt siehst, dann ist das ja nicht mein Problem, aber ich werde ja wohl noch drauf antworten dürfen, oder passt dir das wieder nicht?
Ich hab deine Worte schon verstanden, empfinde sie aber nach wie vor als komisch :vv: Liegt halt an mir und daran, dass wir zwei verschiedene Menschen sind. Nur weil ich es als komisch emfpinde heißt dass nicht dass ich ein Problem damit habe oder deine Wortwahl an sich kritisiere. Und natürlich darfst du antworten, wo habe ich denn geäußert dass du das nicht darfst...?
CosmicQueen schrieb:Wie gesagt, du hast es aus dem Kontext gerissen, weil dir das Wort Ironie anscheinend nicht geläufig ist
Ja, ich habs aus dem Kontekt gerissen. Das hab ich ja oben schon selbst erwähnt, aber danke dass du mich nochmal mit der Nase reindrückst :D Jetzt wird mir alles klar!

Und doch, das Wort Ironie und der Umgang damit ist mir bestens bekannt :)
CosmicQueen schrieb:Ich persönlich finde aber, dass gewisse Charakterzüge schon auf einen Vegetarier schließen können, aber das gilt natürlich nicht für alle, aber meine Erfahrung hat mir schon so ein paar Grundzüge dieses Charkatertyps aufgezeigt.
Ist mir selbst noch nie aufgefallen und ich kenne selbst einige Vegetarier und Veganer. Sofern man nicht über Themen wie Tierhaltung und dergleichen unterhält konnte ich noch nie bestimmte "veganische" Charakterzüge feststellen. Vielleicht ist mal allgemein emphatischer oder sowas...
Aber für mich hat sowas nichts mit der Nahrungsaufnahme zu tun :)

Meine Meinung dazu ist einfach: Man kann Menschen für vieles belangen, aber sicher nicht dafür, wenn sie aus guten Gründen auf Fleisch und/oder tierische Produkte verzichtet. Ob man deswegen oder warum auch immer verweichlicht ist, interessiert mich überhaupt nicht. Hier gehts halt um dieses Thema und nicht darum was für einen Charakter der Mensch hat. Ich grenze da einfach ab...und mir ist Verweichlichung allemal lieber als ein emotionsloser Klotz ;)

Und beim Topic sind wir doch...


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.10.2012 um 20:45
Manche sollten sich vielleicht besser weiterhin vornehmlich im Unterhaltungsbereich aufhalten.
:D


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.10.2012 um 22:19
Scheint schwer zu sein bei dem Thema nicht aus der Haut zu fahren, das Beweisen immer hin 100 Seiten :)


melden
Shionoro
Diskussionsleiter
Profil von Shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.10.2012 um 23:05
@ankh

Ich würde das nicht als einen Schritt in die richtige Richtung bezeichnen.

Eher in die falsche.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.10.2012 um 09:14
@ankh
Voraussetzungen für die Zertifizierung sind unter anderem, dass die Schweine in den Mastbetrieben ein Drittel mehr Platz bekommen als gesetzlich vorgeschrieben, Beschäftigungsmöglichkeiten in den Ställen installiert werden, die Ferkel von den Züchtern nicht betäubungslos kastriert und ihre Schwänze kurz nach der Geburt gekürzt werden – was derzeit bei der großen Mehrheit der Ferkel Standard ist.

Bei den Masthühnern gehört ebenfalls mehr Platz für das einzelne Tier zu den Voraussetzungen, außerdem müssen die Betriebe weniger schnell wachsende Hühnerrassen verwenden. Die ausgewählten Kriterien stützen sich auf ein Konzept unter Federführung der Universität Göttingen.
Das einzige, was tatsächlich ein verdamtm guter schritt ist, ist die auflage keine schnell wachsenden hühnerrassen mehr zu verwenden und die ferkel mit betäubung zu kastrieren ......... der rest sieht nur auf dem papier toll aus, ist für die tiere selbst aber keine signifikante verbesserung ........

Nen drittel mehr platz für schweine klingt ja super ....... allerdings sind für ein 100kg schwein sage und schreibe 1m² freie bodenfläche vorgeschrieben ........ für ein schwein ....... da machens die 0,33m² mehr auch nicht besser. Das selbe gilt bei der besseren belüftung ..... die tiere hängen mit ihrer nase direkt an der quelle des gestanks und der dämpfe ..... belüftet wird aber wahrscheinlich mal wieder oben ....... die nase des bauern wirds merken ..... solange er sich nicht bückt.

Und sowas darf sich dann tierfreundlich nennen und wird vom verbraucher guten gewissens gekauft ....... Das ist doch kein schritt in die richtige richtung ........ und wenn doch, dann läuft hier irgendwas entschieden falsch in diesem land.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.10.2012 um 21:45
ickebindavid schrieb:Manche sollten sich vielleicht besser weiterhin vornehmlich im Unterhaltungsbereich aufhalten.
Sagt der typ mit dem david icke-nick,lol


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.10.2012 um 17:55
@Hypnosekröte
Mein Nick hat nichts mit David Icke zu tun, "Hypnosekröte"...


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.10.2012 um 18:17
Natürlich nicht, lol...


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.10.2012 um 16:42
@Pantha
Pantha schrieb am 22.10.2012:Ich empfinde die Aufbewahrung und Zubereitung von Fleisch als lästig, da es schnell schlecht wird und man gründlicher auf Sauberkeit achten muss.
Um sich mit Gemüse, Obst und Getreide zu vergiften oder mit Bakterien zu infizieren, muss man sich dagegen wirklich Mühe geben.
Dann kannst du ja ohne Probleme Fleisch essen, wenn es dich selbst nicht die Mühe der Aufbewahrung und Zubereitung kostet. Also im Restaurant beispielsweise.
Das würde ich jetzt nicht als Vegetarismus verstehen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.10.2012 um 18:23
Für mich geht es in erster Linie doch um Ernährung und was das beste für den Körper ist. (Wurde ja immer noch nicht wissenschaftlich bewiesen was für Nahrungsmittel wir wirklich zum Überleben benötigen.) Ich habe auch eine ganze Zeit vegan gelebt. Dann wurde ich Vegetarier.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.10.2012 um 19:45
@jillachilla
jillachilla schrieb:... Wurde ja immer noch nicht wissenschaftlich bewiesen was für Nahrungsmittel wir wirklich zum Überleben benötigen. ...
Brauchst Du eine wissenschaftliche Studie, um zu wissen,
was Deine Lieblingsnahrungsmittel zu sein haben?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.10.2012 um 19:56
CosmicQueen schrieb am 22.10.2012: Ich persönlich finde aber, dass gewisse Charakterzüge schon auf einen Vegetarier schließen können, aber das gilt natürlich nicht für alle, aber meine Erfahrung hat mir schon so ein paar Grundzüge dieses Charkatertyps aufgezeigt
Das interessiert mich jetzt aber auch. oO


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.10.2012 um 20:22
CosmicQueen schrieb am 22.10.2012: gewisse Charakterzüge
und die wären?


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

28.10.2012 um 00:12
Na nicht direkt ne wissenschaftliche Arbeit/Studie.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden